Mein kleines Board und ich mögen uns nicht mehr

  • Wenn ich mich richtig informiert habe, ist das ein 3 Cam Segel mit 7 Latten. Ich denke doch, dass man das “groß” fahren darf, zumindest im Vergleich zu meinem Wave- und Freewave-Zeug deutlich größer.


    Und findest Du Dich eigentlich besonders geil, wenn Du anderen pauschal “Nichtkönnen” unterstellst..? Armer Kerl

    Macht er zumindest bei mir andauernd so. Wird mir jetzt auch zu blöd: Bernie B hat’s nun geschafft, der erste Mensch zu sein, den ich in irgendeinem Forum blockiere. Weil ich einfach keine Lust habe, mir das schönste Hobby der Welt mies machen zu lassen.


    Und zum Thema: ja, das OD ist ein 3cam/7 Latten Segel. 7.8 war groß, aber sehr gut kontrollierbar da das OD einen großen Windrange hat. Und wie gesagt: der Wind hat dann zugelegt, und solange man das Segel noch gut kontrollieren kann, wechselt man dann doch nicht alle halbe Stunde auf ein kleineres Segel... zudem wenn es gerade Riesen Spaß macht, einen 105er freeracer überpowered so richtig fliegen zu lassen. Und darum gehts doch beim surfen: Spaß zu haben und am Ende des Tages dann zu denken: geil war’s!


    Lg mariachi76

  • Seine anderen Boards waren sicher fehlerverzeihender. Er hat ja jetzt bei gutem Wetter, und den sehr hilfreichen Beiträgen, den Bogen raus.

    Aus Fehlern lernen bleibt mehr hängen, als wenn es zufällig halbwegs klappt.

  • Wenn ich mich richtig informiert habe, ist das ein 3 Cam Segel mit 7 Latten. Ich denke doch, dass man das “groß” fahren darf, zumindest im Vergleich zu meinem Wave- und Freewave-Zeug deutlich größer.


    Und findest Du Dich eigentlich besonders geil, wenn Du anderen pauschal “Nichtkönnen” unterstellst..? Armer Kerl

    Ich habe ihm nur den Hinweis gegeben das dies nicht Zeichen von "Toll" ist wenn man so unrealistisch prahlt.

    Nehmen wir die 20kn Grundwind; da fahren 90 Kg Jungs 5,0 in der Welle, ein auf Racesegel optimierter Fahrer (dafür braucht es schon ein paar Jahre) fährt 1,5 qm mehr, wären wir bei 6,5qm.

    Dies ist die Größe die gefahren wird bei 20 kn Grundwind. In einer Regatta wird auch mal mit noch einen qm mehr gefahren bei widrigsten Umständen, das aber für 9min.

    Er ist nach 4 Std platt vom surfen, wechselt auf ein Freeracesegel und ist dann der dicke Macker unter den noch größer nutzenden Kumpels?


    Für mich ist ein Forum Austausch von Erfahrungen, nicht von Prahlerei und Märchengeschichten.

  • mhhh, mal nur auf die Segelgröße eingehend ... Bezug für Race / Freeracesegel und den Grundwind


    Wenn ich mein Segel auswähle, komme ich immer auf eine Quersumme von ca. 13 - 13,5 (etwas leichtere Surfer haben evtl. 12 oder 12,5)

    diese setzt sich aus bft & Segelgröße zusammen


    viele Regattafahrer die ich kenne, fahren 14 bis 14,5, also noch 1m2 größer wie ich und haben keine Kontrollprobleme, auch wenn sie stundenlang fahren


    Beispiel:

    4bft & 9.4er Segel => 13,4

    7bft & 6.2er Segel => 13,2

  • Und was hilft das jetzt? Er hat die Herausforderung angenommen und war erfolgreich, aber was trägt dein Kommentar dazu bei?

  • Deine Botschaft und dein Spaß an dem Tag ist schon rübergekommen: Endlich fliegt die Kiste richtig und es klappt auch noch voll angepowert. Sehr schön, so muss es sein! Bernie gebe ich insofern recht, dass du zukünftig bei gleichen Bedingungen mit einem 7.0er Overdrive wohl besser passend motorisiert wärst, auf dem 105er allemal das Segel im "Sweetspot". Aber ich kenn das auch selbst: Fängst morgens in Wulfen an, 9.0er Segel, Wind passt, Sonnenschein, alles prima, und den ganzen Tag nimmt der Wind unmerklich aber beständig zu. Man hat selbst Riesenspaß, irgendwann ist man völlig erledigt und merkt, dass die anderen um einen rum so 5.3 bis 5.7 fahren. Geht alles. Also: Have Fun!

  • bernie b , wie lange fährst du schon Racesegel das du das beurteilen kannst?

    Bei 20 Knoten mit 7,8 fängt der spass erst an, und das sage ich aus Erfahrung!

  • Danke für euer feedback.

    Um nochmal auf den Ursprung des threads zurückzugehen und was ich geändert habe, damit’s funktioniert:

    - Mastfuss 1cm nach vorn

    - Racesegel mit viel Vorliek/loose leech statt Crossover Segel

    - Zuerst mal ordentlich abgefallen zum speed holen und erst wenn das Board schon schön frei gelaufen ist in die Schlaufen rein. Dadurch war das Gewicht nicht zu früh am Heck sondern erst zu einem Zeitpunkt, als die Finne durch den speed bereits genug Auftrieb hatte.

    - Sitztrapez hilft mir, die Körperspannung aufrecht zu halten und in Race-Haltungg zu surfen. Früher hatte ich ein Hüfti verwendet, das immer hochgerutscht ist und dadurch ein Durchsacken der Körpermitte verursacht hat.

    - und Idealbedingungen in puncto Windqualität und Temperatur habe für weniger zaghaftes Herangehen an die Sache gesorgt.


    Danke an alle, eure Tips haben mich weitergebracht!

  • mariachi76

    Super Sache. Freut mich dass es gut geklappt hat. Mit den Schlaufen aussen wird es noch nen Happen besser klappen.


    Bzgl. Trapez: Ich merke das bei mir auch immer mal, wenn der "Winterspeck" langsam weggesurft ist, das trapez aber noch nicht nachjustiert wurde fährt sich das um Klassen schlechter als mit stramm gezogenen Trapezgurten...immer wieder verblüffend...


    Zu der qm/kn Geschichte kann ich nix beitragen...ich fahre bei Durchschnitt 20kn und böen bis 25 6,3qm GSR mit 92l SL und finde das schon knackig...aber vielleicht ist auch mein windmesser kaputt oder ich eine zu große Lusche oder ich messe falsch...u never know...😉😎🤙

  • bernie b , wie lange fährst du schon Racesegel das du das beurteilen kannst?

    Bei 20 Knoten mit 7,8 fängt der spass erst an, und das sage ich aus Erfahrung!

    Würde ich sogar unterstreichen. Bei Ü20 Knoten gehe ich nicht mehr aufs Wasser, weil fehlendes Equipment aber dann sitze ich am Strand und schau GER-2 zu, und gefühlt ist sein kleinster Lappen 8,5... darunter habe ich ihn noch NIE gesehen.

  • bernie b , wie lange fährst du schon Racesegel das du das beurteilen kannst?

    Bei 20 Knoten mit 7,8 fängt der spass erst an, und das sage ich aus Erfahrung!

    Würde ich sogar unterstreichen. Bei Ü20 Knoten gehe ich nicht mehr aufs Wasser, weil fehlendes Equipment aber dann sitze ich am Strand und schau GER-2 zu, und gefühlt ist sein kleinster Lappen 8,5... darunter habe ich ihn noch NIE gesehen.

    ... außer er geht in die Welle,da fährt er kleiner und grandios😁

    Aloha

  • Bezüglich Segelgrösse glaube ich einfach, dass moderne Slalomsegel einen grossen Windbereich haben. Ich habe beim 7.8er - wohl wissend dass der Wind schon stark ist - das Vorliek ziemlich durchgezogen, so dass das loose leech in Prinzip bis zur Gabel runter ging. Damit war das wirklich super fahrbar und einfach ein Spass, mal so richtig Power im Trapez zu haben.

    Ich bin mit aber sicher, dass das OD 7.0 mit Normaltrimm genauso gereicht hätte. Es war aber eben das Ende der Session und das 7.8er schon vom Vortag noch aufgeriggt.

    lg

    mariachi76

  • Ich habe eigentlich gut arauf geachtet, keinen Winterspeck anzusetzen sondern habe brav trainiert bzw. bin auch im Winter 5-6x am Wasser gewesen.

    Bei mir ists eher so, dass mein Hüfttrapez einfach hochrutscht, egal wie eng gezurrt. Habe mit sogar ein kleines gekauft, trotzdem rutschts auf der Prallschutzweste hoch. Und dann wird die Haltung bei mir wirklich katastrophal - richtung Mehlsack in Kackhaltung:P. Das Sitztrapez rutscht naturgemäß nicht hoch, für mich passt das einfach besser.

    Vielleicht gäbe es auch Hüfties mit Hartschale, welche bei mir nicht hochrutschen würden. Aber das findet man erst im Wasser heraus, und ich war es dann leid, jeweils weitere 200€ für weitere Hüfties auszugeben, und dann passts doch wieder nicht.

    lg

    mariachi76

  • mariachi76


    Zu der qm/kn Geschichte kann ich nix beitragen...ich fahre bei Durchschnitt 20kn und böen bis 25 6,3qm GSR mit 92l SL und finde das schon knackig...aber vielleicht ist auch mein windmesser kaputt oder ich eine zu große Lusche oder ich messe falsch...u never know...😉😎🤙

    Mach dir nichts draus; wir sind eben Luschen wie 99% aller Cupper und Worldcupper.(der 85kg Klasse)...

    Was ich gern mal sehen möchte wie man ein 8,6 bei 30kn an den Strand trägt... lieber Rudi

  • bernie b , wie lange fährst du schon Racesegel das du das beurteilen kannst?

    Bei 20 Knoten mit 7,8 fängt der spass erst an, und das sage ich aus Erfahrung!

    Naja, kommt wohl auch aus Revier und das persönliche "Spaßempfinden" an. Bei 20 kn Grundwind nehme ich mein 5,3er und mein 90 l Board (Fehmarn) und habe jede Menge Spaß ;-)

  • Ihr immer mit euren Knotenvergleichen...


    Niemand weiß, wie, wo, womit und ob überhaupt Mariachi gemessen hat, daher ist die Angabe völliger Nonsense.


    Dazu sind Knoten und die fahrbare Segelgröße total von Temperatur, Druckverhältnissen und Revierbedingungen abhängig.


    Niemand kennt das Revier von Mariachi.


    Da er vorher aber noch mit dem SLW (!) gefahren ist, kann am Ende der Windbereich für das Segel gut getroffen worden sein.


    Ich habe zwar nen Windmesser, aber was sagt er mir dann? Ich habe 0 Ahnung welchen Windbereich welches Segel von mir abdeckt. Manche geben auch die Werte von Windfinder an, manchmal sogar die Vorhersagen. Was soll das bringen?

    Ich nutze es als Orientierung, welche Boards ich einstecke, das wars...


    Nase in den Wind halten, aufbauen ggfs umbauen, fertig.

    Bei unbekannten Revieren auch mal fragen...


    Letztens wars fürs große 7,0er zu wenig, überletztens wars fürs 4,2er sehr üppig.

    Und jetzt?


    Grüße

    teenie

  • bernie b, bei deiner Aussage waren es noch 20 Knoten und 7,8 qm !

    Jetzt kommst du mit 30 Knoten und 8,6qm 🤔

    Und das 99% der Cupper Luschen sind hat auch keiner behauptet!

    Noch einmal meine Frage, fährst du Slalom das du solche Aussagen triffst?

  • bernie b, bei deiner Aussage waren es noch 20 Knoten und 7,8 qm !

    Jetzt kommst du mit 30 Knoten und 8,6qm 🤔

    Und das 99% der Cupper Luschen sind hat auch keiner behauptet!

    Noch einmal meine Frage, fährst du Slalom das du solche Aussagen triffst?

    Weil ich dich angesprochen habe, denn du bist ja der Held bei 30kn Böen mit 8,6, oder?


    ...zur Frage: ich hoffe lang genug...

  • Wo steht das ich bei 30 Knoten 8,6er fahre ?



    mal als kleine Orientierung wie der Einsatzbereich bei Race Segeln ungefähr ist.Screenshot_20200803-170036_Drive_autoscaled.jpg

  • mariachi76 , du hast geschrieben das dein Hüfttrapez auf der Prallschutzweste Hochrutscht,

    sollte man es nicht besser unter der Weste anziehen?