Posts by kiki68

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Mukkis, Kondition, Bier und Grillauflagen^^


    mehr braucht es nicht, ich kann auch noch mit den alten Tools Windsurfen ;-)


    Achja, ihr Luschen :naenae:

    Sehr gut,aber ganz wichtig...

    Zeit und Gesundheit sind das aller wichtigste...

    Gestern Dank Zeit und Gesundheit eine super gute Vormittags Session in Halli gehabt.

    Jaja der alte Stuff ist schön bunt,mag ja nicht jeder😁

    Aloha Gunnar

    CSC_0351-01.jpeg Joerge

    Cool,so Malen zu können.

    Theoretisch kann man sich sowas ja auch drucken lassen.

    Es gibt doch diese "Maldrucke" im Netz.

    Habe in einer Minute sowas mit ner App Mal gemacht,

    ist natürlich nicht so gut wie ne echte Malerei.

    Aloha Gunnar

    ... Wintersurfen in Heiligenhafen

    Das ist wirklich ein sehr schönes Foto, da bekomme ich fast wieder Lust es mal auf Leinwand in groß zu malen (Acryl). Mal sehen, ob ich im Winter Zeit und Lust habe, dann aber natürlich mit ein "wenig" mehr wilden Wellen oder so...:/

    Da habe ich denn ein Sommerbild aus der analogen Zeit digital bearbeitet für dich.

    Flügge Fehmarn 90 oder 91.

    Mein geliebtes Pink Projet von Ergun,was war das fürphotostudio_1536480613438-3456x2592.jpg ein geiles und stabiles Board und dann noch ein Kumpel mit Kamera in der Nähe.

    Aloha Gunnar

    Ich (95 kg) hatte Neil Pryde H2 Race 9.3 und meinen JP SLW weil mein Futura 134L noch repariert werden muss.

    Meine Tochter war mit 7.0 und 110 L Freerideboard draußen.



    pasted-from-clipboard.png

    ...dann gehört ihr bestimmt zur Racertruppe vom Kiebitzberg...

    Man kann euch ja immer gut sehen,vor allem bei SW Wind vom Leuchtturm Spot aus.

    Bist du evtl der Nachbar von Mats?

    Aloha Gunnar

    ...die Vorhersage ändert sich bestimmt noch...viel Spaß in HS...

    Hört sich erst mal gut an!

    Wir haben da ein Haus, ganze 2 Minuten zu Fuß zum Badestrand.

    Scheint zu passen!

    Perfekt!

    Wirst dort deinen Spaß haben.

    Nicht zu nah ans Ufer in Fleckeby und Weseby,es wird dort sehr flach und hat auch viel Seegras dort,außerdem Kiterverseucht 😁.

    Moin,

    in Brodersby bist du da schon am besten Spot.

    Klappt bei westlichen Winden sehr gut,man kann dann komplett durch die Große Breite knuspern.

    Bei SW muss man etwas rauskreuzen und sich frei fahren,vorne an ist immer etwas Luvstau.

    Es wird auch relativ schnell tief,ist wohl gut für dich bezüglich großer Finne.

    Vorne an ist ein Sandstrand und im Sommer eine Badezone,einfach ein paar Meter raus und gut ist.

    Sollte Ende September aber kein Problem sein.

    Im Prinzip bist du wirklich schon am besten Spot der Schlei und brauchst wirklich nicht woanders hin.

    Es gibt da noch Füsing kurz vor Schleswig,ist aber Seegrasverseucht und sehr flach.

    Bei Ostwind entweder Ostsee oder Fahrdorf oder Schleswig.

    Aloha Gunnar

    War nicht da, das mit der roten Flagge habe ich aber auch schon gehört.

    Was gab es den an Wind, doch keine 9 BFT?

    Ich scheck das nach den Ferien mal ab, danke für die Info´s.

    Moin,

    da hast du aber was verpasst,absolute 5 Sterne würde ich dem Surftag und den Bedingungen geben...und das ganze nur in Lycra und Shorts.

    Parken kostet aktuell im ganzen Ort 5€ am Tag und es geht auch nicht mehr ohne,ansonsten kostet es dann etwas mehr.

    Der große Parker war gestern um 10 Uhr schon dicht,ab 11 Uhr war gefühlt Parkanarchie angesagt,unglaublich.

    Auf dem Wasser war gar nicht so voll,die nicht so guten Kiter bekommen ihren Kite oft nicht gestartet,es ist vorne an immer etwas Abdeckung und wenn sie ihn dropen dann müssen sie locker ne Stunden den Schlick und das Seegras aus den Leinen puhlen.

    Auf der großen Sandbank ganz draußen,auch liebevoll Outerreef genannt 😁 war es sehr übersichtlich.

    Im schnitt 1,5 Meter Welle und auch Mal höher,noch weiter draußen war die Dünung noch höher.

    Aber wie Stefan schrieb,es gibt ja viele Möglichkeiten entlang der Lübecker Bucht,leer ist an solchen Tagen aber auch woanders nicht.

    Ich bin gestern 5,3 gefahren, hätte aber auch 4,7 fahren können,dazu 92 Liter bei 95 kg Lebendgewicht 🙄.

    Aloha Gunnar

    Moin,

    ist leider wirklich so😑

    Der Bootseigner musste aber trotzdem ein Strafgeld wegen Fahrlässigkeit zahlen...aber das nützt dem Verunfallten ja auch nichts.

    Aloha Gunnar

    Von dem Artikel ist mir ganz schlecht. Auch wegen der Schilderung der Verletzungen aber vor allem wegen der rechtlichen Sachlage!
    Ist es denn wirklich so, dass hier an der Küste motorgetriebene Wasserfahrzeuge immer Vorfahrt haben?
    Zitat aus dem Artikel: "1998 aber erließ das Bundesverkehrsministerium eine "Verordnung zur Änderung seeverkehrsrechtlicher Vorschriften", gültig für die deutsche Dreimeilenzone, das Küstenmeer, den Uferbereich. Ausgerechnet hier müssen Surfer seitdem Motorjachten ausweichen."
    Das wäre ja skandalös und ein weiteres Armutszeugnis für die deutsche Politik.

    Moin,

    ist leider wirklich so,der Unfall aus dem Bericht ist ja damals vor meiner Haustür passiert.

    Als Stehsegler gelten wir nur noch als Sportgerät und nicht mehr als Segelfahrzeug und sind daher Ausweichpflichtig und das wirklich ausgerechnet in der Dreimeilenzone.

    Da hat sich damals die Motorbootlobby schön durchgesetzt.

    Hat natürlich nichts mit Surfen auf dem Rhein zu tun...

    Aloha Gunnar

    Moin,

    an der Mole sind komischer Weise nie wirklich viele mit dem SUP draußen,ist eher immer noch ein Wellenreiter Spot.

    Anfang Juni war dort auch wenig los,im Winter sind dann doch ein paar Locals mit dem Wavesup draußen, müssen wohl im Sommer an den Stationen arbeiten...?!

    Auf dem Fjord ist die Seite bei HS ja nicht wirklich ein Erlebnis,kann aber jedem eine Tour in die Vonå bei Ringkøbing und die Skjern Enge empfehlen.

    Die iSUPs sind mit Garantie windanfälliger als die Hardboards.

    Einmal Hardboard immer Hardboard 😁

    Aloha Gunnar

    Moin,

    Windsurfen und SUPen kann man allein von der Geschwindigkeit ja nicht vergleichen,da ist klar dass Windsurfen intensiver ist.

    Einfach Mal vom Bodden flüchten,ich mag zum Beispiel unwahrscheinlich gerne Touren auf Flüssen oder Seen.

    Andererseits wenn du dich wirklich zum SUPen zwingen musst kannst du es auch lassen.

    Ist nicht böse gemeint!

    Es gibt bei mir auch Tage wo die Bedingungen einfach unterirdisch sind und dann geh ich auch SUPen oder Stehsegeln.

    Da zwinge ich mich auch nicht zu,wo ist da der Spaß?

    Komisch nur dass auf dem Bodden so wenig gesupt wird,

    hier hat am Strand gefühlt jeder zweite Touri ein SUP...

    Ist immer wieder schön zu beobachten,wie die bei ablandigen Wind mit den Gummiteilen ums zurück kommen kämpfen.

    Aloha Gunnar