Posts by sdberlin

    Irgendwas muss ich falsch gemacht haben. Mit dem großen Gong Flügel bin ich beim Windfoiling nicht klar gekommen. Zu viel Wiederstand und komisches Verhalten so schieben, driften.. blödes Eigenleben.


    Grüße

    Stefan

    Ich hab ja genau die Größe aus dem 15er Jahrgang. Ich liebe es damit über den See zu brettern. Steht wie eine 1. Druckpunkt wie angenagelt. Nachteil... Wasserstart kann eine Sekunde länger dauern. Da ich ne Prallschutzweste trage hab ich ein wenig Auftriebsunterstützung wenn doch mal sehr viel Wasser in der Masttasche ist. Schaue schon ein wenig ob mir ein 6,x Segel als Schnapper unterkommt weil ich die Stabilität in Böen und den Vortrieb so mag. Hab ein altes ISONIC als Board. Selbst beim Foilen funktioniert mir das Segel gut.

    Grüße

    Stefan

    @ teenie ich habe nur einen recht schmalen Streifen dafür recht hoch verklebt. Ich kann die Boardoberfläche also noch sehr gut beurteilen. Da das Moosgummi sich durch Druck verformt und nur langsam in die Ursprüngliche Form zurückkehrt kann ich schon sehen wie stark der Einschlag war. Kann gerne ein Bild machen. Oder war dein Beitrag Pöbelei?

    Ich hab mir Moosgummi Profile auf die Nase geklebt. Sieht nicht sooo hübsch aus aber an Hand der Abdrücke nach Stürzen kann ich sehen das ich schon einiges hätte reparieren müssen. Bei uns auf dem See kann der Wind stark schwanken. Überpowert downwind fahren ist für mich absolut heikel und die Nase des Boards in höchster Gefahr ;)

    Es braucht nicht viel Kraft das Segel doch auf die Nase zu hauen. War erstaunt das ich mir zweimal trotz Bent die Nase angedischt habe. Ich hoffe ich mindere trotzdem ein wenig die Schadenshöhe und lasse den drauf.

    Letzten Herbst war ich eine Woche da und die waren so lange die Flage grün oben war wirklich stark aktiv. Krass war als ich einen Abend vom Wasser kam das noch weiter südlich Kiter waren und der innerhalb von 10 min der Turm dicht und verlassen war. Muss man wirklich aufpassen.

    Auf dem Bodden bei bei Dranske kannst du immer die Seite wählen wo keine Kiter sind. Bei typischen Westwind sind die in Wiek. Dann kannst du in Dranske fahren und hast sogar noch ne kleine Düse die den Wind noch verstärkt.


    Grüße

    Stefan

    Hallo


    Sepp versteht genau mein Problem das ich mit der Bauweise habe.


    Sailloft versteht seine Kunden aber auch. Olaf schickt mir Ersatz zum Preis der Versandkosten. Echt toller Service und das auch noch in der Geschwindigkeit! Bestärkt mich beim nächsten Segelkauf erstmal zu schauen ob von Sailloft was passt.


    Danke an alle für die Kommentare. Ich als Bastler versuche mich mal bei Gelegenheit ob ich es steif bekommen hätte. Man weiß ja nie. Das Testobjekt kann ich ja danach bis zum Bruch belasten und dann entsorgen. Man lernt ja immer bei solchen Aktionen.


    Grüße

    Stefan

    Danke Rüdi.

    Die CFK Tube ist in Ordnung. Die Basis von dem Profil gebende Teil ist mürbe ... Das CFK Profil ist von eckig auf rund geschliffen und steckt dann im Plaste Adapter. Das Loch ist wie eine Sollbruchstelle da sind die Fasern durch und es bleibt nicht viel. Ich werd mal einen Reparatur Versuch starten nur den cfk Vollstab wieder fest zu bekommen und parallel bei Sailloft anfragen. Mit Harz und GFK kann ich als Modellbauer eigentlich vernünftig umgehen.


    Grüße

    Stefan

    Hallo


    Meine Segellatte vom Slalom Segel die 2. von unten ist an der Verbindung zur Tube mürbe. Finde die Bauweise nicht optimal- bei der Faserrichtung solche Löcher rein zu bohren. Was meint ihr wie man das reparieren kann. Ich dachte mit Harz tränken einen cfk Stift mit verkleben. Dann zusammen schieben und mit Glas umwickeln. Der Plasteverbinder geht dann nicht mehr so schnell ab und ich hab nur den einen Versuch.


    Was denkt ihr?


    Grüße

    Stefan

    Ich fahre als nicht sonderlich begabter Windsurfer das 8.6er Ultimate Slalom Segel sehr gern bei böigen Bedingungen weil das Ding steht wie eine 1. Ich hab das Gefühl es will immer nur nach vorn und einen nicht hinterhältig übers Brett ziehen wenn eine Böe kommt. Druckpunkt wie angenagelt. Man hat recht früh Druck im Segel. So lange angeströmt fühlt es sich sehr leicht an. Ich hab es gebraucht gekauft da sind die Preise ja niedriger als Freeride Segel. Der Aufbau eines Camber Segel geht bei mir schneller als wenn ich den Mast in eine enge Masttasche eines Camberlosen Segels fummeln muss. Trimm sensibel ist es auch nicht. Wenn man aufmacht bleibt halt immer ein Restzug durch das Profil aber das wars auch schon. So lange der Wind nicht doll einbricht geht der Wasserstart gut - dank des Profils.

    Anstrengend wird es im dümpeln bei sehr wenig Wind und in der Halse wenn das Timing und die Technik nicht passt. Das nehme ich dann in Kauf.

    Unter dem Slalom Segel hab ich ein 2 Cam Freerace Segel. Das steht auch gut aber der Unterschied ist schon deutlich.


    Wenn jetzt böiger Wind ist entscheide ich mich meistens fürs große Material das Böen abkann und leg mich dafür auch mal einen Moment ins Wasser wenn es gar zu doll wird. Hängt natürlich davon ab wie die Windverteilung ist also eher viel Wind mit Löchern oder wenig Wind mit starken Böen. Hoffe ihr versteht was ich meine.

    Die harten Surfer fahren auf Binnenseen 8o. Gegenüber dem gleichmäßigen Winden am Meer ist Binnensee immer ein Kompromiss. Aber wie sagt mein Surf Buddy ... besser ein Tag auf dem Wasser als im Büro.

    Grüße

    Stefan