Podersdorf am See

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Surfrevier Podersdorf am See

    Podersdorf am See ist eine Marktgemeinde am Ostufer des Neusiedler Sees im nördlichen Burgenland.


    Der Ort ist das Zentrum des Tourismus mit einem großzügig angelegten Strandbad am Neusiedler See im Seewinkel. Die Bewohner forcierten Tourismus und Weinbau, so dass Podersdorf nun die meisten Besucher im Burgenland vorweisen kann. Der Ort ist Teil des Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel und wird von Ornithologen und anderen Naturliebhabern hoch geschätzt.

    1 Lage

    Der Ort liegt als einziger direkt am schilffreien Ostufer der Neusiedler Sees im Burgenland. Die Region zwischen Neusiedler See und Ungarn im Osten wird Seewinkel bezeichnet und ist Teil der kleinen ungarischen Tiefebene.

    2 Surfsport

    Podersdorf verfügt über 2 Surfschulen. Neben dem Campingplatz findet sich Fun and Sail. Hier gibt es aktuelles Leihmaterial von Starboard und Tabou. Ausführliche Preisinfos zu Kursen und Verleih findet man unter [1]. Weiters gibt es die Surf und Segelschule Nordstrand ([2]). In Podersdorf findet man auch 4 Surfshops: Move-Surfstore bei Gastronomie Tauber beim Kreisverkehr, überwiegend Material von Naish und RRD; Upside DownDirekt am Ortseingang von Podersdorf, Boards von JP Australia, F2, Fanatic, Tabou... Segel von Neilpryde, Northsails, Gaastra; Surfzentrum Sport Schneider direkt am Strandbad (Nordstrand) findet sich der große Shop; Material von Starboard, Tabou, Hot Sails Maui, Severne, Gastraa; One Surfshop in der Nähe vom Hauptplatz; kleiner Shop mit Gun Produkten und Zubehör.

    Der Surfspot

    In Podersdorf unterscheidet man grundsätzlich zwischen Nord-und Südstrand. Am Südstrand ist Kiten erlaubt, am Nordstrand nicht. Die besten Windrichtungen sind W bis NW, Podersdorf funktioniert aber auch bei S und SW, allerdings ist der Wind dann häufig böig. Das Wasser ist an den meisten Stellen nur hüfttief, die Freestyler springen auch im knietiefen Wasser noch radikale Moves, während Formula- und Slalomfahrer erst länger schieben: der See fällt nur sehr flach ab.

    3 Wissenswertes

    • In der Saison muss man für den Zugang zum Strand zahlen (Neusiedlersee-Card). Sofern man am Campingplatz steht, bekommt die Neusiedlersee-Card gratis.
    • Szene-Treffs: Restaurant PoDo am Nordstrand; Chillout in der Nähe vom Hauptplatz, Diskothek Martinskeller in der Seestraße

    4 Unterkunft

    In Fußentfernung zum Spot wohnt man in Podersdorf entweder auf dem Campingplatz, in einer der zahlreichen Pensionen oder im Hotel in der ersten Reihe mit privaten Zugang zum Strand.

    5 Weblinks

Teilen