Drohendes Foil-Verbot

  • Chancen gibt es über die Medien. Kontakt aufnehmen mit einem Journalisten, der hat eine schöne Aufgabe für

    Recherche und eine Story ... und es gibt auch im TV entsprechende Sendungen, wo man so etwas anbringen kann.
    In Bayern z.B. „Jetzt red i“ ... „Sportschau“ ...

  • Chancen gibt es über die Medien. Kontakt aufnehmen mit einem Journalisten, der hat eine schöne Aufgabe für

    Recherche und eine Story ... und es gibt auch im TV entsprechende Sendungen, wo man so etwas anbringen kann.
    In Bayern z.B. „Jetzt red i“ ... „Sportschau“ ...

    Ist zum Teil bereits passiert. Es gab einen Fernseh- und Hörfunkbeitrag beim mdr, einen Beitrag in der Bild. Alle eher verbotskritisch und foilverständnisvoll.

  • ich gehe davon aus, dass in sachsen ein relativ einflussreicher politiker als treibende kraft fungiert, aus welchem grund auch immer. da geht es nicht darum regelungen zu finden, was ja noch verständlich wäre. erst wird das verbot ausgesprochen dann nach rechts und links vernetzt damit es ja nie wieder rückgängig gemacht werden kann und an die unbedarfte mehrheit verkauft man es als notwendigkeit, weil ist ja gefährlich auf der elbe zu foilen mit über 50 kmh. es wird zwar gesagt das außnahmeregeln getroffen werden können, aber das sind nur nebelkerzen. kiten ist hier seit 7 jahren verboten, mit der möglichkeit auf ausnahmeregelungen und nicht ist passiert. da müssen dann umweltgutachten und vogelgutachten und was waiß ich was beigebracht werden. man kann da von oben unendlich steine in den weg legen. Hier hat jemand seine eigene agenda und spielt seine politische macht aus. Als normalbürger hat man keine chance. so wie ich das sehe, ist auch der rechtsweg sogut wie aussichtslos. es können immer gründe gefunden werden, warum das foilen angeblich zu gefährlich ist. in der aktuellen situation bräcuhte man schon ein wunder, wenn man hier auf den see jemals wieder unregelmentiert foilen dürfte.

    die frage ist jetzt wie es in den anderen bundesländern weitergeht und ob jetzt auch noch das windsurfverbot folgt. das wäre mit genau der gleichen begründung denkbar, zu schnell, zu gefährlich, auftriebsförderndes anbauteil usw. da würden zwar mehr leute rumheulen, aber machen kann man nix. langsam verstehe ich die reichsbürger.

    Sehe ich genau so!

    Bin aber schwer beeindruckt wie sachlich und mit sanften Worten ihr diese neue Stufe der langen Reihe von Verboten gegen den Spaß und jede Art von Funsportart diskutiert.

    Auch wenn es bis jetzt noch nicht in mein Bundesland herüber gewappt ist und ich "leider" zu unfähig zum Wingen und Foilen bin, kommt mir in unserem Staat jedes Jahr aufs neue, mit immer neunen Verbots-Schweinereinen durch irgend welche Sesselpfur..., "das blanke Kotzen".

    Mein Beileid an die Betroffenen.

    Robert

  • Aber beim täglichen Online-Betrug auf eBay da unternimmt unser Schei.. Staat nichts!

    Abgesehen davon dass schimpfen auf "den Staat" überhaupt nix bringt und wir ohne den "Staat" alle ziemlich doof aus der Wäsche schauen würden, kann ich den Ärger durchaus nachvollziehen.
    Bei Online-Betrug passiert in der Regel wirklich genau gar nix, habe ich von konkreten Beispielen im Umfeld schon mitbekommen und wird von der Polizei face to face auch offen zugegeben. Und wie schwer man sich mit diesem Internet überhaupt bei der Strafverfolgung tut, hat man bei der letzten Böhmermann-Folge schön sehen können.
    Am Ende des Tages ist es halt einfach, ein paar arglose Leute die nur ihren Sport ausüben wollen zu schikanieren. Die wehren sich nicht und es besteht keine Gefahr für Leib und Leben der Beamten.
    Dafür kann man sagen dass man für Recht und Ordnung eingestanden ist und es ist gut für die Erfolgsstatistik.
    Dass die Dorfpolizei dafür den ganzen Tag hinterm Gebüsch sitzt und zählt, wie oft die Surfer um die verbotene Boje fahren ist eben leider auch Realität (ja!!) und man wundert sich nicht mehr, dass keine Kräfte für richtige Strafverfolgung mehr frei sind. Aber die Typen würdens eh nicht bringen. Sind mehr so Witzfiguren. Wie bei Luis de Funes.
    Wie die WaPo die mich vor Jahren mal am Senftenberger See stundenlang eskortiert hat, als ich mitm Formula übern See gekreuzt bin in freudiger Erwartung, dass ich irgendwann vlt. über die Bojenkette fahre. Den Gefallen hab ich denen aber nicht getan. Wollte schon rüberrufen ob sie nen Kaffe für mich an Bord haben.
    Ach ja, der Osten... ist schon sehr speziell hier.. X/:thumbdown:

  • ich gehe davon aus, dass in sachsen ein relativ einflussreicher politiker als treibende kraft fungiert, aus welchem grund auch immer. da geht es nicht darum regelungen zu finden, was ja noch verständlich wäre. erst wird das verbot ausgesprochen dann nach rechts und links vernetzt damit es ja nie wieder rückgängig gemacht werden kann und an die unbedarfte mehrheit verkauft man es als notwendigkeit, weil ist ja gefährlich auf der elbe zu foilen mit über 50 kmh. es wird zwar gesagt das außnahmeregeln getroffen werden können, aber das sind nur nebelkerzen. kiten ist hier seit 7 jahren verboten, mit der möglichkeit auf ausnahmeregelungen und nicht ist passiert. da müssen dann umweltgutachten und vogelgutachten und was waiß ich was beigebracht werden. man kann da von oben unendlich steine in den weg legen. Hier hat jemand seine eigene agenda und spielt seine politische macht aus. Als normalbürger hat man keine chance. so wie ich das sehe, ist auch der rechtsweg sogut wie aussichtslos. es können immer gründe gefunden werden, warum das foilen angeblich zu gefährlich ist. in der aktuellen situation bräcuhte man schon ein wunder, wenn man hier auf den see jemals wieder unregelmentiert foilen dürfte.

    die frage ist jetzt wie es in den anderen bundesländern weitergeht und ob jetzt auch noch das windsurfverbot folgt. das wäre mit genau der gleichen begründung denkbar, zu schnell, zu gefährlich, auftriebsförderndes anbauteil usw. da würden zwar mehr leute rumheulen, aber machen kann man nix. langsam verstehe ich die reichsbürger.

    Ohne Dir persönlich nahe treten zu wollen, finde ich dass, (kurz gefasst)


    - wir sind die Opfer

    - einer Verschwörung

    - ohne Rechte

    - brauchen ein Wunder

    - die Reichsbürger haben es schon immer gewusst


    genau so eine Einstellung dazu führt, dass sich 7 Jahre nichts ändert.

  • <X||

    Ohne Worte!

    Aber beim täglichen Online-Betrug auf eBay da unternimmt unser Schei.. Staat nichts!



    Dein Ausdruck lässt wiederholt zu Wünschen übrig. Unabhängig davon bieten wir hier weder Reichsbürgern, noch deren Sympathisanten oder weiteren rechten Spinnern, Verschwörungstheoretikern oder sonstigem gleichgeartetem Gesindel auch nur die geringste Plattform.

    Das gilt für ALLE hier und das meine ich ausserordentlich Ernst. Wer hier zudem diffamiert, ist blitzschnell und dauerhaft Geschichte.

    Dazu bedarf es keiner weiteren Diskussion!

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich bin weder ein Verschörungstheoretiker noch hab ich mit den Reichsbürgern oder anderen Extemisten was am Hut.
    Aber ich seh seit 20 Jahren wie meine Freiheiten beim Paddeln, Klettern, Surfen, und nun beim Foilen (was ich gern noch gelernt hätte) Schriff für Schritt eingeschränkt oder ganz genommen werden und dafür gibt es sogar gleich eine internationale Zusammenarbeit wie man in deinem verlinkten Artikel sieht.

    Gleichzeitig wird mir von der Polizei mitgeteilt, dass meine Anzeige wegen einem Onlinebetrug bis zur Bearbeitung ein halbe Jahr dauern wird, weil dafür keine Kapazitäten frei sind.
    Das Selbe bei meinem Kumpel 3 Wochen davor bei einem anderen Kauf.

    Das ist die Realität und keine Verschörungstheorie und die Basis von dem was ich über Deutschland mehr und mehr denke.

    Robert

  • Ich dachte, ich habe mich klar ausgedrückt!

    Mit ist es vollkommen wurst, wo du dich eingeschränkt siehst oder wer dir kein Recht seitens des Gesetzgebers geben wollte.

    Ich sehe, wie du dich äußerst und welche Vergleiche du heranziehst. Das bin ich nicht gewillt zu akzeptieren.

    Du und jeder andere kann sachlich Vorschläge beibringen, wie man das Ruder vielleicht rumreißen kann und bei den Entscheidungsträgern Gehör findet.

    Ein kindisches Eindreschen auf die Politik bestärkt die Entscheidungsträger.

    Wenn du das nicht kannst oder willst, das gilt auch für Andere, bist du in diesem Forum deplatziert.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Lies erst mal wer die Extremisten ins Spiel gebracht hat.
    Das war nicht ich.
    Ich wollte ihm nur zustimmen dass, alle Gegenmaßnahmen im Sande verlaufen, wie die letzten beiden Jahre mit den Einschränkungen am Walchensee.


    Du und jeder andere kann sachlich Vorschläge beibringen, wie man das Ruder vielleicht rumreißen kann und bei den Entscheidungsträgern Gehör findet.

    Kennst du EINEN Fall wo man das Ruder von einem Verbot gegen Surfer oder Kiter (Paddler, MTBer, KLetterer, usw.) rum reißen konnte?

    Wir hatte die Presse eingeschaltet, eine Onlinepedition gestartet, und Leute die im Zusammenhang mit dem Walchensee Onlineportale pflegen, haben meines Wissens mehrere Besprechungen mit dem Bürgermeister.
    Gebracht hat es genau garnichts. Er hat uns nur hingehalten währdend die Maßnahmen veranlasst wurden.

    Die Parkgelegenheiten vor und nach der Galerie wurden geschlossen, eine Höhenbegrenzung wurde am SurferParkplatz angebracht und so viel ich weiß wurde hinten an der Mautstrasse auch noch eine Fahrzeugbeschränkung erlassen.

    In dem Fall hier, wo man sogar gleich eine Internationale Zusammenarbeit gegen Foiler gestartet hat, können die Betroffenen ja jetzt auch die Presse bemühen und eine Onlinepedition starten. Ich wünsche ihnen viel Glück.

    Ende von meiner Seite.
    Robert

  • Naja, ich kann mir schon vorstellen, dass die Kiter Kollegen alles erdenklich Mögliche versucht haben was daran zu ändern und ehrlich gesagt ... was soll man da denn bitte tun? Da wo die artenvielfalt lokal in Gefahr ist und als Grund genommen wird Sache x zu verbieten, da geht in Deutschland doch erst recht nichts mehr.

    Bei der aktuellen Thematik ist die Argumentation ja "nur" Gefahr der eigenen Person auf dem wasser, darüber lässt sich hoffentlich noch irgendwie diskutieren und perspektivisch eine Einigung erzielen.

    Es bleibt faktisch gesehen ein absolut unverständliches Handeln der Politik / Verantwortlichen, ich kann den Unmut komplett nachvollziehen und macht mich innerlich fassungslos.

    Also konkret: was kann man als normal sterblicher denn bitte noch machen? Die Frage ist ernst gemeint, supporten will ich wo man kann um das "Rudern umzureißen"

  • -du musst einen Anwalt finden der dich vertreten will

    -

  • Organisieren und politisch engagieren für unsere Bedürfnisse und den Rechtsweg gehen, wenn beteiligt. Organisationen? Z.B. IQ-Foil DSV, DOSB. Also da mal Druck machen, wenn IQ Foiler und DSV Vereinsmitglied, nur als Beispiel.


    Ich gebe zu, nach einer halben Stunde googeln als Fremder zu Geierswalder See, Lausitzer Seenland muss ich sagen, die Claims sind da schon gut abgesteckt, und die Kiter und Foiler spielen da keine Rolle.


    Beispiel: Pächter des Geierswalder Sees ist die Arbeitsgemeinschaft “Lausitzer Seenland“

    https://www.landesanglerverban…iles/Information_ARGE.pdf


    Dazu z.B. gehört der Landesanglerverband Brandenburg e.V. , dessen Präsident Gunther Fritsch ist Landesminister a. D. und war Präsident des Landtages Brandenburg.


    Vereinfacht ausgedrückt: deswegen sitzen da jetzt die Angler und nicht die Surfer wie der Kollege oben schildert. Organisiert und politisch vernetzt.


    Eine Bewertung spare ich mir. Ich kann den Frust verstehen. Aber deswegen den Rattenfängern hinterherlaufen? No way.

  • Habe über DD auch schon zwei Anfragen, scheint begehrt zu sein. Verstehe ich nicht😆

  • -du musst einen Anwalt finden der dich vertreten will

    -


    Ein Anwalt denkt an die eigene Börse, jeder Anwalt vertritt dich.


    Es ist die fehlende Lobby, die Chance für das surf Magazin!

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Eigentlich sind (bzw. waren für Foiler) die Seen hier im Leipziger Neuseenland sehr frei und offen zugänglich. Ein ziemliches Binnensurfparadies mit passablem Wind, guter Infrastruktur, einer lebendigen Metropole und einer netten und aktive Szene. Hier kenne ich einen See, der privat bewirtschaftet wird (Hainer See), aber selbst da kann man surfen. Kostet theoretisch eine Jahresgebühr, aber da hat noch niemand nachgefragt.


    Man muss nun auch nicht alles schlecht reden. Das aktuelle Verbot ist in Stil (keine Anhörung, inkompetente Begründung) und Umfang (das ganze Bundesland zu jeder Jahreszeit) empörend genug. Da muss man jetzt m.E. keine pauschale Kritik an Anglerlobbys, Kapitalismus, empfundener Verbotskultur oder angeblich übertriebenem Umweltschutz oben drauf packen.


    Mag woanders anders sein, aber hier fände ich es gut, beim Thema Foilverbot in Sachsen und mögliche Auswirkungen auf andere Bundesländer zu bleiben.