Beiträge von Dag 60

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Ich glaube da geht noch ein bisschen. Bei meinem Vector in 8,6 qm gehe ich eigentlich immer bis an den FRED. Mir wurde aber auch schon mal von einem Teamrider geraten, sogar etwas darüber hinaus zu gehen mit der Vorliekspannung. Habe ich aber nicht ausprobiert.
    Tampenverlauf sieht für mich ok aus.


    Gruß


    Dag

    Das finde ich ist ein nicht zu unterschätzender Punkt. Wenn ich mir so die moderne geschlossene Dachreling bei meinem Auto anschaue und dann den Trägerfuß dazu, wundere ich mich auch immer dass man inkl. Dachladung ankommt. Früher hatte ich da mehr Vertrauen, weit der Trägerfuß die Reling komplett umschloß.


    Gruß

    Dag

    nur so am Rand, ich habe die Pacwolf 275/85 seit Ewigkeiten (, nur zu empfehlen. Segel etc. alles in die Box, 2 Bretter obendrauf, fertig. Habe allerdings noch nie nachgewogen, sollte ich aber wohl mal machen :/. Bin aber bestimmt auch über 75kg (als grobe Schätzung 20 kg Bretter und Boardbag, 35 kg Box und Träger, Segel 12 kg, Masten und Gabeln 15 kg).

    PS: ich glaube der VW Sharan ist einer der wenigen die 100 kg Dachlast erlauben

    Hallo Zusammen,


    habe vom Wolfgang meine erste Finne für meinen JP erhalten. Da das Board mit 8,6 qm Segel auch oft am Großen Meer mit geringer Wassertiefe (siehe Avatar) eingesetzt wird hat er mir eine Formula Duo Grasfinne in 36 cm empfohlen. Abwicklung und Lieferung sehr freundlich, kompetent und schnell. Nochmals vielen Dank dafür.
    Die Finne passt astrein im Kasten (DT), keine Nacharbeiten wie Schleifen nötig. Jetzt fehlen nur noch die entsprechenden Temperaturen 8) zum Testen.


    Grüße


    Dag

    Hi europeo  


    ich würde mir auch die Surfline Munich Leichtschlaufen draufmachen, habe ich auf meinem JP und will nichts anderes mehr. Demnächst kommen die auch auf meinen Lorch.
    Gruß
    Dag
    PS:

    Danke für Deinen Bericht, sehr hilfreich für mich

    Hallo Zusammen,


    als Neuling hier im Forum ganz kurz meine ganz persönliche Meinung zu den Drop Inns. Ich bin ja öfter am Großen Meer (unter anderem auch letzte Woche bei sehr guten Windbedingungen :)) und sehe da mittlerweile einige mit den Drop Inns rumfahren. Das sind für diese Bedingungen (Wassertiefe etc.) sicher tolle Bretter. Leider konnte ich bis jetzt keines der Bretter testen (trotz Angebot vom Jens der die Surfschule dort betreibt), aber von der Geschwindigkeit her muss ich zugeben, dass die Teile super laufen. Konnte mich da ab und zu mit einigen Leuten matchen (mein HighSpeed lag da bei ca. 53 km/h, allerdings mit Seegrasfinnen unter dem JP als auch dem Lorch).

    Im Moment ist kein Handlungsbedarf, da meine Bretter noch in einem guten Zustand sind und ich mich an diese gewöhnt habe.Meine bevorzugten Reviere sind die fränkischen Seen (Heimatrevier) als auch der Gardasee oder eben das Große Meer. Der JP mit dem 8,6er ist gerade bei leichter Ora oder bei uns am Altmühlsee eine tolle Kombi für mich mit >90 kg. Falls ich mal meine Meinung ändere, kann ich mir aber durchaus einen Drop Inn in L oder M als Alternative vorstellen.
    Viele Grüße
    Dag