Board für Starkwind

  • Hallo,

    ich ( 188/83kg) habe einen Tabou Rocket 125 (2013) und einen Tabou Rocket 105 (2021).

    Nun bin ich auf der Suche nach einem Brett für die Starkwind-Tage. Meine Überlegung viel auf den Tabou 3S.

    Wäre ich von der Abstufung her mit dem 96l oder ehr mit dem 86l besser dran?


    Danke.

  • Hatte selbst mit 95 kg die Abstufung 3s106 und 96. hat damals für mich gepasst, ist aber Luxus und schon knapp zusammen. Bei 83 kg würde ich wohl eher den 86 er nehmen, der den Windbereich nochmals nach oben erweitert. Hängt aber auch vom Revier und den Segelgrößen ab, die du verwenden willst. Was ist bei Dir Starkwind?

    Der Rocket 105 ist ja auch recht schmal (63 cm, Modelljahresabhängig), der 96 er 3s wird wenig schmaler sein (61 cm). Da würde ich eher gleich zum 86 er greifen.

  • Ich fahre eigentlich (leider) keine Welle. Segelgrößen 4.0 / 4.5 / 5.5/ 5.7/ 7.5/ 8.5

    Ich war neulich am NeusidlerSee. Da hatte es an einem Tag mal so 8-9 Bft. Da wäre

    ich schon mal gefahren, aber nicht mit meinem Material. Deshalb wollte ich mir

    noch was Kleines zulegen. Werde ich zwar nicht oft brauchen aber es ist halt doof

    wenns mal richtig hackt, nix passendes zu haben. Ausderdem bekommt man so 86 Liter

    Board für recht wenig Geld.

  • Einer meiner Surf Kumpel hat die gleichen körperlichen Voraussetzungen wie Du und ist mit dem Tabou 86l sehr zufrieden, geht ab 6 Bft gut zu nutzen, im Flachwasser.


    Davor bleibt er auf dem großen Board mit 125l, vielleicht wird also der 105 "überflüssig".

  • Ich hab den 125er auch schon mit 5.5 bei über 6 Bft gefahren. Ist halt aber nicht mehr so spaßig ;-)

    Deshalb hab ich den 105er noch dazu. Im nachhineine wäre wahrscheinlich ein 135er mit dem 105er die bessere Kombi.

    Den 125er hatte ich aber schon vorher.

  • Ich würde mir was mit 90 Litern nehmen. Habe mir das für Tarifa auch überlegt gehabt. 85 sind halt schon ziemlich radikal. Da geht eben 3,5 bis vielleicht 4,7 drauf. Wäre mir zu wenig. Ich fahre mit meinem offroad 102 bei 77kg auch ab und an 3,7. gerade diese Woche 2 mal bei Levante 4,3 . Perfekt mit Single oder thruster. Wenn ich den off-road noch mal kaufen würde, dann in 95. der wäre sicherlich ideal.

  • Ich würde den 86er ausprobieren, wenn Du ihn günstig bekommst.


    Das 5.5er geht mit passender Finne sicher noch.


    Ich habe auch drei Boards, das kleine für viel Wind fahre ich nur 4.7 oder kleiner. Das sollte doch auch Deine Idee sein.

  • da fällt mir doch gleich mein alter Fanatic AllWave ein, 85 Liter, den ich hier im Kleinanzeigenbereich stehen habe, der sich für diese Zwecke eigentlich anbietet und der aber leider einfach übersehen wird.


    Einsatz wie von torti beschrieben für uns Binnenländer doch extrem selten.

  • Moin,

    Wiege 86 kg und bin das Tabou 3s+ 86L letztens bei ca 25 Knt gefahren. Finde das es sehr einfach zu fahren lässt und mich nich überfordert hat, obwohl ich noch nicht so lange surfe.

    Gruß Marius

  • Ich denke wenn man tatsächlich für alle Segel das optimale Bord haben möchte, kann man das mit 85l machen. Aber eines ist sicher: wenn du nicht irgendwo am Meer wohnst wird das Ding sehr sehr selten gefahren. Ich habe auch einen 74 Kode für levante hier. Das ist ähnlich im Verhältnis zu deinem 85er und deinem Gewicht. Ich fahre das Teil vielleicht 2 mal im Jahr. In der Regel ist es mir zu wenig Wind, nicht konstant genug etc. Wenn es passt natürlich ein Traum. Gerne würde ich es gegen einen 85-90l tauschen, was aber nicht machbar ist. Mein offroad kann ich mit entsprechenden Finnen so tunen, dass er noch gut mit 3,7 fährt. Das ist mir dann lieber, da ich auch noch ein paar Reserven habe. Ein 85l Board sehe ich für dich bei einem Grundwind von 25-30kn.

  • Es ist tatsächlich so, dass man so kleine Boards relativ selten fährt.

    Aber für mich sind das die echten Surf Tage. :)


    Ich tausche gerne 5 Tage 112l und 7er Segel gegen einen mit 75l Board und 4.7er Segel.


    Für mich ist da weniger mehr, betrifft Tage und Liter ;)

  • Fakt ist, dass der 3S in 97 schon völligst anders fährt als ein 105er Gecko.

    Der 3s wird dir eher 15-20 Liter kleiner vorkommen als eben nur 8 Liter

    ->der 3s ist einfach das viel agilere Brett.

    ->er kommt auch mit einer viel kürzeren Finne 28 (3s classic 97)( vs 36cm (105 gecko)....wobei du beim Gecko mit kleinen Segel bei stärkerem Wind sicher auch auf 32er finne oder so gehst (und falls du den 3s mal mit 6.1 oder 6.4 fahren......also für die Literzahl eher großem Segel.....fahren möchtest dir evtl eine 30er für das 3S wünschst weil die 28er doch etwas schnell anfängt zu sliden)

    ->Boardbreite beim Gecko 105 69cm(?), der 3s 61cm - das sind Welten. Die Volumenverteilung ist völlig anders - der 3s eher domig-komptakt , der gecko eher flächig


    Für etwas Spaß bei stärkerem Wind wo dir der Gecko zu groß und zu racig wirkt, tuts also sicherlich auch ein 97er 3s und es muss gar nicht direkt der kleinere 86er sein. Mußt dir eben die Frage stellen ob das 86er regelmäßig zum Einsatz kommen würde oder eher so selten, dass vielleicht das 97er viel mehr Sinn macht - ein völlig anderes Board erhälst mit dem 97er auch (trotz auf dem papier nur 8 liter unterschied)

  • Ich würde das nicht machen, da ich nicht gerade mit surftagen gesegnet bin😃

  • "Er fährt Rockets (105l, Breite 63 + 125l, 75,5), nicht Geckos!"

    Sorry, falsch gelesen.

    im Grunde trifft das von mir gesagte aber genauso auch auf den 105er Rocket zu (klar der ist mit 63cm Breite dann schon sehr dicht am 3s aber die Boardcharakteristik auch hier völlig anders verglichen mit einem 97er 3S)

  • Ich denke wenn man tatsächlich für alle Segel das optimale Bord haben möchte, kann man das mit 85l machen. Aber eines ist sicher: wenn du nicht irgendwo am Meer wohnst wird das Ding sehr sehr selten gefahren. Ich habe auch einen 74 Kode für levante hier. Das ist ähnlich im Verhältnis zu deinem 85er und deinem Gewicht. Ich fahre das Teil vielleicht 2 mal im Jahr. In der Regel ist es mir zu wenig Wind, nicht konstant genug etc. Wenn es passt natürlich ein Traum. Gerne würde ich es gegen einen 85-90l tauschen, was aber nicht machbar ist. Mein offroad kann ich mit entsprechenden Finnen so tunen, dass er noch gut mit 3,7 fährt. Das ist mir dann lieber, da ich auch noch ein paar Reserven habe. Ein 85l Board sehe ich für dich bei einem Grundwind von 25-30kn.



    So unterschiedlich sind die Geschmäcker: Ich fahre eben auch recht viel in Tarifa - und habe da mit 89 Kg gar kein Board größer als 95 L .....


    (95 L für 5,9,-5,0 -4,5 und 85 L für 4,5 (konstante Verhältnisse ) - 4,0 - 3,5 ) ..... ( bis 2017 war das noch ein 71 L-Custom .... 16 Jahre im Einsatz ....)


    Ich halte für Linex - die Range von 125 -105-86 für OPTIMAL .... - klar hat man in der Regel weniger Tage für das 86er Board .... dafür kann man eben auch so ein Tabou 3S sehr, sehr viele Jahre fahren .....einfach ein "Good Buddy" ....


    Der Rocket 105er hat eine Breite von 63cm I(wenn ich richtig recherchiert habe ...) - da wäre der 97er 3S mit einer 61er Breite einfach für mein Gefühl ..."zu nah" dran ... der 86er hat eine breite von 59,5 ....passt gut und könnte man auch noch mit 4,0er oder 3,7er fahren ...

  • Zu welcher Zeit bist du denn dort? Vielleicht können wir uns ja persönlich kennen lernen.

  • Ich wohne auch nicht am Meer und brauche für den Lago morgens und öfter im Herbst und Winter ein Starkwindboard.


    Früher hatte ich Boards mit einer 8 am Anfang - kaum benutzt.

    Jetzt besitze ich ein 95 l Board, welches genau für mich passt. wenn es böig ist, braucht man etwas Reserven. 2-3l sind mir da zu wenig. Das 4.2er geht hervorragend auf dem Brett. Die 2-3 mal, wo ich das 3.7er fahre geht das sicher. bin früher schon auf 105 l das 3.7er gefahren. Ebenfalls kann ich auch noch ein 6.2er damit bestücken.


    Solltest du am Meer wohnen, oder öfter nach Teneriffa oder Tarifa reisen, kannst du auch kleiner wählen.