Posts by Woto64

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Ich bin das neue OD Mach 2 8,6 mit 2,10 GB gefahren, gegen mein Mission 2,30 GB,


    Angleiten und durchgleiteten ist das Mission klar besser. Wenn nicht das Gewicht wäre.


    Chirgi hat es schon gut auf den Punkt gebraucht, das der lange GB gegenüber dem kurzen GB auch Vorteile hat.


    Aber ich gwürde mich heute trotzdem für das OD entscheiden.

    fahre Overdrives in 6,2, 7,0 und 7,8 m², dazu noch ein 8,5 Mission .


    Die Overdrives sind vom Gewicht und Handling super, dagegen fühlt sich das Misson auf dem Wasser und im Handling sehr schwer an.


    Die Frage ist, was sind deine Probleme beim surfen? Du möchstest deine Racesegel gegen Freeracesegel tauschen bzw. wie möchtest du deine Segel einsetzen. Die Unterschiede zwischen Race und Freerace liegen einmal im oberen Windbereich (Racesegel sind nach oben mehr Druckpunktstabil und schneller), im Angleiten dagegen sind die Freeracesegel wieder vorne. Wasserstart durch die kleinere Masttasche spricht auch für die Freeracesegel.


    Meine OD sind R5 oder R6 zu den neuen hat silversurfer alles gesagt, obwohl ich mit dem Mission sehr zufrieden bin, würde ich alleine aus Gewichtsgründen ein OD vorziehen. Hinzu kommt der lange Gabelbaum beim Mission 2,30. Ich glaube das neue OD 8,6 m² passt in 2,10 m, da reicht ein GB in 2,20 max. 2,30m was schon wieder Gewicht spart. Dafür gleitet das Mission sehr früh und vor allem durch (PD f-race 130).

    Habe heute mehrfach versucht über die Garmin Webseite, Daten hoch zuladen, leider ohne Erfolg!


    Daten von Windsport Tracker direkt als GPS Daten (keine SBG) hochladen ging nicht FEHLERMELDUNG.


    Daten über Konverter von GPSIES, als GPS, TCX, FIT Datei gleiche Ergebnis Fehlermeldung.


    Liegt wohl an Garmin wie von dir oben beschrieben #181


    Ansonsten macht es immer wieder viel Spaß nach einem Surftag sich die Daten an zuschauen:)

    sorry Rüdi, bin leider unterbrochen worden und kann meine Antwort nicht mehr korrigieren.


    genau so kann ich die Zitate nicht mehr einfügen.


    Sprüh Spachtel, sagt mir bisher nichts.


    ich kann mir vorstellen für mini Korrekturen optimal.


    Welchen Sprüh Spachtel benutzt du?

    vielen Dank, für eure Ausführungen,


    mein Problem ist bei mehr die Basislänge,


    werde das mit dem Dingstick ausprobieren.


    Die Methode von c-bra und mafa um die Breite der Basis wieder anzupassen finde ich gut.

    c-bra wieviel trägt es ca. pro laminierte Seite auf?


    mafa benutzt du Segelfolie?

    Mit welchem Kleber bringst du die Folie an?

    nach Brettwechsel passen meine Slalom- Finnen nicht mehr gut in die Finnenbox (TB). Die Finnenbasis hat Spiel.


    Ich würde gerne die Basis andicken bzw. verlängern damit die Finnen wieder optimal passen.

    (Im Moment benutze ich Plastikpacketbänder die vorne und hinten in die Finnenbox einlege)


    Ich habe mehrfach gelesen Sekundenkleber mit Holzkohlestaub zu benutzen.


    Welchen Sekundenkleber benutzt ihr, muss der Sekundenkleber bestimmte Eigenschaften haben?

    (in einem Beitrag habe ich gelesen, bitte diesen benutzen und nicht den, allerdings finde ich den Beitrag nicht mehr)


    Falls es sich um Industiesekundenkleber handelt, bitte auch wenn möglich die Bezugsquelle mitangeben.


    oder gibt es noch andere Möglichkeiten um die Finnenbasis breiter bzw. länger zu bekommen?

    vielen Dank für deine Tips,

    kann ich den Feinspachtel direkt auf das Glasgewebe auftragen oder erst Topcoat aufbringen?

    in der Beschreibung von dem Presto 2 K Kunststoffspachtel (du meinst den 601460) steht Polyesterbasis, verträgt isch das mit Epoxy?


    mit der Farbe ist ein guter Tip, Pantonefächer bzw. Farbfächer kein Problem, ich arbeite in einer Druckerei.

    Hallo zusammen,


    leider hat der letzte Wintersturm einen Heckschaden hinterlassen den ich gerne reparieren möchte:


    Schleifen, Epoxi mit Microballons anmischen und auftragen, schleifen, 3 Lagen laminieren, Topcoat drüben und fertig.


    Das wäre die 1. Variante.


    Wenn ich den silberen Farbton lackieren möchte wie gehe ich da vor?


    nach dem laminieren, Feinspachtel auftragen, schleifen und silber lackieren?


    Meine Fragen dazu ist, nach dem laminieren, direkt den Feinspachtel auftragen (ohne Topcoat?)

    danach die silberne Farbe lackieren? danach noch Klarlack?


    Feinspachtel welchen?


    silberne Farbe, welchen RAL-Farbton bzw. gibt es unterschiede bei den Sprühlacken (welches Fabrikat)


    Ich würde mich über Tipps freuen.


    Viele Grüße

    Thomas


    BILD_1.JPGBild_2.JPGBild_3.JPG

    Welchen Mast verwendest du?

    Ich gehe mal davon aus das der Mast zum Segel passt.

    1. Segel ausrollen, Spacer an den Cambern entfernen.

    2. Lattenspanner an den Cambern recht stramm anziehen, die anderen Latten nur leicht anziehen, vor allem am Top. (Segeltwist)

    3. Mast und Gabelbaum einsetzen bzw. anbringen, Segel trimmen und kontrollieren, gegebenfalls Lattenspannung korrigieren oder falls nötig Spacer einsetzen.


    Leichte Falten in der Vorlieksbahn sind nicht schlimm, bekommt man Land nicht immer rausgetrimmt.

    Wenn das Segel ein paarmal auf dem Wasser war, leicht nachtrimmen.


    Das ist meine Vorgehensweise.


    Ich hoffe ich könnte dir helfen.


    Viel Erfolg

    Thomas

    Tabou Manta 61




    Verkaufe meinen Tabou Manta 61


    Länge: 233 cm

    Breite: 61 cm

    Volumen: 95 Liter


    Preis: 375,00 €


    Das Brett ist einfach zu fahren, eignet sich sehr gut als Einstiegsbrett in die Slalom-Kategorie.


    Segelrange ca. 7,5 – 6,0 m²


    Das Brett befindet sich in einem sehr guten Zustand.


    Am liebsten Abholung NRW, Zeeland, Südholland,

    Versand möglich aber im Moment schwierig und teuer, die Versender haben ihre Versandgrößen und Preise stark verändert, in den Surf-Foren wird darüber eingehend berichtet.


    Es handelt sich um einen gebrauchtes Brett, mit leichten Gebrauchsspüren siehe Bilder


    Der üblich Hinweis privat Verkauf, keine Garantie und Rücknahme.


    Viele Grüße,

    Thomas

    Verkaufe meinen Tabou Manta 61,

    Board 233 x 61 cm, 95 Liter, Tuttle Box.

    Das Board befindet sich in einem sehr gutem Zustand.

    Keine Beschädigungen, weiche Stellen oder Reparaturen, normale Gebrauchsspuren.

    Das Board eignet sich für Segelgrössen von 7,2 - 5,6 m, Finnengrösse 35 - 28 cm.

    Besichtigung nach Absprache möglich.

    Versand oder Abholung Raum NRW Oberhausen/NL Brouwersdam Umgebung Zeeland/Südholland.

    Zum Schluß die üblichen Hinweise,

    es handelt sich um einen Privat Verkauf, Rücknahme ausgeschlossen.

    ups,.... das war nicht meine Absicht, grrrr, jetzt finde ich es auch wieder auf der HP. Hatte wohl Knöppe auf den Augen.


    Prima, dass die beiden Bretter sich von den Fahreigenschaften nur gering Unterscheiden. Hatte eher vermutet, dass ein Brett mehr auf Speed und das andere mehr auf Frühangleiten ausgelegt sind.


    Welche Finnen fährst du bei dem 7.0 bzw 6.3 ?