Unterstützung Boardauswahl / Boardvolumen

  • Guten Abend,


    zu meiner Person ich bin Wiedereinsteiger und möchte mir gerne eine neues Board kaufen. Ein Segelset für schwache und etwas stärkere Tage habe ich bereits. Allerdings würde ich mir gerne ein neues Board zulegen. Im Manöver fahren (Wende/Halse) bin ich geübt, mit Trapez fahren ist auch kein Problem. Ich wiege ca. 100kg und bin ein Fanatic Shark gefahren mit 160l. Das Board war allerdings schon etwas älter. Ich habe mir bereits die bekannten Hersteller im Freerider Bereich angesehen. Ich frage mich, ob ich eventuell auch z.B. ein Tabou Rocket mit 145l fahren könnte oder meint ihr dafür bin ich zu schwer? Vllt gibt es ja Unterschiede was das Boardvolumen angeht im Vergleich zu den heutigen Boards und Boards vor ca. 6 Jahren. Wie ist eure Meinung, was würdet ihr mir emfpehlen?


    Vielen Dank im Voraus.

  • Moin,

    wo surfst Du denn hauptsächlich und welche(s) Segel hast Du ?


    Gruß

    Stephan

  • 145L reichen bei 100kg und deinem beschriebenen können locker aus!

    Bei deinem Gewicht kannst du mit einem 145L Board auch locker ein 9 qm Segel

    Fahren um mehr gleit Tage zu haben

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Edersee, Baggersee.......

    Wie sieht es mit Wasserstart aus?


    100kg + Neo + Rigg +Nässe...


    Kannst Du das oder wie sicher ist der Schotstart?


    DonRon

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • Ich fahre mit 95kg ein 145l Rocket (76cm breit). Dicker Winterneo und 9.6 Segel sind überhaupt kein Problem, Schotstart jederzeit möglich. mit den neueren (breiteren) Boards sicherlich noch besser, mach dir keine Gedanken

  • Darf man fragen woher die Statistiken kommen? Würde gerne meine heimatspots abchecken. Sehr interessant!!

  • Meistens am Edersee und Baggerseen im Umkreis. Die Segel sind zwischen 6-8m2.

    Puuuh, ich war mal auf Schloß Waldeck und habe in der Gegend noch einen See gesehen, an dem ein Surfclub (?) beheimatet war. Ohne es böse zu meinen, nicht gerade ein Windsurfparadies für unsere Gewichtsklasse ;-)

    Mein Tip würde eher abweichen. Ich würde ein größeres Board empfehlen, vielleicht so in der Richtung von Lorch Bird oder JP SLW, vielleicht auch irgendwann mal ein Segel um die 9 qm dazu. So hättest Du die Möglichkeit, in Deiner Gegend öfter Gleittage zu genießen.


    Der Rocket 145 "geht" sicherlich für Dich, auch ohne Wasserstart, aber das ist dann selbst mit dem 8er Segel eher "Gedümpel".


    Gruß

    Stephan

  • Es ist die Windstatistik von "Windfinder"

    https://www.windfinder.com/windstatistics/basdorf_edersee

  • Falls Du des Tipps von Stephan und windrider folgen magst: Ich hätte gerade einen JP Superlightwind 168 zu verkaufen. Gerne auch mit passendem 9.6 und Mast dazu.


    Ich finde das Board idealer für eher windschwache Binnenreviere und verkaufe nur, weil ich ins Foilen eingestiegen bin und sich die Einsatzbereiche zu sehr überschneiden.

  • Der JP SLW und der Lorch Bird 165 sind unwesentlich größer als der vom TE benutzte Stark mit 160L.

    Ein Lorch Bird 180 L für 3100,- EUR (ohne Finne) würde hier eher was bringen, oder Race-/Fun- Boards um die 200L , die dann aber weitgehend mit Schwert ausgestattet sind.

    Eventuell ein Phantom Free, Bic Techno 293, (beide um die 200L) oder Tabou Bullit (180L)

    Zustimmung dass ein 145L Board für den Fragesteller in seiner Region wenig bringt.

  • Woher weißt Du das ? Bist Du davon schon Boards gefahren ? Ich denke eher nein, denn Volumen ist ja nicht der alleinige Indikator. Wie viel wiegst Du ?

    "Herumspekulieren" oder "Prospekttexte wiedergeben" bringt den Threadersteller nicht wirklich weiter, befürchte ich ;-)

  • Post by Platinsurfer ().

    This post was deleted by Lurchi: Beleidigung und Verstoss gegen die NUB ().
  • Meistens am Edersee und Baggerseen im Umkreis. Die Segel sind zwischen 6-8m2.

    Warum möchtest du dir ein neues board kaufen, wo meinst du passt dein aktuelles nicht optimal, was willst du verbessern?


    angleiten

    durchgleiten

    höhelaufen

    urlaube an anderen revieren

    ????


    welches baujahr bzw wie breit ist denn dein aktuelles board?


    generell kann man ja vieles vom Windsurfer LT über den bereits vorgeschlagenen ALW bis zu dicken Freerdiern vorschlagen


    welche boards fahren denn die aufsteiger an deinen spots ?

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti