COVID-19 Basisdiskussion und Auswirkungen auf die Surf-Branche

  • Ich bin auf den Zahlentrick hereingefallen, denn:


    Es sei "in der Erwachsenenbevölkerung von einem Anteil mindestens einmal Geimpfter von bis zu 84 Prozent und einem Anteil vollständig Geimpfter von bis zu 80 Prozent auszugehen". Die bislang offiziell dem RKI gemeldeten Zahlen dagegen ergaben bei den Erwachsenen aktuell eine Impfquote von 79,1 Prozent für mindestens einmal Geimpfte und 75,4 Prozent für vollständig Geimpfte."


    Also bei den Erwachsenen realistisch irgendetwas zwischen 75,4% und 80%. Wenn man sich damit allerdings auf eine Herdenimmunität beziehen möchte sieht das so aus:


    „Das Robert-Koch-Institut geht von einer Zielimpfquote von 85 Prozent für 12- bis 59-Jährige und von 90 Prozent für Personen ab dem Alter von 60 Jahren aus (Stand 28. Juli 2021)."

  • Die Folgen des Corona-Virus sind in der Lebenserwartung messbar:


    Die Lebenserwartung in Deutschland ist durch Covid-19 leicht gesunken.


    Das RKI meldet 4971 Neuinfektionen.


    Quelle: Tagesschau.de

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Kurzer Bericht der "Corona-Maßnahmen" nach/von Ägypten Soma Bay:


    Flughafen Frankfurt: Maskenpflicht, Kontrolle Impfausweis, aber von Abstand keine Spur. Zwar wird allenorts darauf hingewiesen, aber schon die "Schikanen" beim Checkin sind so gestaltet, dass 1,5 munmöglich einzuhalten sind - obwohl genügend latz dafür wäre.


    Flug (Air Cairo): Maskenpflicht, Flieger bis auf den letzten Platz voll


    Flughafen Hurghada: Maskenpflicht, mehrfache Kontrolle Impfausweis, Abstand halten möglich, wird aber eigentlich von niemandem umgesetzt. In den Ballungsräumen (Passkontrolle etc.) steht man sich auf den Füßen und hustet sich (bestenfalls) in den Nacken.


    Hotel (Sentido Palm Royale): Weder Impfpasskontrolle noch Frage nach Test. Im Hotel diverse Maßnahmen, die meisten davon völlig unsinnig und nur für's Protokoll. Gäste tragen zu 95% nirgendwo Maske, die Angestellten schon, aber meist nur über Mund oder unter dem Kinn.

    Am Buffet werden die warmen Speisen hinter Plexiglas von Angestellten ausgegeben, bei den offen stehenden kalten bedienen sich die Gäste ohne jeden Schutz selbst, wobei manche die Zangen/Löffel ignorieren und lieber gleich mit der Hand reingreifen (besonders beliebt bei den offenbar osteuropäischen Freunden).

    Dafür gibt's (als Corona-Maßnahme) für den Kaffee keine Tassen und Löffel mehr, sondern Pappbecher und Holzspatel. Letztere stehen in Gläsern rum, so daß jeder herzhaft in das Bündel reingreift. Von Abstand keine Spur. Am Restaurant-Eingang wird sporadisch die Temperatur gemessen (auf der Hand oder Unterarm). Auf unsere Frage, wass denn passiere, wenn jemand Fieber habe die (immerhin ehrliche) Antwort: "Keine Ahnung"

    Die Surfstation darf dafür im Office/Shop keine Waren mehr verkaufen, da wohl ein Mischbetrieb Verwaltung/Mastfußausgabe und Verkauf nicht zulässig ist.

    Das Hotel ist knallvoll - auch wenn einigen Gästen vor Ankunft schriftlich versichert wurde, es sei wegen Corona zu max. 50% belegt. Dafür ist abends nur eine Bar geöffnet, wo sich alles, was noch einen Sitzplatz findet, knubbelt. Dafür überall im abgelegenen AI-Hotel Hinweisschilder, man möge auf Ansammlungen und Restaurantbesuche verzichten. Als ob Verhungern besser wäre als Corona.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Die "Maßnahmen" dienen in allerester Linie dazu, Protokollpapiere zu beschreiben und so zu tun, als würde man etwas tun. Vielleicht auch, noch etwas Kosten einzusparen und die Müllberge tunlichst zu vergrößern.

    Ach ja - einige Dinge wurden minütlich desinfiziert, aber z.B. die Türgriffe, die jeder Restaurantbenutzer angreifen muss, wurden geflissentlich ignoriert.


    Flughafen Hurghada: Bei der Ausreise mehrfache Kontrollen von Reisepapieren und Pässen, Impf- oder Testnachweise haben dieses Mal keinen interessiert. Dafür mussten wir unser Gepäck incl. Boardbags 2x öffnen/ausräumen wegen Drogentests.


    Flug (Corendon Air): Auch hier keine Kontrolle von Test oder Impfnachweis. Immerhin war der Flieger nur halb besetzt, da die Airline die Strecke erst eine Woche vorher aufgenommen hatte. Dafür dann im Flieger Konfusion, weil offenbar eine Passagierin hohes Fieber hatte (angeblich knapp 40°) und wie ein Häufchen Elend im Sitz hing, was im Vorfeld offenbar niemanden interessiert hat. Dann wurde auf dem Rollfeld erst mal auf einen Arzt gewartet, Papiere wurden augetauscht, und am Ende hat man die Familie in die hinterste Reihe des Fliegers verlegt, davor 8 Reihen komplett leer. Besser als nichts, aber ein gutes Gefühl hatte man während der 5 Stunden in der Konservendoese eher nicht. Keine Ahnung was passiert wäre, wäre die Maschine ausgebucht gewesen.


    Am Flughafen Saarbrücken auch keine Kontrolle Impf-/Teststatus, aber eine Kontrolle der Einreiseanmeldung. Führte natürlich zu Staus, weil einige Reisende das nicht mitbekommen hatten und so etwas natürlich nicht vorweisen konnten.


    Fazit: Das Vorgaukeln von (teils völlig unsinnigen) Maßnahmen scheint weltweit Priorität zu haben vor echten, konsequent umgesetzten und wahrscheinlich wirksamen Maßnahmen. In Ägypten vielleicht noch etwas mehr als bei uns, aber prinzipiell ähnlich. Wirtschaftlichkeit geht in allen Fällen vor Infektionsschutz, soweit das irgendwie im erlaubten bzw. nicht kontrollierten Bereich stattfindet.

    Empfindliche/Vorsichtige Naturen sollten da wohl lieber zu Hause bleiben oder mit dem WoMo an einen einsamen Strand fahren.


    Fazit 2: Herr, lass' Hirn vom Himmel regnen!


    Fazit 3: Unsere Spezies hat dieses Virus ganz offenbar redlich verdient.

  • Fazit 2: Herr, lass' Hirn vom Himmel regnen!


    Fazit 3: Unsere Spezies hat dieses Virus ganz offenbar redlich verdient.


    Ja, es wird halt immer noch nicht verstanden, dass die Zeit für Reisen derzeit noch immer nicht gekommen ist und man besser zuhause bleiben sollte!

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Bayern macht das, was sich die Gesundheitsminister von Bund und Länder am Montag nicht einheitlich getraut haben. Richtig so.


    In sämtlichen Bereichen in Bayern, in denen die 3G-Regel gilt, müssen sich von Dienstag (19. Oktober) an neben Besuchern auch alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt an die Regel halten. Das hat das Kabinett am Dienstag in München beschlossen. Auch Betreiber, Beschäftigte und Ehrenamtliche, die Kontakt zu Kunden und Besuchern haben, müssen also geimpft oder von einer Corona-Infektion genesen sein, oder sie müssen regelmäßig einen negativen Test vorweisen. Je nach Bereich muss das ein PCR-Test sein, oder es reicht ein Schnelltest."


    https://www.nordbayern.de/poli…-kundenkontakt-1.11436560

  • mikisb: wie findet Impfausweis"kontrolle" statt?
    kurzer Blick auf (irgendeinen) einen QR-Code auf dem Smartphone oder gelber Impfausweis mit den Aufklebern der Impfung? (wobei da ja nicht unbedingt Covid/Corona steht, sondern beispielsweise nur COMIRNATY etc.)

  • ob 3g oder 2g ist alles Unsinn


    Man schaue sich die Länder an, die einen freedom day gemacht haben. Die sind nicht untergegangen.


    So wie bei uns die Einhaltung der 3/2g regeln kontrolliert wird, können Sie es auch lassen.


    Meine Empfehlung wäre freedom Day.

    Durchseuchung der Ungeimpften

    Schüler weiter testen

    Booster Impfung für vulnerable Gruppen

    Kostenlose Tests für alle ( geimpft und Ungeimpft) am besten 1 mal die Woche verpflichtend


    Der Rest der Maßnahmen kann weg, da die Einhaltung nicht kontrolliert wird oder werden kann.

  • Hier laufen die Infektionen gerade in beachtlichem Maße durch alle Schulformen/Altersklassen.

    Angesichts der Tatsache, daß Kinder in der Summe mehr unter den Auswirkungen der Maßnahmen leiden (andere Keime und psychosozial) als unter einer Coronainfektion, finde ich persönlich das o.k.

    Unterm Strich brächte das bei 8 Mio schulpflichtigen Kindern 10 % mehr Immunsisierte.

    Da muß auch keiner 5 % mehr Geimpfte aus dem Hut zaubern.

  • Bin letzte Woche von Nairobi nach DE zurückgeflogen.


    Hinzus war alles sehr geordnet:

    - trotz Impfung PCR Test erforderlich, dieser musste Online sogar verifiziert werden.

    - Dokumentenprüfung am Flughafen in Nairobi, inc. Fiebermessen, Befragung, Kontrolle des Test und Kontrolle der Verifizierung

    - Maskenpflicht im gesamten Gebäude

    - Relativ wenig los am Flughafen

    - Auf dem Flug galt extrem strenge Maskenpflicht (Business Class Lufthansa). Leute wurden sogar geweckt, als während dem Flug die Maske verrutscht ist.

    - Am Flughafen fahren sogar Roboter durch die Gegend, welche automisch Fieber messen (FLIR Wärmebildkamera). Die Roboter heißen "Aimbot".... Da will ich kein Fieber haben.


    Der Rückflug war eine einzige Shitshow:

    - Theorertisch braucht man einen Test um in den Flughafen Nairobi zu kommen. Dort wird auch Fieber gemessen.

    - Schlange in den Flughafen war endlos lang (es gingen viele Flüge, vorallem nach Saudi Arabien und Afrika)

    - gegen 5€ Bezahlungen an einen "speziellen" Mitarbeiter des Flughafens (ohne Rechnung) durften wir die Schlange durch einen anderen Eingang umgehen - ob die Tests dann noch eine rolle gespielt haben.... Ihr könnt es euch denken.

    - Check-In: Lokale Servicekräfte, die den Check-in Regeln. Wir durften Impfung oder Test zeigen. Ich habe dann den QR Code des COV-PASS gezeigt - war dann auch OK, eingescannt wurde er nirgends, sie hat sich auch keine näheren Infos angeschaut, sondern nur den QR Code.

    - Einige Passagiere aus gewissen Ländern haben sich prinzipiell nicht an Abstandsregeln oder Maskenpflicht gehalten

    - Flug war wie der Hinflug - i.O.

    - Einreise in DE war fast noch lächerlicher: automatische Passkontrolle, kein Zoll, keine COVID Abfrage - obwohl Kenia ein Hochrisikogebiet ist. Ich habe an diesem Morgen niemanden am Flughafen Frankfurt gesehen, der auch nur im Ansatz etwas hätte kontrollieren können. Der deutsche Staat verlässt sich komplett auf die Fluggesellschaften, welche sich wiederum auf die örtlichen Servicekräfte verlassen.


    Wenn es schwieriger ist, in ein Entwicklungsland mit schwieriger Coronalage einzureisen, als von dort nach DE, dann machen wir irgendetwas falsch.

  • finde ich persönlich das o.k.

    ich finde das nicht OK, da die Schule ein Ort ist, wo man sich nicht aussuchen kann, ob die (je nach Alter noch umgeimpften) Kinder ihn besuchen.

    Aber ich glaub Du bist wohl nicht der einzige Immunisierungsidee - warum sonst hier keine Masken in der Schule mehr seit langem.

  • Vermute ich als eigentlichen Gedanken dahinter auch.

    Traut sich bloß keiner laut zu sagen, weil man - egal wie man es anstellt - eh irgend jemandem auf die Füße tritt: Die Sicherheitsfraktion will Impfen, wenn nötig auch mit Zwang, und Fortsetzung der Maskenflicht. Die Freiheitsfraktion will Freedomsday.


    Mein Eindruck ist, daß der Paradigmenwechsel längst da ist: kontrollierte Öffnung und Inkaufnahme der Infektionen.

    Ich find das auch sinnvoll, da die NoCovid-Strategie nicht funktionieren kann (s. Neuseeland!), solange sich nicht alle impfen lassen (können).

    Mit der Krankenhausbelegungszahl ist doch ein sinnvolles Instrument vorhanden, um bei Kontrollverlustgefahr gegenzusteuern.


    Und was die Schulen angeht:

    Ich weiß nicht, wie alt Dein Junge ist. Wahrscheinlich unter 12? Sonst würdet Ihr ihn impfen lassen? Und bis dahin weiter Masken tragen?

    Die Krankenhäuser und Praxen sind seit der zweiten Sommerhälfte voll mit KIndern - ohne Corona (als Rebound nach Infektionsschutz).


    Meine Hoffnung ist eh die stille Feiung.

    Die Zahl derjenigen, die mit keinen oder nur geringen Symptomen längst immun sind, womöglich ohne es zu wissen, taucht ja in keiner Statistik auf.

    Und angesichts der Vielzahl der in diesem Thread immer wieder beschriebenen Regelverstöße (und meiner eigenen Wahrnehmung) ist das womöglich nicht mal `ne kleine Zahl.

  • Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 4.342.640 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 14.10., 4:30 Uhr). Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte noch deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 94.461.


    Untersuchung schätzt Anteil der asymptomatischen Fälle neu ein :

    Einen Schritt weiter könnten nun aber US-Forscher gekommen sein: In ihrer kürzlich im englischsprachigen Fachmagazin "PNAS" veröffentlichten Studie geben sie neue Zahlen an, die aus zwei unabhängigen Analysen stammen. Demnach verläuft vermutlich ein gutes Drittel aller Infektionen ohne Symptome.

    Das Forscherteam wertete bei der ersten Analyse mehr als 350 Studien aus, die laborbestätigte Corona-Infektionen über einen längeren Zeitraum verfolgten. Dabei zeigte sich, dass 35,1 Prozent der Menschen mit einem positiven Testergebnis keinerlei Symptome entwickelten.


    ==>Wenn ich also spekuliere, dass 30% der Infektionen nicht vom Erkrankten bemerkt werden, heißt das natürlich nicht, dass alle diese Patienten nicht doch noch getestet und erkannt werden (durch diese vielen vielen Tests an asymptomatischen Patienten haben wir ja herausgefunden, dass ca. 30% der Erkrankten asymptomatisch sind :-). D.h. es können auch 5 Millionen bisher Genese in Dt. sein - aber viel mehr wohl eher nicht.

  • Daher verstehe ich die Zurückhaltung beim Testen nicht.

    Wenn man aktuell wirklich einen Realtime-Überblick wollte, würde man doch permanent eine repräsentative Stichprobe (wie die sich zusammen setzen müßte, wissen Epidemiologen und Virologen) testen.

    So haben wir bloß einen Überblick über Reisende, Kranke, die 3G-Ungeimpften und Schüler - und auch da wird wohl von einigen Eltern nicht getestet, so daß wieder was stumm durchläuft...