Thruster Finnen nachträglich einbauen in Tabou 3S

  • Interessantes Thema. Hätte ich auch Lust drauf, dies bei meinem 105L Fanatic FSW aus 2011 zu tun. Ich werde es mit Spannung verfolgen!!!


    Single wird zum Thruster - Fanatic Freewave 85 TE 2010


    im Beitrag no.7 hat er die Slotboxen eingesetzt mit 160er Glasgewebe und Epoxi. --- Nochmal zu Verständnissfrage: Aussparungen für Slotboxen machen, Aussparungen mit Epoxi einstreichen, Slotboxen mit Epoxi einstreichen, durchgeharztes Glasgewebe über die Aussparungen legen und die Slotboxen einsetzen/eindrücken. ???


    Könnte mal die Slotboxen auch mit PUR oder EPOXI + Baumwollflakes einsetzen?


    Gibts da Erfahrungen bezüglich der Unterschiede?




    MfG René

  • Moin René, kein Erfahrung, ich denke aber, dass eine eingesetzte Matte die nicht unerheblichen Hebelkräfte deutlich besser verteilt und damit stabiler ist, als Harz mit BW-Flocken. Bei den Flocken stelle ich mir eine gleichmäßige Verteilung schon schwierig vor.


    Andererseits ist es m. E. doch auch nicht so schwierig, eine Matte zu verwenden, dass man über einfachere Alternative nachdenken sollte.

  • Ein glatte Oberfläche bekommt man übrigens abschließend ganz gut hin, indem man über das Gelcoat beim Aushärten eine Plastikfolie spannt. Es muss natürlich ein Material sein, auf dem das Gelcoat nicht haftet.

  • Ich habe so etwas mal mit einem Naish Hybrid mal gemacht:

    Ich würde euch den Thread dazu empfehlen:

    AW: Multifins- Twins Thruster Quads - endlich hier angekommen?

    Uiiiii das ist ja ein Riesen thread, wie war das Ergebnis bei deinem hybrid? ich glaube ich habe den gleichen, sehr gut erhalten

    Das war schon wirklich lange her, ich glaube aber das ich in dem Thread auch das Ergenis (Fahrverhalten) reigepostet habe.

    So viel ich noch im Kopf habe, Angleiten schlechter. Turns, speziell der Bottom Turn wesentlich besser.

    Habe das Brett dann noch 2-3 Jahre gesurft und bin aber dann auf ein wirklich "entwickeltes" Thruster umgestiegen und das ist dann schon noch mal um eine Ecke besser, vorallem bei den Gleiteigenschaften

  • So, das Board liegt bei Flikka, wird in 10 Tagen fertig sein. ich werde dann berichten, wie die Fahreigenschaften mit Thruster sind.

  • Hallo,


    vielleicht hat ja noch jemand eine Größenempfehlung für die Finnen für den Tabou 3s 106. Habe aktuell 10er und 12er sidefins (k4) und eine 25 cm select Wave Finne. Welche Kombi würde ihr bei 5.0 oder 5.7 oder 6.5er Segel einsetzen. Mein Gewicht 95 kg.

    Bump&Jump oder kleinere onshore Wellen.

    Singlefin fahre ich mit 5,7 eine 29er mit 6,5 eine 32er allerdings da mit 4 Schlaufen Setup. Bei Thuster werde ich die innenliegenden Schlaufenpositionen mit 3 Schlaufen nutzen.

    Lg

    cad184

  • Welche K4?


    Ich würde es einfach ausprobieren. Mit der großen Mittelfinne werden die 10er aber mehr Sinn machen, auch bei 95kg.


    Ich bin meinen 115er mit 11/20 gefahren auch mit 7,0, wobei man sich da schon nach dem Sinn von Thrustern fragen muss... Besser hat da eine Singlefin gepasst.

    Letzten Herbst hatte ich krankheitsbedingt auch 95kg...


    Grüße

    teenie

  • Ich fahre mein 115er Freewave STB mit 6,0er Segel und 10/24 Maui Ultra x-Wave Finnen. Mit dem 6,9er Segel fahre ich Singelfin, 34er MFC.

    Waiting for wind, is better than waiting for nothing :)

  • Die k4 sidefins sind die Shark 2, die sind sehr hart, ähnlich g10. Ich fahre im kleinen 93 l Board mit 5,7 Segel 23 cm select wave Centerfine +10 er Sidefins (ginge auch sicher noch etwas kleiner, wenn man sensibel fährt). Die 25 er sollte beim gößeren Board mit 5,7 gut passen. Villeicht noch was kleineres in 21 cm für 5.0 oder Wellen? Bei 6,5 ist vielleicht Singlefin besser, möchte ich aber auch mit Thruster probieren.

  • Bin gespannt, wie deine Erfahrungen sein werden.


    Ich fahre 20/11 im 115er und im 96iger, im 86iger bisher 19/12, also eigentlich bleiben die Finnen fast gleich groß...


    Mit einer größeren Mittelfinne und kleineren Sidefins hat der 96iger sehr gut funktioniert, der 115er und 86iger nicht so.


    Singlefin geht bei beiden großen auch gut, beim kleinen machts keinen Sinn für mich.


    Grüße

    teenie

  • Moin

    ich will aus einem JP X-Cite Ride 110 einen Thruster machen.

    Meine Finnenwahl würde auf mindestens 22cm Seitenfinnen und 26 cm Mittelfinne fallen.

    Ich surfe allerdings nur auf Flachwasser, ohne Welle.

  • Moin

    ich will aus einem JP X-Cite Ride 110 einen Thruster machen.

    Meine Finnenwahl würde auf mindestens 22cm Seitenfinnen und 26 cm Mittelfinne fallen.

    Ich surfe allerdings nur auf Flachwasser, ohne Welle.

    Was versprichst du dir davon?

  • Moin

    ich will aus einem JP X-Cite Ride 110 einen Thruster machen.

    Meine Finnenwahl würde auf mindestens 22cm Seitenfinnen und 26 cm Mittelfinne fallen.

    Ich surfe allerdings nur auf Flachwasser, ohne Welle.

    Was versprichst du dir davon?

    Moin,

    dass das Board auch im Flachwasser zu gebrauchen ist.

    Angleiten und Geschwindigkeit werden die drei Finnen bestimmt nicht exorbitant verbessern

  • Also nur tiefgang verringern?

    ja nur den Tiefgang verringern,

    und die relativ langen Seitenfinnen tragen zur Spritzigkeit des Bordes wohl wenig bei,

    wenn ich die bisherigen Beiträge richtig deute

  • Moin Madd


    ich tippe das Board soll für das GM sein ;). Wie wäre es mit einer Seegrasfinne von Wolfgang Lessacher?


    Grüße

    Dag