Mastkunde - Verwendung für Freek 4,4

  • Moin, die Freeks fährt man nur mit minimalem Loose Leach. Die Angaben auf den Segeln passen bei mir auf den cm genau. Habe auch die 21er Segel. Nur bei Starkwind zieh ich minimal mehr durch. Aber auch dann ist kaum LL sichtbar. Ab 2020 wurde die Dacron Bahn etwas breiter und somit die Windrange in einem Trimm auch etwas größer. 2021 wurde das Verliek etwas länger. Das 4.4er fahre ich mit dem angegebenen 370er RDM Mast und der Verlängerung auf 30. Das passt bei mir perfekt. Zum 5.2 kann ich dir keine Info geben, da das 4.8 mein größtes Segel ist.

  • 370er RDM Mast und der Verlängerung auf 30

    dann machen wir das auch so/ist ein 21er. Danke

    Beim 5,2 ist es auch echt nicht so wichtig, da geht es eher einfach ums grad aus fahren, nicht um Freestyle. Da funktioniert es, und ich denk noch besser mit etwas weniger Trim. Bei viel Wind ist es eh nicht so im Einsatz.


    XT lohnt sich noch nicht so wirklich, die Freestyle Segel in den größen gehen eigentlich locker noch. Habe eher überlegte eine Cyclopes zu kaufen, die habe ich mal im Urlaub bei jmd gesehen und das hat gut geklappt. Hat jmd die?

  • Hab noch ein Bild vom letzten Jahr gefunden. Ist genau auf die Maße im Segel aufgeriggt. Das aktuelle Modell rigge ich auch so auf. Die Falten um die untere Segellatte sind nicht ganz nach Lehrbuch. 😉

  • 370er RDM Mast und der Verlängerung auf 30

    dann machen wir das auch so/ist ein 21er. Danke

    Beim 5,2 ist es auch echt nicht so wichtig, da geht es eher einfach ums grad aus fahren, nicht um Freestyle. Da funktioniert es, und ich denk noch besser mit etwas weniger Trim. Bei viel Wind ist es eh nicht so im Einsatz.


    XT lohnt sich noch nicht so wirklich, die Freestyle Segel in den größen gehen eigentlich locker noch. Habe eher überlegte eine Cyclopes zu kaufen, die habe ich mal im Urlaub bei jmd gesehen und das hat gut geklappt. Hat jmd die?

    Hab die Cyclops in 36. Tolle Verlängerung wie ich finde. Wirkt durch die dicke Wandstärke ziemlich stabil. Funktioniert aber nur in Segeln bei denen genug Platz zwischen Rollenblock und Tampen ist. Werde mir noch die kleinere zulegen.

  • XT lohnt sich noch nicht so wirklich, die Freestyle Segel in den größen gehen eigentlich locker noch.

    Bei der XT kannst halt auch mal schnell nachtrimmen, ohne dass du an Land musst, Rigg von Board trennen und Trimmhilfe suchen musst. Außerdem musst dich zum trimmen auch nicht in die Matsche setzen ;)

  • ... und hast auch schnell den Splint dann durch die Hand geschossen oder den Hebel abgebrochen und ohne Ersatz den Surftag versaut


    Mir ist wichtiger, das möglichst wenig kaputtgehen kann und das ist bei nur Rollen wahrscheinlicher, auch wenn anderes praktischer erscheint

    Windige Grüße aus dem Pott


    Tipp Weltmeister F1 2019 & 2020 !

  • ... und hast auch schnell den Splint dann durch die Hand geschossen oder den Hebel abgebrochen und ohne Ersatz den Surftag versaut


    Mir ist wichtiger, das möglichst wenig kaputtgehen kann und das ist bei nur Rollen wahrscheinlicher, auch wenn anderes praktischer erscheint

    Ach komm. Da übertreibst du aber etwas. Nur weil das einem Bekannten von dir mal passiert ist.....

    Die XT sind seit Jahren, zu vielen tausenden, weltweit und auch im Profibereich im Einsatz.

    Und Ersatzverlängerung und Mastfuß sollte man sowieso immer dabei haben.

  • Hatte bei der XT nur mal beim abriggen Probleme, da klemmte irgendwas. Aber das kann mir ja nicht den Surftag versauen, war ja erst danach ;-)


    Mit ein bisschen Geduld ging es dann auch wieder und nach Reinigung von Sand und Salz war alles wieder super...

    Waiting for wind, is better than waiting for nothing :)

  • hallo ? weist du, wie lange man daran "Spaß" hat ??? :( zumal man das eben auch ausschließen kann (oder fährst du bewußt mit einem Nagel im Reifen mit 200 km/h über die BAB? der gehst mit einem angerissenen VL Stricker aufs Wasser?)

    oder wie bescheiden das trimmen ist, wenn der Hebel abgebrochen ist ?


    nicht jeder hat alle Teile doppelt vorrätig, vor allem nicht, wenn du fliegst

    Windige Grüße aus dem Pott


    Tipp Weltmeister F1 2019 & 2020 !

  • Mit nem Nagel im Reifen kann man das nicht vergleichen.

    Ja, ist ärgerlich. Aber trotzdem ein Einzelfall.

    Jetzt aber Schluss mit Offtopic.

  • ich glaub einfach XT macht dann bei den nächsten größeren Segeln Sinn. Vorteil wäre tatsächlich nur das nachtrimmen. Sind die denn nicht empfindlich bei Sand?

    Mit der Cyclopes:

    Hab die Cyclops in 36. Tolle Verlängerung wie ich finde

    Macht es auch Sinn die Nicht-CArbon Version zu kaufen - die ist ja kaum teurer als normale, oder würdest Du dann gleich "in die vollen" gehen?

    Die Segel gehen, die Freek sind 20 und 21 und das andere ist ein Redback, das hat glaub ich auch dieses Zeichen auf der Rolle (das heißt das doch? oder? Wie ist es denn wenn da Sand rein kommt, da hatte ich Bedenken (aber vielleicht auch weil ich die Technik nicht kenne)?

  • Zur Frage ob Carbon nun besser oder schlechter ist, gibt im Forum einige Threads. Ich habe die Carbonversion. Je nachdem wie weit du verlängerst. Ich denke wenn man um die 30cm verlängert, macht die carbon bestimmt Sinn. Ob man da einen Unterschied zur Alu merkt, weiß ich aber nicht. Das Gewicht ist an dieser Stelle auch egal. Der passende Mast macht auf jeden Fall einen riesen Unterschied. Das ist dann schon eher eine sinnvollere Investition. Selbst zwischen Gorilla und Redline (beides Severne) merkt man beim Freek deutliche Unterschiede.

    Nochmal zur Cyclops. Bei den Freeks ab 2020 ist im Rollenblock eine Gewindestange die du rausdrehen musst. Sonst kannst du den Tampen nicht über den Rollenblock loopen. Ob nun Alu oder Carbon....die Technik ist nicht die mega Innovation aber relativ easy und durchdacht. Du musst den Tampen eben nur loopen und fertig.

  • Redline (beides Severne

    der wärs dann ja wahrscheinlich nehm ich an? das hab ich auch schon grad bei dem 370er überlegt, den braucht man ja eigentlich immer.

    Grundsätzlich und grob schein es ja dann so zu sein, dass die Mast curve am ehesten von der Marke abhängt und innerhalb dieser es dann keine "Versionen" mehr gibt (außer vielleicht bei so extrem Varianten wie dem Bow oder wie das heißt von Gun). ich hatte immer gedacht, das hinge davon ab für welche Segeltypen sie gedacht wären? Als es gibt keinen "Freestyle Mast" sozusagen, sondern jede Marke hat für ihre Segel ihre Form?

  • Ich finde hier wird das Mast Thema gut erklärt:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Waiting for wind, is better than waiting for nothing :)

  • Die XT Verlängernung hat ihre feste Anhängerschaft, die schwören drauf. Für mich ist die zu schwer und vor allem ist mir die Mechanik im Vergleich zu einem simplen Rollenblock zu stör anfällig. Auch wenn die bei den meisten tadellos funktioniert, ich würde das hinkriegen. Und den Vorliek auf dem Wasser nachtrimmen zu können ist mir nicht so wichtig. Ausserdem ist es auch immer eine Frage wofür man sein Budget ausgeben möchte.

  • Trimmhacken

    Nur so aus Interesse, wie heißt denn jetzt dieses Teil - wenn nicht Trimmhaken? Wir wollen uns ja nicht blamieren mit der falschen Verwendung von "Fachwörtern"!


    Zum Mast habe ich jetzt beschlossen beim nächsten Wind mal aufzuregen mit Point 7 und wie empfohlen. Gleichzeitig guck ich mal nach dem Severne Mast + Cyclopes, aber das hört sich echt wieder nach einem Haufen Lebensunterhalt der da wieder draufgeht an ;)

    Und dann kommen ja offenbar auch noch neue Schuhe hinzu....


    Je nach Ergebnis verkauf ich dann das vorherige 4,4er S1 mit diesem Mast zusammen. (die waren so zusammengewürfelt haben aber ganz gut gepasst). - also falls jemand das braucht....

    ... und fast neue XCelSurfschuhe 5mm in Gr. 9, ;)

  • Nur so aus Interesse, wie heißt denn jetzt dieses Teil - wenn nicht Trimmhaken? Wir wollen uns ja nicht blamieren mit der falschen Verwendung von "Fachwörtern"!

    Es ist eine Trimmhilfe. Ich verwende einen Holzstab als Trimmhilfe. Ein Trimmstab :)
    Mit „Trimmhaken“ ist ein Haken mit Trim-Rollen gemeint.


    PS: Trimmgriff ist auch nicht schlecht. :)

  • danke - mit nem Stab geht das natürlich auch. Leander kann da sogar noch einen super Knoten, der total fix geht, da braucht man gar keine Löcher.

    Also dann ab jetzt Trimmhilfe und Trimmgriff!

  • danke - mit nem Stab geht das natürlich auch. Leander kann da sogar noch einen super Knoten, der total fix geht, da braucht man gar keine Löcher.

    Also dann ab jetzt Trimmhilfe und Trimmgriff!


    Die Löcher sind da, damit man zieht und dann ganz leicht verkürzt, den Tampen einfach mit

    einem Zug „nachstellt“. Und man muss nichts knoten.


    Klar geht es auch so. Hab es jahrelang auch so geschafft, aber jetzt will ich meinen Stab mit

    Löchern nicht mehr missen. Zumal der nichts kostet und in 15 Minuten gebaut war. :)
    Kann ich nur empfehlen.