Was so alles zu Bruch geht und wie man sich helfen kann

  • Jetzt ja ! MICH ;-)


    Von "fahren" kann da auch nicht die Rede sein. Man kommt nach Hause und hat eine Art "Abdrifthemmer" unten dran. Nicht mehr, nicht weniger.

  • ..

    jedenfalls kenne ich niemanden der jemals mit trapez ums heck heimgesurft ist

    Jetzt ja ! MICH ;-)


    Von "fahren" kann da auch nicht die Rede sein. Man kommt nach Hause und hat eine Art "Abdrifthemmer" unten dran. Nicht mehr, nicht weniger.

    cooler hund - welche bedingen, board & trapez waren das?

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • cooler hund - welche bedingen, board & trapez waren das?

    Das war ein GUN Hüfttrapez (ich musste die Gurte weiter stellen) und gute 5-6 Bft, Ostsee, sideshore- schräg onshore. Mein Board war mein 90 l Board.

    Das war purer Krampf und hat tierisch angestrengt, aber es war leichter als schwimmen zu müssen......

  • nen paar Kleinigkeiten :(


    1 x knapp oberhalb der Mastverlängerung, als ich im Wasser auf Win wartete


    1 x mitten am Mastoberteil während des Aufbauens, NICHT da, wo ein Camber sitzt !!!


    Das Endstück während der Fahrt, ohne Vorschädigung oder das ich gepumpt habe, auf der gegenüberliegenden GB Seite

  • Gefahren bin ich folgendermaßen:

    Der vordere Fuß noch vor dem Mastfuß, der hintere zwischen den Fußschlaufen. Ins Trapez konnte ich mich natürlich nicht einhängen.

    Stimmt, so bin ich auch mal nach Hause gekommen. Ein ziemliches geeiere. Die Schraube hatte sich gelöst... 129l, 6.5m2, 25kmh Wind.

  • probier es doch einfach selber aus und fahr beim nächsten mal einen Schlag ohne Finne.

    Das Board eiert zwar ziemlich rum, aber es geht. Habe vor ca. 20 Jahren schon mal eine Finne abgebrochen, das war in Kroatien deutlich weiter draußen...


    Hier die Auszeichnung aus der Windsport tracker App.

    Der Schlag zurück komplett ohne gleiten war der ohne Finne. Screenshot_20200623-081131_Windsport Tracker_autoscaled.jpg

    wenn ich die gps Aufzeichnung sehe, glaube ich es noch weniger. Hab mir schon auch mal eine Finne abgefahren, daher weiß ich ohne irgendwas geht da gar nichts. Mit Trapez soll man es irgendwie zurück schaffen. Das habe ich aber noch nie probieren müssen. Also mal ehrlich war da noch irgendein Stummel von der Finne dran oder hast du dein Trapez drunter gebunden?

  • Hifly666

    Dann glaubst du es mir halt nicht :whistling:

    Ich habe jedenfalls kein Trapez oder ähnliches ans Heck gebunden. Wie der Rest der Finne ausgesehen hat siehst du auf den Fotos im ersten Posting.

    Hier noch ein reingezoomtes Bild von der GPS Aufzeichnung wo man sieht, was für Schlangenlinien ich gefahren bin.

    Screenshot_20200623-211252_Windsport Tracker_autoscaled.jpg

    vermutlich bin ich einfach ein super Surfer 8o

  • Also ich hab es auch schon mal geschafft. Mykonos ablandiger Wind ca 6bft. nach Sprung schlecht gelandet Finne weg. Erst ohne probiert, keine Chance dann den Trick mit Trapez hinten an der Schlaufe. War ne hunds Plagerei aber irgendwie hab ich es dann zwar mit viel Höheverlust Gott sei dank ans Land geschafft. Da mussten am Abend ein paar Mytos Bierchen dran glauben.

  • Bei mir hat das sehr viel mühsamer ausgeschaut (rechts oben war Start-/Endpunkt):FinneWegGPS.jpg