Mastfuß gebrochen

  • Hallo ihr!

    Heute ist mir bei einem Schleudersturz der Mastfuß (Ascan) gebrochen. Ca. eine Stunde schwimmen und waten, Segel hat auch nen Riss - nicht so schön. Was wäre jetzt denn sinnvoller: einen kompletten neuen Mastfuß kaufen, oder so ein Ersatzteil: https://www.ebay.de/itm/293376794971 ? Eine stabile, möglichst dauerhafte Lösung wäre schon schön. Tauscht ihr die Mastfüße bzw. Powerjoints routinemäßig nach einer bestimmten Zeit aus?

    Kennt ihr gute Möglichkeiten, nach Mastfußbruch mit dem Material möglichst entspannt an Land zu schwimmen? Mit Board und 9.0er Segel war das schon recht lästig.

    Vielen Dank!

    David


    20220805_233017.jpg

  • Den tendon tausche ich genau deshalb jede Saison aus.

  • Tauscht ihr die Mastfüße bzw. Powerjoints routinemäßig nach einer bestimmten Zeit aus?


    KLARES Ja. Eine Situation wie Du sie hattest kann schnell sehr gefährlich werden. (Gut das Du heil zurück bist ....)


    Hier hilft nur absolute Konsequenz: Mastfuß + Verlängerung vom Qualitätsanbieter => UND regelmäßíger Wechsel von Tendon und Powerjoint . Ich mache es alle 2 Jahre ...UND

    Kaufe den Tendon und PJ beim erfahrenen FACH-Händler. ( Kein Billig-Versender ...)


    Wir sprechen aus meiner Sicht - von DEM entscheidenden Baut-Teil-Bereich (Mastfuß + Verlängerung) bzgl. der Sicherheit auf dem Wasser.

  • ich konnte neulich mit gebrochenem powerjoint noch zurücksurfen, da einerseits der Sicherheitsgurt den Kram noch zusammenhielt und die Bruchstelle unten war, sodass oben der Gummi blieb und somit das Rigg über den Gummi auf das Deck drückte und nichts hartes

  • Habe mir jetzt einen kompletten neuen Mastfuß pro Base von Ascan bestellt. Keine Ahnung wie alt der gebrochene Mastfuß war, hatte den mit Board und Segel gebraucht gekauft. Gut dass das in ungefährlichen Bedingungen im Sommer auf dem See passiert ist. Solche Erfahrungen machen immer auch bewusst was so alles passieren kann und worauf man immer vorbereitet sein sollte.

  • Keine Ahnung wie alt der gebrochene Mastfuß war, hatte den mit Board und Segel gebraucht gekauft.

    Bei eine Boge joint steht den "Production date" auf den joint. Diese Bruchstelle wird verursacht durch corrosion von Alu insert. Ist von aussen nicht zu beurteilen. Ursache ist salt wasser und zeit. Ist mir auch passiert, joint war schon +10 Jahre alt. boge_1.jpg

    300003227138-2 b (1).jpg

  • Problem beim ascan ist, der boge joint hält ewig

    Das Gewinde und die Konstruktion der unteren Schraube hält auch und löst sich dann ohne Vorankündigung und dann nützt das ganze Band nix


    Empfehlen als boge würde ich den von s4lt

  • Habe mir jetzt einen kompletten neuen Mastfuß pro Base von Ascan bestellt. Keine Ahnung wie alt der gebrochene Mastfuß war, hatte den mit Board und Segel gebraucht gekauft. Gut dass das in ungefährlichen Bedingungen im Sommer auf dem See passiert ist. Solche Erfahrungen machen immer auch bewusst was so alles passieren kann und worauf man immer vorbereitet sein sollte.

    Na gut, das Ding kostet 30€. Kannst du vorsichtshalber alle 2 Jahre tauschen.

  • der boge joint hält ewig

    Das Gewinde und die Konstruktion der unteren Schraube hält auch und löst sich dann ohne Vorankündigung und dann nützt das ganze Band nix

    was löst sich da ohne Vorankündigung?

    meinst du ausschließlich die Ascand(bzw. diesen Typ, der evtl. auch unter anderen namen verkauft wurde)und deren Verschleiß an den beiden gewindestiftchen, wie es SURFERZYZZ passiert ist und im Video dokumentiert wurde?

    hatte ich nie und sollte sich vorher durch zunehmendes Spiel/Wackeln bemerkbar machen

    mittlerweile nutze ich Surfline Munich Baseplatten

    lediglich 2x Powerjointbruch, was dank Gurt noch zurückzusurfen war

  • Keine Ahnung wie alt der gebrochene Mastfuß war, hatte den mit Board und Segel gebraucht gekauft

    ....sowas ist immer gefährlich - aber solange es nicht am Meer passiert ist, gehts ja noch.

    Hatte den Mist mal mit einem Leihboard und Leihmastfuß. Bin vier Stunden an Land geschwommen - leider hat die Revieraufsicht der Station lieber Beachvolleyball gespielt.

    Ich ersetzte meine Mastfüße stets komplett (nicht nur bei Tendon) alle paar Jahre, da ich fast nur in Salzwasser unterwegs bin.

    Hab auch schon einige Gewindestifte und Pins abgerissen - ist genauso bescheuert, da die Sicherheit-Belts da eben nichts bringen.