Posts by t36

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Quatsch.

    Auf dem Förmitz heute ging für windsurfen nur wenig. Mit dem Foilen war ich als einziger (wenn auch in der Luft) schnell unterwegs. War so wenig Wind, dass die kiter/foilkiter nicht aufs Wasser kamen bzw. Absauften und Schwammen.


    Für mich ist die Lust und Spannung und Neugier aufs Wasser zu gehen, wie beim Surfen vor 25 Jahren.

    Vg Boris


    P.s. Erst ausprobieren und dann urteilen

    Foil-Tag 18 - Förmitzspeicher, 5-8 Knoten, Böen bis 10.


    Habe heute zum ersten Mal das 6,3 Tempest gegen ein 7.0 Machine M7 gewechselt (weniger Downhaul als beim Windsurfing, sehr wenig Freeleach).


    Abfallen, Anpumpen und Abheben geht wesentlich leichter als mit dem 6,3. In der Luft fühlt sich das 7.0 im Vergleich zum 6.3 schwerer und größer an (klar) - aber es nicht schwieriger oder problematischer zu fliegen, im Gegenteil - es bleibt leichter oben.

    Umso konstanter und stärker der (eher insgesamt schwache) Wind war, desto einfacher war das 7.0 auf dem Foil. Nur eine brenzliche Situation, als eine Böe einfiel und ich nur mit dem vorderen Fuß in der Schlaufe war. Mit beiden Füssen in beiden Schlaufen kein Problem.


    In der Halse merkte ich das Mehrgewicht - "gelandet" ging die Halse sehr gut, auch mal durchgeglitten, in der Luft immer noch ziemlich holprig.

    Bin bis auf meine Halsen sehr zufrieden :-)


    Viele liebe Grüße, Boris

    Die Lattengeschichte von P. Bijl war ein Projekt zum Tuning von Slalomsegel von Regattasurfern - und für einen PWA Fahrer könnte das tatsächlich ja Sinn machen (die arbeiten ja auch mit dem Ausprobieren von andern, z.B. härteren Latten) zum Tunen.

    "Da die Racesegel andere Segelmarken anscheinend kein Problem mit den Latten haben, wäre dann nur ja ein Wechsel eine dauerhafte Lösung..."


    Nein, es gab Saisons, wo P7 bei den damaligen AC1 Probleme hatte.

    Gab eine Saison, wo meine Avanti Machine M3 die Lattenpest hatten.

    Abgänge sind anfangs Teil vom Foilen. Bin die ersten 4-5 Tage fast nie gefallen - aber als ich dann in Griechenland bei Wind und zunehmend Chop bzw. später langen Wellen foilen geübt habe, da bin ich schon oft gefallen - sicher >10 am Tag. Weh getan habe ich mir aber nie, gottseidank, so dass meine Befürchtungen hinsichtlich Stürzen (nie die Gabel loslassen, immer ans Foil denken) sich nicht bewahrheitet habe,

    Hi bernd,


    Ist meine erste Saison, bin bei knapp 20 Sessions - werde bis Mitte Oktober noch paar mal Foilen sein. Es war eine ziemlich perfekte 1. Foil-Saison und werde meine Windurf Slalom Kombi 130 PD AI / 8,4 Avanti Machine M7 nur noch fahren, wenn ich mit meinem Freund Jannis eine Tour fahren will oder bei voll ablandigem Wind in Griechenland.


    Foil Board ist das 135 JP hydrofoil und nur das AL 2019 von NP. Ankippen hab ich in Griechenland bei ordentlich Wind schon begonnen - aber nicht die Stärke dieses Foils.


    Board behalte ich noch für eine 2. Saison, lasse aber 2 Chicken Straps einbauen - wie auf dem 155 JP Hydrofoil oder den alten Formulas.


    Wenn Avanti ein Foil(Race) -Segel rausbringt, würde ich das nehmen, sonst nehme ich das Phantom Iris RF in 8.0 qm - habe 7.0 M7 und 6.3 Tempest.


    Aufgrund der oft schlechten Lieferbarkeit von Material, will ich mich im Januar entscheiden - immer blöd sich entscheiden zu müssen, ohne genug Ahnung zu haben :-)

    Duamanix


    -NP F4 evo - ja, habe ich auch auf meiner Liste - hmm, hoffe, dass bis nächstes Frühjahr mal von hier die 3 neuen NP Racing gefahren und was dazu sagen kann im Vergleich - würde zum Racing in M tendieren


    -Phantom IRIS F (Freeride) statt R (Race). Mast nur 95 cm - weiß nicht, waren hohe Wellen diesen Sommer in Griechenland - will eigentlich 100er Mast. Fuselage ist Alu - wegen Salzwasser für mich ein problem.



    Mias ,

    oh - das wusste ich nicht, dass die Flügel Probleme bereiten können. Ja, schnell sind sie, das stimmt.

    Hi bernd,


    danke dir sehr für die Erklärungen - weiß noch nicht, was für einen Foil ich 2020 fahren will - wechseln vom NP AL 2019 werde ich sicher.

    Ich komme vom Slalomsurfen, was wir zusammen im Sommer schon viele Jahre zusammen machen - mir sind die Freeride-Sachen zu brav.


    Wird sicher schwierig werden den "richtigen" Kompromiß zu finden - aber tendentiell sicher ein Race-Foil, Viele liebe Grüße Boris

    hmmmm - gute Frage: würde sagen so wie bei Starboard: Race Pro und Race oder bei Lokefoil mit Race und Lk1.


    Was mich etwas nervt (bei den Marketingblablaba der Hersteller) ist die mangelnde Vergleichbarkeit untereinander: manchmal nur in cm, manchmal nur in Fläche. Viele liebe Grüße, Boris


    aktueller Stand nun:

    Hi Lix (wie ist denn dein Vorname?),


    Danke dir für die ganzen Punkte:


    -Stimmt- hatte nur das neue Lokefoil Race eingepflegt - korrigiere das und baue das LK1 mit ein.


    -LK Race - ah - kann man nicht mit dem neuen 1000 Flügel kombinieren - sehr schade, das wäre toll (geändert)

    Kennst du die Breite von dem LK Race L Vorderflügel?


    -das mit dem Alu muss ich verwechselt haben (muss ich mal suchen von wem) (geändert)


    -"Deine Beschreibung beim AFS 105 "Up Downwind Foil" trifft wohl auch auf den LK Race und alle anderen Race Foils zu".

    Stimmt natürlich - ich hörte, dass diese neuen extremen Flügelspitzen vom AFS 105 sehr extrem auf up & down abzielen würden. ich surfe mit meinen Freunden zusammen (Slalomsurfer und Kiter, wenig Foilkiter), d.h. Halbwind ist ein Muss für 2020. Ich weiß nicht, welches dieser neuen Foils (die ja richtig Richtung Up&Down gehen) da passen wird - denn ein dedizierten PWA Slalom-Foil gibt es ja (noch) nicht. Was meinst du - welches dieser Racefoils wird noch am ehesten zum "Gemeinsamwindsurfen" taugen? Das neue NP Racing in M?


    Viele liebe Grüße, Boris

    Liebe Surf-Forum Mitglieder,


    Ich bastel gerade an einer Übersicht über die 2019/2020 High-Aspect-Foils (Carbon) - paar Daten fehlen noch (Preis, Breite, Fläche, eine Marke).


    Ziel ist die Grösse, die bei Leicht- bis Mittelwind funktioniert (also ein möglichst breites Spektrum abdeckt).


    Vielleicht kennt jemand die fehlenden Daten - ich würde die Tabelle dann peu-a-peu ergänzen.


    Zum Vergleich habe ich unten das 2019 NP Alu RS als "weitverbreitetes" Low-Budget HA-Foil eingefügt, vg Boris