Five Star Sails

  • ja, das Aufbauen damals: einer hält das Segel, einer schiebt den Mast durch die multiplen Camber, ein Dritter versucht mit seinen 2 Händen 4 Camber auf dem Mast zu halten, dann ist man fast fertig und 1 camber springt ab - alles auf Anfang zurück ...

  • ja, das Aufbauen damals: einer hält das Segel, einer schiebt den Mast durch die multiplen Camber, ein Dritter versucht mit seinen 2 Händen 4 Camber auf dem Mast zu halten, dann ist man fast fertig und 1 camber springt ab - alles auf Anfang zurück ...

    danach waren auch die Helfer futsch....die, die das mit diesem Segel kennen, die haben glaub ich schon vorher das Weite gesucht ^^


    da frag ich mich jetzt ob man mit sowas damals Freunde hatte .... ^^


    BITTE ENTSCHULDIGT, ich wollte das Segel nicht schlecht machen, war halt damals so

  • Stimmt schon, dafür hast du aber pro Tag mehr Wasserzeit, mehr Wasserzeit ist mehr Spaß 8)

    das ist relativ, weil inzwischen bin ich nach einer Stunde am Wasser schon ziemlich fertig und reif für das erste Bier.

    Das war früher nicht so, ich erinnere mich an Tage, an denen wir in den griechischen Sonnenuntergang gesurft sind und mir eingefallen ist, dass es bis dahin nichts zum Essen gegeben hatte.

    Heute sitz ich um die Zeit immer in der Taverne und schau den jungen Buben zu

  • Stimmt schon, dafür hast du aber pro Tag mehr Wasserzeit, mehr Wasserzeit ist mehr Spaß 8)

    das ist relativ, weil inzwischen bin ich nach einer Stunde am Wasser schon ziemlich fertig und reif für das erste Bier.

    Das war früher nicht so, ich erinnere mich an Tage, an denen wir in den griechischen Sonnenuntergang gesurft sind und mir eingefallen ist, dass es bis dahin nichts zum Essen gegeben hatte.

    Heute sitz ich um die Zeit immer in der Taverne und schau den jungen Buben zu


    Stimmt schon, dafür hast du aber pro Tag mehr Wasserzeit, mehr Wasserzeit ist mehr Spaß 8)

    das ist relativ, weil inzwischen bin ich nach einer Stunde am Wasser schon ziemlich fertig und reif für das erste Bier.

    Das war früher nicht so, ich erinnere mich an Tage, an denen wir in den griechischen Sonnenuntergang gesurft sind und mir eingefallen ist, dass es bis dahin nichts zum Essen gegeben hatte.

    Heute sitz ich um die Zeit immer in der Taverne und schau den jungen Buben zu

  • CHARON ja, geht mir auch so. 1,5 bis 2 Stunden, dann Pause ^^

    Wobei bei "normalen" NW Bedingungen in PoDo eher maximal 1,5 Sunden...

    Aber Hauptsache es macht Spaß auf dem Wasser.

    Hat es sicher auch mit dem alten Segel gemacht. Ich kann mich nur erinnern das am Wasser gesehen zu haben.

    Obwohl es alt ist ,ich würd mich freuen sowas in der Art an meinem Homespot am Wasser zu sehen.

  • Falls noch jemand alte Fivestar Segel sucht hab gerade ohne direkte Angaben zum Segel ein Generation 2 Speedwing erkannt (hatte schon die profilierten Latten, aber noch keinen Reißverschluss für den Schaumkörper): Link

    Sieht auf den ersten Eindruck vom Foto her sogar noch relativ frisch aus das Mylar.

    Ist aber definitiv keine Speedcup-Line.

  • Hatte auch mal ein Five Star. Der Transport war wirklich ein Problem. Mit meinen Bulli ging es einigermaßen. Dazu ein Selbstbau. In der surf gab es damals eine Anleitung von Kirner und ich meine Thommen. Board und segel waren natürlich damals der Hit. Man fuhr ja eigenlich Hifly, Klepper usw. . Angleiten und Speed waren für damals super, aber das || Handling ging gar nicht.

  • Gestern war es endlich mal Zeit für den Speedcupline. Und noch immer sind die schnell. Sehr kontrolliert, und nach ein kleine Anpassung am camber sogar gut im handling.


    Selbst moderne Segel bin Ich richtig vorbei gefahren:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Speedwings bleiben auch Hammer...


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Gestern war es endlich mal Zeit für den Speedcupline. Und noch immer sind die schnell. Sehr kontrolliert, und nach ein kleine Anpassung am camber sogar gut im handling.


    Selbst moderne Segel bin Ich richtig vorbei gefahren:

    Ich werde sentimental... Von diesem Board habe ich damals geträumt, konnte aber keines mehr ergattern. Damit begann dann meine Custom-Aera.