Welche finne für jp foil fws 135

  • die Jp foilboard werden ja ohne Finne ausgeliefert.welche finne würdet ihr für den 135er empfehlen?

    Einsatzscenarios.

    -Flaches wasser wenn fur foil kritisch zb neusiedlersee.

    -Anfänger die mal surfen und nicht foilen lernen wollen - meine tochter und deren Freunde

    -genug wind um auch ohne foil spass zu haben


    Freu mich auf deine empfehlungen

    Danke!

    Dominik

  • habe gelesen dass es auch fürs finnen surfen geeignet ist. Ich denke mir dass es dem superlightwind ja ähnlich ist.

    Segel: 7,5 6,9 und 6,0


    lg

    dominik

  • Hat das Board denn vernünftige innere Schlaufenpositionen?

    Sonst stelle ich mir 6,0 ziemlich schwierig zu fahren vor bei der Breite.


    Grüße

    teenie

  • Hallo, ich kapere mal ein wenig, passt hier aber gut hin.

    Wolfgang: wo ist denn der Unterschied zwischen der Balance und der Bull Weed.

    Ich suche noch eine Finne für mein neues, altes Lorch Breeze S 132 und hatte eigentlich die Bull Weed auserkoren. Zwischen 32 und 28 schwanke ich noch. Vermutlich einfach beide.


    Gruß und Dank

    Michael

  • Ich habe den Slingshot Wizard 125 und habe da einfach mal eine 36 cm Finne von Gusails mit einem 6,4 m² Segel gefahren.

  • Michael D. Bull Weed ist im Tip etwas breiter.dreht etwas größer und langsamer. Der Flächenmittelpunkt ist bei der Balance etwas weiter vorne.dreht enger und ist etwas schneller. Bull Weed gleitet etwas früher an. Balance ist etwas schneller,ist im Tip schmaler und dreht schneller. Bitte immer die

    Boxen angeben. Wolfgang

  • Ich suche noch eine Finne für mein neues, altes Lorch Breeze S 132 und hatte eigentlich die Bull Weed auserkoren. Zwischen 32 und 28 schwanke ich noch.

    32iger würde ich für diese Brettgröße empfehlen.

  • Vielen Dank, Wolfgang, für die ausführliche Beschreibung und die schönen Bilder der verschiedenen Größen und Modelle im direkten Vergleich. Jetzt habe ich die Qual der Wahl :) Das alte Breeze hat PowerBox.


    Und Danke Peter, für die Einschätzung zur Finnenlänge.

  • hatte das Board auch mal. Kann nach Selbstversuch nicht bestätigen dass das Board mit normaler Finne funktioniert. Nur marketing Gelaber.

    Das Board fährt ab 50kmh wie gegen eine Wand und es benötigt aufgrund der stattlichen Heckbreite von 70cm eine Finne mit 444-46cm bei verhältnismässig geringer Segelgrösse. Das Brett ist zum foilen top, zum surfen sagen ein Krampf!

  • es ist aber ein sehr komisches Fahrgefühl. das Segel schiebt die ganze Zeit deutlich mehr an wie das Board in Speed umsetzen kann. So ähnlich wie wenn man Grass an der Finne hat.

  • Danke euch allen für die Inputs.

    Das Brett hat Deep Tuttle.

    50 km h hab ich gar nicht vor damit zu fahren :)

    Meine Idee bzgl Finne ist: MIt dem Brett werde ich foilen und mal auch ohne foil bei 4-6 bft spielen. Auch die Kinder (19 und 21) probieren lassen bei 2-4 bft surfen lernen. Schätze für sie ist das breitere kippstabilere brett leichter zum lernen.

    lg

    Dominik