Posts by t36

    kipplig?


    Kommt drauf an - 91 cm breites Foilboard und 100 cm Fronflügel und 110-115 cm Fuselage und halbwegs konstanter Wind um 10 KNoten ==> Sehr stabiler Flug

    ja - viele Griechen, wie auch viele Türken behandeln die Fellnasen sehr schlecht.


    Viele Jahre war ich der einzige, der das Rudel gefüttert hat - ich habe immer viele Dosen für den Winter da gelassen.


    Aber anscheinend, seit diesem Jahr, füttern auch 2 x Griechen das Rudel :-) Und dann kommen sie durch den Winter.


    Wir haben in der Argolis keinen Tierarzt oder Tierklinik mehr - in der Krisen schlossen sie. Sonst wäre Trap & Neuter mein nächster Schritt.

    es war ungefähr so:


    -Alinghi (Schweiz) gewann gegen Neuseeland (NZL) den America's Cup


    -Alinghi musste einen "Hauptherausforderer" ernennen, das geschah aber unsauber (den gab es mehr auf dem Papier als in der Realität)


    -Oracle verklagte deswegen Alinghi in den USA und gewann. Daher bekam Oracle einen 1:1 Wettkampf gegen Alinghi


    -dieser Wettkampf wurde mit ungleichen Mittel geführt: ein Riesenkatamaran von Alinghi verlor vernichtend gegen einen Oracle Trimaran mit Flügelrigg, der den Unterschied ausmachte (nur Wettfahrten überhaupt, sehr wenig Bilder)


    -Oracle veranstaltete in San Franzisko dann den ersten modernen (hinsichtlich Medienaufbereitung) AC mit den riesigen foilenden AC-Katameranen (50 knoten Topspeed) mit Flügelriggs. NZL lag weit, weit von den Punkten her in Führung (Oracle war ja wegen nachgewiesenem Betrug bei der kleinen AC-Klasse zuvor mit Punktabzügen bestraft worden) und vergab alle Matchbälle gegen Oracle unter dem Ruder von Spithill. Es gab (niemals bewiesene) Gerüchte über eine (verbotene) elektron. Flugkontrolle bei Oracle im Rahmen Ihres unglaublichen Aufholprozesses


    -bei der Vorbereitung des nächsten (des zuletzt gelaufenen) AC-Cups änderte Oracle die Regeln (Verkleinerung der bereits entwickelten Kats) und das geschah mutmaßlich zum Schädigen des forschungstechnisch in Front liegenden Prada Teams (E. Bertarelli). Prada zog sich zurück, aber unterstützte (sicher mit Knowhow, mußmasslich auch finanziell) NZL, die im letzten Cup auf den Bermudas endlich Oracle vernichtend schlugen


    -bei dem nun anstehenden AC-Cup in Neuseeland, forderte Prada den Preis für Ihre Unterstützung von NZL ein. Prada/Bertarelli lehnen Foiling-Kats ab - NZL wollten aber foilen - diese foilenden Einrumpfboote nun (Kraken) sind das Ergebnis des Kompromisses.

    Bei den kitern kommt keiner auf die Idee foilkiter nicht als kiter zu bezeichnen. :/

    <=da hast du Recht - das stimmt. Hatte ich noch nie überlegt.

    Der entscheidende Punkt ist doch das Revier:


    Süddeutscher See:

    Windfoiling hat unsere Surf-Zeit verdoppelt; Windsurfen wird durch die Surfer weiter betrieben, die eben kein Foiling (noch) lernen wollen.

    Ja, gibt (Spitzen) Wingfoiler, die <8 Knoten foilen - aber das muss der ("normale") Wingfoiler dann auch packen (und da habe ich Zweifel, nachdem was ich gesehen habe (bisher))


    Gardasee:

    Windsurfing mit 110 + 7.0 SL - ich kann mir nicht vorstellen, dass diese "Sahne"-Windsurf-Kombi an so einem Top-Revier aussterben wird


    DK:

    Waveboard oder zunehmend Wingfoil (Aussies sind ja 1 Jahr voraus und schildern genau das)

    hm - naja, man kann es natürlich auch anders interpretieren. Wenn ich viel mehr besitze als andere, dann kann ich:

    -mein Haus auf Passiv umrüsten

    -Photovoltaik und Thermosolar einbauen

    -mein Elektroauto über den Akkupuffer Nachts aufladen

    -mein Fleisch nicht beim Discounter für 2 €/kg, sondern beim Metzger vom gehätschelten Rind des Bauern gegenüber kaufen

    u.s.w.


    Leider sind Dienstreisen per Flugzeug u.ä. oft Teil einer beruflichen Karriere und nicht in Gänze vermeidbar.


    natürlich hilft das alles nicht, wenn durch die Not oder den Wunsch der Weiterentwicklung in armen Staaten dort z.B. der Amazonas abgebrannt wird.

    42. Foiltag 2020, Förmitz


    Ganz ungünstiger Winkel des Windes, viele Drehungen - aber super Tag (für einen Windfoiler :-)


    Ich habe heute zum ersten Mal den größten Shim auf dem 950er Foil gegen den nächstkleineren ausgetauscht - und ich war völlig überrascht über den Unterschied: das Hybrid 91 fliegt dann so brutal früh los und steigt so schnell - Wahnsinn, dass so wenig Winkeländerung so viel ausmacht.


    Dann hatte mir Mias als Reaktion auf mein Xiro 2020 Video Tipps gegeben, wie ich meine Halse verbessern kann (Rigg nach vorne neigen).

    Habe ich heute zum ersten Mal gemacht ... holy moly ... das Ding will deutlich enger durch die Kurve als ohne Neigen des Riggs. Da habe ich was zu üben bis in den November rein (falls es nicht schneien wird :-)


    Wir hatten heute eine blöde Windrichtung auf dem Förmitz. Die 5 Windsurfer gingen am Ende des Speichers ins Wasser und 2 Kitefoiler dazu und durch unsere (z.Z. stark wachsende) Sandbank, die das untere Drittel von den oberen Zweidrittel des Speichers trennt - war das suboptimal, gelinde gesagt (wenigst Gleiten für die Windsurfer und häufiges Schwimm/warten für die Kitefoiler und nur wenig Platz für alle dort). Ich foilte alleine zwischen der Sandbank und dem Restspeicher - konnte die gesamte Breite voll ausnutzen - und es war ein super Foiltag! Ich schaue bei dem Wind nicht mehr zurück ...


    Dreimal soviel SUPer auf dem Wasser als alle anderen Wassersportler zusammen, Viele liebe Grüße, Boris

    Naja, der Unmut ist ja hier schon von einigen so kommuniziert worden - werden viele denken.


    Ich weiß es nicht. Denke, dass Windfoil und Wingfoil einen respektablen Anteil an diesem Sport schon haben und weniger ausbauen werden.


    Wenn die Surf, diesen Anteil aus Ihrer Zeitschrift "ausblenden" würde - würde weniger bleiben. Ob aber zuwenig, wissen andere sicher besser.


    Wäre jetzt der ideale Zeitpunkt eine übergreifende, interdisziplinäre Foilzeitschrift zu gründen :-)

    Ich verstehe den Unmut über Foil in der Surf durchaus. Langfristig würde Windfoilen kein Windsurfen mehr sein, wenn es eben keine Windsurfboards und Windsurfsegel verwendet, sondern Spezial Foil-Boards und Spezial-Foilsegel. Aber z.Zt. gibt es ja durchaus dieses Hybrid-Material.


    Die beiden SUP-Zeitschriften auf dem Markt empfinde ich als schrecklich langweilig (und eher dem Wellness & Reisebereich zuzuordnen). Einmal im Jahr eine SUP-Beilage als Add-on in der Surf fände ich besser. In die Kitezeitschriften schaue ich rein bei Wingtest/berichten.


    Und eine dedizierte Foil-Zeitschrift? Würde der Surf Annoncen wegnehmen ... aber warum nicht als Foilzeitschrift inkl. Windfoil, Sup-Foil und Wingfoil - 4 x im Jahr? Würde aber die Surf überleben, wenn der wachsende Teil des Markts aus der Surf rausbricht (was mir bytheway völlig egal wäre)?

    Ich schrieb MacBook pro mit Graphikkarte, weil es eben das MacBook Pro mit dedizierter Graphikkarte und ohne eine solche gibt (bei dem also die Graphikleistung vom Hauptprozessor geliefert werden muss) - dieser "leistungsschwache MacBook pro" reicht für HD eher schlecht.


    Mac pro "brauchen" hauptberufliche z.B. Graphikdesigner - hat mit MacBook nichts zu tun.


    FPS > 60 sind für Zeitlupenaufnahmen - dort auch mit > 100 FPS.

    Es sollte kein Mut dazu gehören, wenn wir Amateursurfer und Amateurfilmer hier uns gegenseitig unsere Videos zeigen!


    Aber zu dem Ritt - denn du da zeigst - da gehörte Mut dazu :-) Ich hatte die Luft angehalten ... das ist sauschnell und kabbelig


    Technisch: Nimm gleich die GoPro9 - 5K, super Bildstabilisation und du kannst die Geschwindigkeiten dazu noch einblenden.

    6. Buy Eco-Friendly Gear

    As mentioned earlier, some of the leading windsurfing brands have recognized that their products are actually contributing to the global plastic pollution problem.

    Fortunately, some of them have decided to become part of the solution instead of remaining part of the problem.

    The well-known B-Corp certified brand Starboard for instance has started planting 1 mangrove tree and removing 200 plastic bags from the ocean for every board sold.

    They’ve also invested into their sustainable headquarters to run largely on solar power, and their major R&D effort is to replace all of their hard board’s foam cores with recycled plastics and eventually with natural materials.

    Fanatic also started replacing non-sustainable plastic and toxic materials used for their boards with flax, wood, cork and plant-based bio resin in their Gecko Eco freeride board.

    If you want or need to buy a wetsuit, don’t buy a conventional neoprene, which is not biodegradable and harmful to the environment.

    Instead, go for an eco-friendly alternative made from natural materials and recycled plastic, for example this wetsuit made by the young french company Wildsuits.

    Windsurfmaterial? Klimaauswirkungen? Ökologischer Fußabdruck durch das Material? <= ich bezweifel diese Relevanz.


    (Flug)Reisen zum Surfen - ja, hier natürlich - aber das ist ja nicht Thema dieses Threads.


    Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr es mit Argumenten versucht und nicht persönlich werdet.