Wo ist Surfline Munich?

  • Den letzten Absatz teile ich nicht unbedingt. Auf Tests müssen Einige verzichten, das hat unterschiedliche Gründe. Ob es ein anderer Produktzyklus ist, noch nicht lieferbar oder nicht gewollt (oder nicht eingeladen), lassen wir mal offen. Die Wenigsten kommunizieren das ja öffentlich. Ab und an macht das die surf selbst, wenn jemand erwähnenswertes fehlt.

    Dass Simmer top Segel liefert, glaube ich gerne. Aber eine Martkrelevanz sehe ich in keiner Weise, ausser vielleicht bei einem Händler. Dass das dem Erfolg keinen Abbruch tut, lasse ich mal offen, bzgl. SLM und weiteren (wenn erfolgreich, dann macht man es auch weiter).

    Es ist absolut klar und deutlich spürbar an den Verkaufszahlen, wenn ein Artikel positiv im surf Magazin erwähnt wird. Auch, wenn das eine negative Erwähnung war.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Braucht Mann/Frau sooooo teure Ski.

    Damit geht es auch nicht besser.


    Entweder man kann es, oder nicht. 8)

    Das ist nicht zwingend sie richtige Frage. Manchmal fühlt es sich auch einfach nur gut an, etwas zu haben ! ;-)

    das ist eine komplett unsinnige frage


    ich hab ja in meinem leben schon ein paar ski (und anderes) gemacht...


    gerne kommt die frage - was ist der beste ski... meine antwort der der am besten zu dir passt.


    bei jemandem mit schlanker geldtasche ist es besser ds leistbare vorjahresmodell zu nehmen und das restgelt in liftkarten zu investieren


    der racer braucht die passenden skisets für unterschiedliche bedingungen und dazu trainingsski (auch im hobbybereich)


    bei einer "nobelmarke" hatten wir die zieldefinition "fankfurter bankiersgattin sicher und angstfrei über die vereiste piste zu bringen" halte ich für einen legitimen ansatz. einen proto davon in ganz anderer härteabstimmung hat ein kumpel von mir geliebt für brutale steile eispisten am frühen morgen...


    die ski dieser marke lagen (komplett) bei CHF 2.500,-- je paar, es gab 4 modelle. die meisten kunden kauften gleich alle 4.... dennoch war die finanzlage immer schwierig, produktion in europa ist da verdammt teuer


    generell bin ich der meinng dass es kaum noch wirklich schlechte ski ( oder snowboards) gibt, eher falsche selbsteinschätzung oder grottenschlechte beratung und das führt zu falscher materialwahl

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Seine Boards haben sich doch über Jahre nicht verändert. Und sind in Test so gut wie gar nicht vorhanden. Sein Klientel ist eher speziell, ganz sicher nicht Mainstream. Grundsätzlich finde ich das sympathisch (seine persönliche Einstellung kenne ich gar nicht), aber Geld lässt sich in der Regel so nicht machen. Hab mich auch immer gefragt, wie die das hinkriegen überhaupt zu überleben.

    Und Hifly ist ja schon lange Geschichte.

    Ich sehe mich schon als Mainstream-Surfer an, habe einige Madds von ihm und bin begeistert. Ich denke die meisten hier im Forum sind eben nicht der Mainstream, sondern überwiegend "Geradeausfahrer" mit Slalomambitionen. Die Madds sind praktisch große "Waveboards", sehr vielseitig einsetzbar, von kleiner Welle bis zu flachen Surfspots. Im direkten Vergleich zu reinen Slalomboards erreichen sie natürlich nicht die Endgeschwindigkeit, aber das ist mir persönlich auch nicht so wichtig. Die GPS Uhr habe ich schon sehr lange abgelegt, für mich zählt eher Ausgewogenheit, Vielseitigkeit und Unkompliziertheit. Ich habe keinen Spaß daran mein Material wie ein Regattafahrer feinzutunen und an zig Stellschrauben zu drehen, ne Menge Geld an Finnen zu versenken, bis die Fuhre endlich einigermaßen läuft. Irgendwer ist sowieso immer schneller...


    @Surftest: Klaus Jocham hat bewusst auf Tests verzichtet, ebenso wie viele andere Marken im Surfbusiness, wie bspw. Simmer, die ebenfalls Top Segel liefern, aber auf Tests in der Surf freiwillig verzichtet haben über viele Jahre. Dem Erfolg hat es keinen Abbruch getan.

    Das Jocham auf tests verzichtet hat stimmt so nicht, vor ca. 2 Jahren wurde der Dropinn in der Surf getestet.

    Die Boards von Jocham werden selten getestet weil es selten was neues gibt.

    Erfolg 🤔 die Boards von Klaus sind eher ein Nischenprodukt dementsprechend werden die Stückzahlen eher gering sein.

    Der Madd ist ein unkompliziertes Board wie viele Freerider am Markt, nicht mehr und nicht weniger.

    Ich konnte bei dem Madd meiner Frau jedenfalls nichts feststellen was andere Boards nicht mindestens genauso gut können.

  • Den letzten Absatz teile ich nicht unbedingt. Auf Tests müssen Einige verzichten, das hat unterschiedliche Gründe. Ob es ein anderer Produktzyklus ist, noch nicht lieferbar oder nicht gewollt (oder nicht eingeladen), lassen wir mal offen. Die Wenigsten kommunizieren das ja öffentlich. Ab und an macht das die surf selbst, wenn jemand erwähnenswertes fehlt.

    Dass Simmer top Segel liefert, glaube ich gerne. Aber eine Martkrelevanz sehe ich in keiner Weise, ausser vielleicht bei einem Händler. Dass das dem Erfolg keinen Abbruch tut, lasse ich mal offen, bzgl. SLM und weiteren (wenn erfolgreich, dann macht man es auch weiter).

    Es ist absolut klar und deutlich spürbar an den Verkaufszahlen, wenn ein Artikel positiv im surf Magazin erwähnt wird. Auch, wenn das eine negative Erwähnung war.

    Simmer ist ja eher im Wavebereich erfolgreich. Im Slalom wohl eher weniger. Getestet werden sie sehr wohl regelmäßig in anderen Magazinen, wie bspw. im windsurf magazine. In die Surf haben sie es nur selten geschafft, woran das auch immer gelegen haben mag.

  • Das Jocham auf tests verzichtet hat stimmt so nicht, vor ca. 2 Jahren wurde der Dropinn in der Surf getestet.

    Die Boards von Jocham werden selten getestet weil es selten was neues gibt.

    Erfolg 🤔 die Boards von Klaus sind eher ein Nischenprodukt dementsprechend werden die Stückzahlen eher gering sein.

    Der Madd ist ein unkompliziertes Board wie viele Freerider am Markt, nicht mehr und nicht weniger.

    Ich konnte bei dem Madd meiner Frau jedenfalls nichts feststellen was andere Boards nicht mindestens genauso gut können.

    Ich habe letztes Jahr Standard Freerider gegen den Madd 125 getestet. Tabou Rocket 125 2019er LTD Modell, JP Magic Ride 129 Pro 2020er Modell.

    Keines der Boards hat mich wirklich überzeugt. Der Tabou ist mir vor der Mastschiene zu dünn, bei Wenden muss man da sehr schnell sein, um nicht abzutauchen. Halsen im Vergleich zum Madd deutlich gemächlicher und nicht so spritzig, vom Fahrgefühl her fand ich sie ebenfalls unkompliziert, aber eben auch völlig langweilig. Höhelaufen: da ist der Madd mit seinen 2 Finnen deutlich im Vorteil. Das ist aber meine subjektive Wahrnehmung zu den Boards.

  • das ist das schöne an unserem Sport jeder empfindet es auf dem Wasser anders,

    trotzdem haben wir unseren Spaß.

    Warum meinst du das Slalomfahrer meist nur geradeaus fahrer sind?

    Die besten Halsen fahren bei uns die Slalomfahrer😉

  • wwwerner, ob du jetzt Mainstream oder die anderen hängt vielleicht auch vo Standpunkt ab. Ausdrücken wollte ich damit er geht nicht dem Weg der meisten anderen. Das ist für mich grundsätzlich sympathisch. Das Madd Konzept ist nicht unbedingt meins, ist aber Geschmackssache. Das die anderen jetzt alle geradeaus fahrer sind die ständig ihren Trimm abstimmen müssen, ist schon ein extrem, da gibt es zum Glück jeden Mengen Spielraum dazwischen.

  • das ist das schöne an unserem Sport jeder empfindet es auf dem Wasser anders,

    trotzdem haben wir unseren Spaß.

    Warum meinst du das Slalomfahrer meist nur geradeaus fahrer sind?

    Die besten Halsen fahren bei uns die Slalomfahrer😉

    Und das sind gefühlte 95% aller Surfer, die überhaupt Halsen können ohne abzusteigen und aus Verlegenheit die Schlaufen und Trapeztampen zu verstellen... ;-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • hrhr, bei uns ist gegenüber Schilfufer, d.h. jeder muß halsen/wenden, ob er will oder nicht

    vielleicht sind wir deshalb maximal zu fünft auch an guten tagen? ;-)

  • Richtig c-bra :thumbup::thumbup:

  • Du könntest mal den Thommen Ride probefahren, könnte dir gefallen :)

  • Quote

    Kennt Ihr das Gefühl, wenn ihr auf ein noch nicht gefahrenes Board steigt ...und nach 50m im Gleiten wisst: ..."Yeah ... Mein Shape ...perfekt für die gerade herrschenden Bedingungen ....) - das war die Krake in 95L an besagten Tag .... (mein 96er Freewave musste pausieren - der Lorch wäre zu U-Boot kritisch geworden ...)

    Genau die Krake (Hifly Move 95 l aus 2005, Seriennummer 001) fahre ich (76 kg) heute noch als mein absolutes Lieblingsboard mit Segeln zwischen 4,5 und 6,5 qm. Zugegeben, seit die Kinder da sind, komme ich nur noch 3 - 5mal pro Jahr aufs Wasser, aber ich freue mich immer wieder über den Shape und das Board. Hoffentlich bleibt er mir noch lange erhalten. Der Madd von meiner Frau mit 115 l mit dem Twinser-Konzept ist dagegen wirklich langweiliger. Aber die Single-Fins von Klaus Jocham waren schon richtig gut (jedenfalls aus meiner Sicht).

  • Die Thommen Boards Ride/Gide gefallen mir auch gut. Im letzten Jahr hatte ich in Holland einige Angebote gesehen. Aktuell hat kein Händler Thommen Boards parat. Nirgends was zu haben. Weiß jemand Bescheid warum es Lieferengpässe bei Thommen gibt?

    Ist es der kommenden Saison 2022 bereits geschuldet?

  • Falsches Thema?

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020, 2021!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Habe letztens am Weißensee mit Klaus gesprochen, er meint das Windsurfen tot ist (haha)

    Klaus ist nur noch mit Wing und Custom Wingboard unterwegs.

    Seine Wingboards schauen aus wie geschrumpfte Dropinn.