Beiträge von c-bra

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    also die ganzen joker, syncro, screamer aus der B&M Zeit finde ich bis jetzt alles andere als jämmerlich, auch die slalomboards die Anders Bringdal gemacht hat waren sehr feine teile

    servus


    entweder so wie von aurum beschrieben - wenn "das teil unten" also der schwarze Gummi - Powerjoint noch in Ordnung ist. wenn nicht kannst du den roten Zapfen vom alten Powerjoint abmontieren und den auf einen neueren Mastfuss unten an den neueren Powerjoint schrauben.


    meistens gehen die Verschraubungen im Powerjoint sehr schwer auf, Schraubensicherung, Salzwasser, Rost und Dreck.....

    Was für mich noch nicht geklärt ist, die Lizenz könnte ja jeder erwerben, dann auch wieder unter North Sails Surfsegel machen, oder? Das ist ja nicht ausgeschlossen.

    Ja das kann natürlich passieren so wie mit F2 vor einigen Jahren. Es war mal eine sehr gute Marke aber nach dem Verkauf wurde leider nichts gutes daraus :-((

    Das ist aber ein interessanter Ansatz. Was ist denn, wenn jemand die Namensrechte (und Patente ?) erwirbt und mit dem gleichen Anspruch rangeht, hochwertiges Material zu produzieren ?

    warum sollte der lizenzgeber das machen? angeblich will man die yachtsegel imagemässig nicht mehr mit windsurfen und kiten in verbindung haben. und ein quereinsteiger der kaum umsatz macht wird auch sehr lange nicht die lizenzen erwirtschaften können wie das die letzten jahre gelaufen ist.

    halte ich für kein realistisches szenario

    das mag sein, hat aber nichts mit den von dir zitierten heuschrecken / hedgefonds zu tun


    wie du goya und sailloft iBa coolness/eigentümereinfluss mit gun in verbindung bringen kannst verstehe ich nicht, ist aber im northsails/duotone thread OT


    warum NorthSails Windsurfing und Kiteboarding umbenannt werden muss ist ja eingangs in diesem thread beschrieben hat nichts mit dem profit zu tun. dass man bei der umbenennung auf eine im konzern vorhandene marke zugreift - naja, wird wohl einfacher sein als was komplett neues aus dem boden zu stampfen, und man weis wenigstens über die rechtliche situation bescheid - so gesehen für mich nachvollziehbar

    warum man plastik / kunststoffe in diesem bereich reduzieren soll erschliesst sich mir nicht - im einweg bzw verpackungsbereich ja, aber sonst sehe ich das nicht unbedingt sinnvoll - dazu haben wir aber anderen thread.


    ökobilanz zu basaltfasre kenne ich keine, glaube aber dass es nicht wesentlich anders als bei glasfaser und kohlefaser sein wird. stein schmelzen und spinnen im vergleich zu sand schmelzen und spinnen wird sich niocht viel nehmen, und das verkohlen des precursors ist jetzt auch kein extremer aufwand



    was lösemittelfreiheit mit recyclingfähigkeit zu tun hat verstehe ich nicht - wenn dein harz vernetzt ist hast du ein duroplast, und da ist das recycling mMn kaum möglich, eher ein steiles downcycling. ausserdem reden wir ja noch von einem faserverbundwerkstoff der auch mit weiteren werkstoffen verklebt ist.


    board - oder finnenbau - ich habe bislang nur rovings oder sehr schwere gewebe gefunden, das ist da nicht einsetzbar


    die suchmaschine deiner wahl hilft schnell weiter, ein beispiel hier


    siltex


    auf der letzten seite hast du eine gute produktbeschreibung


    ich habe meine von R&G gekauft, die habens mWn aber wieder aus dem programm genommen

    ich hab mir gerade (versehentlich;) ) eienn 2/2 rise von NP geholt - sehr dünn, sehr weichsuper anzuzuiehen, sonnenschutz ohne hitzestau.


    icjh hab allerdings lanbein kurzarm - gibts aber glaub ich auch langarm, sonst halt ein lycra auf die arme



    söoruz hat da auch sehr coole anzuüge im programm - hab ich mir beim defi angesehen

    Ich kaufe daher nicht bei Betrügern wie VW, oder (Surf) Heuschrecken wie NP oder NS, sofern es gleichwertige kleinere Marken gibt.

    Wenn Duotone ein kleines ehrliches Brand wird, kommt es in meinen Überlegungen sicher vor, schaun mehr mal....


    VG Gerhart

    ich finde zwar auch PD, Naish , P7, Goya sympathischer als NP , aber bitte erklär mir warum deu NP und NS als heuschrecken bezeichnest - die sind ewig in der branche, haben viel verdient, aber auch sehr viel für die entwicklung des sports getan und sind mMn sehr wichtige marktteilnehmer

    ja, habe aber für mich keinen sinnvollen einsatzzweck gefunden, liegt irgendwo zwischen glas und carbon, kann aber mMn nix besser.


    ein österreicher hat daraus ein boot fürs micro- transat gebaut

    Bist Du sicher, dass Du von dem selben Material sprichst wie Totti?

    ja

    ja, habe aber für mich keinen sinnvollen einsatzzweck gefunden, liegt irgendwo zwischen glas und carbon, kann aber mMn nix besser.


    ein österreicher hat daraus ein boot fürs micro- transat gebaut

    Besteht denn überhaupt Bedarf an der Fortführung der Marke?


    Ich kenne in meinem Umfeld keinen mehr, der North Segel fährt und sehe diese auch auf dem Wasser sehr selten.


    ...

    bei uns ziemlich gut verteten, am gardasee auch, gruissan auch

    vorweg mal muss ich sagen dass ich mit north sails nie so wirklicjh warm wurde, mit duotone auch nicht.


    aber ich sehe da kein allzu grosses problem, das ist schnell kommuniziert, und ich glaube es ist besser alles gleich zu lassen und nur den markennamen zu tauschen, statt den markennamen zu behalten und alles andere zu tauschen (F2)

    ich glaube B&M wird das schnell und sehr positiv umsetzen.


    nachdem für mich north immer mehr segeln als windsurfen war ist es ein nachvollziehbarer, längst fälliger schritt

    meine frau ist auch gerade auf einboard - umgestiegen. hatte vorher naish starship 100 ( der ist noch zu verkaufen) und naish nitrix 125 - dazu segel 4,0 /4,7 / 5,3 / 5,7 / 6,2

    es sollte einfacher werden weil es immer unklar war welches board mitnehmen, oder am strand welches board nehmen. da sie immer weniger surft und mehr daelt wurde sie noch unschlüssiger - jetzt gibt es einen PD F-Cross 112 - der passt ihr bislang immer - sie kann gut aufholen und mit dem 6,3er am see dümpeln, ora am gardasee geht auch super. und ich glaube auch an den wenigen "starkwindtagen" in sardinien oder gruissan wird es ihr auch passen. sie ist happy, muss weniger entscheiden und es ist für ein board mehr für mich platz im auto ;)


    so gesehen verstehe ich den wunsch reduzieren zu wollen absolut.


    wenn du keine radikale welle willst sieh dir die F-Cross an, die gefallen mir ehr gut und haben offenbar einen sehr grossen einsatzbereich

    hast du die teile aus dem segelbereich schon mal in der hand gehabt? alle teile aus dem yachtbereich die ich kenne sind wesentlich härter als unsere barfuss pads, ich kleb die zwar auf unser startboot, aber auf dem board würde ich die nicht haben wollen - vom gewicht mal abgesehen.


    ich bestelle immer plattenware über sport schneider am neusiedlersee, ich nehm weiss, welche fraben er noch hat weis ich nicht