COVID-19 Basisdiskussion und Auswirkungen auf die Surf-Branche

  • Nachtrag.

    Ab 1.10. gelten alle maximal zweimal Geimpften als ungeimpft. Eine zusätzliche Genesung ist in Deutschland allerdings nur 3 Monate gültig. Da aber kaum noch getestet wird werden die wenigsten ein Genesenenzertifikat haben. Die Bundesregierung setzt also im Herbst großflächig auf die dritte und vierte Impfung. Dies vielleicht mit einem angepasstem Impfstoff. Das Druckmittel dazu werden wieder die G-Regeln sein.

  • Um möglichst vielen Vulnerablen geordneten Impfschutz bieten zu können, wäre wohl August/September/Oktober ein günstiger Zeitraum.

    Dann sparen sich alle das Improvisieren.


    Super fände ich ja, wenn das RKI nach 2 1/2 Jahren eine kontinuierliche prospektive repräsentative Studie zum Immunitätsgrad der Bevölkerung auflegen würde, um endlich stringente Daten zu Schutzwirkung und -dauer von Impfung und Infektion zu bekommen.

    Dann hätte dieser Blindflug ein Ende.


    Sogar in Katar kann man das.

  • Am 06.08. von Frankfurt nach Teneriffa geflogen. Am Flughafen incl. Bus war es recht voll. 07.08. schön gepflegt in Cabezo gefahren und dann am 08.08. schlapp gefühlt + 2 positive Schnelltests. 36 Stunden überhaupt nicht gut gefühlt, die Tage danach vom Balkon aufs Wasser geschaut und nach negativem Schnelltest wieder zurück nach Frankfurt. Fazit: Beschissenes Timing!

  • Die Krankenhausgesellschaft spricht sich jetzt für eine Beendigung der Einrichtungsbezogenen Impfpflicht.

    Das nenne ich Realpolitik.

    Bin auch ein Befürworter der Beendigung der Isolationspflicht asymptomatisch Infizierter - solange die aktuellen Virusvarianten dominieren.


    So bekommt man schnell mehr Personal - zumindest in den Bereichen mit weniger Vulnerablen.

  • In einem Heim, das ich betreue, geht es jetzt wieder langsam los. Im Frühjahr ging Corona über die Stationen, dann war ein paar Wochen Ruhe. Mal sehen, was weiter passiert.

  • Ab 1.10.22 besteht FFP 2 Maskenpflicht für Besucher und Patienten von medizinischen Einrichtungen. In Krankenhäusern und Pflegestationen zusätzlich ein aktueller Test. In Zügen ebenfalls FFP 2. Nicht wundern gilt nicht für die Zugbegleiter. In Flugzeugen hat man sich den internationalen Gepflogenheiten angepasst und verzichtet ganz auf eine Maskenpflicht. Sie wird aber empfohlen.