Posts by t36

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Christian, Forumsname Gardablitz hat den Noerstick (mir war er mit 1 kg Gewicht dann einfach zu schwer) gekauft - weiß nicht, ob er ihn schon verwendet hat .

    Es gibt quasi eine Gen.1 und eine überarbeitete Gen.2, in der konstruktuelle Änderungen aus den Erfahrungen von Gen.1. umgesetzt wurden. Diese umfassen - so verstand ich Patrik zumindestens - auch Veränderungen der eingesetzten Materialien: d.h. er wollte nicht einfach dickeres Material einsetzen in Gen.2 (wäre dann ja schwerer), sondern besseres.

    Ob es 2019/2020 eine Gen.3 gibt weiß ich nicht - ich habe Boards aus Gen.1 & Gen.2.


    Haltbarkeit:

    Naja, sehr geringe Menge an gebauten Boards, überwiegend an Team-Fahrer und paar Kunden (early adopters?). D.h. ich denke, dass nur Patrik weiß, wie die Haltbarkeit von Gen.1. war. Es ist halt HighTech-Material am Anfang der Entwicklung.


    Ich hatte Probleme bei einem sehr frühen AI 130 SL gen.1. im Standbereich - wäre reparabel gewesen - bin aber lieber gleich auf Gen.2 gegangen (habe nur wenig Freizeit und will möglichst wenig technische Probleme). Keine probleme im Unterwasserschiff bei 3 Boards.

    Die neuen Race SUP's wiegen unter 10 kilo - federlicht - man glaubt mit jedem Padelschlag über den halben See zu fliegen.

    Interessant ist, wie relativ "schnell" ist. In den Rennen fahren die Profis inzwischen über 10 km/h konstant - das kann ich nicht länger halten :-)

    Was ich mich immer frage ist, ob es nach dem nun einsetzenden Auseinanderdriften des Slalom- und des Race-Foling-Segelmaterials noch einen ausreichend großen (Abnahme-)Markt in der Realität geben wird?

    Klar - die Regatta-Profis brauchen das, aber geht der Endverbraucher (egal wie ambitioniert) das mit dem doppelten Material im Low-Windbereich real mit (oder werden die großen Slalomsegel durch die Foiling-Alternative eh ausgelöscht?).

    Ich hatte mir die Noerstick letztes Jahr mal überlegt - was mich abgeschreckt hat, war das Gewicht (im Vergleich zu den von mir verwendeten Streamlined).

    hmm - habe gerade mal - nachdem ich den Thread gelesen habe, mein neues NP AL 2019 in ein neues JP 135 Hydrofoil gestopft und auch mit festziehen (inkl. schrecklicher Knarzgeräusche) - das geht nicht bündig rein (auch nicht mit WD40 Spray vorher).

    Schade, hatte gehofft, dass das Foil auch ohne große Arbeiten an der Basis da reinpasst - aber ohne Nacharbeiten wird das nichts.


    Gibts Erfahrungstipss zum Schleifpapier bei der Aluminium DeepTuttle-Basis? vg, Boris

    ich war jetzt sicher 10 Jahre nicht mehr auf der Boot, früher als Student oder junger Arzt aber immer. Mit einer langen langen langen Liste, wo es was tolles bisschen billiger geben könnte.Es war ein Dschungel aus Shops mit Materialbergen und es gab tolle Angebote und manchmal seltenes Material.

    Dieser Shopdschungel ist mir heute komplett egal - ich für mich will diesen Jahrmarktcharakter nicht mehr - dafür komme ich auch nicht.

    Dafür gibts das Internet (Auslauf, Gebraucht, DD) und wenn ich was Brandneues oder Extremes will - heute kann ich ja weltweit mir alles zusammensuchen und bestellen.


    Wenn mein kleiner Bub in 3-4 Jahren mit Surfen anfangen will, dann würde ich wieder gerne kommen, wenn:

    -die Industrie eben breit da ist (also die meisten Brands) und ich mir alles direkt anschauen kann (und dort nach Hause bestellen kann)

    -gute Beratung durch die Profis

    -Becken mit Show

    -die VIP's und Promis sind mir egal - außer man bietet Workshops an (z.B. Foiling-Tipss 1 h WS mit S. Kornum, oder Slalom 1h mit V. Langer)

    vg, Boris