Entlüftungsschraube auf oder zu

  • Hallo Leute,

    Wie macht ihr es mit der Entlüftungsschraube, bleibt sie immer zu oder wann macht ihr sie auf wenn (z.b. Fahrt über den Splügen an den Comersee)


    Bin mir da unschlüssig hab Angst es zu vergessen wenn ich sie auf mache.


    Gruß Manuel und ich freu mich auf eure Antworten

  • immer zu, auch im flugzeug, auf nur bei reparatur am laminat oder sonderfall

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • ich mache das wie c-bra: immer zu (hatte mir Patrik Diethelm auch so für seine Boards geraten)


    (fliege nie mit Bords - dort hätte sie offen)

  • Luft dehnt sich um 0,367% pro 1° Temperaturanstieg aus. So jetzt Mathematik. Sagen wir das Board erwärmt sich auf dem WoMo Dach von 20°C auf 80°C. Also 60° Temperaturanstieg. Macht eine Volumenerhöhung um 22%.


    Ich denke da baut sich schon ein mächtiger Innendruck auf. Na ja, ich habe früher auf dem WoMo ein Board auf dem Weg nach Tarifa „aufgeblasen". Laminatbruch über eine große Fläche. Seitdem immer Schraube raus.

  • was habt ihr immer mit fliegen?


    @autodach und so - sowas mach ich nicht, meine boards sin im kofferraum oder wenn möglich im schatten und im winter frostfrei

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Immer auf, ausser wenn es feucht wird!

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Luft dehnt sich um 0,367% pro 1° Temperaturanstieg aus. So jetzt Mathematik. Sagen wir das Board erwärmt sich auf dem WoMo Dach von 20°C auf 80°C. Also 60° Temperaturanstieg. Macht eine Volumenerhöhung um 22%.


    Ich denke da baut sich schon ein mächtiger Innendruck auf. Na ja, ich habe früher auf dem WoMo ein Board auf dem Weg nach Tarifa „aufgeblasen". Laminatbruch über eine große Fläche. Seitdem immer Schraube raus.


    Wenn ich im Winter die Schraube draussen hätte und wieder verschliessen würde, was passiert dann im Sommer mit 25 Grad Temperaturunterschied?

    Nach deiner Rechnung sind wir bei 10% Volumenerhöhung.


    Ich hatte dass bisher nocht nie berechnet, aber allein diese Überlegeung und die fehelende Lust auf die Logistik eines regelemässigen Druckausgleiches, haben mich bisher dazi veranlasst immer zu zu lassen.


    Würde ich mit Brettern fliegen sähe es evtl anders aus.

  • Ich lege ein neues Board an einem warmen Tag in die Sonne mit offener Schraube. Allerdings nicht sehr lange . Dann kommt die Schraube rein und bleibt zu, fertig !

    Seit 20 Jahren nie ein Problem. Allerdings liegen meine Boards auch nicht direkt in der Sonne. Meistens im Anhänger, oder wenn es geht im Schatten. Da wo ich normalerweise im Urlaub bin, wird es auch nicht sooo heiß. Dieses Jahr in Kroatien hätte man sich da schon mal Gedanken machen können. Wenn man die Schraube öffnet, muss man aber auch schauen, daß der o-Ring okay ist und kein Schmutz, wie Sand oder so, da rein kommt. Sonst hat man dann wirklich ein Problem.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Ich fahr alte Boards und lagere zuhausemit offener Entlüftungsschraube, für den Fall, dass irgendwo doch eine geringe Menge Wasser eingedrungen ist.


    Ich bin jetzt 700 hm runtergefahren, und später wieder hoch. Habe die Schrauben aus Nachlässigkeit zu gelassen, das mache ich zukünftig anders.


    Übrigens sollte man eine gelöste Schraube immer mitten auf dem Board befestigen mit einer Schnur... Wäre wirklich dumm, irgendwann in oder an der Ostsee zu stehen und zu sehen die Schraube ist weder montiert noch greifbar.


    O-Ring pflege ich mit Silikonfett. A propos, weiß jemand, wo man die Dichtungsringe frisch herbekommt, Maße etwa: 8,5x12x1,5 mm

  • Die O-Ringe bekommt man in jedem gut sortierten Schrauben-/Industriewarengeschäft. Oft auch im KFZ Fachhandel.

  • Wenn dann Schraube ich die ganz raus und stecke die mit Tape gesichert in die Mastschiene,

    So kann ich nie vergessen die wieder ins Board zu Schrauben 😉

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Erstmal freu ich mich über eure antworten, scheint ja doch sehr unterschiedlich angegangen zu werden.


    Schraubt ihr die Schraube immer ganz raus weil ich öffne die Schraube immer nur lasse sie aber noch im Gewinde.

    Wenn du an der Schraube drehst, dann bitte ganz herausdrehen.

    Somit kannst du auch den O-Ring kontrollieren, ob er noch in Ordnung ist.

    Mit nur etwas herausdrehen ist es nicht möglich den O-Ring zu schecken.

  • Schraube? Watt für ne Schraube? Ich hab da Kaugummi drin.... 😁

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • ich lasse wie gesagt die Schraube immer drin und schmiere den gesamten Raum um die Schraube mit Sex-Wax (um Wellenreiter griffig zu wachsen) zu, wie auch bisschen was auf die Schraube - würde so sofort sehen, wenn es blubbert.


    Bytheway - eine Frage an diejenigen, die Boards mit Automatischem Goretex-Ventil haben - ist das auch so bei euch?

    bei meinem Sunova Wingfoilboard sieht man am Ende der Session (in zugegeben heißen Bedingungen) wie LUft aus dem Goretexventil abgelassen wird/austritt - da ist ja immer bisschen Wasser auf dem Ventil - es blubbert.

  • Selten, aber kommt vor, wenn das Wasser kalt ist, das Board nach dem Surfen dann in der Sonne liegt. Gelegentlich kommt dann mal ein Bläschen - Boards mit Schaumkern haben ja nicht ganz so viel Luft im Rumpf. In meinem Fall Horney-Customs.