Erfahrungen mit Neoprenanzügen

  • danke, aber das sind ja komplett absurde preise ;)


    ich hoffe mal das NP bald wieder mit glatthaut kommt

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • danke, aber das sind ja komplett absurde preise ;)


    ich hoffe mal das NP bald wieder mit glatthaut kommt

    Ich auch! Vielleicht findet ein Umdenken durch die neue Firmenstruktur statt. Meine Hoffnung ist aber gering, der Markt läuft in die andere Richtung.


    Größe 50 hat mir bei NP immer wie angegossen gepasst, aber kaschiert ist einfach nicht mein Ding.


    Der Preis in meinem obigen ausländischen Link ist heftig, keine Frage. Man könnte mal mailen ... Die Polen haben sich immer gefreut, wenn ich aus Deutschland gekauft habe ... :) Ich habe immer recht günstig Reststücke in Gr. 50 in Polen und der Schweiz aufgetrieben, den Steamer für unter 100, einen Langarm 5/4 Eclipse für 120.

  • danke, aber das sind ja komplett absurde preise ;)


    ich hoffe mal das NP bald wieder mit glatthaut kommt

    aus welchen gründen ziehst du glatthaut einem modernen kaschierten neoprenanzug vor?

    nicht wärmer, weniger bewegungsfreiheit/viel weniger stretch und kürzere lebensdauer sind meine erfahrung mit den glatthaut neos.

    noch dazu auf erdöl basis? muss doch heutzutage echt nicht mehr sein...

  • Mein kaschierter lässt mich an den Armen schneller frieren als ohne Anzug. Kühlt im Wind irre schnell aus.

    Im Wasser ist es kein Unterschied. Aber Glatthaut muss nicht weniger stretch haben. Das kommt doch immer nur

    auf die Dicke an?

  • Dann hast Du einfach einen schlechten Anzug. Mein NP Mission 6/5 hooded ist auch fast vollständig kaschiert, in dem ist mir bei 5Grad Wasser und Luft noch gut warm.

    Und der normale 5/4er ohne Mütze tuts bei ca. 10Grad ebenfalls gut.


    Und die Materialstärke ist definitiv nicht alles, selbst identische Stärken innerhalb der NP Range unterscheiden sich extrem, die Katalogangaben zur empfohlenen Temperatur passen da auch nicht wirklich.

  • Gun Sails hat Glatthaut Neopren!

    Hä ? Welcher Anzug bei GUN ist denn aus Glatthaut ? Immer nur Teile des Anzugs....auch viel kaschiertes Neopren. Sind allerdings schön warm ;-)

  • mal eine andere frage - meine lieblingsneos gibts nimmer - NP nexus - glatthaut. steamer und shorty 3mm bzw 3/2

    Bei meiner Suche nach einem zweiten Nexus Steamer, den ich mir gern "auf Vorrat" kaufen würde, weil Glatthaut ausstirbt, bin ich auf einen Shorty gestoßen, der für Dich was wäre, falls Du Gr. 52 hast:


    https://www.surfstore.co.uk/in…1_65_200&products_id=4403


    Steht zwar "3000" drüber, dem Bild nach aber eindeutig Nexus. Preis ist absolut o.k. UK ist noch EU, alles easy.


    Gruß

  • Dann hast Du einfach einen schlechten Anzug.

    Mein Anzug ist für den Sommer perfekt. :)


    Bisher dachte ich, mein Anzug ist deshalb an den entscheidenden Stellen (Rücken, Brust) Glatthaut, weil das

    wärmer ist. Vielleicht gibt es ja eine andere Erklärung.

  • glatter neopren hat eigentlich nur den vorteil, dass das wasser abperlt und dadurch weniger verdunstungskälte an der aussenhaut vom neoprenanzug entsteht.


    oh, natürlich darf der look nicht vergessen werden - wer auf latex steht, für den kommt natürlich nur glatthaut infrage.


    spaß beiseite... m.E. ist limestone neopren mit kaschierung den alten glatthaut-dingern deutlich überlegen - in allen belangen.


    mein infinity 6/5er bringt mich bei 5 grad aussentemperatur und sogar geringerer wassertemperatur zum schwitzen.

    mein vorgängerneo - ein 5/4er np nexus - brachte mich erst bei +15grad zum schwitzen...


    an strategischen punkten (core) sind die herbst/winter neos immer noch glatt (aber auch nicht das selbe erdölbasierte neopren der nexus-anzüge) um vor verdunstungskälte zu schützen.

  • danke, aber das sind ja komplett absurde preise ;)


    ich hoffe mal das NP bald wieder mit glatthaut kommt

    Schau Dir mal die Teile von Soöruz an. Da haben die Sommeranzüge zumindest teilweise Glatthaut.

    Ich habe von denen einen langen 3/2er ohne verklebte Nähte. Der ist super im Sommer, da immer genug Wasser reinkommt. Dann habe ich noch einen 2/2er mit verklebten Nähten und zipless-Fronteinstieg. Dieses sehr dünne Teil lässt so gut wie kein Wasser rein und ist daher im Hochsommer trotz der nur 2mm Dicke fast zu warm. Aber der zipless-Fronteinstieg funktioniert im Gegensatz zu meinem alten Frontzip-Langarmshorty von NP super.

  • söoruz hab ich mir immer beim defi angeschaut - super geile teile, aber nix was glatthaut ersetzen kann ;)


    beinm shorty hab ich den 3/2 (doppelt) - der ist ideal wenns haöbewgs warm wir bis in den sommer - den hatte ich ende mai am gardasee an, genau wie jetzt in viganj.

    ich hab da noch einen 2mm kaschiert von NP ( Rise glaube ich) der ist nur zu gebrauchen wenns wirklich heiss sein sollte, und mehr ein sonnenschutz - beim fahern eher kühl und nur selten im einsatz - da in abwechslung mit neopren short /neo lycra.


    bei den steamern isses ähnlich - da hab ich den nexus in 3mm (auch doppelt), der geht schon sehr früh, so ca ab april, wenns sehr kalt sein sollte nehm ich den dicken steamer von ion (srike 4mm+ kasciert) der ist einen ticken wärmer, kommt aber vom komfort beim anziehen und tragen nicht mal in die nähe vonm glatthautanzug.


    klar - die glatthautteile sind anfälliger gegen schnitte - ist halt so. aber bezogen auf komfort/wärme (keine verdunstungsdkälte) etc betrifft kenn ich nix vergleichbares das doppelt kaschiert ist,

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • klar - die glatthautteile sind anfälliger gegen schnitte

    die NP Armor-Skin sind absolut unanfällig!

    Während die kaschierten Teile nach wenigen Tragen ausfransen...

  • die NP Armor-Skin sind absolut unanfällig!

    keine ahnung was armour skin ist - ich red von meinen nexus teilen - und die halten wenig aus im vergleich zum kaschierten zeug. hat für mich aber nicht oberste prio - wärmeeffizienz und dehnung sind mit wichtiger


    wie eingangs erwähnt gibts meine lieblingsteile nimmer, NP hat für mich nur mehr "Rise" im programm - und die sind FÜR MICH ned brauchbar

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Armorskin ist ein besonders robustes Glatthautneopren, das NP zB beim Combat einsetzt, und das ist absolut unanfällig gegen Abrieb und ähnliches

  • Habe kürzlich Prolimit Anzüge getestet, unter anderem Predator 5/4 und Mercury 4/3 (beide Frontzip). Bei beiden hat mich der enge Hals gestört! Dehnt sich das mit der Zeit? Hat jemand Erfahrungen mit Prolimit, speziell dem Mercury?

    Beim Predator habe ich noch zusätzlich das Gefühl sehr enger Unterarme, konnte sie fast nicht richtig glatt ziehen... Beim Mercury war das besser und abgesehen vom engen Hals empfand ich den als sehr angenehmen flexiblen Anzug.

  • Moin,

    ich habe mir letztes Jahr zwei Mercury FZ zugelegt. Eine besondere Einengung am Hals ist mir bisher nicht aufgefallen.

    ich denke, dass das eine Gewöhnungssache ist.

    Gruß

    Rolf

  • Danke Rolf, muss ich vielleicht noch Mal testen... sind einfach nicht die optimalen Temperaturen im Moment um Neopren zu testen...;)

    Welche Mercury FZ hast du von der Dicke her? Oder anders gefragt für welche Temperaturen nimmst du welchen Anzug? Könnte der 4/3er gut für Frühlingsbedingungen ab 15°C Luft/Wasser passen oder dann doch lieber 5/4er?

    Viele Grüsse

    Christian