Posts by Gaivota

    Hab die gleiche super Erfahrung mit dem Sailloft Service gemacht. Angerufen weil ich 2 neue Tips brauchte und am nächsten Tag klingelte schon der Bote.

    Der Wechsel der Tips dauert genau 30 Sekunden: Altes Tape ab, Tip rausziehen, neues reinstecken, Tape drauf fertig. Absolut spitze!

    Hab nen Renault Trafic 2 lang.
    Habe da auch lange überlegt und die Entscheidung bisher nicht bereut. Da ich regelmäig 5 Sitzplätze brauche aber zum Surfen dennoch genug Gerödel mitnehmen können will (ohne die Sitzbank ausbauen zu müssen, was im Innenstadt-Alltag völlig unmachbar wäre), kam letztlich nur lang in Frage. Im Trafic 2 kann man die Sitzbänke auch so tauschen dass man vorn die klapp- und wickelbare hat. So ist bei Bedarf im Handumdrehen massenhaft Platz vorhanden.
    Das Parkproblem ist Fakt, vor allem hier wo zu bestimmten Zeiten schon keine kleine Parklücke zu finden wäre. Aber ich stell bei Bedarf einfach das Fahrrad mit rein, parke weiter draußen und radel nach Hause ;).

    Das ist bei GLS doch längst gelebte Praxis. Konnte mir letzte Woche erst ein 25kg leichtes Paket selbst im nächsten Stadtviertel abholen, weil "niemand anzutreffen" war. Natürlich glatt gelogen <X.

    Ich gebe ja zu dass das etwas missverständlich formuliert war, Asche auf mein Haupt. Ich gehöre aber nicht zu den Leuten die andere verarschen wollen. Im Gegenteil kann ich ganze Balladen davon singen wie es ist, überteuerten Schrott angedreht zu bekommen.

    Jetzt gern wieder zurück zum eigentlichen Thema.

    Schon klar, wenn du dein Auto verkaufst lässt du bestimmt auch vorher in der Werkstatt nochmal alles machen, hm? :thumbs:


    Ich sag ja auch nicht dass ich ein Sup für Neupreis verkaufen will das in ner halben Stunde explodiert. Mir geht es darum sowas ABZUSCHÄTZEN.

    Wenn wie schon geschrieben nach 3 Jahren ohne weiteres 5 Jahre weitere Haltbarkeit zu erwarten sind, dann hilft mir das den VK festzulegen bzw. den für mich richtigen Zeitpunkt, weil ich mal was neues will. Also ruhig Blut.

    Moin,

    mich würde mal interessieren ob es schon Erfahrungen zur Langlebigkeit unserer geliebten iSUPs gibt.

    Mal ganz unabhängig von Marken oder "unplanmäßigen" Defekten wie explodierenden SUPs müsste das Gummi ja mit der Zeit Weichmacher verlieren und dann verspröden. Dann wäre das Ende wohl nah, aber nach welcher Zeit ist das zu erwarten?

    Sicher abhängig v.a. von Sonnenexposition, aber auch generell von der Lagedauer, sprich dem Alter des Materials.

    Was denkt, glaubt, schätzt ihr?

    Wann sollte man ein iSUP vernünftigerweise ersetzen bzw. verkaufen? 3 Jahre, 6 Jahre, halten die auch 10 aus?

    Nutze zur Zeit nur Estlcam, das kann nix anderes als .stl
    Wäre eh ein Projekt für wenn ich mal Zeit hab ;), aber immer gut solche Dateien da zu haben.

    Ich hab auch das Gefühl dass der Forecast der meisten Wettermodelle grad nix mehr taugt. Seit Monaten ist immer große Vorhersage und dann kommt nix.

    Meine letzten beiden Surftage waren Vollpleiten.

    Aber vielleicht liegts auch am Wind..

    Hi, ja ich hab es noch.

    Ich finde nicht so gut, dass es mir mittlerweile ein bisschen zu groß ist ;).

    Habe in den letzten 2 Jahren paar Kilos abgenommen und gemerkt dass eine 80er Breite für mich und meine Reviere mittlerweile sinnvoller ist, und bin daher darauf umgestiegen.

    Das Brett läuft super!

    https://www.zeit.de/politik/de…snahmen-treibhausgase-co2

    Das Video gibt einen guten Überblick. Vor allem für die Optimisten sehenswert.


    Bei meinem Homespot (Stausee) fehlen übrigens seit 2 Jahren 3,50m Wasser. Viele alte Bäume in der Stadt sterben aufgrund der trockenen Sommer.
    In der Sächsischen Schweiz kann man riesige Flächen toter Fichten "bewundern".
    Ein Bach der hier aus dem Wald in die Elbe führt ist seit 2 Jahren im Sommer über ausgetrocknet (das gab es vorher nie), riesige Bäume im Uferbereich sterben ab.
    Die Schiffahrt hier bei Dresden kommt jetzt regelmäßig im Sommer zum Erliegen ( und das führt die Flotte in den finanziellen Ruin).

    Das sind schon konkret sichtbare Folgen der Misere. Wenn das so weiter geht ist in den Seen hier in 10 Jahren kein Wasser mehr drin. Surfen Adé.

    Wir leben eben einfach in der Zeit der alternativen Fakten.

    Seriöse Wissenschaft wird nicht mehr ernst genommen, jeder glaubt was er glauben möchte und dank des Internets findet er jede Menge "Belege" dafür weil es immer einen Deppen gibt der die Lügen verbreitet.

    Anstatt durch seriöse Medien informiert man sich lieber in Facebook-Blasen, wo der Unsinn breitgestreut wird und große Resonanz durch die einfach gestrickten Gemüter erfährt.

    Dagegen fundiert anzuargumentieren bringt nichts, da ist jede Mühe umsonst, wie man auch hier wieder sehen kann.

    Ich habe die Hoffnung verloren dass der Planet in seiner gegenwärtigen Verfassung zu halten ist und befürchte für meine Kinder schlimmes.

    Weil der Mensch sich selbst immer am nächsten ist und lieber mehrmals im Jahr um den Planeten jettet weil Surfen in Ägypten so geil ist, und überhaupt, was interessieren mich die anderen.

    Und genau deswegen ist es hoffnungslos.

    Shit.