Posts by hajo

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Die Anm. auf SpeedKini und Speedwindsurfen habe ich schon gefunden. Haben meine Fragen aber auch nur teilweise beantwortet.

    Dann wurstel ich mich mal weiter so durch.


    Zu ALPHA habe ich schon eine gute Quelle gefunden:

    https://www.seabreeze.com.au/f…am-Alpha-Racing-Explained

    "What is Alpha Racing?
    Alpha racing is a merging of GPS technology with the natural back and forth sailing done by most sailboarders around the world. It uses the power of GPS and computing to calculate your best average speed from any point through a gybe and back to the same point.
    The goal is to return to a previous position achieving the highest average speed within the maximum distance specified for a division. This sounds rather futile at first but makes sense when you realise that having to return to a previous position enforces that the sailing is done predominantly square (or at right angles) to the wind. So why don't you just do a full circle on the spot. Surely you will achieve a quicker time. Yes, the time will be shorter but the average speed will be slow. The idea is to achieve the highest average speed. So to take the opposite approach, why don't you do a 2 kilometre loop? In this case the average speed could be very good but a result is only achieved within the maximum distance set for the division, and the result will not count. So it becomes a true test of speed across the wind, through a gybe and a return crosswind leg that in total covers no more than the maximum distance."


    AVG NSEC und AVG MSEC scheint tatsächlich dasselbe zu sein, dh die durchschnittliche Geschwindigkeit über einen vorab definierten Zeitraum. Dh wenn man denselben Intervall eingibt (zB 2s), müßte das Ergebnis identisch sein.


    Gruß


    Hajo

    Moinsen,


    gibt es eigentlich für die GW-60 inzwischen mehr als nur den quick start guide, dh. eine richtige umfassende Anleitung?


    Obwohl ich inzwischen diverse Foren durchwühlt habe (einschl. seabreeze), und auch die diversen Einstellungsempfehlungen gesehen habe, bin ich bei einigen Punkten nicht wirklich schlauer geworden:

    - was eigentlich genau ist SPEED GENIE?

    - was passiert, wenn ich bei MIN SPD und SPD GENIE jeweils 0 oder wenn ich 0 bei MIN SPD und 10 bei SPD GENIE eintrage?
    Wenn ich es richtig verstanden habe, zeichnet die Uhr immer einen Lauf (=RUN, wobei RUN und LOG nicht dasselbe sind) auf, sobald
    die Geschwindigkeit über den bei SPD GENIE eingestellten Wert geht? Wenn SPG GENIE also bei 0 stände, gäbe es nur einen RUN?

    - wenn ich im GPS mode bin fängt die Uhr an einen LOG file zu schreiben, korrekt? Wie beende ich das logging (zB wenn ich Pause mache, unter der Annahme, dass die Uhr Energie spart, wenn nicht aufgezeichnet wird?

    - was ist der Unterschied zw. AVG NSEC und AVG MSEC (laut Manual ist es scheinbar dasselbe)

    - wo kann ich den LOG file in der Uhr vollständig mit der UTILITY Software auf dem PC löschen?

    - was zum Teufel ist ein ALPHA?

    - kann ich mir die Daten aus allen RUNS eines LOG files (zB MAX, 100M, 250M etc) mit der UTILITY software im PC anzeigen lassen? Im Manual steht nichts dazu.


    Sorry, aber nur einen Quick Start guide herauszugeben ist schon etwas unter aller Kanone.

    Die meißten hier werden die Antwort kennen und können vielleicht schnell antworten.


    Gruß


    Hajo

    Hallo,


    ich habe in den letzten Jahren alle gängigen Neokleber ausprobiert.

    Die mit deutlichem Abstand besten Ergebnisse habe ich mit Sikaflex 291 erzielt.

    Ist ein PU-Kleber der extrem gut klebt und eine gute Elastizität biete.

    Gibt es auch in 70 mL Tuben in schwarz.


    Von vielen speziell als Neokleber angebotenen Produkten wie zB M2 oder Aquasure halte ich nichts, da diese, wie von SpinOut schon erwähnt, wenig elastisch sind.

    Außerdem sieht die Reparaturstelle nachher blöd aus, da diese Kleber nicht schwarz sind.


    Gruß

    Hajo

    Hallo,


    dieser Thread ist zwar schon älter. Aber weil die Reparatur einer weichen Stelle mit Ponal PUR Schaum so gut funktioniert hat will ich es noch mal aufgreifen.

    Hatte früher schon Epoxy und 2K PU Schaum verwendet, beides suboptimal. Das Ponalzeug zusammen mit der Anleitung hier war goldrichtig.


    Jetzt aber noch eine Frage. Mußte doch viele Löcher bohren da die weiche Stelle größer ist.

    Sieht nicht schön aus, auch weil der überstehende Schaum schlecht abzukriegen ist.

    Lackieren wird schwer werden, da das Board eine seltsame Farbe hat (RRD FSW 90, braun).

    Ich wollte einen RRD Schriftzug oder Icon drübermachen und dann Glasfaser/Epoxy.

    Kann man sich einen RRD Icon auf Papier ausdrucken mit Epoxi aufkleben und dann mit Epoxy/Glasfaser drüberlaminieren? Hält das?


    Gruß


    Hajo