Segelnummer holen?

  • Hallo - sicher eine einfache Frage - für die die sich damit auskennen - wir haben aber keinen Plan:


    Leander will eine Segelnummer (eigentlich erst mal einfach so; ich denk vor Spätsommer wird er bei keinem Wettkampf oder so dabei sein; Regatten will er nicht und Freestyle langts noch nicht ganz)

    - er möchte eine ganz bestimmte.


    Was ist da die Reihenfolge?

    Ich denk er muss zuerst mal in einem Verband sein (oder reicht Verein?) ist er beides nicht.

    Dann kriegt man automatisch eine - oder muss man die irgendwo "beantragen"?

    Kann man sich die aussuchen?

    Wo kriegt man dann die Aufkleber her? einfach im Druckshop oder gibts da spezielles zu?


    Danke für Eure Antworten!

  • ich hab das vor ner Weile auch durchexerziert, hier mal ne kurze Zusammenfassung.


    Zum Spass/Coolsein kann man sich jede Segelnummer ins Segel kleben auf die man Lust hat. Da gibts gar keine Vorschriften.

    Ich hab meine Nummern hier geholt: localsurf gibt natürlich auch noch andere Shops, Google ist Dein Freund ;)


    Das kann zu lustigen Effekten führen. Ich fahr seit 34 Jahren mit Wavesegeln durch die Gegend. Nun gerade auf dem Midlifecrisistrip Rennen fahren zu müssen, 8o neues Segel einmal im Garten aufgebaut und ab zum Jedermannrennen beim Surf Festival. Macht schon Eindruck wenn man son Segel mit Nummer aufbaut, die Passanten schauen, Vater mit Sohn blieb stehen und wollte Aufbautipps... kaum haste ne Nummer im Segel denken die Leute man kann surfen 8)


    Nächster Schritt wäre das die Nummer auch Sinn machen soll. Da ist es dann Vorteilhaft wenn es keine doppelten Nummern auf dem Wasser gibt. Dagegen hilft dann nur sich eine "offizielle" Nummer zu holen.

    Dazu muss man erstmal Mitglied in einem dem Deutschen Segelverband angeschlossenen Verein sein. (Ich bin hier: DWSC, hat den Vorteil das man auch gleich eine Haftpflichtversicherung mit drin hat. Für Freestyle villeicht nicht so wichtig, beim Racing aber Pflicht, auch schon bei vielen Jedermannregatten).


    Zusätzlich muss man Mitglied in einer Windsurfklassenvereinigung sein. Die vergibt dann die Segelnummer. Dummerweise gibts zwei davon. Die eine bereits oben erwähnt: DWSV, die sind zuständig für IQ Foil, Raceboard, Speed, Techno293, Techno Windfoil und Windsurfer LT. Für Leander also eher nicht die richtige KV ?.


    Dann gibts noch die GWA, die sind für den Shortboardbereich zuständig, Multivancup, Wave, Freestyle etc. Freie Nummern und wie man vorgehen muss findet man hier: Segelnummern GWA


    Kommt in der Summe doch ein bischen Geld zusammen für so ne offizielle Nummer. Das macht wirklich nur Sinn wenn man die Nummer auch benutzen will, sprich Rennen oder Contests Fahren.


    Ich habs persönlich jetzt erstmal so gemacht das Ich mir eine freie GWA Nummer rausgesucht habe und die klebt jetzt in meinem Segel. Für Jedermannregatten reicht das. Wenns wirklich ernst wird mit dem Racen kann Ich die dann bei der GWA registrieren und hab ne offizielle Nummer. Kann natürlich Pech haben das sich in der Zwischenzeit jemand anders genau die Nummer geholt hat, das wäre Pech dann heissts neue Kleber bestellen.

  • roki danke für die ausführliche Antwort!

    Bei Leander ist die Motivation: er hat von Lennart Neubauer, seinem großen Freestyle Idol ein Segel bekommen, da ist noch die Deutsche Nummer drauf. (Lennart ist inzwischen. wieder GREece)

    Das findet er cool (hätt ich wahrscheinlich mit 12 auch so gefunden).


    Meine Regattaerfahrung dagegen war weniger cool und professionell (bestes Ergebnis war glaub ich zweitletzte (allerdings gab es bei den Regionalen Dingern immer (mangels Mädchen) nur eine gemischte Wertung m/w). Damals gab es sogar hier, fern der Küste sogar noch JugendSurft als Schulveranstaltung etc. DA war ich sogar einmal 2. in der Teamwertung (was aber eher an meinem Mitfahrer lag als an mir - ich habe aber immer noch die "Mistral-Silbernadel"!)

    Also - Leander wär sicher besser, hat aber keine Lust Regatta zu fahren also

    Dummerweise gibts zwei davon. Die eine bereits oben erwähnt: DWSV, die sind zuständig für IQ Foil, Raceboard, Speed, Techno293, Techno Windfoil und Windsurfer LT. Für Leander also eher nicht die richtige KV ?.

    stimmt das wahrscheinlich und ich muss bei der GWA gucken. Hab ich auch schon gemacht und die Nummer die er will 437 (Lennarts rückwärts) ist auch zumindest nicht unter den belegten. Ohnehin auch danke für den Tip mit der Seite der GWA, kannten wir auch nicht.

    Vielleicht möchte er nächstes Jahr auch mal zu einem Rookie camp (waren zumindest dieses Jahr vor den EFPT Events) und da wär ja zumindest die Möglichkeit dann auch eine Wertung fahren zu können nicht schlecht.

    Vielleicht sucht ja die Oma auch noch ein passendes Weihnachtsgeschenk, und dann kann sie ihm die Segelnummer abonnieren. das wäre vielleicht eine Idee.

    Dann gehen wir das mal an!

    Danke

    Claudia

  • Nagel mich bitte nicht auf 100% Richtigkeit fest aber : Gwa erwartet keinen Verein und es gibt nicht stimmberechtigte Mitgliedschaft ohne Kosten. Es wird aber erwartet mindestens alle 2 Jahre einen Wettkampf zu fahren. Offiziell einen dwc

  • Hi Mias,


    stimmt, bei der GWA finde Ich auch nichts explizites über DSV Vereinspflicht, das hab Ich mit dem DWC/Multivancup vermischt DWC Infos für Rookies. Keine Ahnung ob das wirklich nicht nötig ist oder nur nicht genau formuliert.


    Segelnummer kostet laut DWC Seite 30 Euro pro Jahr Gebühr. Verein schlagen die z.B. Formula Windsurfing Kiel vor, soll 20 Eur pro Jahr kosten.


    Also 30-50 Euro pro Jahr und pro Segel z.B. 16,50 Eur ist wohl der finanzielle Minimalaufwand den man für eine offizielle Segelnummer braucht.


    Gruß Roland

  • ja, ich kenn das auch so von anderen Sportarten; normalerweise ist es so, dass man mindestens in einem Verein sein muss, sobald man ein Rennen/Turnier machen will.

    (je nach dem ist man dann "automatisch" z.B. über den Kader auch im Verband, ist bei uns im Ski und Tennis so.

    Ob man jetzt auch im Verein sein muss um diese Segelnummer zu bekommen hab ich auch nicht genau verstanden, wohl aber muss man im Verein sein um Rennen zu fahren/Turnier zu spielen. (ich glaub das ist in jedem Sport so).

    Sinn macht eine Vereinsmitgliedschaft glaub ich eh, dann ist man "parat" falls man mal eine Wertung mitfahren will.

    Bei uns gibt es einen lokalen Verein (mit dem haben wir aber nicht so viel zu tun; der ist "am anderen Ufer", da sind wir nie. Aber ich werd mich mal erkundigen.

    Danke für die Antworten.

    Preislich ist das ja dann gar nicht so wild.

  • Wenn es nur um eine Segelnummer „einfach so“ geht, wie wäre es mit einer von den bayrischen Nummern?


    Ich weiß allerdings nichts aktuelles, es gibt aber ne Facebook Seite.

  • wieso so kompliziert? Kauf Dir Nummern und kleb sie ins Segel. Wenn der Sohnemann eh keine Wettkämpfe fährt, spielt das doch keine Rolle. Und drei-stellige Nummern sind sowieso nicht so gefragt. Also mich hat das 'Geklebe' immer genervt.

  • Dann könnte er auch die Nummer von Lennart Neubauer ins Segel kleben, wenn er sich dann besser fühlt. So lange er keine Wettkämpfe fährt, sollte es keine Probleme geben.


    Ich habe früher mal jahrelang Segel gefahren mit Patrik Diethelms damaliger Nummer, weil ich ihm die abgekauft hatte und die Nummern noch drauf waren und ich sie sich nicht entfernt habe.

  • wieso so kompliziert? Kauf Dir Nummern und kleb sie ins Segel. Wenn der Sohnemann eh keine Wettkämpfe fährt, spielt das doch keine Rolle. Und drei-stellige Nummern sind sowieso nicht so gefragt. Also mich hat das 'Geklebe' immer genervt.

  • Das geklebt geht ja noch, aber das entfernen der Nummer ist 0bel

  • So ein Thread mit Britzise war doch noch nie unkompliziert 🤪

    Aber wie von SUIZO gesagt wurde… Wenn es um nichts geht und ihm eine Nummer so wichtig ist, soll er sie doch einkleben…

    Aber Vorsicht… Beim kleben kann man so einiges beachten 😂🙈

  • "Beim kleben kann man so einiges beachten"


    was denn? hatte noch nie Segelnummer im Segel, aber wer weiß was 2022 alles gehen wird

  • "Beim kleben kann man so einiges beachten"


    was denn? hatte noch nie Segelnummer im Segel, aber wer weiß was 2022 alles gehen wird

    Man kann sich sein Segel bei falschem Kleben, fast ruinieren. Es gibt Fahrer die bringen die Nummer faltenlos rein, bei Andern sieht es aus ob das Segel in einer Waschmaschine war😎 Mein Trick war, Sprühflasche mit stark verdünntem Seifenwasser, Segel einsprühen, Nummer auf's Segel, Nummer mit einem Plastikspachtel sorgfältig glatt streichen. Es gibt sicherlich andere Möglichkeiten, diese war für mich die Beste, sauberste und schnellste.

  • Danke dir sehr! wieder was gelernt :-)

  • Man kann sich sein Segel bei falschem Kleben, fast ruinieren. E

    keine Sorge - da ist mir schon klar, dass ich dafür absolut keine Geduld habe. Bei schon in der Schule beim Büchereinkleben verzweifelt und den Tiki oben auf Leanders segeln muss immer mein Mann machen.

    Die Segelnummer muss er dann auch!

  • Danke dir sehr! wieder was gelernt :-)

    Immer gerne. Dank Dir bin ich Foilmaster geworden. Du hast mich praktisch angefixt. 8)

  • echt, das freut mich sehr!