Neopren zu eng am Hals - was tun?

  • Hallo -

    Da unser bewährtes Ripcurl Modell Flashbomb derzeit (wie so vieles) nicht erhältlich ist, sind wir nun bei einem QuickSilver Highline 3/2 gelandet.

    Überzeugt eigentlich völlig, fällt deutlich größer aus als der Ripcurl (v.A Länge), was gut ist, da er dann vllt sogar noch 2 Üergangssaisons hält.

    ABER: der Halsausschnitt ist durch die Gummierung innen nicht so dehnbar wie der Rest, dabei recht hoch geschnitten und relativ eng.


    Das stört Leander so stark, dass ich das ändern "muss".


    Hat jemand mal bei einem ähnlichen Problem Erfahrungen gemacht was da hilft?

    Ich dachte an

    -etwas kürzen (einfach abschneiden)

    -eine kleine Kerbe machen (fürchte, dass es weiter einreißen könnte?)

    -Übernacht und nass etwas dickes reinstecken?


    was würdet ihr machen, oder was könnte man außerdem versuchen?


    Danke

    Claudia

  • Ich würde da öfter mit auf dem Wasser gehen, dann wird es besser.

  • meine Lösung für Kind damals und auch bei mir: abschneiden
    ist natürlich dann kälter am Hals! das darf man nicht vergessen

    bei einem Sommerneo egal, bei einem für die Übergangszeit vielleicht nicht


    einschlitzen scheint mir nicht so gut, weil dann am Ende des Schnitts zu stark beansprucht und vielleicht weiterreißt

  • Einschlitzen wird sicher weiterreisen. Wenn sich der Ausschnitt nicht weiter kann man den Anmbschneiden, aber uch würde es erstmal mit dehnen versuchen. Vielleicht mit etwas rundes über mehrere Tage etwas überstrecken.

  • Hallo, danke für die Antworten soweit - hatte vorhin noch eine neue Idee; ich hab gesehen, dass beim Ripcurl innen am Hals kein Gummi ist, und der ist Leander ja angenehm; vielleicht könnte ich bei dem engen Hals dieses Gummi mit dem Skalpell ein bisschen mit Rillen von versehen (dabei natürlich nicht zu tief, damit das Neopren heil bleibt). das würd man dann von außen nicht sehen, aber es wär vielleicht nicht mehr so stramm.

    Könnte das klappen?

    Heut dehn ich es auf jeden Fall mal. Die Rolle vom Indooboard passt rein ist aber ordentlich gestrafft.

  • Hallo, danke für die Antworten soweit - hatte vorhin noch eine neue Idee; ich hab gesehen, dass beim Ripcurl innen am Hals kein Gummi ist, und der ist Leander ja angenehm; vielleicht könnte ich bei dem engen Hals dieses Gummi mit dem Skalpell ein bisschen mit Rillen von versehen (dabei natürlich nicht zu tief, damit das Neopren heil bleibt). das würd man dann von außen nicht sehen, aber es wär vielleicht nicht mehr so stramm.

    Könnte das klappen?

    Heut dehn ich es auf jeden Fall mal. Die Rolle vom Indooboard passt rein ist aber ordentlich gestrafft.

    Nein bitte nicht mit Skalpell bearbeiten.

    Glatthaut Neopren auf der Haut dichtet besser ab.


    Mfg

  • ich dachte eher daran so ein bisschen zu "perforieren" von innen halt; dann wärs vielleicht noch gut abgedichtet, aber elastischer?

    Wenn du das Glatthautneopren nur ein ganz wenig beschädigst, wird es dort durch an- und ausziehen reißen. Ich würde, wie schon beschrieben, den Kragen über einen großen Blumentopf ziehen, und hoffen, dass der Kragen nach einiger Zeit ausleiert.

  • Einschlitzen wird sicher weiterreisen. Wenn sich der Ausschnitt nicht weiter kann man den Anmbschneiden, aber uch würde es erstmal mit dehnen versuchen. Vielleicht mit etwas rundes über mehrere Tage etwas überstrecken.

    Das kann ich nur empfehlen. Habt ihr einen Fußball o.ä. dafür?


    Einschneiden oder kürzen würde ich nicht probieren. Ich habe das mal gemacht. Nachteil war, man bekommt es leider nicht sauber hin, wenn die Schere o.ä. nicht messerscharf ist. Außerdem kann es sich dann ganz böse weiten, sodass man es nur bereut. Ich würde ein paar Tage einen Fußball in den Halsausschnitt stopfen oder halt sagen, die ersten Sessions muss er da durch, dann weitet es sich von ganz alleine. kann aber sechs bis acht Sessions dauern.

    Aloha!


    Fahren, gleiten, dümpeln, schreddern

  • ... ich glaub eine Nacht dehnen (war allerdings auch kräftig gedehnt) hat das Problem schon gelöst - oder die Halsenge war psychosomatisch; denn heut war er damit auf dem Wasser (denn der alte Neo war noch nass und es war zumindest bisschen wind); und ist nicht erstickt ;).

    Also habt ihr recht und ich spar mir die zerstörerischen Eingriffe.

  • Nicht so viel ärgern lassen, dann bekommt ihr auch keinen dicken Hals😆

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!