COVID-19 Basisdiskussion und Auswirkungen auf die Surf-Branche

  • ..oder eine wirksamere Therapie-Möglichkeit, oder einen Weg, wie man etwas Vergleichbares in Zukunft verhindern kann .....??


    Ist schon komisch - wer den mainstream nicht zu 100% mitdenkt, geht automatisch in die Schublade "Leugner". Dabei gibt's ja auch noch andere Denkrichtungen.

  • Die Vorhersagen, dass ein Corona-Virus eine Pandemie auslösen wird gabs seit 2 Jahrzenten - wir hatten SARS und andere - aber wir hatten Glück in Europa/DT - das schlug jeweils in Asien durch.


    Und nun - in dieser globaliserten Welt - ist halt kein Kontinent mehr gegenüber dem gefeit.


    Ich sehe gar keine Möglichkeit - das zukünftig zu verhindern. Man wird mit diesen Viren-Zügen um die Welt leben müssen - oder die Globalisierung zurückzudrehen, hier in Europa unsere liberale Demokratien gegen besser dagegen gefeite autoritäre Regime austauschen, Mundschutz als dauerhaftes Hygienetool in Menschenmassen als Normales Verhalten annehmen und Impfungen als jedes Jahr notwendig werdendes Übel zu akkzeptieren lernen.

  • du willst mich wirklich nicht verstehen, oder? Und das Beispiel mit der Erde als Scheibe ist wieder so eine "Fabel", ausser ein paar religiösen Spinner war es eigentlich der Menschheit schon recht früh klar das sie Kugleförmig ist. Das alles hat aber so rein gar nichts mit der aktuellen Situation zu tun. Und bitte bitte bitte schreib jetzt nicht das es doch etwas damit zu tun hat. Ist ja wie auf einem Karussell hier.

  • Ist ja wie auf einem Karussell hier.

    Aber billiger :D

  • Und nun - in dieser globaliserten Welt - ist halt kein Kontinent mehr gegenüber dem gefeit.

    Nicht, wenn das Virus auf "natürlichem Wege" vom Tier auf den Menschen übergegangen ist. Das glaube ich zwar auch in erster Instanz, bin mir aber keineswegs sicher. Ist es nicht seltsam, dass das Unglück ausgerechnet da auf der Welt seinen Lauf nahm, wo eines der großen Forschungslabore für diesen Bereich steht? Schon ein merkwürdiger Zufall :/ China scheint sich ja, was die Aufklärung angeht, bedeckt u halten. Keiner scheint so richtig Druck zu machen - vielleicht, weil auch andere Länder an der Forschung beteiligt waren?


    Will sagen - wenn da der Mensch im Spiel war, dann ließen sich Wiederholungen in Zukunft mit gutem Willen vermeiden/das Risiko verringern.

    Aber wenn man so was überlegt, ist man ja auch gleich Coronaleugner, Covidiot, Aluhut-Fashion-Victim und Schlimmeres. Und das ist, was mich aktuell auch etwas nervt.

  • Und nun - in dieser globaliserten Welt - ist halt kein Kontinent mehr gegenüber dem gefeit.

    Nicht, wenn das Virus auf "natürlichem Wege" vom Tier auf den Menschen übergegangen ist. Das glaube ich zwar auch in erster Instanz, bin mir aber keineswegs sicher. Ist es nicht seltsam, dass das Unglück ausgerechnet da auf der Welt seinen Lauf nahm, wo eines der großen Forschungslabore für diesen Bereich steht? Schon ein merkwürdiger Zufall :/ China scheint sich ja, was die Aufklärung angeht, bedeckt u halten. Keiner scheint so richtig Druck zu machen - vielleicht, weil auch andere Länder an der Forschung beteiligt waren?


    Will sagen - wenn da der Mensch im Spiel war, dann ließen sich Wiederholungen in Zukunft mit gutem Willen vermeiden/das Risiko verringern.

    Aber wenn man so was überlegt, ist man ja auch gleich Coronaleugner, Covidiot, Aluhut-Fashion-Victim und Schlimmeres. Und das ist, was mich aktuell auch etwas nervt.

    Micht gerade ein Coronaleugner, das passt auch irgendwie nicht.

    Nur diese These ist halt auch nicht bewiesen. Darüber hier zu spekulieren, ist doch nun wirklich Sinnbefreit. Ich halte die These vom Hernn Drosten, das das Virus über Fellfarmen von Marderhunde stammt, am überzeugendsten. Denen wird bei lebendigem Leibe das Fell abgezogen, bei deren Schmerzenschreien entstehen unendlich viel Aerosole.

  • Anscheinend ist das Genom des SARS-CoV2 Virus an sehr vielen Stellen anders, als das Genom der anderen Corona-Viren und es ist dadurch ein Virus mit vielen Proteinen und Eigenschaften, die sich von den zuvor bekannten Corona-Viren stark unterscheiden.


    Hätte man im Sinne einer biologischen Waffe ein pathogeneres Virus züchten wollen, dann hätte man bspw. ein SARS-CoV1 genommen und seine pathogenen Eigenschaften gezielt verstärkt. Bspw. hätte man versucht das Spike-Protein zu verändern.


    Es macht keinen Sinn, dass jemand dafür ein fast komplett neues Virus baut, dass auch viele neue apathogene Proteine besitzt. Das wäre sehr viel Arbeit gewesen und vor allem wäre es völlig sinnlos gewesen.


    Das spricht klar gegen die Hypothese, dass SARS-CoV2 im Labor entstanden ist, auch wenn es kein Beweis ist.


    Für mich klingt das überzeugend.

  • Ich schrieb ja - ist eine mögliche Therorie. Das war auch nur ein Beispiel dafür, wie man abweichend vom mainstream über Corona nachdenken kann, ohne Coronaleugner zu sein - in diese Richtung hatte ich die Antwort in Post 8121 :huh: verstanden.

    Mir sind einige "Überlegungen" einfach zu sehr schwarz-weiss - entweder mainstream oder Coronaleugner, als gäb's nix dazwischen oder darüber hinaus.


    Ich bin dann eher auf der ganz anderen Seite - pro Impfpflicht (für alle), pro Quadratmeterbeschränkung in geschlosenen Räumen, dafür aber gegen die Schließung ganzer Branchen. Und über Busse, Bahnen und Flugzeuge müsste man auch mal nachdenken. So - jetzt isses raus :D

  • Ich halte mich einfach an die 3G von früher und alles ist gut😉IMG-20210908-WA0020.jpg

    Nüchtern ist manches zu dem Thema einfach nicht mehr zu ertragen

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Und was genau für unsere Situation in DT. Sich ändern, wenn das Virus in China aus einem Labor entschwunden und nicht per Fleischverzdhr ungeeigneter Tierchen auf den Menschen übergesprungen ist?


    P.s. Das ist IMHO eine US-amerikanische Diffamierungs-Kampagne

  • naja - sind die Amis nicht auch an dem Labor in Wuhan beteiligt?

    Und - wie ich einige Posts vorher schon geschrieben habe: Für unsere aktuelle Situation macht das genau 0,0 Unterschied. Mir geht's auch nicht um Schuldzuweisungen sondern um mögliche Lösungen.

    Für den Fall des "Virus outbreak" könnte das aber beim nächsten Virus in X Jahren einen ganz erheblichen Unterschied machen.

  • Wer ist der geheimnisvolle 4. ????

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • ich habe nirgends unterstellt andere würden gebremst, ich habe nur gefragt wieso die nicht zugelassen sind? das ist das höchst neutral.


    ich kenne einige die damals nach Moskau geflogen sind um sich dort impfen zu lassen, weil sie hier nicht wussten ob es überhaupt noch in 2021 mit einem Termin klappt.


    auch ein interessanter Artikel:
    Chinas Corona-Finten und der getäuschte Westen: Maskenball der Feigheit – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

    Warum schaffen die Russen es nicht ihre eigenen Leute zu impfen? Meine 7 russischen Entwickler haben alle noch kein Angebot und würden sich lieber mit einem westlichen Impfstoff impfen lassen. Ist vielleicht nicht repräsentativ aber die Realität in St. Petersburg

  • es geht nicht um 100% Sicherheit, das ist klar, es geht aber darum das trotzem jemand dieses 1 % 0..00001% sucht. Und zum Glück tun das auch welche denn sonst wäre die Erde immer noch eine Scheibe ;)

    Und man sollte diese Leute nicht als Lügner Spinner etc darstellen. Diese Leute die dieses 0.001% suchen sind es die zu bahnbrechenden Erfolgen führen.


    Das Problem ist halt ... wenn es so viele Leute sind, die alle noch nach den 0,01% suchen, warum die Impfung

    doch falsch sein könnte ... dann sind wir in 10 Jahren noch mitten in der Pandemie.


    Manchmal muss man über den eigenen Horizont blicken und der großen Mehrheit der Experten vertrauen.

    Oder nicht vertrauen und trotzdem sich trauen und mitmachen. Weil es keine Alternative gibt.

  • Das spricht klar gegen die Hypothese, dass SARS-CoV2 im Labor entstanden ist, auch wenn es kein Beweis ist.


    Richtig, es ist nicht im Labor entstanden. Es ist aus einem Labor, das mit genau diesen Viren geforscht hat, entkommen.
    Es wurde vielfach ins Labor geholt, Versuche gemacht. Irgendwo war ein Leck in der Sicherheit.

    Das ist zumindest die wahrscheinlichste Erklärung. Dass es sich zufällig auf einem Tiermarkt verbreitet haben soll,

    der in der Nähe des Labors in Wuhan liegt, haben die Wissenschafter des Labors verbreitet. Auch möglich, aber

    für mich weit weniger wahrscheinlich.

  • Die Vorhersagen, dass ein Corona-Virus eine Pandemie auslösen wird gabs seit 2 Jahrzenten - wir hatten SARS und andere - aber wir hatten Glück in Europa/DT - das schlug jeweils in Asien durch.


    Und nun - in dieser globaliserten Welt - ist halt kein Kontinent mehr gegenüber dem gefeit.


    Ich sehe gar keine Möglichkeit - das zukünftig zu verhindern. Man wird mit diesen Viren-Zügen um die Welt leben müssen - oder die Globalisierung zurückzudrehen, hier in Europa unsere liberale Demokratien gegen besser dagegen gefeite autoritäre Regime austauschen, Mundschutz als dauerhaftes Hygienetool in Menschenmassen als Normales Verhalten annehmen und Impfungen als jedes Jahr notwendig werdendes Übel zu akkzeptieren lernen.

    nur weil du keine Möglichkeit siehst, heißt das doch nicht das es keine gibt.

    und genau darum geht es. manchmal sieht man den Wald vor lautern Bäumen nicht, aber irgendwer sieht ihn.


    zudem ist es doch genau das was wir ankreidet, die Leute können sich nicht vorstellen das der Impfstoff wirk und nichts böses macht, daher nehmen sie ihn nicht. Aber nur weil die es sich nicht vorstellen können stimmt es ja nicht.
    jetzt kann man dann meinen ersten Satz hier wieder anschließen.

  • und vielleicht hat derjenige der diese biologische Waffen entwickeln wollte genau deine Überlegungen auch angestellt und ist deshalb genau zu dem Schluss gekommen es zu tun, weil es am wahrscheinlichsten ist das niemand daran glaubt.....


    ist nichts weiter als Schach