Neukonstruierter selbstauslösender Trapezhaken

  • Wir hatten ja schon öfters über einen Sicherheits-Trapezhaken"" diskutiert - gab aber länger keine Neueuntwicklung dazu.


    Frank Gressier (von Free-Ride-Addicted) hat nun einen selbstauslösenden Tapezhaken entwickelt und einen kurzen YT-Test dazu gedreht (deutsche Untertitel habe ich korrgiert :-)

    Sollte - wenn es beim Windfoilen funktioniert - auch beim Windsurfen funktionieren.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Homepage von Franck ist:

    https://www.free-ride-addicted.fr/e-boutique/

  • die Konstruktion und Umsetzung gefällt mir


    bei der Lattenendenkamerabefestigung grübele ich grad, ob die bei mir verwendbar wäre


    und bei den Fußschlaufenauslösern, ob ich die verwenden sollte (im Wellenwaschabgang in der Schlaufe(n) zu klemmen, ist nicht angenehm)

  • Sieht auf jeden Fall gut verarbeitet aus und mir gefällt die Einstellungsmöglichkeit des Auslösegewichts.


    Aber: Für wen ist das gedacht? Foil Freeride für Aufsteiger, damit der Mast nicht auf die Nose schlägt? Ich kann es mir gerade nicht wirklich bei Slalom oder Wave vorstellen bzw. auch nicht bei all jenen Freeridern, die ab und zu eingehängt springen, denn da sind die Schläge zu gross.


    Da ist dann die andere Frage, ob ein Foil-Aufsteiger 150€ ausgibt dafür. Andererseits, ist billiger als sich die Nose neu machen... Nur, wer garantiert, dass dann das Segel nicht doch auf die Nose fällt?


    Ich würde es mir wohl nicht kaufen und hätte Angst, dass es ungefragt auslöst. Wem schon mal ein Trapez oder die Tampen gerissen sind, weiss, dass das ganz ordentlich knallen kann. Das noch während dem Fliegen? Nein danke!

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Nasenschutz? sehe ich gar nicht, denn der beste Nasenschutz ist, eingehängt zu bleiben, oder?

    eher Gabelbaumschutz oder den Ruck auf den Körper und das Trapez zu verringern und bei sturz frei fliegen zu können, als eingehängt auf Mast zu landen



    den Auslösehaken würde ich gerne mal in der hand halten, um Auslöseszenarien bei verdrehtem tampen zu probieren (wo halt nicht ausgelöst wurde, da ich normalerweise reflexhaft festhalte, aber der Trapeztampen einmal rumgedreht ist .

    da bin ich von den überstehenden Schraubenköpfen nicht so begeistert bzw. habe gewisse bedenken ich würde da eine Verdickung der beiden Bügel auf das Niveau des Schraubenkopfs befürworten

    müßte man mal ausprobieren, ob ich das übertreibe


    das mit den Fußschlaufen find ich noch spannender


    https://qhcdfbjjxhfv6qzbnwiwvy…&hilit=s%C3%A9curit%C3%A9

  • Festhalten ist nicht in jedem Fall der beste Nasenschutz. Als ich letztes Jahr auf eine Sandbank gefahren bin, war das gerade der Grund warum mir die ganze Schose auf die Nase gecrasht ist. Wenn sich da das Trapez gelöst hätte wäre eventuell das Segel nach lee knapp vorbei gesemmelt.

  • Wenn sich da das Trapez gelöst hätte wäre eventuell das Segel nach lee knapp vorbei gesemmelt.

    Ich denke dass löst erst aus, wenn das Segel schon im Wasser liegt, man selber aber noch mit abfliegen beschäftigt ist.


    Ich sehe das auch eher als Rücken- und Riggschonung, weniger als Nasenschutz.


    Gruß, Onno

    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  • Hello,


    I am the inventor of the Free-Fall harness buckle and also the safety footstrap bindings.

    I see above (thank's google trad) that they are diffèrent questions. Please forgive me for answering in english.


    Is the Free-Fall harness ok for slalom windsurfing : not yet. Indeed in the chop you get unwanted triggering. A stronger version (up to 210 kg) is at a prototype stage.

    Is it ok for windfoiling ? : yes 100%! I just could not feel safe without it (did some 28 knts last saturday in gusty winds of 25-35 knts)...


    Will it protect the board ? : First it is meant to protect the rider !!! But if the sail hits the nose and you are not hanging to it then the impact is far less. Among my clients some broke ribs, elbow or even the neck (2 cervical vertebrea).


    Is it expensive ? : 100% made in France (and not much left for me...) not in China ... Are BMW expensive ? ;o)