Beiträge von c-bra

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    7,5 / 7,8 freerace ist oft auf 460er mast, das sollte kein problem sein.


    richtig - 7,8 idt keine leichtwindlösung, schon garnicht bei deinem gewicht


    carbon ist zwar "teuer" aber hält ewig, zumindest die besseren produkte. wenn es finanzierbar ist würde ich nur eine carbongabel holen, ggf eine gute gebrauchte, da bist du mit 300,-- bis 500,-- dabei.

    gibts bei foil - riggs schon einen einheitsbrei?

    ich habe es zumindest so verstanden dass das icarus ein foil segel ist

    das wäre natürlich super

    aber ob die den aufwand schaffen?

    in den letzten jahren fand ich die kommunikation von dem event schon sehr verbesserungsfähig, da war proffit schon ein meilenstein


    aber du hast recht - besser geht immer ;)

    als zusätzliche option sicherlich interessant, aber mMn an spannung nicht mit einem normalen event vergleichbar. und die ewig langen ungeschnittenen läufe nachsehen finde ich schon bei PWA sehr mühsam.


    aber wenns geboten wird lass ich den stream sicher oft mitlaufen

    ich kann mal am WE schaun wie viele NP vario bei mir rumliegen. habe gebrauchte und ovp - kann dir die gebrauchten zum testen mal leihen wenns dich interessiert

    boah ist ja ewig her, glaube aber dass das damals bei masten auch schon standard war, zumindest bei den besseren von Pryde, Fiberspar etc.


    aber eigentlich komplett egal

    meiner erinnerung mitte der 80er jahre - ende der 80er haben wir bei alpha versuchsweise boards mit prepregs gebaut und auch finnen in serie.


    ab anfang 90er ist das zug um zug im ski / snowboardbereich eingesetzt worden

    Ich kann Dir nur einen Kurs empfehlen. Ist wahrscheinlich auch für die Beziehung besser.

    Oder willst du es Dir echt antun ihr das selber beizubringen?

    das unbedingt...


    und die meisten frauen die ich kenne sind schon ziemlich stark wettermotiviert ;)

    siehe oben, wer noch weis ich nicht, weil ich mir kein komplettes bild über den markt mache.

    aber von CST kamen auch die sehr guten Avanti TOW Pro, einige andere mastmarken planen offenbar auch masten von da zu holen.

    Gibt es eigentlich noch das Schlaufen-System von F2, bei dem man in 2 Sekunden die Schlaufe

    verstellen kann? Oben der Länge nach erst einen Klett abziehen, darunter ist ein Gurt, den man einfach

    festzieht, die ganze Schlaufe wird mit 1 Zug millimetergenau festgezogen.

    ...

    Die NP Vario sind mMn ähnlich


    link


    hatte ich lange ( hab noch einige rumliegen) und war eigentlich zufrieden.


    die letzten Modelle waren für mich aber zu gross und ich verstelle die fusschlaufen auch nicht mehr, daher nutze ich jetzt nur mehr kovalski

    Man kann sowohl mit Prepreg-Bauweise als auch mit herkömmlicher Bauweise (flüssiges Harz + Gewebe) noch sehr viel falsch machen.

    Ich würde sagen, dass im Labor Prepreg-Bauweise die bessere "Festigkeit pro Gewicht" oder "Zugfestigkeit pro Gewicht" hat.

    By the way: gibt es überhaupt noch Carbon-Masten, die NICHT in Prepreg-Bauweise gefertigt sind?

    selbstverständlich gibt es die, u.a. die mMn technologische besten


    slake


    "prepreg" war mMn vor ca 30 jahren ein begriff der für höhere qualität sprach, da kam die technologie aus der Luft und raumfahrtindustrie in andere branchen.


    mittlerweile gibt es unzähölicge varianten was alles als prepreg bezeichnet wird. vom inhouse - slot system beim skibauer bis zum selbstgemachten prepreg für raumtem,peratur beim finnenbauen oder modellflugzeug. auch reparatursets für die auto - karosserie sind prepregs.

    In diesem Sinne spricht die verwendung von prepregs nur dafür dass die qualitätsschwankungen (besonders iBa Fasergehalt und Lufteinschlüsse) geringer sind als bei Prozessen die mehr maulellem einfluss unterliegen.

    es ist aber nicht festgeschrieben ob der fasergeahlt 20 oder 70% ist, wei gut das harz ist, welcher faseraufbau gewählt wird und ob der gesamte prozess eher performance oder kostenorientiert ist.


    in diesem sinne sehe ich das prädikat "prepreg"bei den meisten produkten nicht als besonderes qiualitätsmerkmal, sondern eher in dem sinne " hast du es nötig darauf hinzuweisen" - ist ja schon lange nichts besonderes mehr