Beiträge von reggi

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Tachchen,

    es ist ja immer die Frage was man anfangen will.

    Wirklich nur an der untersten Grenze früh viel Lift haben -> gern 48cm+

    Willst du mehr Spaß haben, reichen einfach 4.2. mit 44-46cm.

    Tschüss

    Tachchen,

    teilt ihr die Erfahrung, dass es auch bei gleichen Schuhmodellen von Schuh zu Schuh unterschiedlich sein kann?

    Z.B. mit Ascan Titan klebe ich mich einem neuen Modell; ein älterer Schuh rutscht schön rein und raus...

    Bei manchen Schlaufen musste ich ein durchsichtiges Klebeband um die Schlaufe wickeln, um überhaupt gut rauszukommen. Nicht schön und ideal aber praktisch.

    Tschüss

    Hatte Richard auch mehrere Mails geschrieben ohne ne Antwort. Wochen später kam doch ne Reaktion, da spinnt wohl sein Mailprogramm wie er meinte.

    Am besten ihr ruft einfach an.

    VG

    ...ist in der bayuwarischen Provinz halt so;)

    Ne - im Ernst: hatte ich im (fast) gleichen Wohnort auch schon. Da geht oft nix.

    Tschüss

    Das ist kein Problem der Finnenboxen sondern der Finnen Anpassung an die Boxen.

    Es fahren ja viele Tuttel Finnen in Deptuttle Boxen.

    sehr ich auch so - "faulheit der user"

    kann mir nicht vorstellen dass das absicht oder gar vorteilhaft ist

    Tachchen,

    es gibt keine "Deutsche Industrie Norm" für die Maße der Tuttlebox. So hat halt der eine Hersteller leicht andere Maße als der andere Hersteller. Somit rutscht die eine Finne, die optimal in eine Box passt, zu weit in die andere Box rein. Der Wunsch, dass die Hersteller die gleichen Maße haben ist halt nicht in Erfüllung gegangen.

    Und diese Ungenauigkeiten bzw. diese nicht identischen Maße haben nichts mit Tuttle oder Deeptuttle zu tun.

    Tschüss

    Tachchen,

    von den Herstellern werden Tuttle-Boxen mit unterschiedlichen Maßen verwendet.

    Passt nun ein Finne in eine eher enge Box nicht rein, muss geschliffen werden.

    Nimmst du nun ein Board mit eher weiterer Box sieht es so aus, wie auf deinem Foto. Die Finne liegt in den seltensten Fällen mit der Oberkante des Finnenkopfes an der Box an.

    Der Finnenbesitzer müßte eigentlich wieder etwas Epoxy, Klebeband o.ä. an der Front- und Hinterseite des Finnenkopfes auftragen.

    Macht aber kaum jemand - gerade wenn man ein Finne in mehreren Boards fährt.

    Das Ganze hat aber nichts mit Foil usw. zu tun.

    Tschüss

    Tachchen,

    vielleicht sollten wir mal 3 Boards aufschneiden.

    Billigbauweise

    TE / Pro / LTD....

    Textreme

    Natürlich werden wir Carbon suchen müssen. Aber eine Billigbauweise ohne (sinnlose) Verstärkungen wird nie ein TE (oder LTD) sein; Zitat: " Team Edition oder Pro Variante verzichtet man aus Gewichtsgründen auf alle nicht unbedingt notwendigen Verstärkungen."

    Tschüss

    Tachchen,

    auch der 79er war kein Board, was die heutigen Anforderungen an ein 90er Board erfüllt.

    Wir matchen uns häufig mit einem 79er Manta gegen ein "modernes" 71er Slalom-Board. Mit 8,6er Segel hat der 79er praktisch nirgendwo mehr eine Chance. Absolute Grenzbereich (Wind, Körpergewicht) mal ausgenommen. Mit 75-85kg reist du einen 71er Manta einfach an und bist fast überall deutlich performanter und entspannter am Gleiten.

    Tschüss

    Tachchen,

    da passen doch nahezu alle Freemover.

    RRD - wenn´s gemütlicher sein soll

    JP - tolles Board, ein bischen härter

    Fanatic - Freewave einfach geil, Stubby ein wenig gewöhnungsbedürftig

    Quatro und Goya - etwas exklusiver und wavelastiger

    Tschüss

    Tachchen,

    ich glaube du bist mit dem Shape auf dem Holzweg.

    Ein Manta 69 - ein geiles Board - hat komplett andere Anforderungen als ein 90cm breiter Freerider.

    Du brauchst eine andere Scoop-Rocker.-Linie. Vielleicht ein Tailrocker. Aber mehr Heckbreite, andere Kanten, Cutouts.

    Tschüss

    Schleuderstürtzen ist so ne Sache, ...Wie willst sowas auf Mängel nachweisen?

    Tachchen,

    was für ein Mist.

    Ein Schleudersturz ist ein Fahrfehler - genauso wie die Fahrt gegen einen Poller, der gestern noch nicht da war.

    Das ist kein Mangel - egal wie große der SChaden dann ist.

    Im übrigen ist ein optisch großer Schaden häufig nachhaltiger zu reparieren, als ein kleiner unscheinbarer Riss.

    Tschüss

    .....Fanatic Falcon TE auf den Bildern an: das soll nun die Textreme Edition sein, für mich ist der Aufbau eine absolute Frechheit. Ein Styroporkern mit ein wenig Glas, einer dünnen Airexplatte und einer Minilage Textreme....


    Bei einer Team Edition oder Pro Variante verzichtet man aus Gewichtsgründen auf alle nicht unbedingt notwendigen Verstärkungen.

    Tachchen,

    aha.

    Also ist die teure Bauweise nur ein Abklatsch der Billigbauweise mit abgespeckten Verstärkungen?

    Und TE ist gleich LTD gleich Textreme?

    Glaubt ihr eigentlich was ihr schreibt?

    Tschüss

    p.s. ich glaube den Herstellern auch nichts mehr, genauso wenig wie in gängigen Medien / Foren usw, zur Qualität Angaben gemacht werden

    Sehe ich nicht als relevant an. Im Kanal und insgesamt gibt es andere Faktoren, die gewichtiger sind...

    Tachchen,

    natürlich sind andere Faktoren relevanter. Zum Beispiel Fahrer, Segel oder Board.

    Aber wo es um die absolute Spitze geht, zählen auch die kleinsten Kleinigkeiten.

    Daher ist deine Aussage eher nicht relevant.

    Tschüss