Beiträge von Dag 60

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    sieht aber lt. Specs nicht so geeignet aus:


    Features

    • Touch screen operation
    • High sensitivity GPS
    • Pre-plan routes and track back
    • E-compass
    • Time mode(Alarm, Timer, Stopwatch)
    • Rechargeable lithium-ion battery
    • Operation time: up to 2 years for watch, 14 hours for GPS

    Applications

    • Hiking
    • Car finding



    Besser ist die GW 60:

    Features

    • Top 10 speed smart record.
    • Intelligent session speed report.
    • 10-seconds average speed display.
    • High sensitivity GPS performance.
    • Google Earth KML/GPX format support.
    • Built in flash memory to store 1,000,000 GPS logged points.
    • Multi-functional push button operation.
    • Time mode (Alarm, Timer, Stopwatch).
    • Waterproof 50 m / 5 ATM.
    • Rechargeable lithium-ion battery.

    Applications

    • Windsurfing.
    • Hiking.
    • Backpackers.


    Ich nutze im Moment die Garmin VivoActive, will morgen aber endlich mal die Windsporttrcker App vom mko testen.


    Gruß


    Dag

    Hi Jürgen

    wir wollen Anfang Oktober ans GM, hängt von der Wetterlage bzw. Windlage ab.

    Bezüglich DropInn, ich mache mir Gedanken um den 116, mal sehen was der Finanzminister sagt.

    0Der PD ist schon toll, trotz der Freerace Gene sehr einfach zu fahren.

    Vielleicht sehen wir uns ja noch dieses Jahr am GM, würde mich freuen.


    Gruß


    Dag

    So,


    ein kurzes Update bevor es morgen wieder nach Hause geht. Ich konnte den PD jetzt einige Male bei Vento und Ora fahren.

    Bei Vento mit dem 6,5qm Gun Escape ist das Brett mit meinen 95 kg noch gut beherrschbar. Allerdings werde ich mich für solche Bedingungen nach einer kleineren Finne umsehen (im Moment eine Select mit 47cm im Einsatz).

    Bei Ora habe ich das Brett sowohl mit dem 8,6qm Vector als auch mit einem Ricci mit 7,3qm gefahren. Geht mit beiden Segelgrößen sehr gut, sowohl im Angleiten als auch Vmax (ich denke da sind locker >50 km/h drin).

    Ich habe dann noch vor Ort mir andere Fußschlaufen draufgemacht (der Armin Kovalski war vor Ort), mit denen komme ich sehr gut zurecht.


    Anbei noch 2 Bilder


    Gruß

    Dag


    PD2.jpgPD1.jpg

    Prinzipiell hast Du vollkommen Recht. Ich habe für besondere Bedingungen noch einen alten Hifly mit 95 l Volumen.

    Der wäre aber heute morgen zu klein gewesen. Mir ist durchaus bewusst dass ich einen Kompromiss fahre, war aber so gewollt. Hauptaugenmerk des Boards liegt auf dem Einsatz am Altmühlsee mit dem 8,6 Vector.


    Gruß

    Dag

    Wobei ich davon ausgehe dass das 8,6er besser zum PD passen sollte als 6,5qm.

    Man kann sicherlich auch noch mit den Finnen experimentieren. Ich habe erstmal eine Finne die für beide Segel reichen muss (Schwerpunkt allerdings das 8,6er, ist mein bevorzugtes Segel für den Altmühlsee) .

    Gruß

    Dag

    Funktioniert sehr gut sogar, ich war selbst erstaunt. Wiege ca. 95 kg mit Neo, Weste und Trapez. War sozusagen Jungfernfahrt heute und ich wollte nicht gleich mit 8,6 qm loslegen ;).

    War gut am Gleiten und auch nicht gerade langsam unterwegs, schätze mal es waren so um die 4-5 Bft., einige waren auch mit > 8qm draußen.

    Früher bin ich mit dem 6,5er morgens bei Vento meinen Lorch Breeze mit 130l gefahren. Das hat eigentlich immer gut funktioniert. Das 6,5er ging auch mit dem ehemaligen JP Superlightwind 154 problemlos zu fahren.

    Der F-Race 140 ist als Ersatz für Lorch und JP gedacht, beide Boards sind mittlerweile verkauft.

    Morgen Nachmittag (so die Ora mitspielt) will ich mal das 8,6er mit dem PD testen. Aber warum sollte es auch nicht funktionieren?

    Gruß

    Dag

    Vento war heute morgen gut. Ora kam am Nachmittag auch, wenn auch später als ich es kenne. Leider musste aber wegen Magenproblemen heute Nachmittag passen, keine Ahnung woher.

    Bezüglich Fotos muss ich mal schauen, habe ja noch bis nächste Woche Donnerstag :).


    Gruß

    Dag

    Hatte heute die Gelegenheit meinen PD F-Race 140 erstmals zu testen. Der erste Eindruck war mehr als positiv. Einfach zu fahren, schnell mit 48km/h Spitze und 6,5 qm Gun Escape bei Nordwind und typischer Gardaseewelle. Halsen gingen auch ganz passabel, das liegt aber eher an meinem Unvermögen :( und nicht am Brett.

    Jetzt noch am Trimm (Mastfussposition und Schlaufen) feilen und dann geht was :love:.


    Gruß vom Hotel Pier

    Dag

    Hi Zusammen,


    gearde das Auto gepackt für 10 Tage Gardasee, nun geht es endlich los. Sind im Hotel Pier zwischen Riva und Limone. Drückt bitte die Daumen dass der Wind passt und ich endlich mal den F-Race ins Wasser bekomme :saint:


    Falls noch jemand gerade in der Ecke ist, vielleicht klappt es auf ein Bier, Cappucino oder ähnliches.


    Viele Grüße


    Dag

    Hi

    den F-Race 140 habe ich auch seit 2 Wochen. Leider bisher keine Zeit gehabt zum Testen, Arbeit bzw. Windmangel.

    Aber Fussschlaufen sind montiert und sie Finne eingepasst. Ich hoffe auf baldige Testmöglichkeit.

    Gruß und viel Spaß auf dem Wasser (egal mit welchem Untersatz)

    Dag

    Also ich hatte mit der Haltbarkeit von North nie Probleme. Im Moment fahre ich allerdings Gun Segel in 8,6 und 6,5qm (Preis/Leistung). Allerdings mit North Masten.

    Früher hatte ich das North Matchrace in 8,8 als grosses Segel, das hat mind. 10 Jahre gehalten. Das North Triple X ist 18 Jahre alt und funzt immer noch prima (ok, wird auch weniger gefahren).

    Ich glaube nicht dass ich als Otto-Normalsurfer die Unterschiede zwischen den Segelmarken bei vergleichbaren Segeltypen wirklich objektiv rausfahren könnte.


    Gruß

    Dag