Beiträge von derWepp

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Mein 285er lief immer am See....kein Stress. Draufstellen und wohlfühlen.

    Mit dem 320 fing nach Alpha Boards alles richtig an...Toll war es für die damalige Zeit. dann kam da noch ein Ezzy Wave drauf, in Robby Naish Farben und man war glücklich undträumte von den großen Wellen. Damals war Ezzy noch bei North...

    Leieder löstte sich der 285er genau so auf , wie die gesamte Serie. Kanten brachen auf und es bildeten sich Blasen, bzw die Deck löste sich vom Kern.

    Ja Wolfgang mit Klepper fing irgenwie alles an. Meinen erste eigenes Board war der 320 von Klepper. Tolles Teil...hat immer viel Spass gemachtund den Virus Windsurfen in mir ausgelöst.

    Und mit der Serie unten hörte alles auf bei KLepper. Schön waren Sie damals schon. Den 285 habe ich nicht geshreddert , sondern im Lager noch stehen....schönes Wochenende


    . IMG_3657.jpg

    in solchen Situationen ist komischer Weise nie jemand da. Murphys Gesetz. Den ganzen Tag nerven dich die Kiter und dann wenn du sieht brauchst, sind Sie nicht da...

    Zum Glück ist alles gut aus gegangen für Dich. Ne Stunde schwimmen ist nicht Ohne..

    ...das passiert MIr doch nciht...

    ha... den gedanken hatte ich früher auch immmer. Dann kam der Sommer in Südfrankreich. Nabonne , Gruissian 1999. Da hat noch keiner vom Defi gesprochen und man hatte den Strand komplett für sich alleine. Die "wahren" Surfer waren zu der Zeit unten in Leucate.

    Die Bedingungen kennn ja jeder von Euch. Ich war total begeistert. Damals noch mein Mistral Energie carbon gefahren mit 107 L, 55 cm Breite . so lange der Wind , natürlich ablandig blies mit Dampf , war alles kein Problem. Ballern , Höhe laufen top...

    In meiner Begeisterung, bekam ich aber nicht mit das der Wind immer schwächer wurde.

    Dann versagte das Höhe laufen und du entfernst dich immer weiter von Strand...oh eine Boje, das werde wohl schaffen.. Nix daneben getrieben. Dann versuch mal bei 100 Liter und 55 cm drauf zu bleiben oder Höhe zu laufen...

    Nix ging mehr und keiner auf dem Wasser. Kiter gabe es noch nicht undie Surfer kannten es alle noch nicht und in diesem Moment realisiert du, du bist im Arsch. Strömung , ablandiger Wind...Schwimmen war Keine option mehr und dir gehen alle Gedanken durch den Kopf, wenn man einsam, auf dem Mittelmeer treibt und nichts geht mehr...

    Irgendwo hatte ich mal gehört Arme über dem Kopf, aber wer sollte mich hier sehen. Dann viel mir ein Segel rausziehen und wieder au der anderen Seite rein fallen lassen. Sollte ein Notsignal sein...

    1,5 Stunden sass und arbeite ich auf meinem Brett und dann kammen Sie ...

    Französische Seenotretter. Die Strandwache hatte mein Zeiche gesehen und Alarm ausgelöst. War ich froh diesen schimpfenden Franzosen zu sehen. Netter weise haben Sie mein Material auch gerettet. Danke noch mal dafür...

    Seit dem ist ablandiger Wind und starke Strömung nix mehr für mich. Brauche diese Erlebnis nicht wieder.


    Ich war gerade auf Texel im September. Tolle Bedingungen . Wind sideshore, Welle 1,5 bis 2 m.

    Dann ging ich mit dem Material ins Wasser und die Strömung war sooo stark das sie dir die Füsse vom Boden wegriss und wieder alleine am Strand.. Dann kamen die Bilder von Frankreich wieder in den Kopf und ich beschloss...ich bin zu alt für das Risiko...steigst ab und schwimmst hinter deinem Material her bei einen 10kn Strömung Richtung Norden.


    Ich bin eine Bier trinken gegangen....

    wenn ich das richtig sehe ist Hyper Duo als Speed Finne. Da kannst du zwar schön mit Raumshot bolzen, aber schlecht höhe mit fahren. Die Base ist relativ schmal

    ich hab 85 kg und selbst mir ist der 85er PD eigentlich zu groß. Mein Sohn 100kg+ liebt ihn aber und fährt alles von 7,5 bis 9,5 drauf, nur zum Vergleich. Ich fahre als größtes Board den 122er (jetzt 125). Den würde ich dir auch raten. WEnn 7,8 das größe Segel ist, dann geht auch der 110, allroundiger der 115.

    der 128er mit 81 er Breite ist, denke ich auch besser und bei deinem Gewicht max. bringe auch 83 kg auf die Waage und da läuft er super.

    einig sind wir uns allerdings alle, daß nur ein Rausrutschen aus der Verlängerung die unnormale Knick/Biegebelastung am Pin verursacht hat, die er nicht aushalten kann und muß


    insofern bleibe ich dabei: allenfalls könnte hier versucht werden, die Verlängerung zu reklamieren

    diesen Pin zu reklamieren ist für mich wie ein gegen einen Baum gefahrenes Auto wegen der Verformung zu reklamieren

    sehe ich auch so...

    Ich denke nicht, dass die Verlängerung soviel Spiel hat, dass man den krummen Zapfen dennoch ein- und ausschieben kann.

    Sieht man ja auch hier, da sind mehrere Millimeter im Weg:

    Es könnte auch so gewesen sein,

    dass der Kollege versucht hat Brett und Segel zu verbinden oder auseinderzu ehmen und das bei starkem Wind. Dann war er zu langsam und das Brett oder Segel hat eine Boe erwischt und schon verbogen.

    Oder er hat versucht auf dem Wasser nachzutrimmen und hat es nicht richtig mehr zu sammen bekomen...

    habs nicht ganz so weit... habe nur die Livecam auf youtube mal gesehen mit der kleinen Bucht wo unterrichtet wird. Fand das etwas dünn..... aber wenn man überall möglichkeit zum Surfen hat werd ichs mir mal ansehn...:thumbup:

    es ist ein riesen Surfgebiet. Flachwasser am Dam (Grewelingermeer), Mini Welle auf der Dam Nordsee Seite oder richtige Welle in Outdorp. Je nach Wunsch.

    lohnt sich Brouwersdam auch mal als Tagestrip?

    kommt u.a. drauf an von wo du startest. wenn nicht 2-3 tage sehr gut und sicher vorgesagt sind fahr ich da nicht hin - bei mir ca 1000 km / strecke ;)

    da wäre ich auch raus ;)...bei mir sind es nur 230 km

    pasted-from-clipboard.png

    Also 45 er Finne bei der Grösse vom Brett findet ich auch nicht zu groß. Schau dir mal das datenblatt von Patrik an.


    Ob du den Kahn bei 20 Kn auf dem Wasser häst ist dabei eine andere Frage. Und 7.5 ist wirklich bei der Brettgröße unteres Limit.

    Aber das ist meine persönliche Meinung.

    Abheben= Mastfuss ein wenig weiter nach vorne. Im Notfall Position auf dem Brett markieren und sich ran arbeiten.

    Fussschlauben unbedingt so weit wie möglich nach hinten.

    Platten würde ich als PD Neuling rausschrauben.

    Bei den Finnen solltest du dich auf einen Hersteller einstellen. Damit nimmst du schon mal eine Variable aus dem System. Ich nehme gerne Hurricane Finnen als SS Version.

    Die doofe Drake Finne hat Totti mir verkauft... Läuft so na ja


    Das andere Problem sind deine Segel. kann ich jetzt nicht bgenau erkennen welche du hast. North hatte ich nur gelesen.

    Die Bauform hat viel Einluss auf das Fahrverhalten.

    Racesegel oder Freerace sollten es schon sein. Die beeinflussen das fahrverhalten schon entscheidend. Aber wie gesagt meine Meinung.


    Beim Angleiten muss st du schon auf dem vorderen Fuss Druck haben, sonst dreht der Hobel in den Wind und nimmt keinen Druch auf. ich finde man muss relativ zügig in die Fuschlaufen gehen, dann staret er rasant durch.

    lohnt sich Brouwersdam auch mal als Tagestrip?

    Was heißt lohnen? Außer Surfen kann man da meines Wissens nicht viel machen.

    Zum Surfen halte ich es, zumindest für Anfänger und Fortgeschrittene für gut. Im Grevelingenmeer fand ich den Wind damals brauchbar, es gibt einen Stehbereich (mit bösen Muscheln, ich hatte trotz Surfschuhen einen Schnitt, der genäht werden müssen hätte) und, vor Allem für Anfänger interessant, es ist überall Land drumherum. Ich denke, es gibt keine Stelle, die mehr als zwei Kilometer vom Land entfernt ist.

    Und wer sich doch mehr zutraut, kann auch auf die Nordseeseite mit Sandstrand gehen.

    Klar lohnt es sich auch mal als Tagesausflug.

    Du hast alle Möglichkeiten da . Frauen können shoppen gehen in Renesse oder an der unzähligen Paals was essen und trinken gehe. Am Strand die Sonne geniessen.

    Männer können Surfen gehen, kiten, Strandsegeln, biken und am Ende eines schönen Tages gönnt man sich an sundowner Bier...was will man mehr

    Ach, wenn wir das alles heil überstehen und Sie auch begeistert ist, wars das Frieren wert :D

    ...und bei Uwe(Brouwerdsdam Surf/ Sail Center) kannst Du, bzw Sie auch warm duschen. Da gibt es auch Umkkleiden für die Mädels....

    Hi Jungs,


    brauche mal wieder Eure Erfahrung.

    Brauche dringend neue Fussschlaufen!!!


    Mein Problem, und nein ich habe nicht fette Füsse bekommen, meine Füsse saugen sich in den Schlaufen von Patrik immer fest.

    Da stehst du wie ein Doofer auf dem Brett und versuchst, vor der Halse oder dem Ufer deinen Fuss aus der Schlaufe zu bekommen.

    Trage meist Neoprenschuhe.


    Habt ihr einen Tip...welcher Hersteller gut ist.


    Danke für die Hilfe