Antoine Albeau allgemein

  • Macieks Art zu interviewen ist so gar nicht meins. Selbst Interview Partner die ich eigentlich interessant finde und deswegen den Podcast starte schaffe ich einfach nicht bis zum Ende zu schaun :/ Kann nicht Ben Proffit die Podcasts übernehmen? :)

    Aber AA ist sicher mal wieder einen Versuch wert...

  • mir taugts voll

    auch das interview mit PD ist mmn sehr gut anzuhören

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Die Schnellschuss-Fragen zum Schluss - na ja. Ansonsten: Die meisten Interviewten haben ja schon viele Runden in der Windsurflandschaft gedreht und viele Interviews gegeben. Aber Maciek holt aus diesen Leuten Sachen raus, die sie vorher noch nie in der Öffentlichkeit gesagt haben. Das mag auch an der zur Verfügung stehenden Zeit von meistens über einer Stunde liegen (ein Zeitungsinterview muss zwangsläufig kürzer sein). Trotzdem: Für mich ein toller Podcast mit vielen Hintergrund- und Insider-Infos. Ich mag die Ausführlichkeit und ich mag, dass Maciek auch unbequeme Fragen stellt, bei denen die Leute dann auch ihre Komfort-Zone verlassen.

  • Was für Insider Infos hast du erfahren ?


    Grüße

    Wenn Du bei den Podcasts z.B. mit Robby Naish, Patrick Diethelm oder Martin Brandner nicht an der einen oder anderen Stelle "Aha, so war das also" gedacht hast, dann bist Du wirklich ungemein gut informiert. Um konkret beim AA-Podcast zu bleiben: Wusstest Du, dass AA nach seinem (ersten) Wechsel zu JP sehr unzufrieden mit dem Material war, aber Brandner aus Budgetgründen den Bau von weiteren Prototypen gestrichen hat? Sowas nenne ich Insider-Infos, aber vielleicht haben wir da unterschiedliche Definitionen.


    Grüße