Uraltes Board - welcher Mastfuß? und Zubehör

  • Hallo in die Runde,


    ich habe ein uraltes Board, bestimmt noch aus den 90ern, geschenkt bekommen. Allerdings fehlt der Mastfuß. Mir ist aufgefallen, dass das Board statt dem üblichen Schlitz, eine Schiene hat. Da ich mich damit überhaupt nicht auskenne, hat vielleicht einer von euch eine Ahnung, was für ein Mastfuß da passt. Auf Google finde ich 1000 verschiedene Mastfußvarianten. Aber nicht, welche in eine Schiene passen.

    Wie heißt ein solcher Mastfuß?


    Danke schonmal für eure Hilfe

  • Hallo Mert das Board ist schon ziemlich alt, ein Bekannter hat auch ein älteres Hifly. Bei dem hat der gepasst:


    https://www.surfshop-andreas.d…er-Mastfussschienen-Hifly


    leider wie ich gesehen habe ist der Artikel nicht verfügbar.

    Vielleicht hilft dir das ja etwas um weiter danach zu suchen.


    Bei den Daten stehen auch die Maße. Mess mal nach.


    LG Rene

  • Hat es da damals bei Hifly viele Verschiedene gegeben? Ich selber hatte damals F2.

    Irgendwie kommt mir der auf deinem Bild auch bekannt vor.....wenn man selber so wie ich kein Hifly (mit Mastschiene) gehabt hat, soll das nix heißen ;-)

  • das ist ein alpha PE board aus salzburg


    die zeichnung zum zugehörigen mastfusszapfen hab ich schonmal hier irgenwo eingestellt - kann jeder bessere dreher anfertigen.


    wenn den thread keiner (evtl. im wiki) findet kann ich die zeichnung nochmal raussuchen


    vielleicht hab ich sogar noch einen übrigen zapfen rumliegen - könnte ich am WE schauen


    hat ein M8 anschlussgewinde für Powerjoint (oder andere konstruktionen )

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • oje, voll danaben...alpha ? naja, war nicht ganz meine Zeit.....

  • Ich hätte noch was gefunden:


    https://surfshop-muenster.de/Mastfusszapfen-Hifly


    Zapfen gibt es da extra. Wenn du den Mastfuß nicht komplett als ganzes bekommst, dann vielleicht in Einzelteilen und dann zusammenbauen...

    Ich befürchte, ich komme da gar nicht drum herum. Aber ich habe davon auch einfach keine Ahnung. Es gibt die Zapfen, die klickt man in die Schiene, dann wird das Gewinde in einen Powerjoint gedreht. Da fängt der Stress ja schon an, weil die Powerjoints unbeweglich sind. Wie soll der Mast dann kippen?


    Hast du eine Ahnung was man alles braucht, damit das funktioniert? da muss ja noch ein Gummi dazu kommen, eine Spitze für die Verlängerung, ein Gelenk....an was muss man alles denken?

  • Ausgehend von der Annahme das du eine moderne Verlängerung hast (Extension mit Euro-Pin- Anschluss)


    Einen Mastfuß Pin (über den wird dein Segel mit dem Mastfuß verbunden) Link >>>>


    https://surfshop-muenster.de/Europin-einzeln


    Den Pin verbindest du mit dem Powerjoint >>>


    https://surfshop-muenster.de/A…owerjoint-BOGE-M8-Gewinde


    Und den Mastfuß-Zapfen an der zweiten Seite vom Powerjoint

    den Zapfen für dein Alpha kenne ich leider nicht, ich hatte mich vorhin vertan und mir gedacht das es ein Hifly ist.

    Sorry ! c-bra hat es richtig gestellt mit dem Board.

    Vielleicht kann dir wer der dein Board kennt mit dem Zapfen weiter helfen? Würde ich eine Zeichnung haben,(genaue Maße) könnte ich dir sowas bauen.

  • Habe gesehen, dass auch die Verlängerung fehlt.

    Die alte Frau, die es mir geschenkt hat, sagte, dass das Board schon seit 20 Jahren im Keller liegt. Ich bin runter gegangen und sah 5 Segel, wovon einer gerissen ist, aber ein 5er, 5.6er, 6.2 und 6.9 sind noch fit. Da ich 95KG wiege, wäre mir ein 7.2 oder 7.5er auch lieb, aber geschenkt ist eben geschenkt. 2 Masten sind dabei, der Boom ohne Tampen und das Board. Es fehlen alle Seile, Trapeztampen, die Mastverlängerung und der Mastfuß.


    Meinst du ich sollte das ganze Ding generell lieber ablehnen? Ich habe auch gar keine Ahnung, wie man die Seile mit dem Mast und dem Segel verbindet. ist auch alles matschig und gammelig.


    Alternative ist halt bei jedem Surfgang zu mieten, alles neu zu kaufen, nur die Segel zu behalten (Mastverlängerung und Seile sind dann notwendig, aber leichter zu finden als der Mastfuß) oder kostenlos das alte Zeug benutzen mit den Nachteilen, alles neu zu bauen und Ersatzteile zu kaufen, die scheinbar nicht immer kompatibel sind.


    Was würdest du tun?

  • mit dem board kannst du noch surfen

    keine rekorde, aber die teile sind fast unverwüstliche, auch nach der langen zeit ( dürfte ca 1987 sein)


    schlaufen brauchst du neue, da gibts aber keine einschränkungen - lediglich der richtige schraubendurchmesser und länge ist wichtig - kann man ausmessen


    schwert wäre gut, weil es dann bei wenig wind wesentlich besser läuft

    war damals ein gerne gekauftes aufsteigerboard und auch in vielen schulen vertreten


    mastfusszapfen kann ich dir wie gesagt irgendwie helfen


    riggs - da hört sich deine beschreibung nicht so toll an, die gabel ist der gleiche jahrgang, der würde ich bei maximal 8 kn vertrauen ohne pumpen

    mast und segel kann ich nix sagen



    wenn geld wichtig ist würde ich das board nehmen

    finne sollte mmn US box sein, da gibts unmengen davon gebraucht - einfach was mittelgrosses nehmen

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • hier mal die zeichnung vom passenden mastfusszapfen


    hab ich mal nachgezeichnet


    ob ich einen rumliegen habe weis ich nicht

  • Ok, Board nehmen. Hab verstanden. Das Schwert ist bereits drin und sieht als einziges Teil aus wie neu :)


    die Fußschlaufen und die Gabel würdest du erneuern? Gut, dass du das sagst, denn an die beiden Dinge habe ich gar nicht gedacht.


    die Masten sind gut hätte ich gesagt. Sie sind heil und haben auch keine kratzer oder sonstiges. Allerdings sind sie in zwei verschiedenen Größen, habe ich aber noch nicht abgemessen. Sollten aber den Segeln entsprechend angepasst sein. Müsste ich für die Verlängerung allerdings auch mal nachmessen.


    Die Segel sind alt und haben nur kleine Fensterchen und riechen sehr stark nach Zelt. D.h. sie sind keine modernen plastikartigen Segel, sondern tatsächlich aus Textil. Für mich sollte es reichen, wenn ich dann genug Geld habe und auch irgendwann mal gut genug fahren kann, dann hole ich vielleicht ein modernes Segel, wenn schon alles andere fahrtüchtig ist, sollte es am Segel nicht scheitern.


    Was genau und vor allem mit diesem Schienensystem kann ich denn nachmessen, damit du die infos hast für den Zapfen. Ich würde mich sehr über deine Hilfe freuen.

  • Hi,

    das geht einfacher, die hier haben die Einzelteile für alte Mastfüsse immer noch im Angebot: Link

    Scroll mal runter bis zur Rubik "V2A Teile und Zubehör", bzw. "Mastfüße für Schienensysteme".


    Du musst denen nur die Bohrungsmaße schicken und ggf. die Tiefe der Federnut.


    I.d.R. reicht es aber schon wenn Du dort einfach nur sagst Du brauchst einen Mastfuß für einen Alpha 160F von 1989:

    Siehe auch hier auf Seite 6: Alpha Prospekt

  • Hey vielen lieben Dank. Das sieht doch gut aus. Die haben auch Schutzgedönse für die Spitze. Mega gut. Da freue ich mich ja. Ich rufe die mal an und frage mal nach. Die können sicher super gut beraten. Deren Homepage sieht zwar so alt aus wie das Board, aber umso besser, die haben dann auf jeden Fall Ahnung davon.


    Bei der Gabel bräuchte ich aber wieder Rat. ich habe in einem anderen Shop mal geschaut, da sind welche für 140 Euro und reichen bis 2000. Worauf muss ich denn da achten?

  • Die haben auch Schutzgedönse für die Spitze. Mega gut.

    das wird vermutlich keine weichmacher mehr haben ;)

    darunter ist das schussloch für den PU Schaum - das solltest du ggf kontrollieren und sicherheitshalber abdichten
    also die spitze abschrauben . das loch mit PU Kleber / Dichtung (aus dem Baumarkt, keine Silikon) abdichten und spitze wieder drauf

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Siehe auch hier auf Seite 6: Alpha Prospekt

    vielen Dank


    ich habe meinen verlegt


    da werd ich schon ein bisserl wehmütig ;)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • ...und ich war wieder zu langsam....( Freerider ^^ )

    Mert , meine Antwort wäre eh die Selbe gewesen wie von meinen Vorrednern :-)

    Toller Link von tempograd ....schau mal was du dort erreichen kannst mit dem Zapfen oder auch Mastfuß

    Die Zeichnung hat c-bra gepostet, reicht mir (danke c-bra) schreib einfach rein, ich bin eh jeden Tag hier ^^

    Als Material habe ich nur V4A hier, höherwertiges leider nicht....guck dir aber das Material in Ruhe an, mit Segel ist so eine Sache....

    kann sein das du da vielleicht etwas Geld in die Hand nehmen mußt...aber schau mal....

    Wenn du keinen Zapfen bekommst, steht mein Angebot :thumbup:


    Board find ich cool, das macht auch mit moderneren Segeln Spaß.


    LG Rene

  • Au weia - habe im Alpha Prospekt geblättert und festgestellt, dass das Board trotz der 160L .....für Frauen ist.... und Leichtgewichte......ich wieder 95KG und bin ein Mann. Deswegen sind die beiliegenden Segel wohl so klein. - würden mir aber reichen, ich fahre bei mittlerem bis starkem Wind mit 5.6 bis 6.0.