Ich bin wohl betrogen worden..

  • Immer eine Anzeige, mache ich auch grundsätzlich bei gewissen Strategen.

    In der Regel wird das Verfahren zwar eingestellt, aber der Vorgang bleibt dennoch aktenkundig.

    Ist dann auch immer wieder interessant zu sehen, was diese Leute für eine Vorgeschichte haben und hilft für die Zukunft...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Immer eine Anzeige, mache ich auch grundsätzlich bei gewissen Strategen.

    In der Regel wird das Verfahren zwar eingestellt, aber der Vorgang bleibt dennoch aktenkundig.

    Ist dann auch immer wieder interessant zu sehen, was diese Leute für eine Vorgeschichte haben und hilft für die Zukunft...

    Man kann das nicht oft genug wiederholen,.....Blöd wenn dann das Gaunern über die Bundesländergrenze geschieht ,und natürlich kein Datenabgleich prinzipiell vorhanden ist. Aber eine Initiative ist am laufen auf Länderebene ,; Ich stopp hier mal weils sonst ins "Wünsch Dir was Märchenland "abdriftet.

  • Das hatte ich leider auch schon, allerdings etwas mehr Geld.

    Ebay Kleinanzeigen macht gar nichts, denn das Portal ist nichtdafür gedacht über Versand zu handeln, sondern Lokal.

    Polizei nimmt eine Anzeige entgegen und die Staatsanwaltschaft ermittelt, aber dein Geld bekommst du nicht, denn die Staatsanwaltschaft legt nur fest ob und wie bestraft wird.

    Dein Geld kannst du nur evtl. bekommen, wenn du einen Anwalt ein schaltest. Was aber meist nichts bringt und dir nur Geld kostet. Bei mir verlief das im Sand, und da war es eine Überweisung auf ein deutsches Bankkonto.

  • Ich glaube, dass die Identität des „Betrügers“ letztendlich zu ermitteln sein wird. Paypal muss doch ein korrespondierendes Bankkonto registriert haben. Sofern es nicht irgendwo im tiefen Ausland ist. Das glaube ich aber kaum, dafür ist der Betrag doch zu gering. Und dann hole ich mir einen Titel, den ich über Jahre einklagen kann.

    Aber natürlich war das von mir total bescheuert, als Freund Geld zu schicken.

    Peter

  • das Bankkonto hinter PP kann ein gakapertes für kurzzeitige Verwendung gewesen sein

    oder eins eines "Finanzagenten", der damit dachte, einen seriösen Nebenerwerb zu haben, wenn er Gelder über sein Konto schleust



    ich denke, daß es evtl. nicht so sinnvoll ist, schlechtem Geld noch gutes für Titel und Eintreibeversuche, die du jedesmal bezahlen mußt, hinterherzuwerfen

    die Lehre fürs Leben war noch einigermaßen billig

  • Hatte auch gedacht, das der Betrüger bei einem deutschen Bankkonto zu ermitteln ist. Habe es bei der Polzei angezeigt, die Staatsanwaltschaft hat jedoch die Ermittlungen eingestellt. Lustigerweise war die "Firma" noch einige Zeit, trotz Anzeigenmeldung bei EBAY Kleinanzeigen online.

  • Ich kaufe schon seit 25 Jahren bei Ebay & Co und habe mein Geld bei Problemen bisher immer wieder bekommen. Ein Mahnverfahren war dann immer der letzte Schritt. Auch auf europäischer Ebene ist dies möglich. Ist einfach und kostet kaum etwas und man bekommt in der Regel seinen Titel (http://www.online-mahnantrag.de). Hierzu benötigt man eine Adresse, die ich aber bisher immer auf irgendwelchen Wegen heraus bekommen habe.

  • Immer eine Anzeige, mache ich auch grundsätzlich bei gewissen Strategen.

    In der Regel wird das Verfahren zwar eingestellt, aber der Vorgang bleibt dennoch aktenkundig.

    Ist dann auch immer wieder interessant zu sehen, was diese Leute für eine Vorgeschichte haben und hilft für die Zukunft...

    Man kann das nicht oft genug wiederholen,.....Blöd wenn dann das Gaunern über die Bundesländergrenze geschieht ,und natürlich kein Datenabgleich prinzipiell vorhanden ist. Aber eine Initiative ist am laufen auf Länderebene ,; Ich stopp hier mal weils sonst ins "Wünsch Dir was Märchenland "abdriftet.

    Die Staatsanwaltschaft sieht das, wenn sie hinschaut. Ich bin da aber auch ausserordentlich gut vernetzt und frage direkt nach.

    Bei mir war es zuletzt Nürnberg (unterschlagenes Board). Davor aus dem Großraum München habe ich auch alles haarklein über die Person erfahren, beide waren einschlägig vorbelastet.

    Verhindern kann man nichts für die Zukunft, ein pfiffiger Staatsanwalt trägt den aktuellen Fall aber anders ein als nur, dass ermittelt und eingestellt wurde.

    ;-)


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • ich war auch schon vom Vorkassebetrug betroffen.


    Hilfreich ist:

    -Koordinationen, so dass möglichst viele Anzeige stellen

    -die richtigen Aktenzeichen unter den Betroffenen ausgestauscht werden

    -ein Anwalt Schriftsätze mit dem Staatsanwalt austauscht ==> um Ermittlungen aufzunehmen


    Das alles bringt dir kein Geld zurück:

    -falls Dieb identifiziert anwaltlichen Drohbrief mit Rückantwort

    -zivilrechtliche Frage


    In meinem Fall hatte der krimininell handelnde Mac-Shop Besitzer erst seine Frau, dann seinen 18 jährigen Sohn als GF eingesetzt - der Staatsanwalt wollte nicht gegen den Jungen vorgehen (Ausmaß der Schuld et cet.) und aus dem zivilrechtlichen wure nichts, da keine Masse mehr da.

  • Man geht halt von sich selbst aus und würde sich für 100€ nicht solchen Ärger einhandeln. Aber es gibt wohl Zeitgenossen, die sind da schmerzfrei oder sehr verzweifelt.


    eBay Kleinanzeigen ist aber auch eine Pest. Unglaublich wie da teilweise die Korrespondenz aussieht. Ich habe eigentlich keine Lust mehr etwas zu verkaufen.

  • Ich glaube, dass die Identität des „Betrügers“ letztendlich zu ermitteln sein wird. Paypal muss doch ein korrespondierendes Bankkonto registriert haben. Sofern es nicht irgendwo im tiefen Ausland ist. Das glaube ich aber kaum, dafür ist der Betrag doch zu gering. Und dann hole ich mir einen Titel, den ich über Jahre einklagen kann.

    Aber natürlich war das von mir total bescheuert, als Freund Geld zu schicken.

    Peter

    Auch die andere Zahlungsvariante ist nicht mehr wirklich sicher. Man muss echt aufpassen. Wenn Du als Verkäufer den Artikel nicht an die bei Paypal hinterlegte Adresse schickst und der Käufer einfach meldet, dass er den Artikel nicht erhalten hat, bist Du das Geld auch los.

  • Wenn Du als Verkäufer den Artikel nicht an die bei Paypal hinterlegte Adresse schickst und der Käufer einfach meldet, dass er den Artikel nicht erhalten hat, bist Du das Geld auch los.

    Das steht ja auch in den Bedingungen für den PayPal-Käuferschutz; wer die nicht beachtet ist halt selbst Schuld.

  • Wenn Du als Verkäufer den Artikel nicht an die bei Paypal hinterlegte Adresse schickst und der Käufer einfach meldet, dass er den Artikel nicht erhalten hat, bist Du das Geld auch los.

    Das steht ja auch in den Bedingungen für den PayPal-Käuferschutz; wer die nicht beachtet ist halt selbst Schuld.

    Ja sicher, aber es kommt ja durchaus mal vor, dass einer bittet, die Sendung zu seinen Eltern oder sowas zu schicken......da habe ich nicht sofort die AGB im Kopf.......durfte mich aber vor ein paar Wochen übel bepöbeln lassen, weil ich mich geweigert habe an eine andere Adresse zu schicken und zudem bei Paypal gar keine Adresse hinterlegt war.

  • ebay und auch bei dailydose sind schon Leute unterwegs, vereinbarten Preis - 20 %überweisen, kein Versandgebühren überweisen.


    Ich bin da mittlerweile gnadenlos, ich buche oder schicke Geld zurück und verkaufe dann lieber nicht oder später

  • Ich bin da mittlerweile gnadenlos, ich buche oder schicke Geld zurück und verkaufe dann lieber nicht oder später

    Rein rechtlich mußt du kein Geld erstatten. Es ist ein verbindlicher Vertrag zustande gekommen und der wurde vom Käufer nicht erfüllt (Warenschulden sind Holschulden und Geldschulden sind Bringschulden).


    Kannst einfach warten bis das Restgeld eintrifft; Käufer darauf hinweisen, daß noch der Restbetrag fehlt.

  • ja gibt viele Betrüger, habe ich auch schon gehabt.... zuletzt machten wir uns einen Spaß bei Dailydose, da hat einer aus Litauen 3 mal hintereinander hochwertige Foils, MFC Carbon, NP F4 und ein Phantom foil für 500 Euro angeboten, den habe ich dann angeschrieben und gefragt ob paypal in ordnung wäre, zurückgeschrieben ja, dann ich natürlich nicht als Freund sondern mit Käuferschutz,.... schrieb er zurück er habe kein limit mehr bei Paypal verkäuferschutz, ich solle es doch "normal" überweisen.. da sind bestimmt wieder welche reingefallen...


    leider gibt es bei Dailydose die Möglichkeit solche Leute zu melden.. früher war immer eine da... jetzt nicht mehr...

  • Ich bin da mittlerweile gnadenlos, ich buche oder schicke Geld zurück und verkaufe dann lieber nicht oder später

    Rein rechtlich mußt du kein Geld erstatten. Es ist ein verbindlicher Vertrag zustande gekommen und der wurde vom Käufer nicht erfüllt (Warenschulden sind Holschulden und Geldschulden sind Bringschulden).


    Kannst einfach warten bis das Restgeld eintrifft; Käufer darauf hinweisen, daß noch der Restbetrag fehlt.

    Auch wieso dann habe ich ja Stress mit PayPal, Nö einfach zurück und gut ist. Ich muss nur etwas verkaufen, damit Platz im Keller ist.

    Die Gebrauchtpreise sind eh fürn Hintern. Entweder total unrealistische preisvorschlage oder Fragen nach zu verschenken weil Schüler oder Student. Bin immer verwundert wieviel Experten es da gibt

  • Veranlasse die Bank die Abbuchung zurück zu nehmen.


    Dann meldet sich Paypal.


    Spieß umdrehen, die "können dich mal gerne haben".

    wenn man den paypalaccount nie mehr benötigt.....

    denn das wird noch die harmloseste Folge dieser unberechtigten Lastschriftrückforderung sein

    könnte natürlich sein, daß es bei der kleinen Summe dabei bleibt, aber der rechtsweg stände Paypal offen und es ist keine Frage, wer da verlieren wird (und am Ende auch noch die anfallenden Gerichtskosten bezahlen muß)