Windsurfen und Elektromobilität

  • Wenn du einen Seitenaufprall hast bewirkt die hohe Masse große Deformation, so das dir nicht genug Überlebenraum bleiben könnte. Da sind die schweren Fahrzeuge eher in Nachteil. Es kommt aber immer auf die genaue Konfiguration des Unfalles an. Ein SUV hat jedenfalls nicht für jeden Fall die bessere passive Sicherheit.


  • Ich komme auch aus einem Unfallchirurgen-Haushalt und bin entsprechend geprägt.


    Natürlich, in einem Panzer fährt man sicherer. Aber diese Material-Aufrüstung ist umwelttechnisch

    schon Irrsinn. Oft sitzt ja auch nur 1 Person im 2,5 t Auto.


    Gibt dennoch genug Leute, die – obwohl genug Geld vorhanden wäre – lieber im Elektro-Up durch
    Deutschland (und weiter) fahren. Im Schnitt langsamer und vorsichtiger als SUV-Fahrer, wobei das
    mein persönliches Vorurteil ist. :)

  • Denn Stell dich bitte eine bessere, publizierte Studie hier rein, dass SUV einen schlechteren Unfallschutz bieten als normale PKW.

  • Despektierlich? Selbstverständlich gibt es Gründe, einen SUV zu fahren (z.B. Hängerbetrieb, oder wenn doch einer mal Allrad hat - was ja auf recht wenige zutrifft - Winterbetrieb oder auf dem Land). Ich kenne aber selbst Mamas, die den SUV nur brauchen, um einzukaufen und ihre Kinder die 500 m zur Schule / zum Kindergarten zu fahren. Ohne Witz - das "ich kann es mir leisten" geht in solchen Fällen leider auf Kosten der Allgemeinheit.


    Dein Vergleich mit dem Vorgänger-PKW soll wohl ein Scherz sein, wenn ich Dich richtig verstanden habe, fährst Du Deine Autos auch etwas länger (was ja sehr zu begrüßen ist, Abgase sind ja nicht alles). Ich vergleiche doch auch keinen Porsche Cayenne von heute mit nem VW Käfer von 1960 und sage, der Käfer würde aber mehr Abgase ausstoßen.


    Zu meinem Footprint: Der ist unterdurchschnittlich, trotz Surfens, trotz Haus, trotz Flugreisen (selbstverständlich kompeniert) und das Material ist eh gebraucht. Nein, ich bin kein Heiliger, weit gefehlt, aber etwas über die Zukunft meiner Kinder nachdenken tue ich schon.

  • Siehe Tiger Woods: trotz überhöhter Geschwindigkeit von 140 km/h und mehreren Überschlägen und Ende mit Baumaufprall im Groß-SUV mit 10 Airbags überlebt. Schwein gehabt. Kleineres Auto und vernünftig fahren wäre trotzdem sinnvoller gewesen.

  • Natürlich, in einem Panzer fährt man sicherer. Aber diese Material-Aufrüstung ist umwelttechnisch

    schon Irrsinn. Oft sitzt ja auch nur 1 Person im 2,5 t Auto.

    In jedem PKW sitzt oft nur eine Person, finde deinen Fehler!




    Im Schnitt langsamer und vorsichtiger als SUV-Fahrer, wobei das

    mein persönliches Vorurteil ist. :)

    Ja, gut erkannt. Ein Vorurteil.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Despektierlich? Selbstverständlich gibt es Gründe, einen SUV zu fahren (z.B. Hängerbetrieb, oder wenn doch einer mal Allrad hat - was ja auf recht wenige zutrifft - Winterbetrieb oder auf dem Land). Ich kenne aber selbst Mamas, die den SUV nur brauchen, um einzukaufen und ihre Kinder die 500 m zur Schule / zum Kindergarten zu fahren. Ohne Witz - das "ich kann es mir leisten" geht in solchen Fällen leider auf Kosten der Allgemeinheit.

    Auf Kosten der Allgemeinheit?

    Da ist er wieder, der Sozialneid...

    :bonk:

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Natürlich, in einem Panzer fährt man sicherer. Aber diese Material-Aufrüstung ist umwelttechnisch

    schon Irrsinn. Oft sitzt ja auch nur 1 Person im 2,5 t Auto.

    In jedem PKW sitzt oft nur eine Person, finde deinen Fehler!


    Du siehst also keinen Unterschied, wenn in einem Auto hauptsächlich 1 Person fährt,

    ob man dann einen 2,5 Tonnen SUV hat oder einen kleinen VW Up oder ähnliches?


    Wie gesagt, „umwelttechnisch“ gesehen, nur darum ging es ...



    ... man könnte bei Flächenverbrauch, Fahrspuren, Parkplätzen weitermachen ...

  • Denn Stell dich bitte eine bessere, publizierte Studie hier rein, dass SUV einen schlechteren Unfallschutz bieten als normale PKW.

    Nein mache ich ich nicht. Aber ich erlaube mir darauf hinzuweisen das diese Studie nur eine beschränkte Aussage über die tatsächliche Sicherheit eines Fahrzeuges hat. Jeder der möchte soll sich doch ruhig einen SUV kaufen, aber es bleibt eben doch in den aller meisten Fällen viel zu viel Auto für eine Person. Auch wenn man Windsurfer ist.

  • Du behauptest oben etwas (SUV sind unsicher). Ich nenne dir eine bek. Studie. Du akkzeptierst sie nicht. Ich bitte dich dann um eine Studie, die deine Aussagen belegt. Und nun kneifst du ... sorry.

  • Despektierlich? Selbstverständlich gibt es Gründe, einen SUV zu fahren (z.B. Hängerbetrieb, oder wenn doch einer mal Allrad hat - was ja auf recht wenige zutrifft - Winterbetrieb oder auf dem Land). Ich kenne aber selbst Mamas, die den SUV nur brauchen, um einzukaufen und ihre Kinder die 500 m zur Schule / zum Kindergarten zu fahren. Ohne Witz - das "ich kann es mir leisten" geht in solchen Fällen leider auf Kosten der Allgemeinheit.

    Auf Kosten der Allgemeinheit?

    Da ist er wieder, der Sozialneid...

    Du musst ja verdammt viel Wert auf Dein Statussymbol legen, wenn Du mit *der* Keule kommst. (Diese Aussage ist in etwa genau so wahrscheinlich, wie die, dass ich Sozialneid verspüre.)


    Aber lass gut sein, Du findest die Hausfrauen, die den SUV nur in der Stadt und nur für Kurzstrecken fahren halt cool und ich behämmert. Jeder wie er mag.

  • Du behauptest oben etwas (SUV sind unsicher). Ich nenne dir eine bek. Studie. Du akkzeptierst sie nicht. Ich bitte dich dann um eine Studie, die deine Aussagen belegt. Und nun kneifst du ... sorry.

    Wenn du es so nennen willst.. ich sage a er nicht SUV sind unsicher als andere Fahrzeuge sondern sie sind eben nicht sicherer als andere und somit ist das auch kein Kaufargument. Und ich halte nicht so viel von solchen Studien. Ich kann eben nur aus meiner eigenen Erfahrung wie sich solche Fahrzeuge in Crashtest verhalten schließen. Darüber mach ich aber keine Studie.

  • Eigentlich gings hier ja mal um Windsurfen und Elektromobilität. Das SUV Thema ist jetzt glaub von allen Seiten beleuchtet worden. Da kommen wir sicher nicht zu einem gemeinsamen Nenner.


    Ich für meinen Teil finds gut, dass die Autohersteller durch Vorgaben der EU dazu gezwungen werden nachhaltigere Autos zu bauen. Der Markt regelt sich hier eben nicht von selbst.


    Und um zu den e-Autos zurückzukommen. Den Weg die Größe mit riesigen Akkus zu kompensieren halte ich für ziemlich dämlich. Genau hier liegt ja der große Ressourcen-Verbrauch bei e-Autos. Ich wäre dafür, dass eine Obergrenze bei der Akku-Größe eingeführt wird.


    Die Schnelllademöglichkeit muss einfach weiter erforscht und verbessert werden. Wenn man mit >300kw laden könnte, hätte ich keine Probleme mit alle 250km nachladen. Auch nicht beim Fernreiseauto.

  • wenn vom Hersteller ca 250 km Reichweite angegeben werden, wieviel meinst du bleibt bei der Nutzung von Heizung, Front&Heckscheiben & Sitzheizung, Lüftung, Licht, Winter & (Surf)Hängerbetrieb übrig ?


    Macht es dann Sinn, in 12 Etappen bis zum Gardasee (ca. 1100km) zu fahren ?


    Die Reichweite für ein Mittelklasseauto sollte schon ca. 500-600km betragen, Kleinwagen für die Stadt ... völlig iO mit ca. 150km, denn der durchschnittliche Arbeitnehmer fährt nicht mehr auf dem Arbeitsweg.


    Davon ab ... bei einem unglücklichem Krasch mit einem SUV bleibt von vielen Kleinwagen nicht viel übrig, weil die Masse einfach so hoch ist.

  • Uwe Kröger eine Kapazität in Sachen E mobility zeigt hier genau was Phase ist wenn er wieder einen Gurkenhobel unter dem Hintern hat bei Langstreckenfahrt über 1000 Km.

    Übersetze mal seine höfliche Kritik

    ..Scheiss Kia entertainment in Sachen Routenplannung, dann Kia zublöde bei Eingabe des Ladepunktes das die Karre vorwärmt. Dh. bei kalter Aussentemp schlechte Ladeleistung obwohl flott gefahren, Akku bleibt kalt. Aber auch positives, die auto. Abstands und Überholfunktionen funktionieren wie bei Tesla.

    Sehenwert sein Humor .

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Lass es doch bitte sein, mir irgendwelche nicht getätigten Aussagen zu unterstellen!

    Ich habe das nirgends geschrieben oder auch nur gedacht, ich habe erklärt, dass es jedem in diesem Land zusteht damit zu fahren, mit dem er fahren möchte und das in seinem finanzierbaren Rahmen steht, ausser man lebt über seine eigenen Verhältnisse.

    Was gibt es da rein zu erfinden???

    Währenddessen du mit pauschal despektierlichen Aussagen um die Ecke kommst, wo man nur Neid unterstellen kann.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • wenn vom Hersteller ca 250 km Reichweite angegeben werden, wieviel meinst du bleibt bei der Nutzung von Heizung, Front&Heckscheiben & Sitzheizung, Lüftung, Licht, Winter & (Surf)Hängerbetrieb übrig ?


    Macht es dann Sinn, in 12 Etappen bis zum Gardasee (ca. 1100km) zu fahren ?

    Vielleicht macht es in dem Fall einfach Sinn, zuhause zu bleiben, wenn man damit nicht leben kann.

    Wir reden hier in dem Zusammenhang von absoluten Luxusproblemen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.