Beiträge von soulboy100

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Was hälst Du davon 5mm von jedem Klettflügel abzuschneiden? Mußte ich auch machen. Habe bei Schuhgröße 46 sehr flache Füße. Meine Frau fährt bei Schuhgröße 38 dieselbe Schlaufeneinstellung.

    Ich habe das ganze Thema zwar nicht in allen Punkten durchgelesen, es kommt mir aber gerade so vor als ob Du nicht mehr weiter weisst.

    Wenn Du in München bist, dann geh doch zum Dr. Müller-Wohlfahrt. Zu dem kann man auch als ganz normaler Mensch gehen. Ich war auch schon bei ihm.

    Wenn der nicht weiss, wie Dir geholfen werden kann, dann weiss es gar niemand. Im schlimmsten Fall weiss er genau wo er Dich hinschickt, damit Dir dort geholfen werden kann.

    Fußball-WM ist für Deutschland vorbei - FC Bayern hat gerade erst mit dem Training angefangen - er sollte also in München sein und Zeit haben.

    Ich bin auch der Meinung, dass man sich auch einmal in die Händler hinein versetzen muss. Ich bin quasi auch Onlinehändler. Nicht im Surf- oder Sportbusiness. Wenn ich sehe wie oft ich von Kunden angelogen und für doof verkauft werde, dann passt das echt auf keine Kuhhaut. Und wenn ich dann die Politiker höre, dann wird da immer nur von Verbraucherschutz geredet, aber nie von Händlerschutz. Wie ist es denn heute, wenn Du als Händler eine nachweislich gelogene, schlechte Bewertung auf einer Bewertungsplattform bekommst? Solange die Person Dich nicht persönlich angegriffen hat, hast Du keine Chance diese gelogene Bewertung aus dem Netz zu bekommen. Sowas ist einfach eine Frechheit!

    ach - die Farbe eines Segels ist mir doch völlig egal - solange es orange ist :D Bei uns ist ja die ganze Palette von 4.2 bis 7.3 orange, auch das Hellcat war entsprechend. insofern kiein Grund zur Besorgnis.

    Woher bekomme ich eigentlich einen dicken fetten Aufkleber für's Segel "Sushi surfer"? ;(

    "Zwiebelsuppen-Sufer" ginge auch, klingt aber nicht so gut ^^

    Aber das hat doch eher rote als orangene Akzente.


    Windsurf Photoshoot 11-03-2018

    Wir waren im Januar auf Bonaire. Ich muß sagen, dass die Fluglinien mittlerweile echt sehr genau auf das Gewicht schauen und man schon mit 0,5kg drüber ein Problem hat. Bei KLM in Hamburg mußten wir umpacken. Das größere Problem war aber beim Rückflug auf Bonaire. Dort zeigen alle Waagen wohl 3 bis 4 kg mehr an. Der Grund war sicherlich nicht, dass die Board nass gewesen wären. Das Material war knochentrocken. Für uns hatte das bedeutet, dass wir quasi ein drittes Bag basteln mussten. Ich bin also nochmals in den Supermarkt gefahren, habe dort Frischhaltefolie gekauft und damit die beiden Segel umwickelt, die nicht in die anderen beiden Bags durften. Da wir zu zweit gereist sind, durften wir 2 Windsurfbags anmelden (jeweils 100USD pro Strecke). Das dritte "Bag" hat dann nochmals 200USD gekostet. Das ist nicht nur uns so passiert. Ein französisches Paar hatte für 1kg 200USD bezahlt. Also, selbst wenn in Deutschland alles gut geht, so kann die große Überraschung beim Rückflug auf Bonaire kommen. Hier auch genug Zeit einplanen für den Checkin.

    Totti hatte mir übrigens das Isonic-Tripple-Boardbag von Starboard besorgt. Das ist wirklich sauleicht, hat viel Platz und das Material ist auf beiden Strecken heile angekommen. Ich kann das Bag also nur empfehlen.

    heimoz : Das ist genau vor unserem Appartment. Bis die offiziellen Aufräumarbeiten begonnen haben, hat es allerdings 2 Tage gedauert. Dann kamen ach mal Bagger und LKW ins Spiel, bis dahin Mistgabeln, Schubkarren und viel Muskelkraft. Dienatsg Morgen ging der Spass los. Ich bin erst noch eine Weile draußen rumgepflügt, dann ging's an die Mistgabel.

    Dienstag Nachmittag hatten wir dann schon ein Stück:

    IMG_20180306_090726_resized_20180310_055808394.jpg


    Jetzt ist Samstag Abend und es kommt immer noch mehr. Mit jeder Flut wird wieder eine Menge über das Aussenriff gespült und verteilt sich dann schön als Placken oder zig Meter lange Fäden in der Lagune. Aber eben kein Seegras, sondern die Sargasso-Alge, die sich besonders gut um die Finnen verfängt - besonders beim Twinser. Das wäre dann auch der erste echte Nachteil, den ich beim Twinser finden kann.

    Ich bezweifle mittlerweile, dass wir in den restlichen Urlaubstagen nochmal algenfreies Wasser geniessen dürfen , dafür noch mehr Mistgabeln, Schubkarren und Bagger ;(

    Das ist ja echt doof.

    Jedenfalls bin ich froh, dass wir im Januar dort waren, als das Algenproblem noch nicht war. Auch wenn wir Grasfinnen dabei hatten. Bei dem Zeug im Wasser hätte ich meine Frau niemals ins Wasser gekriegt.

    Wenn Du fragst ob Sandwich grundsätzlich besser ist als Stringer und Monohülle, dann kann man ganz klar schreiben "grundsätzlich" ist Sandwich nicht besser. Es kommt auf die verwendeten Materialien und die Ausführung an.

    Wir hatten im Motorsport z.B. mal das Problem, dass die Fahrzeugnasen beim Crashtest mit Pauken und Trompeten durchgefallen sind. Mit viel Budget und Zeit wurde meine Beobachtung letztendlich bestätigt, dass die Verbindung zwischen den einzelnen Sandwichlagen nicht gehalten hat. Der Hersteller hat zwar gute Materialien verwendet, hatte sich aber 2 Arbeitsschritte sparen wollen und deshalb haben die einzelnen Schichten nicht zusammen gehalten. Nachdem der Fertigungsprozess angepasst wurde, waren die Fahrzeugnasen viel zu stabil und wir konnten uns einiges an Material sparen.

    Wenn Du mich fragst, dann müsste ein Board in Sandwichbauweise mindestens 2 mal in den Autoclaven, damit die Sandwichlagen richtig zusammenbacken und es richtig stabil ist.

    Ich fand das Punktesystem schon immer eher komisch.

    Ein erster Platz wird leider nicht besonders gewürdigt. Hier sollte der Punkteabstand zwischen Platz eins und Platz zwei deutlich größer sein als zwischen 2 und 3, etc.

    Und zusätzlich wird jemand extrem bestraft, der aus welchem Grund auch immer an einem Event nicht teilnehmen kann.

    Die Frage ist zunächst einmal, ob Dein Freund Wellen reitet (ohne Segel) oder Windsurft (mit Segel).

    Die Eisbachwelle (und es gibt glaube ich noch eine andere am Flaucher) ist für Wellenreiter. Wenn er Windsurfer ist, dann kommen Ammersee (eher bei schlechtem Wetter) und der Walchensee (kalte Nächte und sehr gutes Wetter am Tag) in Frage. Wenn Ihr 2 Wochen in München seid, könntet Ihr aber auch einen Abstecher zum Gardasee machen.

    Da ich schon seit 9 Jahren nicht mehr in München lebe, können andere da sicherlich bessere und aktuellere Infos geben.

    Gibt es schon Daten, wie oft so ein Foil die Sandbank im Steinhudermeer mitmacht?

    Bei 1m Tiefe ist die Wassertiefe schlecht einzuschätzen.

    Was passiert, wenn es schief läuft?

    Ich schätze mal, wenn es schief läuft und man vollspeed in die Sandbank kracht, dann hauts einen auf die Fresse und Board und Foil sind im Arsch.

    Wenn es sogar als Sandwichmaterial für Surfboards leicht genug ist wird es für die Formel 1 wohl auch gehen.


    Verpackungskisten für Luftfracht :bonk:


    mfg
    Dr. Spin Out


    Glaubst Du etwa, dass Surfbretter das Nonplusultra beim Leichtbau sind? In Bayern würde man sagen "da hat der Windsurfsport gegenüberüber der Formel 1 den Arsch aber deutlich zu weit unten."


    Und was ist an Flightcases so witzig? Was glaubst Du aus was die meistens bestehen?

    Als Sandwich-Material im F1-Auto.
    Vielleicht wird das Holz als Sandwichmaterial für irgendwelche Verpackungskisten für die Luftfracht verwendet. Aber sicherlich nicht im F1-Auto.
    Somit hätte der Hersteller nicht einmal etwas falsches auf seiner Homepage geschrieben.

    Die können schreiben, was die wollen. Das Holz, das als Bodenplatte in der F1 verwendet wird, ist deutlich schwerer.

    In der F1 wird definitiv kein Balsaholz verwendet. Die Holzplatten in der F1 sind sauschwer und Balsaholz wäre definitiv viel zu weich.

    Warum suchst Du denn eine Alternative zum Gorriones? Suchst Du mehr Qualität? Suchst Du etwas günstigeres? Hotels, Pensionen und Apartments gibt es da ohne Ende. Gerade, wenn Du eh vor hast mit dem Auto zum Spot zu fahren.