Posts by surfnbulli

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Moin zusammen,

    hat jemand Erfahrungen mit dieser Art von Protectoren gemacht?

    Ich habe den klassischen Boomprotector in T-Form. Trifft aber immer wieder meine Nase vom Board.

    Spachteln und schleifen kann ich jetzt ;)

    Wer kann dazu was sagen?


    Gruss

    surfnbulli

    Man sollte sich allerdings nicht auf die abschließbaren Zurrbänder verlassen. Stichwort trügerische Sicherheit. Ein vernünftiger Seitenschneider/Kompaktbolzenschneider reicht aus.

    Da gebe ich dir Recht. 100%ige Sicherheit gibt es nie. Aber der Gelegenheits-Pappnase machst du das Leben etwas schwerer da die Gurte mit Drahtbändern verstärkt sind...

    Bei einem Segelbag von GUN ist es so, dass unten die mästen eingeschoben werden, darum dann auch Befestigungstampen gelegt wird, so das dann die Segel nur in den darüber liegenden Bag, welches mit Klipsen & Gurtband befestigt wird, nicht geknickt werden. Die Masten geben dann aber gleichzeitig genügend Stabilität zur Seite & nach unten.

    das Ding hab ich auch. Habe es mir NACH dem Kauf des Cheeky Bag gekauft.

    Bin total zufrieden damit. Board auf die eine Seite und den Rest auf die andere auf dem Dach. War so letztes Jahr in DK und mehrmals am Bodensee (ca. 850km).

    Da verrutscht nix und wenn du noch abschließbare Zurrbänder nimmst dann bist du total entspannt unterwegs...

    Moin zusammen,

    wann nehme ich welche Finne?

    Ich wähle meine Finne zur Zeit immer aufgrund des Wasserstandes.

    Aber wann nehme ich welche Länge?

    Ich habe einen Fanatic Shark mit 150l.

    Wie hängt der Wind mit der Segelwahl zusammen?

    Kann mir das einer erklären ohne Wissenschaft studiert zu haben? ;)

    Hallo zusammen,

    nach 2 langen Tagen und Nächten wurde dann endlich mein Stream 6.0 geliefert. (War eigentlich sehr schnell... Hat sich nur nicht so angefühlt 😳😄)

    Heute wurde es dann im Garten bei Sommer Sonne Sonnenschein zur Probe aufgebaut!

    Sieht gut aus und eigentlich fehlt jetzt nur noch der Surftag mit entsprechendem Wind...

    Das 5.8er & 6.4er ging innerhalb von 1 Tag zusammen weg.

    Jetzt kommt noch das 5.3er Torro dazu und der Kessel ist geflickt.

    Vielen Dank an alle und ein großes Lob an die Surfgemeinschaft. Nur nette Menschen...

    PS: die Latten wurden nach den Fotos gespannt...

    20190523_115152_HDR.jpg

    20190523_115143_HDR.jpg

    Past der Mast des Streams, sollte ja CC sein?!, nicht in das E-Type? Oder fährst du das Stream mit einem 430er?

    Könnte man denn einen Carbon Xtender nehmen um den 430er CC-Mast nutzen zu können?

    Was haltet ihr von solchen Dingern?

    Kann man einen x-beliebigen nehmen? Soviel Auswahl habe ich auf die schnelle gar nicht gefunden. Scheint sich vielleicht nicht so bewährt zu haben?

    dann zieh ich das nochmal weiter durch und schau mal.

    Ich habe vorhin mit Uwe von Windsurfing Wulfen gesprochen. Eigentlich wollte ich fragen, ob die auch nur Masten zum Testen haben. Haben sie nicht...

    Allerdibgs sagte er mir, das Constant Flex das Constantant Curve bei anderen ist.

    Sonst müsste es Constant Top Flex heißen.

    Wie auch immer, so falsch kann es dann ja alles nicht sein.

    Ich trimm mal länger durch und schaue was passiert...

    Hallo zusammen,

    mir ist ein Anfängerfehler unterlaufen...

    Habe das North E-Type in 7.8m ständig mit einem falschen Mast gefahren.

    NP Constant Flex.

    Ich dachte, das ist das selbe wie Constant Curve. (bitte nicht verbal verhauen...)


    Das Segel lässt sich meiner Meinung vom Erscheinungsbild ordentlich aufriggen, allerdings empfinde ich es immer als sehr schwer vom Gewicht beim Fahren.

    Mein Gun Stream 6.9 fühlt sich viiiiiiiel leichter an.


    Kann es durch den falschen Mast kommen das da zuviel Seitenzug auftritt?

    Würde sich das mit einem empfohlenen Masten verringern oder ist das Segel einfach soviel schwerer?

    Laut Werbung heißt es doch "E - wie einfach".