Toilettenlösungen für das surfmobil

  • nachdem ich vergangenes WE mich mal wieder über einen "zugekackten" spot geärgert habe...


    jaaaa - die öffentlichen toiletten wurden leider gesperrt...


    wird in zeiten von C19 noch öfter vorkommen


    bitte - wenn ihr schon in die landschaft macht - nehmt einen müllbeutel, hundekacksack oder so mit und haut euren mist in die mülleimer - die gibts überall.


    wenn das eskaliert werden - mmn berechtigt - noch mehr spots gesperrt werden.



    die etwas bessere lösung sind mmn trocken - campingtoiletten. kein gschiss mit flüssigchemie etc, platzsparen, preiswet und sehr effizient


    die bivvy loo haben wir dabei, frau mein das teil ist cool.


    jetzt hat fritz berger noch eine billigversion im programm, da ist dann auch der preis keine ausrede mehr


    man kann sich da offenbar auch mit katzenstreu behelfen.


    und fürs pinkel ist ein einfacher weithalsbehälter wunderbar, einfach entsorgbar. gibts ja in jedem baumarkt, outdoorladen, decathlon etc.


    vielleicht kommen noch ein paar gute vorschläge

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

    Edited once, last by c-bra ().

  • achja - für all die sacklösungen...


    haben wir beu hundekacke gelernt - normale beutel sind NICHT geruchsdicht weil nicht mehrschicht. auch übliche abfallbeutel nicht.


    wir haben daher alte wiederverschliessbate beutel aus mehrschichtfolie dabei, die sind dann geruchsdicht. haben wir hauenweise von hundeleckerli, hundefutter etc. wenn ihr nix habt haut eure bekannten mit haustieren an.


    ist immer praktisch sowas dabei zu haben ;)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Nach deinen letzten Einsätzen zu diesem Thema hab ich uns mal das bivvy loo gekauft. War noch nicht im Einsatz aber wirkt sehr solide und ist zusammengefaltet wirklich klein. Mir hat es immer vor dem Chemikaliengestank der PortaPottis gegraut. Da braucht nur die geschlossene Flasche im Auto zu stehen und das Zeug stinkt trotzdem.

  • das mit den mehrschichtbeuteln wußte ich nicht, interessant

    trotzdem ist dann noch das Entsorgungsproblem, wenns etliche machen am Spot und dort nur kleine Müllbehälter stehn, wenn überhaupt und wenn mangels Tierfutterbeuteln Neuware verwendet, finde ich das auch nicht so ökologisch


    ich habe ein Portapotti hinten in einer per Wand und Vorhang abgetrennten Nische, stand in den jahren aber nachts normalerweise auf Campingplätzen, wo ich das nur für die kleineren geschäfte nutze statt erst durch Wind (und regen) zum Sanitärgebäude zu rennen (und natürlich tags an den Spots, wo keine oder nur dreckige Klos sind)
    größere geschäfte schaffte ich immer so zu verschieben, bis ein brauchbares sanitärgebäude vorhanden ist

    wird ja hoffentlich bald auch hierzulande wieder Standard sein statt der unsinnigen Campingplatzschließungen

    gibt ja richtige Trenntoiletten mit Rührwerk, die aber für tagelange Nutzung eine fest installierte Absaugung benötigen
    und dafür ist mein Platz zu klein. außerdem ist meine Klonische echt zu klein, als dass ich das Ding immer in benutzungsposition lassen wolte. habs meist 90 grad verdreht an der Wand, weil der Durchgang von der Hecktür her dann etwas breiter ist

    (immer nur Kurzurlaube, richtigen Urlaub über Wochen habe ich immer mit Flugzeug gemacht)

  • Ich habe in meinem Womo die Trockentoilette von Tomtur verbaut. Geniales Teil, keine Chemie, kein übler Geruch. Ein Kokosziegel

    reicht für zwei Personen knapp vier Wochen. Selbst meine Frau die sehr skeptisch gegen dieser Art von Toilette war und sehr geruchsempfindlich ist

    findet das Teil mittlerweile genial. Für mich ist eines der Hauptargumente, dass keine Chemie benötigt wird und das der Feststoff wie Torf oder kompostierter Humus aussieht und riecht.

  • Ich gehe ins Wasser...😁.... inkl Bidet-Funktion...

    Bei Seegras kann es allerdings zu interessanten Materie-Verbindungen kommen...

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • Ich gehe ins Wasser...😁.... inkl Bidet-Funktion...

    Bei Seegras kann es allerdings zu interessanten Materie-Verbindungen kommen...

    an einem einsam strand am meer im sommer ja ok


    aber am (vor)alpensee zu keiner jahreszeit eine idee mit der du dir freunde machst


    ja - wandern auch klar, ist halt aber ein surfforum hier, und vor der eigen tür kehren hat auch was ;)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Ich gehe ins Wasser...😁.... inkl Bidet-Funktion...

    Bei Seegras kann es allerdings zu interessanten Materie-Verbindungen kommen...

    <X

    War'n Witz..... Natürlich kote ich weder ins Wasser noch in die Rabatten. Ich bin doch kein Wanderer oder Kiter.. 😁

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • trenntoilette für die Umweltbewussten


    Granulat Lösungen für die empfindlichen


    Es gibt mittlerweile einige chemieersatz Produkte für normale Campingklos

    viel platz brauchen porta potti & co dann aber immer noch, und das ist vermutlich bei vielen "surfmobilen" ein ausscheidungsgrund

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • trenntoilette für die Umweltbewussten


    Granulat Lösungen für die empfindlichen


    Es gibt mittlerweile einige chemieersatz Produkte für normale Campingklos

    Und für die hier in der Mehrzahl befindlichen Senioren: Inkontinenz-Hot-Pants und ab damit in den Mülleimer... 😁

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • granulat geht auch mit nem Eimerklo.

    Das kann man super im Müll entsorgen. Das stinkt weniger als katzenstreu.


    Das palmzeuch für die trenntoilette geht auch im Eimer


    Platz ist immer eine Frage der Prioritäten.

    Für wen Rabattenscheissen okay ist, der sollte sich mal hinterfragen


    Leider führt das gekote einfach nur zu Spotschliessungen und da ist es egal ob 🐩 oder 🏄‍♂️, 💩ist es trotzdem.

  • Du meinst die hotpants, von Bananen Bruno, aus der 10er Packung, oder ? :16: Zurück zum Thema, bei der Anreise zum See , nochmal aufs Töpfchen oder bei einer der zahlreichen Bulettenschmieden bei der Hinfahrt kurz vorm Ziel.

  • Jo! Dem Bäcker ne Bulette nehmen und eine geben. 😁

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • bei ganztagestrips, spätestens wochenendtrips wirds dann spannend


    und wie gesagt - an diversen spots werden toiletten gesperrt die bislang offen waren, und das verschärgt die situation dann schon extrem.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • für mich war das bei der Planung meines Ausbaus klar: ich will eine Toilette dabei
    und nicht eine, die im Küchenblock wohnt und dann praktisch mitten in der 1Zimmerwohnung "auf dem Präsentierteller" benutzt werden muß


    sondern halt hinten in einer Nische
    und aus Hygienegründen sogar im T4 mit eigenem kleinen Waschbecken, um nicht Küchenwasserhahn und Becken nutzen zu müssen


    ursprünglich war die Nische sogar mit fester Tür abgetrennt, die in beide Richtungen schwenkbar war, aber bei so viel Kram im Bus (ich habe nichts auf dem Dach) fehlte einfach meist der Schwenkraum selbst für die schmale Tür und ich habe die abgebaut und einen Vorhang gemacht

    der Zugang ist von innen recht eng, aber am Spot kann ich bequem durch die Heckflügeltür ran