Windsurfen nach heftigem Sturz

  • Also fitter als davor wird man jedenfalls auch trotz Toptraining nicht mehr! Ich schildere das mal so drastisch, weil für mich in einigen Beiträgen so die versteckte Aussage rüberkommt: Alles nicht so schlimm,


    Es geht auch nicht mit nur ein bisschen Training - sondern mit intensiven (regelmäßiges !) Training und konsequenter Reha.

    => Dann können eben die Strukturen des gesamten Gelenks in Summe - eben doch deutlich BESSER auf die Belastungen vorbereitet sein - als sie dies VOR dem Unfall waren ... DEFINITIV ! => So muss also dann die Voraussetzung zum Neustart nicht schlechter sein ....

    Das mag schon sein. Im Endeffekt ist es aber immer eine "Bastellösung". Und hätte man die ganze Zeit und Energie für das (Gesundheits-)Training in ein Knie ohne Schaden gesteckt, dann wäre man halt noch viel BESSER :)

    Ich wollte eigentlich auch nur sagen: Leute denkt an euren Körper, der ist nicht unkaputtbar (und lässt sich auch nicht einfach so austauschen wie ein Board oder Segel). Und auch die moderne Medizin/Chirurgie kann's nur begrenzt wieder richten.

    Ich höre deswegen ja auch nicht mit dem Surfen auf, versuche aber (zumindest teilweise ;) ) auf'm Wasser nicht ganz die Vernunft auszuschalten.


    Und klar, andere Sportarten sin noch gefährlicher, schlimmer geht immer...

  • Wenn Du meinst beim Surfen eine Kniebandage zu brauchen, würde ich noch etwas länger Physio machen, damit alles stabil ist, und versuchen den Kopf einzufangen, ggf. auch mit professioneller Hilfe.


    Helm, Prallschutzweste und Schuhe helfen sicher, Verletzungen zu vermeiden, mehr sehe ich beim Surfen nicht. Da hilft dann nur Training und eine gute Muskulatur.

  • Manchmal ist man eben auch einfach nur machtlos. In Leucate hat bei mind. 7 Bft das Brett eines Franzosen den Abflug an Land gemacht, ist über den halben Parkplatz geflogen und in einen VW Bus geknallt. Zum Glück waren da keine Personen im Weg, das hätte böse enden können.

  • Danke für die vielen Beiträge, ich scheine also nicht der einzige zu sein, der sich schon die ein oder andere Verletzung beim surfen zugetragen hat. Ich hab mir beim Surfen schon die Bänder gerissen, meinen Zeh gebrochen, Verstauchungen geholt und meinen Arm an einer Muschel aufgeschnitten und hab trotzdem nie aufgehört zu surfen.

    Ich lasse es langsam angehen und bin jetzt noch sicherer, nach der Verletzungspause weiterzumachen. 🤙🏼

  • Wie schon hier angesprochen: Eine Bandage hilft überhaupt nichts gegen Bänderdehungen oder bei

    Meniskus-Vorschädigungen etc., höchstens ein spezielles Tape könnte leichten Schutz bieten.


    Auch eine Orthese ist als vorsorglicher Schutz nicht sinnvoll. Sie sollte möglichst schnell nach

    der Genesung wieder abgelegt werden.


    Auch Spitzensportler (Skifahrer, Eishockeyspieler etc.) mit hohem Gefährdungspotential wissen

    das und tragen diese daher nicht vorsorglich (bis auf sehr wenige Ausnahmen).

  • Würde dir daher auf jeden Fall raten, dir eine Kniebandage zuzulegen. Es gibt viele verschiedene Modelle, die deine Gelenke schützen und entlasten können.

    Hi duckdiver,

    Danke für den Link, trägst du die Bandage unter dem Neo oder oben drüber? Speziell mein Winterneo sitzt saueng am Bein, da weiss ich nicht, ob ich noch eine Bandage drunterziehen kann, ohne dass sie sich beim Anziehen des Neos "aufrollt"

    Mann, jetzt kapier's doch endlich: Das ist ein SPAMMER!

  • Würde dir daher auf jeden Fall raten, dir eine Kniebandage zuzulegen. Es gibt viele verschiedene Modelle, die deine Gelenke schützen und entlasten können.

    Hi duckdiver,

    Danke für den Link, trägst du die Bandage unter dem Neo oder oben drüber? Speziell mein Winterneo sitzt saueng am Bein, da weiss ich nicht, ob ich noch eine Bandage drunterziehen kann, ohne dass sie sich beim Anziehen des Neos "aufrollt"

    Mann, jetzt kapier's doch endlich: Das ist ein SPAMMER!

    Beruhig dich, man kann leider keine Posts löschen. Ich hab meine Antwott schon gemeldet mit der Bitte es vom Admin löschen zu lassen .

  • Würde dir daher auf jeden Fall raten, dir eine Kniebandage zuzulegen. Es gibt viele verschiedene Modelle, die deine Gelenke schützen und entlasten können.

    Hi duckdiver,

    Danke für den Link, trägst du die Bandage unter dem Neo oder oben drüber? Speziell mein Winterneo sitzt saueng am Bein, da weiss ich nicht, ob ich noch eine Bandage drunterziehen kann, ohne dass sie sich beim Anziehen des Neos "aufrollt"

    Mann, jetzt kapier's doch endlich: Das ist ein SPAMMER!

    Beruhig dich, man kann leider keine Posts löschen. Ich hab meine Antwott schon gemeldet mit der Bitte es vom Admin löschen zu lassen .

    Allet schick, statt deine Antwort zu löschen, sollte der Admin aber lieber den Grund allen Übels entfernen (duckdiver & friends) ;)

  • Moin, also ich kenne mich mit deiner Verletzung leider nicht aus, aber es klingt ernst und sollte genügend ausheilen. Vielleicht für den Kopf:

    Sich die Zeit nehmen, dass alles in genügender Zeit ausheilen kann. Nicht früher wieder anfangen zu surfen, sondern dann, wenn die Ärzte ihr OK geben und auch du das Gefühl hast, dass du wieder aufs Board kannst. Vielleicht dann aufm Board nicht an gruselige Stürze denken sondern: "Ich habe mir genug Zeit genommen, alles ist gut" ;) ("positives Mindset")


    Und vielleicht am Anfang nicht am Anschlag überpowert surfen ;)


    Und Surfen läuft ja nicht weg. Du kannst jetzt vielleicht mehrere Monate nicht surfen, aber die Zeit wird wieder kommen. Es ist ja nicht so, dass wir einfach nur surfen - wir sind Surfer ;) Heute, morgen und auch noch nächstes Jahr.

    Aloha!


    Fahren, gleiten, dümpeln, schreddern

  • So wie schon in dem Thread "eigene Fotos des heutigen Tages" zu sehen ist, bin ich seit Anfang April wieder surfen gewesen und habe auch die heutige "Sturm-Session" gut überstanden.


    Auch beim fahren hatte ich 100% Fun und nicht einmal an die Verletzung oder einen Sturz gedacht.


    Quasi ein Happy End. :thumbup:8)