Posts by Carl Aasch

    Techno hat keine Mittelfinne/Schwert. Das kann sehr frustrierend werden, ganz am Anfang.

    Ansonsten ist das ein super Board, auch schon für leicht Fortgeschrittene.

    Das Fanatic kenne ich nicht, ist vermutlich sehr vergleichbar mit dem Rumba. Aber preislich deutlich passender.


    Kauf beide und noch eine Mast-Base extra, dann seid ihr direkt doppelt und auch für die Zukunft besser ausgestattet.

    Ich würde erstmal die Klebereste von der Hülse entfernen. Dann müsste sie eigentlich wieder in die untere Masthälfte passen. Dann würde ich sie mit Epoxy neu einkleben und mit den üblichen Methoden versuchen, die beiden Hälften zu trennen.

    Eine neue Hülse aufzutreiben halte ich für sehr schwierig, Produktion ist ja idR in Fernost und nur dort liegen die Hülsen rum...

    Die zwei Segel und der fairere Preis sprechen schon fürs Rumba, denke ich. Die Bee ist zu klein und hat kein Schwert.

    Kauf doch ggf noch ein inflatable SUP mit Mittelfinne und Windsurfoption dazu. Und noch ein extra Paddel für Deine Freundin.

    Für mich sind 4kmH Winstärke scho Adrenalin Pur :P

    Diese Aussage macht mir allerdings Sorgen... Du meinst hoffentlich Bft und nicht km/h?! 😉


    Zum Thema “kippelig”: Das Board hat ja immerhin ein Schwert. Bis ca. 70kg Körpergewicht und einem für Anfänger geeigneten Revier sollte das eigentlich gehen. Optimal wäre für die allerersten Versuche noch etwas größeres

    Ein BIC Rumba war vor fast 30 Jahren mein erstes Board nach dem Surfkurs. Hat gut funktioniert und insbesondere die Option, das Schwert komplett auszubauen und das Loch im Deck mit einer Abdeckung zu verschließen, finde ich gut für Fortgeschrittene Surfer.

    Der Deckel sollte möglichst mit dabei sein.


    Je nach Körpergewicht kann das Board schon recht anspruchsvoll sein, denke ich.


    Ein “super Preis” liegt mE irgendwo zwischen “geschenkt” und 100€ (oder meinetwegen auch dem Betrag, den es Dir wert ist)... Allerdings hab ich die Segel nicht gesehen.

    Ich würde mich sehr wundern, wenn das Board tatsächlich “keine weichen Stellen” hat.

    Das Deck um die Mastspur herum ist schon ziemlich übel verbeult.

    Aber das Board ansich ist prima und der Preis auch absolut fair - selbst wenn man noch hier und das was reparieren müsste... Aber großflächige Delaminationen, Knicke oder weiche Stellen sollten es besser nicht sein. Wobei ich letzteres auch schon mittels 2K PU-Schaum Injektion a la “boardlady” erfolgreich hinbekommen habe.

    Da ist nicht nur meine “Sichtweise inbegriffen”, der ganze Text ist ausschließlich(!) nur meine Ansicht. Das ist in Internetforen auch so üblich und das habe ich obendrein auch mit Formulierungen wie “ich denke”, “scheint” und “m.E.” deutlich gemacht.


    Und wenn Du als Titel für den Fred “Ich liebe foilen” und beim Video: “Entspanntes Cruisen” oder meinetwegen auch “flying above the water” (oder was weiß ich) gewählt hättest, wäre Dir der Jubel der vereinten Forumsgemeinde sicher gewesen.

    Aber es muss Dir doch auch klar sein, dass hier im Forum über Dein Video anders (fachlich) geurteilt wird, als Dich Deine Mitschüler vielleicht dafür feiern..?!

    Laker_09 Ich war kurz davor, Dir für Deinen Beitrag ein “Like” zu geben.

    Aber ich denke, dass der TE sich diese Reaktionen zu einem Großteil selbst zuzuschreiben hat.


    Mit dem komischen und gar nicht zum Inhalt passenden Fred-Titel scheint er auf sehr plumpe Art und Weise Klicks generieren zu wollen und die Headline vom Video bei YT passt auch nicht - “spektakulär” ist da rein gar nichts. So ein Attribut verdient mE beispielsweise die Action von Balz Müller.

    Und wenn dann nichts entsprechendes geboten wird, gibt’s von erfahrenen Surfern eben Gegenwind. Das muss man aushalten, wenn man sich zu weit aus dem Fenster lehnt...


    VG und häng locker von einem, der nach dem Pillenknick geboren ist - was aber auch völlig irrelevant ist...

    In Dänemark (Hvide Sande, Hanstholm, Vorupor) war es jetzt an mehreren Tagen so, dass die Kiter aufgrund meiner Foilerei nervös wurden und raus gingen, und denen sind dann die 12er Kites einfach abgeschmiert und die 14er kamen 200m in Lee wieder ans Ufer.

    Die müssen sich an fliegende Windsurfer erst noch gewöhnen

    Kiter verarschen... Hmmm, das macht ganz sicher Spaß und ist tatsächlich ein guter Grund, mit dem Folien anzufangen... 🤣

    Gerade für Wellen-Anfänger halte ich ein gewisses Volumen-plus für absolut sinnvoll. Das hilft beim Angleiten, Überqueren des Weißwassers und beim Höhelaufen. Alles totale Nerv-Faktoren wenn es nicht klappt...


    Und das tolle dabei ist, dass man mit gestiegenem Können dann einfach unterhalb ein Board ergänzen kann und für alle Lebenslagen perfekt ausgestattet ist. Und gerade die kleineren Waveboards sind gebraucht sehr günstig und häufig auch wenig genutzt.


    Ich (80kg) kann mein Witchcraft Haka ST 90L mit 5.6 und auch mit 4.0 (dann mit kleinerer Mittelfinne) noch sehr gut fahren - auch wenn mein 82er dann natürlich noch ein bisschen besser funktioniert.

    Sorry, die Bilder hatte ich glatt übersehen oder sie wurden mir mobil nicht angezeigt...

    Hier ist noch ne kaputte Nose, die Deinem Schaden recht ähnlich sieht:

    https://boardlady.com/wipeout.htm


    Schau Dich mal auf der Seite um, da steht auch einiges zu Materialien. Zum Schaum-Auffüllen benutzt die Boardlady gerne 2K-Marine-Urethanfoam, ich habe ein Set von diesem hier:

    https://www.vc-24.de/polyurethan/schaume.html

    Aber weiß gerade nicht mehr ob der 200er oder 400er Schaum...