Beiträge von reggi

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Tachchen,

    das mit dem "druckvollen Landungen" kann ich mir vorstellen. Beim Umkanten stellt sich die Frage, inwieweit tatsächlich die Heckbreite ausschlaggebend ist, oder ob die taillierte Hüfte zur Erleichterung beiträgt.

    Richtig interessant ist es, wenn ich auf die Freeride-Boards gucke...

    Tschüss

    Tachchen,

    ich will ja niemanden das Foilen schlecht reden. Vielleicht geht die Entwicklung ja in die richtige Richtung weiter, so dass es einfacher, günstiger usw. wird.

    Bei den bisherigen Vergleichsfahrten am unteren Windlimit (10-12kn) war der Foil allerdings immer deutlich unterlegen, wenn so kleine Segel gefahren worden sind.

    Tschüss

    Danke für eure Einschätzungen und Ansichten, dann will ich mal auf kleine Größen warten... iwann wird schon jemand "auftauchen" der seine Schätze abgeben möchte... ich habe 6qm und 5,5qm als kleinste Größen, allerdings aus 2009. Wird Zeit für einen Wechsel.

    Ich nehme mit dem kleinen lieber das etwas mehr an Kontrolle, als bis ans Limit angeblasen abzufliegen.

    Wenn du suchst, dann vllt auch einfach mal aktiv die Hersteller anschreiben und fragen ob deren Teamfahrer ihr Zeugs verkaufen. Oder direkt schauen wer Teamfahrer ist und direkt anschreiben. Kontakt oft zu finden über Instagram oder Facebook etc.

    ...ich denke, dass es sinnvoller ist, die Importeure oder große Händler statt die Hersteller anzuschreiben.

    Tschüss

    Tachchen,

    dass die "Teamfahrer" - u.a. aus dem DWC - nach der Saison bzw. bei Lieferung der neuen Segel die Alten abgeben und damit den Gebrauchtmarkt stark beeinflussen ist ja ohne Frage.

    Ich glaube aber nicht, dass sich die großen Hersteller von den unbedeutenden Wettfahrten im DWC in ihrer Segelentwicklung beeinflussen lassen.

    Tschüss

    Tachchen,

    ja - habe ich. Sogar mit einem "richtigen" Lehrer. Nach einigem Probieren funzte es ganz gut. Erste Halsen so leicht gut durchgelaufen....aber dann kam das Gefühl: Und JETZT???

    Tschüss

    Tachchen,

    cool URI!!!!

    Das trifft es!

    Ich bleib bei meinem alten Statement: foilen ist gleichermaßen gut für Rentner anzuschauen wie langweilig es selbst auszuführen. Kaum Speed, kein Kontakt zur Wasseroberfläche....

    Tschüss

    Tachchen,

    die surf ist also aktueller als die Bilder auf der Homepage?

    Tschüss

    Nein ist sie nicht.

    Ich hoffte da eine version5 angekündigt ist,das sie die im test hätten.

    Tachchen,

    steh wohl gerade auf dem Schlauch:

    Die surf schreibt von kein Crossbutton - auf der HP ist das Segel mit Crossbutton abgebildet...

    Tschüss

    Tachchen,

    aha - sehr gut.

    Sorry, aber vielleicht mal richtig lesen.

    Ich habe geschrieben, dass es geht, wenn du nicht wirklich mit der Gabel baden gehst. Z.B. in Flachwasserrevieren. Zum Abdichten: die wenigsten sind, werden und bleiben tatsächlich dicht. Das Wasser bis zu den Stopfen reicht aus, dass die Gabel absäuft und keinen Auftrieb hat. Die Stopfen im Mast (im Unter- und Oberteil) bieten wesentlich mehr Volumen und damit Auftrieb. Nur sind bei den Herstellern leider bei vielen Unterteilen die Stopfen entfernt, um den Transport - ineinander geschoben - zu erleichtern.

    Tschüss

    Tachchen,

    wofür ist die Tasche?

    Ich schneide aus Gewichtsgründen immer den Rest direkt an der Belegklemme ab:love:

    Tschüss:18:

    Tachchen,

    wenn es nur darum geht, dass Wasser wieder rauszubekommen:

    Einfach diese ganzen (halbdichten) Stopfen entfernen und die Gabel mit den Bohrlöschern nach unten fahren.

    Eignet sich natürlich nicht dann, wenn man öfters seinem Material hinterherschwimmt. Aber gerade bei wenigen Wasserkontakten der Gabel sehr einfach!

    Tschüss

    Mit einer Verlängerung rutscht der verstärkte Gabelbaumbereich ja nach oben. Der Übergang von verstärktem zu nicht verstärktem Bereich ist dann auch in etwa da, wo viel Belastung auftritt. Nur mal so überlegt.


    Verstärkter Bereich?

    Mensche Totti,

    du weist doch genau, was gemeint ist....und wieder 10 Einträge gewonnen. Langsam wird´s peinlich.

    Tschüss

    Tachchen,

    @ kiki: für mich galt immer die Regel 10 Grad sollte es in summe haben - also Wasser und Luft zusammen.

    Der "gefütterte" Unterzieher von Ascan ist dabei, Handschuhe finde ich ätzend.

    Preislich recht interessant ist mittlerweile der NP Eclipse - jemand Erfahrungen?

    Tschüss