Posts by uk007

    Gehst du morgen in Podersdorf aufs Wasser? Ein super sicheres Revier, um was auszuprobieren. Am Montag ist sicher weniger los ...

    Ich wiege knapp unter 60kg und würde jetzt mit meinem 4.2er rausgehen; vor ner Stunde wär's noch das 3.5er geworden. Den Gabelbaum würde ich etwas tiefer anschlagen als sonst. Zum Mastfuß gebe ich lieber keine Tipps, das hängt von ganzen Setup ab.


    Seufz. Leider müssen wir zuhause noch fertigklempnern, sonst wären wir schon draußen ...

    hi,

    bei mir hatte ein X-cite ride pro mit 134 l für den umstieg genau gepasst - ähnliche parameter wie deine freundin.

    in der saison drauf konnte ich die kleinere version mit 110 l ergattern; den fährt jetzt mein freund ;)

    cheers

    ute

    ... schon schön, wenn man sich gemeinsam über Flautensommer, böigen Nordwest oder im Büro verschwendete Maitage aufregen kann ;)


    Da haben wir's gut: wir haben beide erst vor paar Jahren mit dem Surfen begonnen, Feuer gefangen, neue Kriterien für Urlaube und Wochenenden entwickelt ... passt! Und im Gegensatz zum Wildwasserpaddeln (da haben wir uns kennengelernt) kann ich beim Surfen auch mal Pause machen, während mein Freund sich weiter austobt ... passt super!

    Nur für's Material bin ich zuständig. Aber das macht ja auch Spaß.

    Das muss ich jetzt mal loswerden - klare Lesempfehlung: William Finnegans "Barbarian Days. A surfing life".


    Eine Art Biographie nur der spannenden (= Surfer-)Teile, eine Abenteuerstory ...


    Der Typ ist zwar nicht Wind-, sondern Wellensurfer ... aber seine Leidenschaft für´s Surfen ist großartig, wie er von seiner Auseinandersetzung mit den Elementen, seinen Erlebnisse an vielen Revieren auf der halben Welt erzählt ist wirklich packend - ich lese es zum zweiten Mal und kann´s wieder kaum weglegen. Gut geschrieben, leicht zugänglich. Mit Tiefenwirkung.

    Vielleicht kennt ihr´s eh schon?


    Cheers,

    Ute

    Hi Chris, kann mich noch gut an solche Situationen erinnern: da hast du gerade etwas begriffen und schwupp, bei für dich neuen Bedingungen klappt gar nix mehr. Ist erstmal super frustrierend - aber bleib dran, mit Übung klappt's allmählich auch bei stärkerem Wind. Gilt auch für Böen; du wirst mit der Zeit dein Rigg besser kontrollieren können, deine Füße geschickter auf dem Brett bewegen, deine Kraft und dein Gewicht effizienter einsetzen lernen. Da gibt's nicht den einen Trick ... nur step by step by step ... ;)


    Cheers

    Ute

    Moin zusammen,


    ich möchte Ende April ne Woche Surfurlaub in pollenfreier Zone machen - diesmal vielleicht in El Gouna.


    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht - mit dem Wasserstand in der Lagune, den Kitern, dem Shuttleservice, dem Leihmaterial?


    Thanks!

    Ute

    Ahoi,


    äh ... jetzt beantworte ich meine eigene Frage ... egal, vielleicht interessiert's ja noch paar Leute ... also:


    Anscheinend soll der Campingplatz nach Norden hin erweitert werden, bis zum Hotel Hermine. Der Fußballplatz soll auch dran glauben; das neu gewonnene Areal soll wohl großteils mit Bungalows bebaut werden. Der Steg zum Leuchtturm wird erneuert, ein schickes Lokal wird hingesetzt, wo jetzt die Trampoline und Spielanlagen sind. Sämtliche Strandzugänge werden neu gestaltet.


    Zeitplan? Unklar - die Pläne sind ziemlich groß, das Geldsäckel der Gemeinde nicht ganz so ...


    Was bedeutet das ganze für uns?

    Tja - noch unklarer. Vermutlich wird's am (Surfer-)Nordstrand voller ...


    Schaumermal.

    CU

    Ute

    Ab 6.9. laufen die Learnivals von Surf&Action in Soma Bay - vielleicht ist Peter echt schon ausgebucht :( ... ich drück dir die Daumen!


    Wegen dem Queren fremder Hotelstrände solltest du dich vorab informieren: wir waren schon öfters im Palm Royale, die haben immer irgendwelche Wachen aufgestellt - die Typen sind manchmal völlig entspannt ... manchmal nicht. Transport per Shuttle liesse sich sicher arrangieren, ist halt nicht dasselbe ...

    Ich drehe die Verlängerung raus, der Protector sitzt zu stramm, als dass ich ihn mit der Hand runter brächte.


    Äh, und mein Stellring (North XT) ist asymmetrisch ... hilft schon sehr, wenn ich beim Aufriggen dran denke, ihn mit der flachen Seite nach vorne zu befestigen ...

    8)

    Ciao Chris,


    Risco del Paso auf Fuerte ist echt schön - wenn du am Spot wohnst und tatsächlich Wind hast. Wir hatten dort in der Lagune unsere ersten Starkwinderlebnisse, war genial ... auf´s freie Meer hätten wir uns bei bis zu 38 kn nicht getraut ... Und danach war nur noch Flaute. Ach ja, den Wasserstand der Lagune im September kannste bei Rene Egli nachlesen.


    Peter Müller an der Soma Bay wurde schon genannt. Wunderbares Surfrevier, außenrum halt nur Hotel bzw. ein Ausflug nach Hurghada, wer mag.


    Zum Manöver Üben vielleicht noch Alacati - großes Stehrevier, gut zum Ausgehen; allerdings wurde dort gebaut, keine Ahnung, wie der Spot heute aussieht.


    War schonmal wer in Viana do Castelo?


    CU

    Ute

    Ciao-ciao,


    wir haben die normale/basic Version des Safety Tools, weil wir immer mal nach Ägypten fahren und dort Material mieten. Die Kasko-Versicherung konnten wir schon ein paarmal brauchen, wegen kaputter Segel. Hat problemlos funktioniert (mit Foto vom Schaden und Rechnung der Surfstation), hast halt ne Selbstbeteiligung von 50,-.


    Cheers,

    Ute

    Hallo zusammen,


    wir sind nächsten April erstmal 2 Wochen auf Rhodos - und ich könnte noch 8-10 Tage dranhängen. Dann würde ich auch gerne surfen gehen: entspanntes Gleiten (Leichtgewicht), keine (heftige) Welle.
    Schon klar, in der Jahreszeit brauche ich wohl bissl Glück, dass es Wind hat. Ich kenne mich dort null aus - habe einige ältere Threads über griechische Inselreviere gelesen, aber da ging´s immer um Juni bzw. Sommerferien.


    Wo würdet ihr´s versuchen? Auf Rhodos bleiben? Karpathos ansteuern? Naxos?


    Cheers,

    Ute

    Ciao Reggi,

    ich bin etwas leichter als deine Freundin - bin bei wenig Wind bis hin zu 16 ktn mit nem ollen x-cide ride 110 l pro edition unterwegs ... ist von 2012, länger gebaut (246x65), superleicht ... und ich bin immer eine der ersten in Podersdorf, die ins Gleiten kommen :-) Ich fahre allerdings nur bis 6qm (Sailloft Cross).

    Cheers,

    Ute