91cm FreeRacer (PJB Typhoon) v. 1.1 in der Entstehungsphase...

  • ...auch wenn noch nicht klar ist - wie die Planke fährt … das Design finde ich sehr fein … wäre auch ganz meins ...TOP !!! ...:thumbup::love::thumbup:

  • Sehr tolle Arbeit und schönes Design!

    Was wirst du für den Standlack verwenden? Habe zuletzt Epoxy und Glasbruch vom Sandstrahler verwendet. Allerdings war die Körnung etwas scharf, sodass ich nach der „Fingerprobe“ mit Schleifpapier entschärfen musste.

    A06F75AE-83F7-43B2-BED2-929D9D791901.jpeg
    Für die Optik wäre da bestimmt feineres schöner gewesen. Nächstes Mal teste ich das feine Zeugs...

    B98A8B08-EDAD-418D-B4B1-348B9106AB99.jpeg

  • @all.

    Ganz lieben Dank.

    Die Fahreigenschaften sind hoffentlich halbwegs entsprechend...


    Als Standlack kommt remmers ADD 250 (oder so) und das wird in 2k Klarlack eingestreut...das funzt richtig gut (ohne zerstörte Fingerkuppen oder zehen) ;-)

  • Noch besser geht das mit der Sprühpistole.

    2K Klarlack drauf und dann das Remmers ADD mit der Sprühpistole und großer Düse drauf sprühen. Wird sehr schön gleichmäßig.

    Ich finde das Zeug echt Top!!

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Moin aus Norddeutschland,

    zufällig bin ich auf ein Antirutsch Substrat vom Harzspezi gestoßen. Die Qualität ist ähnlich wie das Acylic Dust, was von der Boardlady empfohlen wird. Der Preis ist sehr günstig und es gibt kleine Mengen zu kaufen. Die Standfläche gleicht einem Serienboard.


    Gruß Sven

  • Moin aus Norddeutschland,

    zufällig bin ich auf ein Antirutsch Substrat vom Harzspezi gestoßen. Die Qualität ist ähnlich wie das Acylic Dust, was von der Boardlady empfohlen wird. Der Preis ist sehr günstig und es gibt kleine Mengen zu kaufen. Die Standfläche gleicht einem Serienboard.


    Gruß Sven

    Hast Du das schonmal verwendet?

    Und schön griffig? Hört sich gut an. Wie verwendet?

  • Noch besser geht das mit der Sprühpistole.

    2K Klarlack drauf und dann das Remmers ADD mit der Sprühpistole und großer Düse drauf sprühen. Wird sehr schön gleichmäßig.

    Ich finde das Zeug echt Top!!

    Ja, das wollte ich auch mal machen, hatte aber nur dieses Sprühsystem mit dem Du eigentlich Wände ansprühen kannst...

    Leider keine richtige Sprühpistole, daher wird bei mir immer gestreut...ist reichtlich nervig, geht aber auch...

    Gibt es denn Alternativen zu der Sprühpistole??

  • Kleine Flächen streue ich auch. Wenn es aber um die ganze Fläche geht, nehme ich die Sprühpistole. Anderes habe ich noch nicht versucht. Wenn du einen Kompressor hast, ist doch eine Spritzpistole kein Thema. Gibt es schon um die 20€ im Baumarkt. Kann man immer mal gebrauchen. Wichtig ist aber ein Wasserabscheider vor der Sprühpistole.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Moin,

    damit lässt sich eine wirklich sehr gute Standfläche herstellen. Besonders auf dunklen Flächen fällt eine Schlechte besonders auf...... nach all der ganzen Arbeit.

    Es gibt zwei Möglichkeiten.

    1. Brett mit der Rolle EP dünn und gleichmäßig auftragen.... Substrat mit einer Sandstahlpistole aufbringen. Das ergibt eine sehr griffige Standfläche.


    2. Das Brett mit 2K Acryl Matt Klarlack lackieren. Substrat nach der gleichen Art aufbringen und danach nochmal leicht übernebeln. Dabei darf nicht zu viel Lack verwendet wird, da sonst das Korn zu sehr überdeckt wird.


    Ich mache es immer nach der ersten Methode. Flikka soll Edelkorund verwenden. Das ist in allen Körnungen leicht zu beschaffen. Damit habe ich auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht.


    Ein paar Bilder lade ich mit hoch. IMG_20200504_052007.jpg

    IMG_20200504_052031.jpg

  • Kleine Flächen streue ich auch. Wenn es aber um die ganze Fläche geht, nehme ich die Sprühpistole. Anderes habe ich noch nicht versucht. Wenn du einen Kompressor hast, ist doch eine Spritzpistole kein Thema. Gibt es schon um die 20€ im Baumarkt. Kann man immer mal gebrauchen. Wichtig ist aber ein Wasserabscheider vor der Sprühpistole.

    Das ist es ja, kein Kompressor am Start. Ich bin doch Sprühdosen-Benutzer....

  • Moin.

    wallcutterx

    Wo ist denn das Angebot her? Schaut aus wie E-Bay, hab ich aber leider nicht gefunden.

    Hättest Du einen Link?

    Fürs ADD-Sprühen sollte das Dingen ja eigentlich reichen, oder??

  • Da reicht jeder x Beliebige.

    Wichtig ist nur der Wasserabscheider. Sonst klumpt das Zeug in der Düse.

    Kannst du nicht irgendwo einen Kompressor leihen?

    Brauchst doch nur für das ADD.

    Oder mal beim Lackierer angefragt. Dauert keine Minute. 2K Klarlack kennst du aufrollen und dann das Zeug drüber. Geht wunderbar. Dann noch mal dünn mit der Rolle drüber und fertsch!!

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Aloha und merci für den Link.

    Die 27,- waren aber nur für das Zubehörset...hatte schon meine Brieftasche gezückt. Für das eine Mal im Jahr, in dem ich ADD oder das andere Substrat (werde ich mir mal testweise holen) auftragen muss, werde ich dass dann wohl weiter mit meinem Streuer machen.

    Ist zwar ein gaaaaanz kleines bisschen ätzend, aber irgendwie geht es scheinbar nicht anders...


    Hhhmmm...bin gerade am überlegen...ich habe ja meinen Werkstattstaubsauger nicht auf Saugen, sondern auf Pusten eingestellt um den Schleifstaub wegzupusten.

    Vielleicht ließe sich daraus was behelfsmäßiges Basteln....da gehe ich mal in mich ;-)

  • Moin Paul, dass wird ja nicht dein letztes Projekt sein. Also, sprenge dein Sparschwein und hole dir einen Kompressor mit den dazu gehörigen Teilen.

    Hilft ungemein und deine Boards werden noch schöner werden.

    Einen Kompressor kann auch noch für viele andere Dinge eingesetzt werden und ist eine Anschaffung für eine lange Zeit.

    Also: Los.:beerchug:

    Aloha

    Dieter

  • Das kann ich unterschreiben.

    Ich habe mir extra einen Flüsterkompressor gekauft. Den kann ich sogar Sonntags an machen, ohne Stress mit den Nachbarn. Dann habe ich mir noch aus einem alten Kompressor einen 50 Liter Kessel gebastelt. Da habe ich immer einen guten Vorrat 😉👍

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • acdipa und kaktus

    Ja, der Kompressor ist kein Einweggeärt und kann öfters verwendet werden.

    War auch schon am Überlegen, da ich aber gar nicht mit dem Lackieren per Pistole anfangen möchte, sondern eigentlich bei den Spraydosen bleiben will, wäre der Kompressor immer nur für den Standlack (im ersten Anflug zumindest). Da bin ich dann etwas zögerlich, da auch der Platz in meiner Werkstatt/Geräteraum so begrenzt ist, dass ich mich da jetzt schon immer drüber ärgere, wenn ich mit dem Pulli wieder irgendwo hängenbleibe.


    Dann müsste ich erstmal umorganisieren und Platz schaffen, damit der irgendwo hin kann...ich grübel mal so vor mich hin wo da noch Platz sein könnte...


    LGs

    Paul