Elektro bulli

  • spart schon mal🙂


    Wenn sich 600km Reichweite bestätigen, dann geht es auch als Surfmobil


    https://www.heise.de/hintergru…-Transporter-5995999.html

    Das wird sich auf jeden Fall lohnen - die Investition wird so krass subventioniert - dass Riesterrenten & Co bei Weitem nicht mithalten können. Und wohin die Spritpreise gehen, davon bekommen wir gerade eine Ahnung.

  • rollende Taschenlampe oder anders...Totgeburt...Wasserstoff mit Brennstoffzelle ist die Zukunft....und 600 km Reichweite...wers glaubt...ein Tesla im Realbetrieb hat bei Temperaturen, wo man Heizung braucht, gleich mal 100 km weniger Reichweite....

  • Wenn ich den Begriff "bis zu" lese, habe ich von Berufs wegen schon ein schlechtes GefĂĽhl ;-)


    Real heißt das dann, er schafft 350 km, wenn man "normal fährt". Kosten wird das Teil um die 80.000,- € ? In meinen Augen geht dieser Elektroautoblödsinn (außerhalb von Großstädten) in so eine falsche Richtung.......

  • Aus Sicht von VW nur konsequent, in Richtung Livestyle zu gehen, scheinbar zumindest. Die Rettungsorganisationen in diesem Land haben bisher Unmengen von Busen abgenommen und sind seit dem T6 auf der Suche nach etwas anderem. Und die ganzen Handwerker werden wohl auch auf eine andere Marke umsteigen.

    Das Problem mit dem E Auto ist halt, dass damit per se kein Geld verdient werden kann, sondern noch Unmengen von öffentlichem Geld zugeschossen werden müssen. Wie lange das gut gehen kann, wird sich zeigen.

    Ich bin aber kein Feind der E mobilität, die muss aber sinnvoll sein und das heißt für mich klein leicht und preislich konkurenzfähig. Einen Renault Zoe, der überwiegend in der Stadt bewegt wird und sonst unter dem Carport mit ein paar Solarzellen steht, halte ich für wünschenswert, aber doch bitte nicht solche Monstren.

  • dieGröße des ebulli ist doch die Sharanklasse, oder?
    ich hätte lieber was größeres und dafür preislich (und ausstattungsmäßig) daciamäßiges

    ich brauch den ganzen schickimicki der meisten der heutigen Fahrzeuge nicht


    insbesondere brauche ich nicht Assistenzsysteme, die hauptsächlich dafür notwendig sind, weil die Bedienung des Autos über Touchscreen die volle Aufmerksamkeit benötigt


    und habe genau gar keinen Bock, dauernd in Werkstätten zu müssen, um was von dem hochtechnisiserten überflüssigen Krempel reparieren tauschen zu lassen, selbst wenn es alles Garantiefälle wären

  • Reichweite mit Anhängerbetrieb? Tagesdistanz mit Nachladen geschätzte 500 km, Reisedauer 1 Woche =O

  • und habe genau gar keinen Bock, dauernd in Werkstätten zu mĂĽssen, um was von dem hochtechnisiserten ĂĽberflĂĽssigen Krempel reparieren tauschen zu lassen, selbst wenn es alles Garantiefälle wären

    Hast du da schlechte Erfahrungen gemacht?

  • nee, ich muĂź da keine eigenen schlechten Erfahrungen machen

    mir reichen die mir bekannten schlechten Erfahrungen von anderen ;-)

  • ich seh das ähnlich wie aurum - drum interessieren mich die ganzen autos der letzten 10 - 15 jahre ĂĽberhaupt nicht. ich brauch und will 90% von dem glump nicht, alles verplemperte ressourcen.


    einfach ein gutes klassisches auto nehmen und halt umweltfreundlicheren antrieb rein. sonst werde ich vermutlich zum oldtimer / youndtimer user


    spassig ist ja "mit anhänger nach tarifa" - schon mal die anhängelasten der meisten elektro und hybridautos angesehen.....


    generell seh ich elektro fĂĽr die stadt und "privilegierte" und sonst wasserstoff als zukunft.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Ich mache mir langsam auch Gedanken um ein neues Auto und wĂĽrde wohl auch mit einem reinen E-Auto auskommen, Solar ist auf dem Dach.

    Allerdings habe ich 2x im Jahr einen 2to. Bootsanhänger zu ziehen und ab und an auch kleinere Anhänger.

    Wasserstoff hätte ich am Liebsten, allerdings sind selbst im Ruhrgebiet keine Tankstellen in sinnvoller Nähe.

    Wahrscheinlicher wird es also vielleicht ein Hybrid.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Garantiefälle hat die Industrie genau kalkuliert und abgeschätzt.

    pasted-from-clipboard.png

  • Ich mache mir langsam auch Gedanken um ein neues Auto und wĂĽrde wohl auch mit einem reinen E-Auto auskommen, Solar ist auf dem Dach.

    Allerdings habe ich 2x im Jahr einen 2to. Bootsanhänger zu ziehen und ab und an auch kleinere Anhänger.

    Wasserstoff hätte ich am Liebsten, allerdings sind selbst im Ruhrgebiet keine Tankstellen in sinnvoller Nähe.

    Wahrscheinlicher wird es also vielleicht ein Hybrid.

    Ich habe mir gerade einen Firmenwagen als Hybrid bestellt. Das Konzept ist ja eher lächerlich mit 50 km Reichweite im Elektrobetrieb....aber die 0,5% Besteuerung macht das attraktiv, was wiederum den Umweltgedanken "ad absurdum" führt. Es wäre auch ein ID3 gegangen, aber weder Platzangebot, noch Reichweite waren für mich passend.


    Ladesäulen haben wir auf dem Firmengelände, so brauche ich auch zuhause keine Wallbox.

  • Ich mache mir langsam auch Gedanken um ein neues Auto und wĂĽrde wohl auch mit einem reinen E-Auto auskommen, Solar ist auf dem Dach.

    Allerdings habe ich 2x im Jahr einen 2to. Bootsanhänger zu ziehen und ab und an auch kleinere Anhänger.

    Wasserstoff hätte ich am Liebsten, allerdings sind selbst im Ruhrgebiet keine Tankstellen in sinnvoller Nähe.

    Wahrscheinlicher wird es also vielleicht ein Hybrid.

    Vielleicht wäre es für dich möglich ein Auto zu mieten, wenn du wirklich den Anhänger ziehen musst? Wenn es nur wenige Tage im Jahr sind, wäre das eventuell die sinnvollere Lösung.

    Zum Thema: Bin schon sehr gespannt auf den Elektro-Bully, insbesondere auf Platzangebot und Preis. FĂĽrchte aber, dass erster zu gering und letzterer zu hoch ausfallen wird

  • ... Die Rettungsorganisationen in diesem Land haben bisher Unmengen von Busen abgenommen ....

    Das möchte ich den Rettungsorganisationen aber nicht unterstellen... ^^^^;)

    Ich freue mich schon auf den e-Bulli! Mit Dachzelt und Surfanhänger auf nach Tarifa.... 8o

    also von mir sind es 2700 und ein paar zerquetschte Kilometer bis Tarifa....wird spannend mit dem Ding...


    bin nicht gegen E-Autos, halte es so wie Totti-Amun Hybrid...Wollte mich was Auto betrifft schon vor zwei Jahren verändern...

    ich bin jetzt noch manchmal beim Überlegen, bin ratlos ^^ bleibe aber bei meinem alten "Bayern" den behalt ich, höchstens das ich mir was dazu kaufe....

  • In Grunde sind wir alle schon E Mitbesitzer durch die Prämie, die von uns erarbeitet wurde.

    Ein zb. Dacia oder Berlingo xl wird nach der BT Wahl dann mal schnell so gehaltvoll mit neuen Kraftstoffsteuern belegt werden, so das man sich den Citroen c1 als neue Grossraumlimo herbei wĂĽnscht.. Das ganze wird erst neu ĂĽberdacht werden wenn die gekaufte Menge an E Fahrzeugen die Netzleistung ĂĽbersteigt.

    Und es zu Abschaltungen kommt , falls die Zahnarztalleen gleichzeitig am Freitagabend für den Samstag auflädt.

    Selbst "Die Linke" sieht eine zukünftige Benachteiligung der zb. normalen Menschen, wenn sie damit aus der Mobilität heraus gedrängt werden.

    Wird spannend wie mobil uns die zukĂĽnftigen Regierenden sein lassen werden.

  • Es gibt von Mercedes den GLE SUV mit einem 4 Zylinder Diesel und einem sehr groĂźen Akku (fĂĽr einen Hybrid) und so 100 km elektrische Reichweite (also 95% der durchschnittlichen täglichen Strecken in DT wären abgedeckt). Nächstes Jahr kommen die ersten LeasingrĂĽckläufer in den Gebrauchtwagenmarkt.


    Reine Elektrofahrzeuge: ich finde, man kann die Reichweite nicht getrennt von der Aufladegeschwindigkeit beurteilen. Wenn man 3-4h am Stück gefahren ist - macht eine Pause doch einfach Sinn. Und wenn ein 800V Hochspannungsladesystem in 20 Minuten Pause dann 80% aufladen kann - dann sind lange Fahrten in Kontinentaleuropa (z.B. Richtung DK) damit möglich.

  • An alle die keine Assistentssysteme haben wollen, es wird zukĂĽnftig eher mehr als weniger. Und der nächste Schritt zum Autonomen Fahren ist auch schon in Planung.

    Reichweite wird in der Praxis auch eher so um die 300km liegen, dann wieder min. 30-60min laden. Die aktuelle Kosten an den Ladesäule sind auch so das sie die Kosten eines Verbrenners deutlich übersteigen. Einzig Laden zu Hause ist günstig. Da muss noch was passieren.


    Und für die Umwelt bringt das so leider auch noch nichts, da muss ein anderer Strommix her. Je kleiner der Akku desto eher umweltfreundlich, aber der Trend geht ja zu immer größeren mit mehr Leistung und Reichweite.

    Das kann doch nur eine BrĂĽckentechnolgie sein nur wie lang wird diese BrĂĽcke.

  • Vielleicht wäre es fĂĽr dich möglich ein Auto zu mieten, wenn du wirklich den Anhänger ziehen musst? Wenn es nur wenige Tage im Jahr sind, wäre das eventuell die sinnvollere Lösung.

    Das ist gar keine Option. Die letzten 3 Autos, die ich gemietet hatte, hat mich Wochen später eine Nachforderung wegen Beulen, Kratzern, Steinschlag u.ä. erwartet. Zum Glück habe ich die Autos immer akribisch bei Abholung und Abstellung hochauflösend fotografiert und konnte das Gegenteil belegen. Ist jedesmal ein großes Theater und das kann ich mir gerne sparen.

    Mein Favorit an Auto wird als neues Modell leider ein reines E-Auto werden und das größere Modell aus dem Konzern ist mir dann doch dezent zu teuer.

    Ich fahre meinen jetzt erstmal weiter, hat eh noch nix gescheit gelaufen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.