Finnenempfehlung für Patrik F-Cross 112l

  • Hallo zusammen,

    Kann mir jemand einen Tipp geben was eine gute Finne für o.g. Board wäre? Die Original 32er Finne funktioniert nur bis 6,5qm gut. Beim 7.5er habe ich viel Drift, Spinouts und gleitet auch nicht besonders früh an. Wiege 81 kg.

    Hab an eine 36er gedacht. Macht Carbon Sinn?

  • Das Board ist bis max 36 cm Finne empfohlen. Hab leider erst einmal 36er plus 7,0 gefahren. Das ging super. Ist ne Lessacher 36 Freeride in G10. Gibt es auch in Carbon. Hab die 33er in Carbon und g10. Fahre jetzt nur noch die Carbon. Viele hier stecken auch Slalom Finnen da rein. Soll wohl auch sehr gut funktionieren.

    Lessacher sind halt sehr hart, aber auch sehr Fehler verzeihend.

  • Was steckt denn für eine Finne im Board?

    Es gab beim 112er keine "original 32er Finne", das Board wurde nie mit Finne ausgeliefert.

    Erst mit dem neuen 113 kommt das Board mit Finne.

    Carbon macht Sinn, wenn man sich über seinen Fahrstil keine Sorgen mehr machen muss (und in der Größe auf dem Board eher auch nicht).

    Spinouts sind ja doch mehr oder weniger Fahrfehler. ;-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Das liegt wohl eher an der Finnenwahl und nicht an der Länge. Bei dem 112er war ja noch keine Finne von Patrik dabei. Ich nutze MB und Patrik G10 Finnen. Meine längste Finne ist eine Select V-Max 33 im 113er. Bei reinem Flachwasser bin ich zuletzt mit einer Lessacher Bullspeed 22 mit 6.4er Segel gefahren. Ich bin gleich schwer wie du. Null Probleme.


    Bei welchen Verhältnissen willst du denn mit dem 7.5er fahren und wo?

  • Ja stimmt, gab keine Originalfinne. Hab das Board gebraucht gekauft und diese MB Finne war eben dabei.

    Fahre mit dem 7.5er am Gardasee Ora, Kabbelwelle. Erhoffe mir auch früheres Angleiten, wie ich es von meinem alten Screamer 103 mit 34er Finne gewohnt wahr. Meint ihr 36 ist zu groß/passt nicht zum Board? Hab mir die Lessacher Freeride überlegt...20220521_100455.jpg

  • Ich habe beim 7er eine 35er C1 4.4 drinnen, die würde auch noch größere Segel vertragen, null Spinout und auch sonst völlig problemlos.

    Allerdings sollte es für diese schöne Finne ausreichend tief sein.


    Wenn es flacher ist nehme ich eine MB 36 oder 34 Ride G10, passen für mich auch sehr gut.

    MB war damals die Empfehlung von Patrik. Ob seine eigenen besser passen, müsste mal ein "Profi" rausfahren.

  • Wenn Du die Lessacher hast würde ich sie einfach probieren.

    Ich fand dieses Modell zwar sehr Spinout fest, aber auch etwas langsam, die MB gefallen mir besser.

  • Schließe mich der Meinung von rrd248 an. Die MB Finnen waren und sind immer noch sehr gute G10 Finnen und harmonieren mit den Patrik Boards sehr gut. MB musst du leider teuer in der Schweiz ordern, aber es lohnt sich.


    Die aktuellen Patrik Finnen sind auch durchdachte Konzepte.


    Die Lessacher Freeride wäre hier nicht meine Wahl.


    Screamer, den ich auch 2x hatte, und F-Cross sind absolut nicht vergleichbar.

    Versuche einmal, auch wie Totti schreibt, deinen Fahrstil zu optimieren. Ich gehe davon aus, dass du das Board mit 4 Schlaufen fährst?


    Bei der Finnenlänge sind die Geschmäcker unterschiedlich, ich fahre lieber so klein wie möglich um maximale Kontrolle zu haben. Wenn der F-Cross mit einer größeren Carbonfinne richtig fliegt, darfst du keinen Fehler mehr machen. ;)


    Bei Ora ist dein 112er Board schon recht mutig, oder du fährst immer am Pier oder an sehr guten Tagen am Conca los. Zumindest auf der Heimfahrt bin ich froh über jeden Liter Volumen.

  • Ja fahre mit 4 Fußschlaufen. Das Problem des Wegrutschens tritt nur beim 7.5 Severne Gator auf. Beim 6.5 er funktioniert die 32er Finne problemlos. Daher dachte ich, ich brauche dafür einfach eine größere Finne...

    Und ja, ich bin es vom Screamer 103l gewohnt bei Flaute zurückzudümpeln, also geht schon...

  • Ich war gerade mit dem 112er und der MB 34er unterwegs, Segel 6.5, passt sehr gut. Also bei dem 7.5er würde ich je nach Geschmack 34 oder 36 nehmen, bei Kabbel eher die 36er.


    Habe heute jemanden getroffen, der gerade seinen alten kleinen Screamer gegen den 86 F-Cross getauscht hat, pure Begeisterung, aber auch der Hinweis, dass man etwas anders draufstehen muss.

  • Heute war schon wieder Wind für den 112er und 6.5 No Cam und 7er 2 Cam. Beides mit 34er Carbon Finne.


    Das Board wird so wirklich gut schnell und halst sehr einfach.

    Nur zum wirklich guten Höhelaufen müsste die Finne beim 7er etwas größer sein, 36 oder 37, könnte aber zu Lasten der Halsen gehen.


    Wenn Du kannst probiere einige Finnenlängen für Deinen bevorzugten Fahrstil.

  • Warst du bei Westwind Nord heute? Habe da jemanden mit F-Cross 112 und Sailloft Cross gesehen. Ich war zu fett für die Bedingungen und nur 4-5x mit 7,5 Severne NCX (weiß) am Rutschen. War aber ok für den ersten Surftag des Jahres. Morgen dürfte es ja etwas mehr Druck haben...

  • Morgen also Forentreffen am Strand :D:D:D

    Ich hasse alle Leichtgewichte :wallbash:


    Edit: VW Toareg mit OHZ Kennzeichen :thumbup:

  • Warst du bei Westwind Nord heute? Habe da jemanden mit F-Cross 112 und Sailloft Cross gesehen. Ich war zu fett für die Bedingungen und nur 4-5x mit 7,5 Severne NCX (weiß) am Rutschen. War aber ok für den ersten Surftag des Jahres. Morgen dürfte es ja etwas mehr Druck haben...

    Ja, das war ich, das 7er war kurz ein geborgtes, sonst 6.5er Cross, super Segel :) passte genau für mich


    Mit dem 6er Cross und 95l Lorch war leider zu der Zeit doch zu klein, als ich draußen war.


    Ich war mit jemanden da, der hat 95kg und 7,5 und 140er Lorch, der ist gut gefahren, mit 70+.


    Wenn ich in dem Alter noch surfen kann, wäre alles OK für mich


    Bei westlichen Winden werde ich wohl für den Rest der Woche unten in Skaven bleiben, da wohnen wir auch.


    Ich habe einen schwarzen Skoda Superb mit Düsseldorfer Nummer.

    Vielleicht komme ich für das Forum nochmal hoch :)

  • Noch ein kurzer Beitrag zur Finnengröße:


    Meine Tochter nutzt den F-Cross 112 mit Finnen zwischen 28 cm und 36 cm und einer Segelrange von 4,x qm bis 6,8 qm als einziges Board.

    6,8 qm mit einer 36er Bocanegra Freeride Finne ist ihre Leichtwindkombi.