Die neue surf 09.2021 ...

  • Wie findet ihr die aktuelle Ausgabe, nach Schulnoten? Diese Umfrage ist anonym! 22

    The result is only visible to the participants.

    Moin,


    ... war heute im Briefkasten ... mal mehr als nur Foilen und tatsächlich mal ein paar interessante Berichte & Interviews..


    Seite 14, Lüderitz 2021


    Seite 28, Früh gleiten, welches Konzept ist zielführender


    Das Foto des "Hochstaplers" auf Seite 36 kommt mir bekannt vor :/ , hatten wir das nicht schon vor ein paar Jahren ?


    Interessant Seite 41, Zulassung des Anhängers als Sportanhänger, wodurch keine Steuer & Versicherung anfällt


    Seite 44, Produkte (North Segel mit Pieter Bijl)


    Seite 46, wie die Fasern auflaminiert werden :-) nen Job im Liegen


    Seite 76 ff, Regattaberichte ... schön zu lesen


    Seite 80, Porträt Nicolas Goyard über SIEBEN Seiten :-) das hat er sich auch verdient

    Windige Grüße aus dem Pott


    Tipp Weltmeister F1 2019 & 2020 !

    Edited once, last by Totti-Amun: Umfrage eingefügt! ().

  • Habe jetzt tagelang bei megageilen Bedingungen mit kleinem Zeug gesurft... diese Surf war einfach nicht aktuell für mich....

    Ich habe mich gelangweilt gefühlt.


    Sorry..

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • Habe jetzt tagelang bei megageilen Bedingungen mit kleinem Zeug gesurft... diese Surf war einfach nicht aktuell für mich....

    Ich habe mich gelangweilt gefühlt.


    Sorry..

    Und wenn es die Wavetest gibt zum Jahreswechsel und Du evtl. eher Low-Wind-Bedingungen hattest oder gar nicht surfen gehst passt die Surf auch nicht und langweilt?

    Eine der besten Begründung seit langem, ob die Ausgabe gefällt oder nicht. :D

  • Ich weiß, ich bin toll.. 😁 🤙

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • Endlich mal eine Ausgabe mit weniger Foil (etwas ist ja ok).


    Frühgleitartikel: Das war natürlich was für mich. Früher, mit meinem alten Material war ich immer einer der ersten im Gleiten, heute ist es eher umgekehrt. Der Text und die Grafik liefern die Erklärungen. Wo ich noch vor 3 Jahren mit meinem alten Zeug mit 88L/5,7 ins Gleiten gekommen bin, brauche ich jetzt 130L/ 8,5. Was für eine "Verbesserung" ;-) .


    Der Rest: Auch gut.

    Ich behalte mein Abo. Das gehört für mich zum Surfen dazu ;-)

  • hatte erst heute Zeit diesen ominösen Frühgleitertest zu lesen - und ich komme mit ihm gar nicht zurecht:


    -also Normalgewicht mit 8,5 qm gleitet erst bei 12 Knoten an??? Da kann ich das Surf-Magazin nicht mehr ernst nehmen mit einer solche Aussage.

    Wenn ich das nächste Mal unseren Vereinshungerhaken auf seinem alten schmalen JP mit seinem 8,0 NP (sicher mehr als 10 Jahre alt) bei 3 Beaufort super angleiten und Durchgleiten sehe - dann spreche ich Ihn an: das geht gar nicht - das Surfmagazin hat geschrieben, das geht nicht!



    -und Foil bringt nur 2 Knoten mehr - sicher .... und großes Foilsegel bringts nicht, auch sicher ... ???? Da wo ich auch mit einer sehr aktiven Pumptechnik und optimalem Slalommaterial nicht mehr Angleiten konnte - da fliegen die 91 cm Board / 1000er Foil-Kombis schon lange. Sehr lange und auch noch durch.



    Gestern war ein böiger Tag am Förmitz um 8-9 Knoten und Basti mit seiner Starboard Race/Severne Kombi und ich mit meiner PD/Moses Kombi gaben es uns so richtig. Ich konnte dabei fast alle Halsen durchfliegen - auch die wo der Wind gedroppt war. Kein Windsurfer kam ins Gleiten.

  • Angleiten hat halt viel mit Erfahrung zu tun.


    Am RK Fjord waren zwei Patrik F-Race 150 mit 8er Cambersegel, grossen Finnen und normalgewichtigen Fahren, die kamen auch nicht früher ins Gleiten als andere mit älteren schmaleren Boards und eher kleineren Segeln.

    Ich hätte erwartet, dass die viel früher loslegen können. Mein F-Cross 112 war mit einem 7er Freeride Segel passiv schon später im Gleiten, aber keine Welten entfernt.


    Ich finde es gut, dass die Surf sowas angeht, aber leider passen die Ergebnisse oft nicht zur beobachteten Realität an den Spots. :(

  • also Angleiten mit 75 kg, 8 qm, 130 liter ab 12 knoten = mittlere 4 Beaufort? Habe doch diese zentrale Aussage des Surf- Artikels richtig verstanden?


    Fehlen mir die Worte. Wahrscheinlich sollen jetzt alle Wingfoilen bei 3 Beaufort?

  • also Angleiten mit 75 kg, 8 qm, 130 liter ab 12 knoten = mittlere 4 Beaufort? Habe doch diese zentrale Aussage des Surf- Artikels richtig verstanden?


    Fehlen mir die Worte. Wahrscheinlich sollen jetzt alle Wingfoilen bei 3 Beaufort?

    Ich hätte das zu gerne mal Live beobachtet, wir hatten diverse Tage mit 3-4 Bft., aber leider kein Foiler zu sehen, Foils für Stehrevier müssen noch entwickelt werden ;)


    Es waren nur zwei WingFoiler in der Lernphase zu sehen, das Beherrschen des Drachens scheint viel schwieriger zu sein, als die Videos es zeigen!

    Vom Board aufs Foil zu bekommen, war leider nichts zu sehen, es hätte mich sehr interessiert.

    Die Lernphase scheint wie beim Kiten und Surfen nicht sehr spaßig zu sein. :P

  • du musst vorher bisschen mit dem Wing auf dem Skateboard üben und das Aufstehen auf dem Wingfoilboard z.B. auf einem kleinen SUP üben - das geht das schon gut. Finde Wingfoilen leichter als Windfoilen - aber meine Schulter schafft das nicht mit dem Überkopfhalten des Wings ... :-)

  • also Angleiten mit 75 kg, 8 qm, 130 liter ab 12 knoten = mittlere 4 Beaufort? Habe doch diese zentrale Aussage des Surf- Artikels richtig verstanden?


    Fehlen mir die Worte. Wahrscheinlich sollen jetzt alle Wingfoilen bei 3 Beaufort?

    12 knt sind doch nicht mittlere 4 bft, 4bft fängt bei 11knt an, 3 bft sind 7 bis 10 knt. Diese bft Angaben sind doch nur lächerlich, viel zu ungenau. Ich kenne keinen Windsurfer der bei 10 knt gleitet.


    Bei Kiten und Foilen ist es was anderes.

  • Ich habe den Frühgleit Artikel aus der aktuellen Surf mit dem Board Test aus 5/21 verglichen. Im Mai waren Rocket135 und Rocket+133 beim Angleiten gleich. Jetzt im September springt der 135er besser an als der eine Nummer größere 143er Rocket+.

    Das kann niemand mehr ernst nehmen…

  • also ich konnte es sicher und sehr viele Freunde von mir. Amateure, ambitionierte Freeracer und Racer.


    Meine letzte Kombi war: 130 ltr. PD AI SL, 8,4 qm Avanti M7 und Chopper Finne.


    In dem "Artikel" werden die Vorteile vom Windfoilen zusätzlich noch herabgespielt. Bringt laut dem Surf-Test nicht viel ...


    P.s. das sind Bilder vom Garda See, aus dem Jahr 2011. Ich bis das NP RSR in 8,4 gefahren. War unterhalb des Capo Reamol - ca. 8 Knoten - gemessen von Gerri dem Surfschulbesitzer beim Capo damals.

  • Kommt halt auch immer auf das Fahrer Gewicht an ;)

    Stimmt, mein Gewicht ist seit Jahren gleich, ich bin mir aber relativ sicher, dass ich mit meinem alten F2 Sunset und Gaastra Segel eher früher und einfacher angleiten konnte.


    Overall ist das aktuelle Material aber unbestritten besser, insbesondere bei Endgeschwindigkeit, Kontrolle und Manövern :)

  • ich frag mich immer bei solchen diskussionen wie ihr zu den windmessungen kommt.


    weil wenn es um so grenzbreiche geht ist mmn zunächst eine genaue windmessung am wasser im bereich wo man fährt wichtig. btw. glaub auch nicht dass die surf das macht


    ich glaub schon dass ich mit meinem setup ziemlich gut angleite, manche hier kennen mich ja.


    wir messen seit diesem jahr bei jeder regatta den wind am wasser und haben komplette aufzeichnung dazu


    wir hatten im juni eine regatta bei so bedingungen am neusiedlersee - gefühlte 100 starts für 5 läufe - alles im grenzbereich


    manchmal sind slalomfahrer und foiler im gleichen bereich unterwegs


    wenn es unter 12 kn geht wird die luft mit finne sehr sehr dünn. mittelwind 12, lulls 10 - da kommt ein drittel des starterfeldes nicht mehr ins fahren, ein drittel ist auf und davon.


    vor paar wochen, rund um 15. aug. war ich am gardasee, sehr leichte ora, wir waren ca 3 leute die im gleiten waren, und die windfoiler waren auch sehr überschaubar ;)- spass war das keiner, nur training für die angleit und durchgleittechnik. und bei so bedingungen brauch ich irgendwas zum anschubsen - eine kurze leichte bö, passende welle, whatever.


    die racefolier sind da mmn 1 bis 3 kn drunter am fahren, aber spass oder gute racebedingungen sind da auch nicht.


    das einzige was unter 10kn GUT funktioniert ist ein windlider LT


    wing hab ich noch keinen überblick, da gibts zu viele anfänger und einsteiger die das bild verfälschen, und nur weil der wing oben ist weis ich nicht ob der auch foilt, so wirklich genau schau ich nicht


    bei 8-9 kn denke ich nichtmal ans windsurfen, da geh ich lieber auf den berg oder SUP

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Gestern hab ich die Rechnung für das neue Jahr erhalten... 45.- Euro! Das sind mal eben 30% Aufpreis im Vergleich zum letzten Jahr =O

    Das ist der Preis für das Online Abo, was ich eh kaum lese, ist halt nicht das selbe wie zwischen Seiten blättern.

    Hmm.., abgesehen davon dass die Erhöhung mir irgendwie nicht kommuniziert wurde, stelle ich mir jetzt die Frage ob das noch lohnt. Für das bischen Test lesen und Gear porn kommt es sicherlich günstiger nur die Artikel zu kaufen.