Posts by Gaivota

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Ich hab auch das Gefühl dass der Forecast der meisten Wettermodelle grad nix mehr taugt. Seit Monaten ist immer große Vorhersage und dann kommt nix.

    Meine letzten beiden Surftage waren Vollpleiten.

    Aber vielleicht liegts auch am Wind..

    Hi, ja ich hab es noch.

    Ich finde nicht so gut, dass es mir mittlerweile ein bisschen zu groß ist ;).

    Habe in den letzten 2 Jahren paar Kilos abgenommen und gemerkt dass eine 80er Breite für mich und meine Reviere mittlerweile sinnvoller ist, und bin daher darauf umgestiegen.

    Das Brett läuft super!

    https://www.zeit.de/politik/de…snahmen-treibhausgase-co2

    Das Video gibt einen guten Überblick. Vor allem für die Optimisten sehenswert.


    Bei meinem Homespot (Stausee) fehlen übrigens seit 2 Jahren 3,50m Wasser. Viele alte Bäume in der Stadt sterben aufgrund der trockenen Sommer.
    In der Sächsischen Schweiz kann man riesige Flächen toter Fichten "bewundern".
    Ein Bach der hier aus dem Wald in die Elbe führt ist seit 2 Jahren im Sommer über ausgetrocknet (das gab es vorher nie), riesige Bäume im Uferbereich sterben ab.
    Die Schiffahrt hier bei Dresden kommt jetzt regelmäßig im Sommer zum Erliegen ( und das führt die Flotte in den finanziellen Ruin).

    Das sind schon konkret sichtbare Folgen der Misere. Wenn das so weiter geht ist in den Seen hier in 10 Jahren kein Wasser mehr drin. Surfen Adé.

    Wir leben eben einfach in der Zeit der alternativen Fakten.

    Seriöse Wissenschaft wird nicht mehr ernst genommen, jeder glaubt was er glauben möchte und dank des Internets findet er jede Menge "Belege" dafür weil es immer einen Deppen gibt der die Lügen verbreitet.

    Anstatt durch seriöse Medien informiert man sich lieber in Facebook-Blasen, wo der Unsinn breitgestreut wird und große Resonanz durch die einfach gestrickten Gemüter erfährt.

    Dagegen fundiert anzuargumentieren bringt nichts, da ist jede Mühe umsonst, wie man auch hier wieder sehen kann.

    Ich habe die Hoffnung verloren dass der Planet in seiner gegenwärtigen Verfassung zu halten ist und befürchte für meine Kinder schlimmes.

    Weil der Mensch sich selbst immer am nächsten ist und lieber mehrmals im Jahr um den Planeten jettet weil Surfen in Ägypten so geil ist, und überhaupt, was interessieren mich die anderen.

    Und genau deswegen ist es hoffnungslos.

    Shit.

    Nach mir die Sinnflut.


    Mir scheint insbesondere unter den so "naturnahen" Surfern scheint die Ignoranz gegenüber wissenschaftlich nicht mehr zu leugnenden Tatsachen besonders ausgeprägt zu sein.

    Leute, für euch gibts sogar die passende Partei, auch wenn ich darüber K***** könnte.

    :thumbdown:

    Es ist klar dass eine CNC Positionen annähernd wiederholgenau ansteuern kann. Aber sind diese Positionen auch valide?

    Wenn da eine zig-kg Z-achse in der Mitte von einem 1,x m Portal hängt, verformt sich dieses ja auch ein wenig unter der Last. Die Position im GCode entspricht also nicht der tatsächlichen Position.

    Wäre z.B. ein Fehler der den Shape systematisch beeinflussen würde.

    Ich würde gern mal ein Bild der CNC sehen, die die Rockerlinien noch auf 0,1mm hinbekommt.

    Das muss ein ganzschöner Brocken sein, wegen der Problematik durchhängender Portale bei Portalfräsen, Schwingungen etc.

    Wie bekommt man den einseitig gefrästen Blank so gedreht und gespannt, dass der nicht unter seinem Eigengewicht verformt und damit den Shape verfälscht?

    Ich sehe da massig Potential Unsinn anzustellen. Das ist mit meiner Schreibtisch-CNC ja schon schlimm genug, dann noch diese Ausmaße... 8|

    Warum sollte jemand, dessen Board in der 2. oder 3. Saison weich wird, sich noch an den Händler wenden? Der ist doch längst raus. Klar landen die Dinger dann bei den Reparateuren.

    Trinkbecher o.ä. so in die Manschetten stecken dass das dicht wird und dann den Anzug mit Wasser füllen.


    Bei meinem Fuse ist jetzt eine Beinmanschette gerissen. Hab gesehen dass man das reparieren kann. Falls jmd einen Link zu einer guten Anleitung hat, gern her damit.

    Moin Leute,
    ich schau gerade in was ich meine Finnen und das übliche Zubehör am besten packen könnte. Nicht zu groß und nicht zu klein ist die Maßgabe.. ;)
    Ich habe bereits das Prolimit Fin Gear Bag sowie das Equipment Bag von Gun erspäht.
    Bei ersterem frage ich mich, wie das Ding von innen aussieht. Nirgends im Netz ein Bild vom Aufbau/ Fächern etc. Das Gun Teil wirkt etwas wuchtig, aber hier sieht man klar dass für alles Platz ist...
    Sympathischer, auch wegen Platz im Auto wäre mir aber eine längliche Tasche.
    Finnen sollten bis max. 48cm Platz haben, dazu min. 2 PowerXt in 42 und Mastfuß und der übliche Kleinkram (Tape, Schraubenzieher, Finnenschrauben, Tampfen etc.).
    Was nehmt ihr so und was ist zu empfehlen?

    Viele Grüße
    Jens

    Musst du halt ausprobieren. Mein 85er Falcon hat anders auf die FInnengrößen reagiert als der 85er iSonic. Bei letzterem braucht man etwas mehr. Wie Breit dein Falcon OFO (also ca. 30cm vorm Heck) ist hat damit maßgeblich zu tun. Ich weiß nicht ob 47cm da adäquat funktioniert. Ein Versuch könnt es aber wert sein.

    Naja wenn du eine für die Segelfläche zu kleine Finne drunterschraubst wird das unweigerlich passieren. Das hat mit Fahrfehlern nix zu tun. Sonst kannste ja auch sagen nimm ne 40er Finne für 9,6. Bei Spinout ists halt ein Fahrfehler.. ;)
    Ein 9,6er Gun Vector hat eben eine Trimmrange von +- 1cm, und an der Untergrenze hat das Segel mehr Bauch und drückt auch mehr und anders auf die Finne. Deswegen schrieb ich ja dass es trimmabhängig ist.