beginnen mit Wing ohne Foil

  • Da heute mal ausreichende Wind war, und zusätzlich Hochwasser, habe ich es mal getestet ob das Wingwindsurfen geht. Ich bin mit dem Duotone Echo 6 m² Wing und mein Twinser Quad mit 82 l gefahren. Irgendwie bekam ich das Board nicht richtig ins Gleiten und die Füße hatte ich direkt vor den Fußschlaufen. Meine max. Geschwindigkeit lag bei 25,6 km/h. Höhe halten ging, da kein Druck auf den Finnen kommt. Irgend wie war mir das Ganze zu anstrengend, trotz Trapez. Gefahren bin ich von 12:41 Uhr bis 13:12 Uhr, Wind zeigen die Messwert vom Windfinder.

    https://de.windfinder.com/report/borkum_stadt

    Auf dem Wasser sind ca. 4 - 5 kn weniger als da angezeigt wird. Danach war ich entspannt mit dem 6 m² Wing Wingfoilen. Den Wing hatte ich dabei meistens ziemlich waagerecht über mir und das Trapez zog schon ganz schön nach oben. Ich hätte mein Racefoil nehmen sollen.

  • Proboarding Rügen hat offiziell keine Wings.

    Jetzt haben sie anscheinend welche und geben sogar Kurse --> https://www.ebay-kleinanzeigen…hulung/1537810472-230-120

  • Da heute mal ausreichende Wind war, und zusätzlich Hochwasser, habe ich es mal getestet ob das Wingwindsurfen geht. Ich bin mit dem Duotone Echo 6 m² Wing und mein Twinser Quad mit 82 l gefahren. Irgendwie bekam ich das Board nicht richtig ins Gleiten und die Füße hatte ich direkt vor den Fußschlaufen. Meine max. Geschwindigkeit lag bei 25,6 km/h. Höhe halten ging, da kein Druck auf den Finnen kommt. Irgend wie war mir das Ganze zu anstrengend, trotz Trapez. Gefahren bin ich von 12:41 Uhr bis 13:12 Uhr, Wind zeigen die Messwert vom Windfinder.

    https://de.windfinder.com/report/borkum_stadt

    Auf dem Wasser sind ca. 4 - 5 kn weniger als da angezeigt wird. Danach war ich entspannt mit dem 6 m² Wing Wingfoilen. Den Wing hatte ich dabei meistens ziemlich waagerecht über mir und das Trapez zog schon ganz schön nach oben. Ich hätte mein Racefoil nehmen sollen.

    Bau ein Foil drunter und die Anstrengung ist weg.

    Wing und Board ohne Foil, ist wie Autofahren ohne Reifen, man kommt etwas auf den Felgen vorwärts, ist aber doof und Sinnbefreit.

  • Da heute mal ausreichende Wind war, und zusätzlich Hochwasser, habe ich es mal getestet ob das Wingwindsurfen geht. Ich bin mit dem Duotone Echo 6 m² Wing und mein Twinser Quad mit 82 l gefahren. Irgendwie bekam ich das Board nicht richtig ins Gleiten und die Füße hatte ich direkt vor den Fußschlaufen. Meine max. Geschwindigkeit lag bei 25,6 km/h. Höhe halten ging, da kein Druck auf den Finnen kommt. Irgend wie war mir das Ganze zu anstrengend, trotz Trapez. Gefahren bin ich von 12:41 Uhr bis 13:12 Uhr, Wind zeigen die Messwert vom Windfinder.

    https://de.windfinder.com/report/borkum_stadt

    Auf dem Wasser sind ca. 4 - 5 kn weniger als da angezeigt wird. Danach war ich entspannt mit dem 6 m² Wing Wingfoilen. Den Wing hatte ich dabei meistens ziemlich waagerecht über mir und das Trapez zog schon ganz schön nach oben. Ich hätte mein Racefoil nehmen sollen.

    Bau ein Foil drunter und die Anstrengung ist weg.

    Wing und Board ohne Foil, ist wie Autofahren ohne Reifen, man kommt etwas auf den Felgen vorwärts, ist aber doof und Sinnbefreit.

    So ein Kommentar kommt zu Stande, wenn man nicht bis zum Ende ließt. Nach 2,5 km Fahrt bin ich umgestiegen aufs Foil.