Surfmarkt 2020 - wer überlebt?

  • Es ist halt die Frage, ob sich Masse (z.B. Gun) oder Klasse (z.B. Duotone) durchsetzen werden.

    Vermutlich werden beide weiter von den Kunden gewünscht, nur wer kann wie lange die Einbrücke verkraften?

    Dieser Artikel sagt ja nicht wirklich was aus, Verdopplung wovon 1 auf 2% oder 10 auf 20%? Die Heuschrecke erwartet wohl eher 20%, das heißt höhere Preise oder sinkende Qualität. Die Senkung der Kosten / Gehalt der paar Duotone Mitarbeiter wird das nicht ergeben, bin mal gespannt an welcher Schraube gedreht wird.


    Die Senkung der Qualität wird das schnelle Ende von Duotone einläuten.

  • Eigentlich ist eher die Frage welche von beiden Firmen eher kreditmäßig gehebelt ist; bei einem Geierfonds als Inhaber würde ich da eher an B&M denken. Je höher der Kreditanteil desto potentiell tödlicher das Gemisch.


    Insgesamt ist aber auch noch gar nicht absehbar, wie sich diese ganze Finanzmarktgeschichte auf die Anzahl der Arbeitsplätze auswirken wird und somit auch auf die Fähigkeit und den Willen der Kunden zum Kauf.


    Es werden auf jeden Fall nur die Firmen bestehen, die mit einem gesunden Eigenkapitalanteil aufwarten können oder andere werthaltige Assets ihr Eigen nennen (zur evtl. Beleihung).

    Gilt sowohl für Hersteller wie auch für Händler, Surfstationen und mehr in diesem Bereich.

  • Die Videos von Tonny Le erinnern mich immer ein bisschen an ein Werbevideo...ich habe immer gedacht, dass das die Video Versionen der Produkt Shootings sind....Trotzdem natürlich top Bilder.

    Ja, das sind keine eigenen Videos, sondern imho sehr geschmackvoll und abwechslungsreich gemischte Ausschnitte aus professionellen anderen, auch Firmen-Videos und unterlegt mit eigener, meist ruhiger Musik und viel Natur/Landschaftseindrücken. Best of the best. Keine minutenlangen Loop- oder Kreiselorgien. Wenn sich ein Interessent fürs Windsurfen von solchen Bildern nicht beeindrucken lässt, tja dann ...


    Wo in diesen Zusammenstellungen Werbung drinstecken sollte, weiß ich nicht. Demnach müsste ja jedes Surf-Video Werbung sein, denn Segel-Logo und Boardmarke sind ja immer zu sehen.

  • Es ist halt die Frage, ob sich Masse (z.B. Gun) oder Klasse (z.B. Duotone) durchsetzen werden.

    Vermutlich werden beide weiter von den Kunden gewünscht, nur wer kann wie lange die Einbrücke verkraften?

    Dieser Artikel sagt ja nicht wirklich was aus, Verdopplung wovon 1 auf 2% oder 10 auf 20%? Die Heuschrecke erwartet wohl eher 20%, das heißt höhere Preise oder sinkende Qualität. Die Senkung der Kosten / Gehalt der paar Duotone Mitarbeiter wird das nicht ergeben, bin mal gespannt an welcher Schraube gedreht wird.


    Die Senkung der Qualität wird das schnelle Ende von Duotone einläuten.

    Hmm, Emeram Capital Partners GmbH als Eigner von B&M sind doch Invest-Heuschrecken.

    Glaube mir, dass B&M sehr wohl ordentlich gemolken werden !

    Bei Duotone ist die Hardware wie Extensions wirklich gut, habe es selbst. Sorry, aber bei den Segel sehe ich andere Marken vorne.

    Die vermutlich weniger gemolken werden als B&M.

  • Darf ich fragen woran du das konrekt fest machst (bezogen auf die Aussage der Segel). Die Frage ist ernst gemeintes Interesse, da ich höchst zufrieden NS/ Duo fahre aber mangels Erfahrung noch keinen sehr breiten Vergleich habe.

  • Hier im Forum gab es bereits Diskussionen mit Threads zur Verarbeitungsqualität etc.

    Zudem ist das Gewicht durchaus ein Kriterium für besseres Handling eines Segels.

    Im Durchschnitt des eigenen Segel Portfolios baut Severne sehr leichte Segel, auch NeilPryde ist da noch recht gut.

    Duotone hat mit wenigen Ausnahmen schwere Schinken.

    Darüber hinaus hatte B&M/Duotone den Anschluß bei Regatta und Olympia komplett verpennt.

    NeilPryde hat sich bei Regatta / Olympic One Design sprich RS:X hervorragend positioniert.

    Von Duotone nichts zu hören.

    Vermutlich hatten es die Heuschrecken verboten, sich zu engagieren.

  • Genau, np hat sich super bei Olympic one designe positioniert, nāmlich nicht mehr dabei;-)


    Duoton hat nur bei foilracing ordentlich Nachholbedarf. Ich verstehe zwar nicht warum aber im foilfreeride sind sie eine große Nummer.

  • Aloha.

    Mal nur so nebenbei kann ich als GUN Fahrer berichten, dass sowohl die Performance als auch die Material und Verarbeitungsgüte vollkommen mithalten können.

    GUN baut, auch wenn sie leicht bauen wollen, immer sehr solide. Daher das Mehrgewicht (auf der Waage). Dass aber Gesamtgewicht und gefühlte Gewicht beim Surfen 2 unterschiedliche Dinge sind, sollte sich rumgesprochen haben.


    Die NP die ich von meinen Surfbuddies so gesehen habe sind da nicht besser in der Verarbeitung...


    North/Duotone sehe ich sehr wenig...kann aber auch regional bedingt sein...

  • Danke für die Infos.

    Stimmt, ich habe gerade mal Severne Segel verglichen und da liegen schon gerne mal 5-15% Gewichtsvorteil zum Duotone (Größentabelle ist ja nicht identisch). Das ist ne Menge.

    Das Gewicht alleine reicht für mich als Begründung aber nicht aus. um hier den Niedergang der Duotone Qualität zu prognostizieren (zumindest nicht diese, absolut gesehen, geringen Unterschiede).

    Wie sich die Marken im Race/ Pro Bereich aufstellen finde ich interessant, ist für mich aber kein Kaufkriterium. Oder hast du bei deinem neuen T6.1 California erst nach der DTM Platzierung von VW geschaut 8o...

    Für mich zählt eher, dass auch als Aufsteiger mein Segel schnell gut getrimmt ist, oder, dass mein 11 Jahre alter NS Gold Mast gut in das 2019er S Type passt, dass ich keine Camber einstellen muss, weil es offensichtlich einfach passt. Mit solchen Versprechungen macht die Marke Werbung und die Versprechungen halten sie in meinem Fall.

    Aber ich suche mir gerne mal den angesprochenen Thread raus. Danke schon mal für den Hinweis!


    Grüße

  • Bist du Experte für die Kriterien oder Sachverständiger?

    Nur weil du Gun fährst?

    Du darfst das ja gern für dich toll finden; aber Allgemeingültigkeit hat das noch lange nicht.

  • Ich fahre North und Duotone, das mehr an Gewicht was die Duotone haben ist auf dem Wasser nicht spürbar,

    das Duoton fühlt sich beim fahren sogar leichter an als das NP.

    Verarbeitung sehe ich beide auf gleichen Niveau .

    Das was mir aufgefallen ist, ist das die Duotone Trimm Sensibeler sind als die NP.

    wenn das Duotone nicht exakt getrimmt ist fährt es sich bescheiden, meine NP sind da nicht so sensibel.

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Ob die genannten Firmen 2020 überleben, hat doch nicht damit zu tun, ob einzelne von euch gewogene Segel leichter/schwerer als die Konkurrenz oder ob Duotone mehr Werbung 2019 gemacht hat.


    -wir hatten (zumindestens in China) ein Herstellungsproblem - z.T. wurde wesentlich weniger produziert (z.B. Foils, Masten)

    -wir hatten eine Transportproblem (Containerschiffe lagen in Quarantäne)

    -wir haben aktuell ein Transportproblem: Grenzen geschlossen in Europa


    -Material, was in die europäischen Großlager gekommen ist, das liegt da. Da die Surfshops zu sind, wird nicht ausgeliefert.

    -wir sind in den Umsatzstärksten Monaten - wie lange die Shops den Lockout überleben - ich weiß es nicht

    -D.h. in 2 Monaten werden wir sehen, welche Shops starten wieder, wer kann sich das zu ordernde 2021er Material dann leisten, wenn erst wieder im Mai verdient wird?


    Bei den großen internationalen Firmen ist es doch einfach:

    -wer hat genug Mittel hinter sich versammelt, um lange genug die Krise bei laufenden (wenn auch reduzierten Kosten) zu überstehen

    -bytheway - Emeram ist keine Heuschrecke, sondern eine Beteiligungsgesellschaft. Die Unterschiede zu den Amerikanischen Hedgefonds (ich habe Anteile an einem) sind groß: langfristige Entwicklung und dann Verkauf, vs. Schulden-basiertes Aufblasen und Ausquetschen. Shiro von NP kann ich aktuell nicht einschätzen - gut ging es denen vor 1 Jahr aber nicht, sondern hätten Sie kein Tafelsilber verkauft.

  • Bist du Experte für die Kriterien oder Sachverständiger?

    Nur weil du Gun fährst?

    Du darfst das ja gern für dich toll finden; aber Allgemeingültigkeit hat das noch lange nicht.

    Das behauptet er ja auch nirgendwo ! Dürfte allgemein so sein, dass hier die meisten nur individuelle Einschätzungen posten können.....ist kein Verbrechen !!!

  • Für mich steht Duotone in aller erster Linie für die Power XT, die würde mir echt fehlen.

    War auch auf der Boot gut zu sehen, gefühlt 90% der Standbesucher sind zuerst oder nur zur Power XT gegangen.


    Für Masten und Segel gibt es diverse andere gute Hersteller.

  • Hallo Bernie.

    Na klar. Bin offiziell vereidigter Sachverständiger für Qualitätsprüfung und Vergleich von Gun un NeilPryde Segeln.

    Frag mal bei der IHK Stade nach, die können Dir das bestätigen...

  • Bist du Experte für die Kriterien oder Sachverständiger?

    Nur weil du Gun fährst?

    Du darfst das ja gern für dich toll finden; aber Allgemeingültigkeit hat das noch lange nicht.

    Das behauptet er ja auch nirgendwo ! Dürfte allgemein so sein, dass hier die meisten nur individuelle Einschätzungen posten können.....ist kein Verbrechen !!!

    Doch, jetzt behaupte ich es einfach so schon...bin schonmal gespannt wann meine Behauptung wiederlegt wird (*schnell outlook geöffnet, IHK stade gegoogelt und dann neue email verfassen...Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich mich bei Ihnen als Sachverständiger für Qualitätsprüfung und Vergleich von Windsurfsegeln der Marken Neil Pryde und Gun Sails bewerben.

    Aufgrund langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet des Gunsegelbenutzens und Neil Pryde Segel in Foren schlechtmachens denke ich wäre ich für diesen Titel prädestiniert und würde bei einer öffentlichen Vereidigung auch schwören mein Amt stets parteiisch zu Gunsten des Gun Produktes auszuüben und kein gutes Hahr an den Neil Pryde Segeln zu lassen, auch wenn sie mal besser sein sollten, was aber nur rein hypothetisch ist, da nichts besser als Gun ist, denn die Fähre ich ja selbst....

    Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße ihr


    PeeJott17

    *

    )

  • Ach, jetzt hab ich mich selbst widerlegt....so ein Ärger...