Beiträge von Surfing2908

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hey Leute ;)

    Ich bin auf der suche nach einem neuen Windsurfboard.

    Mein fanatic bee ist mir im Vergleich zu anderen schon gefahrenen Boards zu kippelig, deshalb der Umstieg.


    Falls du dein Board verkaufst, es ein Volumen von ca. 107-120 l hat und mindestens 70cm breit ist, dann melde dich bitte bei mir.


    PS. Mein Budget liegt bei 250€.

    Falls das Board mich aber besonders begeistert, bin ich unter Umständen bereit noch ein bisschen draufzulegen.


    Hang loose

    Vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge und Empfehlungen.

    Ich habe mich für eine Flymount entschieden.

    Nun weiß ich leider noch nicht, welches Modell ich kaufen soll. Meiner Recherche nach, soll es 4 verschiedene Modelle geben. Welches Modell könnt ihr empfehlen?

    Mir wäre wichtig, dass es keine Halterung mit Tripodadapter ist, da ich mit mit diesen kleinen Adaptern zum draufschrauben im Winterurlaub keine guten Erfahrungen gemacht habe.

    Außerdem habe ich bedauerlicherweise keine Internetshops gefunden, die andere Flymounts verkaufen als die der 4. Generation.

    Unterscheiden sich die Modelle stark voneinander?

    ich meine, die Frage ist falsch gestellt

    nicht: welche Mast/Gabelaufnahme ist die beste, sondern:

    welche Halterung überhaupt bringt schöne Aufnahmen?

    und da meine ich: je weiter weg vom Objekt/Surfer, umso besser

    in der Konsequenz meine ich tatsächlich, daß die verwackelten Eigenaufnahmen mit schiefem Horizont und Gesicht oder Beinen in Großaufnahme eh nicht so interessant anzusehen sind und daß es besser ist, die Kamera etwas weiter weg an Auslegern (Gabelbaum, Rücken, Selfiestick) zu platzieren oder eigentlich am besten, wenn man von anderen Surfern oder Drohne gefilmt wird

    Da kann ich dir nur zustimmen. Mir geht es vor allem darum, möglichst viele verschiedene Perspektiven zu haben. Da ich meistens mit bis zu 3 weiteren Personen surfe, habe ich natürlich auch schon drüber nachgedacht mich von anderen Surfern aus zu filmen bzw. meine Mitsurfer zu filmen. Ich glaube man hat mit einer normalen Halterung ja schon ziemlich viele Möglichkeiten, deshalb schließe ich den Kauf einer Drohne vorerst aus. Gabel, Mast, Fußschlaufen oder der Körper bieten schon ziemlich viele Befestigungsmöglichkeiten. Zumal kann man ja immer noch Verlängerungen ranbauen.

    Hey Leute,

    Ab wieviel Grad Wassertemperatur traut ihr euch ins Wasser (ohne Winterneopren/Trockenanzug)?

    Die Ostsee hat momentan nur 4°C und ich weiß nicht, ob es sich lohnt am Wochendende hoch zu fahren falls es Wind gibt oder ob ich mich noch einige Wochen gedulden sollte. Zumal ich nur normale Windsurfbekleidung besitze (langer Neo, Haube und Weste).

    Hang Loose

    ich meine, die Frage ist falsch gestellt

    nicht: welche Mast/Gabelaufnahme ist die beste, sondern:

    welche Halterung überhaupt bringt schöne Aufnahmen?

    und da meine ich: je weiter weg vom Objekt/Surfer, umso besser

    in der Konsequenz meine ich tatsächlich, daß die verwackelten Eigenaufnahmen mit schiefem Horizont und Gesicht oder Beinen in Großaufnahme eh nicht so interessant anzusehen sind und daß es besser ist, die Kamera etwas weiter weg an Auslegern (Gabelbaum, Rücken, Selfiestick) zu platzieren oder eigentlich am besten, wenn man von anderen Surfern oder Drohne gefilmt wird

    Mag sein, dass die Frage ein bisschen schlecht formuliert war, aber mir ging es eher um Stabilität und die damit verbundene Qualität (Verwacklungen, Vibrationen,...).

    Ich habe mir einige Feedbacks über die Masthero angehört von einigen Surfern würde sie gelobt, von anderen wiederum nicht.

    Mir ist Stabilität (mit) am wichtigsten, da es mir nichts nützt eine Halterung für die schönsten Aufnahmen zu kaufen und die Halterung samt GoPro bei starkem Wind oder einem Sturz verloren geht.

    Der Meinung bin ich auch.

    Da ich meistens mit 3 weiteren Leuten surfen, habe ich mir schon mehrmals Gedanken drüber gemacht mich von ihnen filmen zu lassen, bzw. meine Mitsurfer zu filmen.

    Eine normale Halterung (Flymount oder Kopfband, Armhaltung) bietet mir vorerst genug Möglichkeiten die GoPro am Mast, Brett, der Gabel oder am eigenen Körper zu befestigen. Deshalb habe ich noch nicht vor mir eine Drohne zu kaufen.

    Verlängerungen wie Selfie-sticks oder ähnliches, sagen mir nicht wirklich zu. Ich glaube, dass mich eine Verlängerung des Mastes, der Gabel unnötig stören würde.

    Natürlich hängt es davon ab, welche Manöver du fährst bzw. ob du nur auf Speed und heizen fokussiert bist. Beim Speed könnte ich mir noch eine Verlängerung an der Gabel vorstellen, aber wenn man zum Beispiel eine Duck-jipe macht, dann ist das natürlich ein Störfaktor....

    Auch wenn sie nicht ins Budget passt, die Flymount ist einfach das beste Modell am Markt. Lässt sich super simpel und schnell montieren und demontieren. Ich nutze sie selber seit einigen Jahren. Wenn Du schon bei der Kamera auf den Preisführer setzt, dann solltest nicht beim Zubehör knausern, billig gekauft ist manchmal teuer gekauft.

    Da hast du wohl recht. Vielen Dank für die Antwort. Ich glaube ich werde dann eine Flymount bestellen... Welches Modell besitzt

    du?

    Hi Leute,

    Ich habe mir im Winter eine GoPro Hero 5 Session gekauft. Für Zubehör (größtenteils zum Skifahren) und die Kamera habe ich jetzt schon mind. 450€ ausgegeben...

    Da im April endlich die langersehnte Surfsaison beginnt und ich die GoPro auch beim Windsurfen benutzen möchte, bin ich momentan auf der Suche nach einer passenden Halterung für Mast und Gabelbaum.


    Im Internet habe ich nur 3 verschiedene Modelle/Hersteller gefunden. Flymount, masthero und freakmount.

    Erstere ist ab 80€ zu kaufen und passt daher leider nicht ins Budget...

    Somit bleiben noch masthero und freakmount übrig, welche beide für 35-40€ zu finden sind.


    Hier sind die Links:


    https://www.amazon.de/MastHero…npro-Rollei/dp/B00913ZO4O



    http://www.ebay.de/itm/FREAK-M…t%3D4%26sd%3D331551105833




    Die Masthero gibt es bei mehreren Händlern und die Freakmount nur bei eBay.


    Welche Halterung wirkt auf dich am stabilsten/besten? Welche würdest du kaufen oder empfehlen? Und warum?

    Ich weiß, dass es ziemlich schwer ist so etwas aus der Ferne (übers Internet) zu beurteilen.



    Hang Loose und vielen Dank

    Ja, bis jetzt hab ich nur unterschiedliche Segel gehabt. Momentan fahre ich von NP ein 4.5, Gun 5.3, NS 6.5 und Naish 7.5... ich habe jetzt aber vor mich demnächst für ein Modell zu entscheiden. Naish und NeilPryde sind meine Favoriten. Obwohl ein 7.5er Segel für eine junge Frau schon relativ groß ist, ist das von Naish mein Lieblingssegel. Von daher bleibe ich dann lieber bei Naish, da ich mein gut erhaltenes Naish Vantage (glaube 2012er Modell ) nicht ersetzten möchte

    Hallo, ich habe jetzt immer öfter gelesen, dass sehr viele Surfer komplette Sets an Segeln besitzen. Was ich gerne wissen möchte ist, warum fahren einige Surfer z.B. nur Gun oder NP? Ich bemerke schon beim Fahren selbst einen Unterschied zwischen einigen Segeln verschiedener Hersteller. Dennoch lässt sich fast jedes Segel -je nach Qualität- dementsprechend fahren und es macht mir keinen Unterschied ob jetzt NP, Gun, NS oder Naish draufsteht, bei Wind macht es so und so Spaß.
    Also hat ein komplettes Set einen Vorteil? Wenn ja, welchen?
    Danke [emoji475]

    Also aufs Wasser würde ich auf KEINEN Fall mehr mit dem Brett gehen, solange es nicht repariert wurde. Denn je mehr du damit surfst, desto mehr Wasser kommt rein -> schwereres Brett, kompliziertere Reparatur. Wichtig ist, dass du das Wasser (am besten) vollstäng herauslaufen lässt, damit das Brett innen trocken ist. Dafür kannst du ggf den Riss etwas öffnen, damit das Wasser einen Weg heraus findet. Danach kannst du je nach dem mit Epoxy oder Plastik den Riss reparieren. Plastik kannst du etwas schmelzen und dann den Riss damit schließen, geht aber nur bei kleineren Rissen und KEINEN Löchern. Falls du Plastik verwendest, kannst du später ein bisschen schleifen, damit die Oberfläche gerade ist (Vorteil: man sieht den Schaden fast gar nicht). Epoxy kannst du wie gewöhnlich verwenden...
    Wenn die Oberfläche, sprich die Nose "oben" beschädigt ist, würde ich dir zur Prophylaxe einen Nose-protector empfehlen. Du kannst dir leicht einen selbst basteln oder kaufen. Ich besaß einen sogenannten Iso-Protector (wird an den Mastfuß geschraubt), lass aber am besten die Finger davon! Ein Kumpel hat mir letztes Jahr einen in Brasilien gekauft. Reine Geldverschwendung. Wasserstart ist so gut wie unmöglich mit diesem Ding, sobald das Segel beim Start nicht Ideal auf dem Wasser liegt. Sogar ein Beachstart lässt sichschwer damit machen, einige Manöver schon gar nicht. Ein solcher Protector ist nur etwas für den Anfang.
    Hoffentlich konnte ich dir etwas weiterhelfen
    LG