Americas Cup Segeln

  • ja, absolut faszinierend. 3x so schnell wie der Wind , 12-15 kn Wind und am Wind habe ich 35 Bootspeed gesehen, downwind bis zu 47!


    Denke die Boote sind bei weitem noch nicht ausgereizt und man fängt es an Erfahrung und Messwerte zu sammeln. Da kommt novht mehr!

    Wenn sie dann auch noch die Tragflächen verwenden wie auf den Cats, geht bestimmt noch mehr.

    Schon Wahnsinn, was so geht, wenn Geld dahintersteckt. :thumbup:

  • äh - die aktuellen AC75 sind bereits bis zu 10 Knoten schneller (auf der kreuz und VMG) als die Bermuda Kats- diese sind fahrtechnisch unterlegen und deren Foils waren die klassischen "Kat-Foils" und für die aktuelle "Kraken-Konfiguration" nicht geeignet.

  • ich denke wir werden mit den AC75 noch deutlich über 50 knoten sehen.

    Das halte ich auch für möglich, wäre aber nur ein Abfallprodukt, da es um die Overall Leistung auf dem gesamten Regatta Kurs geht.


    Wenn Raumwind Speed das alleinige Ziel wäre sähen die Boote eventuell anders aus und wären auch auf diesem Kurs sicher noch schneller als aktuell.

  • na ja das stimmt im Prinzip natürlich schon, aber die Boote sind insges auf Effizienz getrimmt, aero- und hydrodynamisch. Max. Vortrieb bei minimalen Widerstand, hilft down- wie upwind. Ich denke schon bei etwas mehr Wind werden sie kleinere Foils fahren und dann geht es richtig los.

  • -es gibt mehrere foil sets pro boot (ich bin mir über die Zahl nivht sicher - 6?)

    -Windlimit ist nicht so hoch - ich glaube war weniger als 25 knoten

  • The America’s Cup defender and challenger of record have agreed an acceptable wind range of 6.5 to 23 knots for the match races scheduled for the Hauraki Gulf in Auckland in March 2021.


    das wären nochmal 10 knoten mehr als bisher, das will ich sehen!!

  • Die 2e race serie ist gestartet vorgestern.

    Spektakulaire bilder.


    Worunter, ein schleudersturz mit einem AC75!

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Schoene bilder aus dem heli und anboard camera

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • nein - keine "echten" Rennen - das sind Trainingsrennen (und über das Ausmaß des Sandbaggings wird gestritten).

    https://www.yacht.de/regatta/a…krakenfoiler/a127077.html


    Die Regatta zur Bestimmung des Herausforderes beginnt am 15.1. - Plan anbei:

  • Die 2e race serie ist gestartet vorgestern.

    ,,,

    ich dachte es geht erst in 2 tagen los ? AC

    pasted-from-clipboard.png

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • die rennen von gestern gibts schon zum nachsehen


    für mich durchaus überraschende rennverläufe


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • UK hat halt gearbeitet und aus dem Fiasko die richtigen Schlüsse gezogen.

    Bin gespannt, ob die anderen kurzfristig nachziehen können....

  • ja - die Rennen waren aber in den besten Windbedingungen (anders als in den X-Mas Rennen).

    Die (unbeantworte) Frage ist: fliegt britannia auch bei 7-8 Knoten?


    ab Morgen weniger Wind erwartet :-)

  • UK Ineos hat geblufft und ist im Dezember mit angezogener Habdbremse gesegelt.

    Haben wohl mehr oder weniger das ganze Boot und vor allem die Foils überarbeitet.

    Dann noch viel mit Emirates trainiert. Die sind soweit weg, dass ich nicht glaube, dass da die anderen Boote noch rankommen.

    Erstaunliche Entwicklung, so kann mich täuschen (lassen)

  • Die USA ist gekentert - Fehlentscheidung des Skippers Dean Barker. Weit in Führung liegend (48 Sekunden vor Luna Rossa) ignorierte er in starken Böen die 2malige Warnung des Großsegeltrimmerns und Sie hoben ab und kenterten.

    Niemand verletzt, Boot war schwierig zu bergen (viel Wind und Welle).


    Siehe bei 1:13


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.