Soöruz Passform Frage

  • Hallo Zusammen,

    bin gerade am überlegen mir für den nicht allzu späten Herbst einen langen Neo zuzulegen - mein alter Trockenanzug von f2 ist entweder ausgehärtet (und/oder ich inzwischen zu fett :saint: ).

    Ich will nicht wirklich Wintersurfen, also mehr so in den Oktober rein, wenn was geht - ohne Frost oder Eiswürfel.

    Überlege mir daher eine 5/4/3er Lösung - ins besondere hab ich den Soöruz Fighter im Auge.

    Könnte mir der reichen so von 10-15° Außentemperatur :/ ?

    Leider muss ich im Versand bestellen, da vor Ort nix lieferbar ist - daher, auch um mir unnötiges hin und her zu sparen - und falls man das so überhaupt sagen kann, wie fallen denn die Soöruz Anzüge so aus, sind die eher knapp geschnitten wie die von rrd, oder eher normal? Ich schwanke gerade zwischen L und XL.

    Die Flexibilität und Qualität soll wohl recht gut sein von diesem Hersteller.

    Ich möchte mir eigentlich keine zwei Anzüge (warm und sehr warm) mehr kaufen, da ich meine letzten Neos, praktisch im Neuzustand jetzt wegschmeiße ;( - ausgehärtet Mangels Nutzung....bin sonst nur in Boardshort oder Neoshort und Lycra unterwegs.

    Daher auch die relativ subjektive Frage an Euch macht der 5/4/3er überhaupt Sinn für meinen Einsatzwunsch - die neuen Materialien sind ja auch nochmal im Längen besser als das Zeug vor 20/25 Jahren?

    Danke schon mal für Eure Tips....

  • 5/4/3 macht auf jeden Fall Sinn, kann man sicher je nach Empfinden bis ca. 8° Wasser fahren. Bei 10-15° Luft passt der jedenfalls, könnte bei 15° schon warm werden.

    Kaschiert ist kälter im Wind stehend, im Wasser bzw. in Bewegung relativ egal. Ich bin immer noch ein Glatthaut Fan und fahre Neil Pryde Anzüge. Die sind auch eher weiter im Schnitt. Zu Soöruz kann ich nichts sagen.

  • Eigentlich hat jeder Neo-Hersteller eine Size-Chart auf der Homepage. Wenn man dort seine eigenen Maße vergleicht ohne sich selbst zu belügen, passt das immer (ausser bei O'Neill).


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • So, gefunden - demnach wurde ich einen XLS brauchen - leider wird aber hier keine Angabe z.B. Brustumfang oder Hüftumfang gemacht. Weiß jeder von Euch, dass das alleine mit dem Gewicht und Größe wirklich recht grob ist.

    Also sollte jemand schon einen Soöruz Fighter fahren/tragen wäre ich trotzdem über eine Info aus erster Hand dankbar, was die Passform/Schnitt betrifft.

    Bei mir leider immer ein Problem - ich hab relativ kräftige Oberschenkel und Knie. Gerade da ist ein schlanker Schnitt für mich unbrauchbar.

    Leider hatte ich schon einen Anzug, bei dem bis auf die Beine alles passte (Länge war auch ok) nur waren die Beine da so eng, dass mir die Nähte die Kniekehlen nach einpaar Stunden auf dem Wasser aufgerieben haben (kein Witz!) - macht dann total Spaß am nächsten Tag wieder in den Anzug zu steigen, inkl. Salzwasser-Revier.... <X

    Nordwest: Danke Dir, das hilft mir zumindest schon mal, dass ich die richtige Kategorie ausgesucht hab für meinen Zweck. Und wegen Glatthaut, da wäre ich sogar froh etwas mehr kaschiertes Neopren zu haben, da das einfach etwas mehr aushält.

  • Ich hab' einen 4/3er Soöruz zipless. Bin 1,75m, wiege ca. 72kg und habe ihn in Größe M - passt ausgezeichnet.

    Zum Vergleich: hatte bisher O'Neill in M, ProLimit in M, Ion in M (wobei die neueren in M etwas klein sind) und Rip Curl in MT.

    Zumindest mein Soöruz Modell fällt also "normal" aus.

  • Also qualitativ sind die Soöruz-Anzüge schon höher anzusiedeln als zb NP, zumindest gegenüber den Rise-Modellen. Zu den dickeren Soöruz kann ich noch nichts sagen, da wir bisher nur einige 3/2er Sommeranzüge haben die wirklich gut passen (zum Vergleich: NP in L....Soöruz in LS). Erstaunt war ich, dass das Zippless-System bei einem etwas teureren 2/2er (Fighter oder Guru?) wirklich sehr gut funktioniert und man auch recht gut rein und raus kommt.