Bonaire - eigenes Material?

  • Sehr gute Hinweise. Danke.

    Für mich wird wohl das Premium Material ausreichen.

    Tendiere nach all den Infos derzeit zum PC.

  • Hinter Jibe-City gab es doch noch einen Einheimischen, der eine Hütte mit Material zum Verleih hatte.

    Soweit ich mich erinnere, war das Material nicht das allerneueste, aber im besseren Zustand als das von JC.

    Gibt es den noch?

  • Das klingt für mich 'n bissl wie Onkel Toms Hütte und fast ein wenig diskriminierend, war aber sicher nicht so gemeint ;)

    Die "Hütte" dürfte die gleiche Größenklasse sein wir Jibe City, hat ein ziemlich großes Restaurant angegliedert, der Shop ist auch größer als bei Jibe City und die Website ca. 1 Jahrzehnt voraus: http://www.bonairewindsurfplace.com/

    Neben dem Verleih macht man dort auch offenbar viel Jugendarbeit und das Ganze ist wohl auch die Homebase der Frans-Brüder.

    So viel zu "ein Einheimischer in einer Hütte"


    Die Platzverhältnisse sind aber ähnlich beengt we bei Jibe City, was für mich bisher ein Grund war, da nur mal vorbeizumarschieren oder zu 'nem Snack einzukehren. Ach ja - das Restaurant ist der einzige Ort an der Lac Bay, wo man auch Zigaretten bekommt :D

  • Na ja, in Hütten hausen alle 3 Verleih-Stationen, da ist kein grosser Unterschied... sollte aber in der Tat nicht abwertend gemeint sein..


    Als ich das letzte Mal da war, hatte der Pro Center gerade eröffnet und ich war gespannt, ob es für 3 Stationen innerhalb von 100m genügend Kunden gibt.

    Aber schön, dass es scheinbar klappt, Konkurrenz belebt das Geschäft ;-)

  • Naja - zumindest bei Jibe City musste man recht lange im Voraus buchen, sonst gab's nix mehr. Das Lager für's Privatmaterial war dermaßen vollgestopft, dass man echt Angst um sein Zeug hatte.

    Zur Saison ist ja auf der Lac Bay (verständlicherweise) richtig was los, da hat's schon Potential. Wir müssen uns da übrigens knapp verpasst haben, ich war auch das letzte Mal kurz nach Eröffnung des Pro-Centers da (während der Algenplage <X ) und war stolz wie Oskar, dass ich Philipe Bru da mal versägt hatte - er allerdings auf dem Foil (was in der Lac Bay in erster Linie Laufsport bedeutet :D )

    Dunkerbeck habe ich allerdings nicht gesehen, der sollte erst 1-2 Wochen später aufschlagen.surf-bekannten


    Die Hütten auf Bonaire sind doch schon Luxus - schau' Dir mal die Station an den nicht minder surfbekannten Fishermens Huts auf Aruba an. 8o

  • Naja - zumindest bei Jibe City musste man recht lange im Voraus buchen, sonst gab's nix mehr. Das Lager für's Privatmaterial war dermaßen vollgestopft, dass man echt Angst um sein Zeug hatte.

    Zur Saison ist ja auf der Lac Bay (verständlicherweise) richtig was los, da hat's schon Potential. Wir müssen uns da übrigens knapp verpasst haben, ich war auch das letzte Mal kurz nach Eröffnung des Pro-Centers da (während der Algenplage <X ) und war stolz wie Oskar, dass ich Philipe Bru da mal versägt hatte - er allerdings auf dem Foil (was in der Lac Bay in erster Linie Laufsport bedeutet :D )

    Dunkerbeck habe ich allerdings nicht gesehen, der sollte erst 1-2 Wochen später aufschlagen.surf-bekannten


    Die Hütten auf Bonaire sind doch schon Luxus - schau' Dir mal die Station an den nicht minder surfbekannten Fishermens Huts auf Aruba an. 8o

    ... ich habe bei JC noch nie vorreserviert, hat auch so funktioniert. Mag deren Severne/RRD Equipment, auch wenn es nicht allerbestes Niveau mehr hat. Bin aber auch auf einem Niveau unterwegs, wo's nicht um das letzte Prozent geht sondern eher plus minus fünf Liter beim Brett und dann fährt die Fuhre schon. Welle hats da eh nicht, das macht es beim Brett entspannt :P Wobei es in der Saison schon echt voll wird, um 10 Uhr morgens ist dann doch mal der Schuppen leer!


    Vorteil von JC ist, dass du da (außer So) ab kurz vor Acht die Bretter bekommst und früh aufs Wasser kannst. Keine Ahnung, wie es beim PC da läuft. Beim Windsurfplace sind die da leider erst später wach.


    Wenn ich es richtig verstanden habe, sind beim JC seit Mitte 2021 auch die alten Betreiber (Gert & Fiona) raus. Keine Ahnung was das aktuell für Materialqualität und das Team heißt - bin im Mai 2022 wieder da und kann dann berichten


    Ich würde mir noch die Frage nach der idealen Unterkunft stellen - das Sorobon Beach ist schon OK, aber deutlich überteuert für's Gebotene und Abends total tot. Wenn du mit Familie oder Freunden da bist, würde ich auch mal die Westküste (Belnem oder auch Downtown) überlegen. Melde dich gerne, wenn Du Tipps brauchst.

  • Es gibt eine vierte Option. Die Frans-Brüder haben ihren eigenen Verleih, der am Ende der Sorbonhalbinsel bei der Wendemöglichkeit liegt. Was die genau für Material haben weiss ich nicht, jedoch waren dort Einige mit Foils unterwegs, da es an dieser Stelle tiefer ist als vor z.B. JC